Schwarzkümmelöl: 11 Wirkung und 7 Nebenwirkungen (Mehr!)

Was ist Schwarzkümmelöl?

Schwarzkümmelöl ist ein reines Fett, das aus den Samen der Nigella sativa, einer in Süd- und Südwestasien heimischen Blume, destilliert wird. Dies wird oft als Schwarzkümmel oder einfach als Schwarzk?mmel bezeichnet und ist der Samen der Fenchelpflanze. Der Samen dieser Pflanze wird seit Jahrtausenden in der traditionellen Medizin und Ernährung verwendet, mit einer ähnlichen Rolle wie andere Gewürze, die in der Fenchelpflanze vorkommen.

Schwarzkümmelöl ist das Öl, das im schwarzen Kümmel vorkommt, wobei das Öl eine destillierte und gereinigte flüssige Version dieser Fette ist. Als Öl hat es einen Kaloriengehalt von 9 Kalorien pro mg (oder 1ml) und ist damit ein sehr energiereiches Lebensmittel, das jedoch von denjenigen, die an ihrem Körpergewicht interessiert sind, definitiv nicht in großen Mengen konsumiert werden sollte! Es ist in letzter Zeit mit der Entdeckung verschiedener gesundheitlicher Vorteile und immunologischer Vorteile, die mit einer relativ kleinen Dosis erreicht werden können, populär geworden.

Top 13 gesunde Heilwirkung von Kreuzkümmel (anders mit Kümmel!)

Schwarzkümmelöl Verwendung, Dosierung, Inhaltsstoffe, Heilwirkung

Zutaten für Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl ist eine gute Wahl, wenn Sie nach Trägern suchen, die einen hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren haben, da es 70 bis 80% dieser begehrten Fettsäuren enthält. Schwarzkümmelöl ist auch eine gute Quelle für Palmitinsäure, da es 11 bis 12% dieser Fettsäure enthält.  Schwarzkümmelöl kann aufgrund des hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren als vergleichbar mit Nachtkerzen- und Borretschöl angesehen werden.

Einer seiner Wirkstoffe, Thymoquinon, hat die Größe bestehender Tumore effektiv reduziert.

Schwarzkümmelöl für was? Verwendung

Die Verwendung des Öls unterscheidet sich erheblich vom Verbrauch des Saatgutes, da es etwa 30 % Öl beträgt, und deshalb müssen wir das destillierte Öl als etwas getrennt von dem Saatgut betrachten, aus dem es hergestellt wird. Die Samen wurden unter anderem in Currys, gewürzten Broten und fünf Gewürzen verwendet. Dieser Artikel wird die gesundheitlichen Vorteile hervorheben, die die Wissenschaft für Schwarzkümmelöl gezeigt hat.

Dosierung von Schwarzkümmelöl

bei oraler Einnahme (oral eingenommen):

  • Zur Unterstützung von Asthma: 2 Gramm gemahlener Schwarzk?mmel werden seit 12 Wochen t?glich verwendet. Außerdem werden seit 3 Monaten täglich 15 mL/kg Schwarzk?mmerextrakt verwendet. Eine Einzeldosis von 50mg bis 100 mg/kg wurde ebenfalls verwendet.
  • Behandlung von Diabetes: Schwarzkümmelpulver 1 Gramm zweimal täglich für bis zu 12 Monate.
  • Behandlung von Bluthochdruck: Schwarzk?mmelpulver 0,5 Gramm bis 2 Gramm t?glich f?r bis zu 12 Wochen. Wurde auch verwendet: Schwarzkümmelöl 100 mg bis 200 mg zweimal täglich für 8 Wochen.
  • Verbesserung der Spermienfunktion: Es wurde 2,5 mL Schwarzkümmelöl zweimal täglich für 2 Monate verwendet.

Dosierung von Schwarzkümmelöl als topische Behandlung auf der Haut:

  • Bei Brustschmerzen: Ein Gel, das 30 Prozent Schwarzkümmelöl enthält, wurde jeden Tag für zwei Menstruationszyklen auf die Brüste aufgetragen.

Gegen Mücken und Zecken

Einige Verbindungen aus den Samen wie Thimoquinon und Dithymoquinon wurden als entzündungshemmend, antioxidativ und zytotoxisch identifiziert. Deshalb kann es als Mückenschutzmittel verwendet werden.

Einige Menschen verwenden auch Schwarzkümmelöl, um Zeckenbisse zu heilen, auch bei ihren Haustieren. Wir empfehlen jedoch, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie es tun.

Top 11 Heilwirkung von Schwarzkümmelöl

  1. Verbessert das Immunsystem

Sowohl das Gewürz als auch das konzentrierte Öl sind in der Lage, die Immunfunktion in bescheidenem Maße zu verbessern, wenn sie in kulinarischen Dosen und Kochmethoden verwendet werden. Das bedeutet, dass es einen relativ einfachen Weg gibt, die positiven Effekte ohne großen Aufwand zu erzielen – die Zugabe von Schwarzkümmelöl zu Currys und Kochprozessen kann sehr vorteilhaft für die Gesundheit sein.

  1. Gleicht den Cholesterinspiegel aus

Die guten Fette im Schwarzkümmelöl erhöhen das Verhältnis von HDL- zu LDL-Cholesterin im Blut – das senkt den Blutdruck, verbessert den Fettstoffwechsel und reduziert das Risiko von Gesundheitsproblemen wie Atherosklerose, bei der der Aufbau von fettbasierten Plaques im Blutkreislauf den Blutkreislauf reduziert und das Herz schädigt.

  1. Antibakteriell und bekämpft Infektionen

Schwarzk?mmel ist in erster Linie wirksam bei der Bek?mpfung verschiedener Formen von Bakterieninfektionen. Als natürlicher antibakterieller Wirkstoff kann es gegen viele Bakterien kämpfen, die entweder immun sind oder gegen herkömmliche pharmazeutische Eingriffe resistent sind. Während Schwarzkümmelöl keine Infektionen heilen wird, kann der regelmäßige Konsum dazu dienen, vor Infektionen zu schützen und Sie gesund zu halten.

  1. Bekämpft schädliche Krankheitserreger

Phytochemikalien sind die Chemikalien, die ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten sind und für die Gesundheit und das Wohlbefinden von größter Bedeutung sind. Wir wissen seit Jahren, dass diese Verbindungen gut für uns sind – Obst und Gemüse waren schon immer gesunde Lebensmittel – aber die Phytochemikalien selbst sind fantastisch darin, mit Krankheitserregern im Körper zu kämpfen, die im Grunde genommen alle Substanzen sind, die uns Schaden zufügen könnten. Phytochemikalien bekämpfen eine Reihe von Krankheitserregern und reduzieren das Risiko von Krankheiten, Krankheiten und Mortalität.

Schwarzkümmelöl, das aus den Samen einer Pflanze gewonnen wird, ist unglaublich dicht mit Phytochemikalien und Antimykotika gefüllt. Diese sind hervorragend darin, mit den Gefahren winziger Pilzpartikel – vor allem in Lebensmitteln – umzugehen und bieten 100% Schutz vor vielen Standarddosen dieser Krankheitserreger.

  1. Reduziert Entzündungen

Phytochemikalien wie „TQ“ können auch die entzündungshemmenden Reaktionen des Körpers sowohl auf oberflächlicher Ebene (bei Anwendung auf der Haut) als auch durch den Verzehr als Nahrung verbessern. So können verschiedene entzündungsbedingte Schmerzen wie z.B. Gelenkprobleme kurzfristig reduziert werden, aber es ist auch wichtig, diese Zeit und Schmerzfreiheit zur Lösung der Ursache zu nutzen.

  1. Reduziert das Risiko für bestimmte Krebsarten (gegen Krebs!)

Die oben beschriebenen Phytochemikalien besitzen noch eine Reihe weiterer Eigenschaften, die ihnen helfen, das Krebsrisiko zu reduzieren. Die Mischung aus antioxidativer, antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung fördert ein gesundes Innenleben (Krebsprävention), reduziert die Möglichkeit von Zellschäden und reduziert das Risiko von Vorläuferkrankheiten, die das Immunsystem schädigen könnten. Schwarzkümmelöl wird keinen Krebs heilen, aber es kann Ihnen eine erhöhte Sicherheit bieten, wenn es über einen längeren Zeitraum konsumiert wird.

  1. Verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit

Einer unserer Lieblingsvorteile von Schwarzkümmelöl ist seine Fähigkeit, AChE zu hemmen – ein Enzym, das Acetylcholin im Körper abbaut. Acetylcholin ist eine der wichtigsten und wirksamsten Verbindungen, die im Körper produziert werden. Diese Chemikalie ist für das Gedächtnis und die Gehirnfunktion unerlässlich, verbessert aber auch die Leistungsfähigkeit der Athleten und wird zur Vorbeugung der Symptome und Risiken der Entwicklung von Gehirn- und neurologischen Erkrankungen eingesetzt. Zum Beispiel wird ACh bei der Behandlung von Sklerosen eingesetzt, weil es die Gesundheit des Gewebes um das Nervensystem herum verbessert und die Wahrscheinlichkeit von Schäden und Hemmungen an diesem Gewebe reduziert.

Acetylcholin ist auch bei der Bekämpfung von Alzheimer und Demenz unerlässlich. Sie kann nicht nur den Ausbruch dieser Krankheiten verzögern und das Gesamtrisiko verringern, sondern auch das Fortschreiten solcher Krankheiten in bereits diagnostizierten Populationen verringern. Bei gesunden Menschen wird es das Gedächtnis verbessern, vor degenerativen Hirnerkrankungen schützen und die Kraftabgabe während des Trainings verbessern. Deshalb lieben wir es so sehr!

  1. Unterstützt die Gesundheit und Funktion der Leber

Als wichtigster Chemieverarbeiter des Körpers ist die Leber nicht nur für die Herstellung der Chemikalien verantwortlich, die uns am Leben erhalten und gesund halten, sondern wandelt auch Toxine und andere schädliche Chemikalien in besser verträgliche Verbindungen um, die ausgeschieden werden müssen. Das bedeutet, dass die Leber eine große Menge an mechanischem und chemischem Stress aushält, um uns am Leben zu erhalten, und die schlechten Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, die wir treffen, werden im Allgemeinen mit zunehmendem Alter zu unserer Leber aufschließen.

Erste Ergebnisse deuten darauf hin, dass Schwarzkümmelöl eines von einer Reihe von pflanzlichen Ölen und Nahrungsergänzungsmitteln sein kann, die zur Verbesserung der Gesundheit und Funktion der Leber eingesetzt werden können. Da so viele Menschen eine schlechte Ernährung haben, zu viel Alkohol und/oder Drogen konsumieren (ob Freizeit oder „verschreibungspflichtig“), halten wir es für wichtig, einige Zeit wirklich auf die Leber aufzupassen. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihren Körper zu entgiften, ist die richtige Pflege der Leber der beste Weg.

  1. Bekämpft Typ-2-Diabetes

Viele „gute Fette“ sind eine gute Wahl, um den Blutzucker, den Cholesterinspiegel und die Bedingungen für diejenigen zu verbessern, die an Typ-2-Diabetes leiden. Die Wirkung von Schwarzk?mmel ist jedoch noch beeindruckender als bei vielen?hnlichen?len aufgrund der Verbesserungen, die es bei den Beitragsprozessen in der Bauchspeicheldrüse gezeigt hat, sowie der Reduzierung der Blutzuckermarker und der Verbesserung der Konzentration und Empfindlichkeit gegen?ber Insulin. Die Insulinempfindlichkeit war in den letzten Jahren ein Schlagwort für die Gewichtsverlustindustrie, aber für diejenigen, die an Typ-2-Diabetes leiden, ist es ein ernsthaftes Problem; ein Problem, dass sich Schwarzkümmelöl verbessern kann.

Der Einsatz natürlicher Antidiabetika und die Förderung der Verbesserung von Ernährung und Lebensstil ist ein weitaus nachhaltigerer und verantwortungsvollerer Ansatz für die Behandlung von Typ-2-Diabetes, da er sich am ehesten durch Lebensstil und Ernährung entwickeln kann. Klinische pharmazeutische Interventionen haben in der Regel schwerwiegende Nebenwirkungen, während natürliche Zusätze und Ernährungsumstellungen auf lange Sicht wahrscheinlich schonender und effektiver sind.

  1. Verbessert die Gesundheit von Haut, Augen und Haaren.

Melanin ist eine wichtige biologische Verbindung, die in einer Reihe von oberflächlichen Geweben vorhanden ist. Diese sind vor allem bei der Vermeidung von Schäden durch schwache Strahlung – meist in Form von Sonnenbrand oder übermäßiger UV-Strahlung durch Sonnenbaden/Bräunen – nützlich. Schwarzkümmelöl verbessert die Melaninregulierung und die damit verbundenen gesundheitlichen Vorteile. Es kann auch den Zustand der Haut verbessern, die an niedrigen dermatologischen Problemen wie Trockenheit und Ekzemen leidet – der Verzehr von gesunden Fetten verbessert generell die Aufnahme von Vitamin A und Vitamin E, verbunden mit der Gesundheit von Haut, Haaren und Augen.

Nebenwirkungen von Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl wird weltweit als medizinische Heilmittel bei akuten und chronischen Krankheiten eingesetzt, die von Krebs über Diabetes bis hin zu Hautproblemen reichen. Wenn Sie Schwarzkümmelöl als Behandlung nehmen, ist hier, was Sie über seine möglichen Nebenwirkungen wissen müssen.

Bis heute gab es über 630 Studien über Schwarzk?mmel und deren Derivate Pulver und?l. Die Forschung deutet darauf hin, dass die Vorteile weit überwiegen eine kurze Liste von sehr geringfügigen Nebenwirkungen. Die Studien zeigen nicht, ob große Mengen an Schwarzkümmelöl mehr negative Nebenwirkungen haben. Schwarzkümmelöl ist für die meisten Menschen sicher, besonders in niedrigen Dosen oder bei der Zubereitung von Lebensmitteln.

Es gibt jedoch bestimmte Gruppen, die vorsichtig sein sollten, wenn sie Schwarzkümmelöl essen oder es als Gesundheits- oder Schönheitspflege verwenden.

Schwangere Frauen

Schwarzkümmelöl kann die natürlichen Kontraktionen der Gebärmutter verlangsamen, stoppen oder behindern. In kleinen Mengen ist es wahrscheinlich sicher für schwangere Frauen. Allerdings sollten größere therapeutische Dosen in der Schwangerschaft und während der Stillzeit in die Pause gelegt werden.

Wenn es um die Schwangerschaft geht, ist es am besten, vorsichtig zu sein. Vermeiden Sie es, während dieser Zeit Schwarzkümmelöl einzunehmen. Achten Sie darauf, dass Sie sich mit Ihrem Arzt beraten.

Schwarzkümmelöl kann sicher sein, aber die Forschung an Schwarzkümmelöl und schwangeren oder stillenden Frauen ist begrenzt. Eine Forschungsstudie der King Saud University aus dem Jahr 2009 ergab, dass Schwarzkümmelöl für die Nachkommen einer Gruppe von Mäusen von Vorteil ist. Die Studie berichtete, dass sie sich „als vorteilhaft für die Nachkommen erweisen kann, wenn sie von ihren Müttern vor und während der Schwangerschaft konsumiert wird“.

Allerdings sind mehr Studien mit größeren Gruppen erforderlich, um diese nützlichen Aussagen zu untermauern.

Schwarzkümmelöl für Kinder

Es ist wahrscheinlich sicher für Kinder, Schwarzkümmelöl in kleinen Dosen einzunehmen. Wenn Sie große Mengen zur Behandlung medizinischer Probleme verwenden, wenden Sie sich an einen Arzt.

Blutverdünner und Blutungsstörungen

Menschen, die blutverdünnende Medikamente (wie Warfarin, Herperin usw.) einnehmen oder an Blutungsstörungen leiden, sollten kein Schwarzkümmelöl einnehmen. Schwarze Samen und Schwarzkümmelöl können die Gerinnungsfähigkeit des Blutes beeinträchtigen. So erhöht Schwarzkümmelöl das Risiko von Blutungen.

Am besten ist es auch, vor und nach einer größeren Operation auf die Verwendung von Schwarzkümmelöl zu verzichten. Es ist am besten, die Einnahme von Schwarzkümmelöl zwei Wochen vor einer größeren Operation einzustellen.

Diabetiker

Es gab eine Reihe von Studien, die zeigen, dass Schwarzkümmelöl für die Behandlung von Diabetes nützlich ist. Da Schwarzk?mmel jedoch den Blutzuckerspiegel senken k?nnen, ist es f?r Diabetiker wichtig, ihren Blutzuckerspiegel regelm??ig zu kontrollieren, w?hrend sie Schwarzkümmel?l einnehmen. Da Schwarzkümmelöl den Blutzuckerspiegel deutlich senkt, sind einige Diabetiker einem höheren Risiko für Hypoglykämie ausgesetzt.

Menschen mit niedrigem Blutdruck

Wenn Sie an niedrigem Blutdruck leiden, stoppen Sie die Einnahme von Schwarzkümmelöl.  Es ist möglich, dass Schwarzk?mmel den Blutdruck senken. Niedriger Blutdruck ist gefährlich und sogar tödlich.

Die Quintessenz der Nebenwirkungen von Schwarzkümmelöl ist, dass sie gering sind. Obwohl es viele Studien gegeben hat, sind die Stichprobengrößen nicht groß genug und die Studien nicht gründlich genug, um festzustellen, ob es tatsächlich größere Gesundheitsrisiken mit Schwarzkümmelöl gibt.

Ursache Allergie

Schwarzkümmelöl kann allergische Ausschläge verursachen, wenn es oral eingenommen oder auf die Haut aufgetragen wird. Wenn es durch den Mund eingenommen wird, kann es zu Magenverstimmung, Erbrechen oder Verstopfung führen. Es kann das Risiko von Anfällen bei einigen Menschen erhöhen.

Ist Schwarzkümmelöl sicher?

Es ist möglich, dass Schwarzkümmelöl die Wirkung von Medikamenten erhöhen kann, die der Körper über den Cytochrom-P450-Pfad verarbeitet. Enzyme in diesem Weg metabolisieren 90 Prozent der gängigen Medikamente. Beispiele für gängige Medikamente können Beta-Blocker wie Metoprolol (Lopressor) und das blutverdünnende Warfarin (Coumadin) sein.

Wenn Sie regelmäßig verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme von Schwarzkümmelöl beginnen. Sie sollten nicht aufhören, irgendwelche Ihrer regulären Medikamente zu nehmen, ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Schwarzkümmelöl kann für die Leberfunktion hilfreich sein, aber auch die Einnahme von zu viel Schwarzkümmelöl kann für Leber und Nieren schädlich sein. Wenn Sie Probleme mit einem dieser Organe haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um eine sichere Dosis (falls vorhanden) zu bestimmen. Auch topisches Schwarzkümmelöl kann allergische Reaktionen hervorrufen. Führen Sie einen Patch-Test durch, bevor Sie ihn großflächig auf Ihre Haut auftragen.

Wo kann man es kaufen?

Sie können es in Online-Shops wie Amazon, Ebay oder Offline-Shops rund um Ihren Standort kaufen. Es wird in vielen Naturkostläden und in Geschäften verkauft, die sich auf Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert haben.

Teilen ist die Liebe