Was ist Tamarinde? 11 beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Tamarinde

Was ist Tamarind? Kennen Sie die Geschichte davon?

Tamarind ist eine köstliche süß-saure Frucht, die ihren ganz eigenen Geschmack hat. Er wächst auf Bäumen in Schoten und trocknet aus einer grünen Frucht. Es wird oft als Hülsenfrucht angesehen, da es sich um eine Hülsenfrucht handelt. Die Säure dieser Frucht ist sehr lecker und ihr Fruchtfleisch kann mit etwas Zucker und Salz verzehrt werden. Es ist erhältlich und wird in verschiedenen Soßen in verschiedenen asiatischen Köstlichkeiten verwendet. Es hat einen sehr starken Geschmack. Es hat auch eine Geschichte in Ägypten und soll dort um 400 v. Chr. gepflanzt worden sein. Er stammt aus dem tropischen Afrika und Südasien, wird aber in Indien schon so lange kultiviert, dass man oft annimmt, dass er auf dem Subkontinent heimisch war. Tamarind soll auch medizinische Eigenschaften haben und wurde von den arabischen Ärzten verwendet.

Tamarinden können als Konfekt verwendet werden und werden als Hauptbestandteil in einer Vielzahl von arabischen Küchen verwendet. Außerdem wird vermutet, dass die Araber es aus Indien transportierten, um es in ihrem Land anzubauen. So erreichte er auch den Persischen Golf. Tamarindensaft und Fruchtfleisch werden bis heute oft zur Behandlung von Verdauungsstörungen verwendet, da sie sowohl süß als auch sauer sind. Die Geschichte zeigt auch einige Aberglauben, die für jede Region unterschiedlich sind.

Die Afrikaner glaubten, dass der Tamarindenbaum heilig sei. In der burmesischen Überlieferung wird angenommen, dass es der Ort ist, an dem der Regen Gott wohnt. Die Menschen in Malaya stellen bis heute ein Gebräu aus Tamarindenmark und Kokosmilch her, um ihre Kinder zu ernähren. Die Rinde des Baumes wird oft als Quelle der Weisheit angesehen. Dieser Baum ist in der Regel wild in der Heimat, wird aber auch in anderen Anbaugebieten angebaut. Seine Textur ist der eines Datums sehr ähnlich und enthält auch einen Samen in der Mitte, aber die Aromen sind völlig entgegengesetzt. Je nach Sorte ist er säuerlich und reagiert oft wie eine Zitrone.

Seine Schale ist leicht zu entfernen, es ist oft in Geschäften entkernt und gebrauchsfertig. Tamarind ist ein Teil vieler Küchen in verschiedenen Teilen der Welt geworden, da es extrem einfach zu züchten ist. Auch seine Samen sind nützlich, da sie Bernsteinöl enthalten, das in der Malerei Puppen verwendet wird. Auch dieses Öl ist verbrauchbar. Die Samenschale wird auch als Farbstoff für Ziegenhäute in Afrika verwendet.

Täglich Tamarind essen, gesund oder ungesund, gut oder schlecht?

Tamarind ist vollgepackt mit Nährstoffen und hat einen überraschend hohen Kalziumgehalt im Vergleich zu anderen Früchten. Sein wissenschaftlicher Name ist Tamarindus indica. Die Liste der darin enthaltenen Nährstoffe ist recht lang. Es ist sowohl köstlich als auch wohltuend für den Körper, was eine seltene Kombination ist. Es enthält Vitamine wie E, C, B und mehrere Mineralien.

Was ist Tamarinde 11 beeindruckende gesundheitliche

In Anbetracht dessen, hier sind 11 weitere gesundheitliche Vorteile von Tamarinden:

1. Ein gesundes Herz

Der Verzehr von Tamarinde hilft, Herzprobleme zu reduzieren. Es wurde beobachtet, dass Tamarinde die Arterien von LDL-Cholesterin befreit. Es hat einen hohen Fasergehalt, der dafür verantwortlich sein könnte. Das Kalium in Tamarinden wirkt auch als Vasodilatator, der Ihren Blutdruck kontrolliert, indem es die Belastung der Arterien und anderer Gefäße reduziert. Tamarinden, die voll von Vitamin C sind, helfen, freie Radikale zu bekämpfen, die am Ende Symptome entwickeln könnten, die mit chronischen Herzerkrankungen verbunden sind.

6 Natriumarme Lebensmittel zur Verbesserung der Herzgesundheit

2. Umgang mit Diabetes

Alpha-Amylase ist eine Verbindung, die in Tamarinde gefunden wird. Es wird beobachtet, dass es hilft, die Aufnahme von Kohlenhydraten zu verhindern, die wiederum zu Zucker werden. Ein erhöhter Zuckergehalt im Blut führt auch zu diabetischen Problemen. Die Bauchspeicheldrüse ist nicht in der Lage, den Insulinspiegel im Körper zu kontrollieren, was zu verschiedenen anderen Krankheiten als Diabetes führt.

Essig & Diabetes: Kann er den Blutzuckerspiegel senken?

3. Immunitätssteigernde Eigenschaften

Allein die Bewertung des ernährungsphysiologischen Nutzens von Tamarinde zeigt seine gesundheitlichen Vorteile auf. Es ist reich an Vitamin C und anderen Vitaminen, die für ihre antioxidativen Eigenschaften zur Bekämpfung freier Radikale bekannt sind. Tamarinden haben auch antimikrobielle und antiseptische Eigenschaften, die zu einem starken Immunsystem führen, das nicht von Virusinfektionen betroffen ist. Parasiten können eine Umgebung, die reich an Antioxidantien ist, nicht ertragen.

4. Schlagen Sie die Hitze

Sie sind anfällig für einen Hitzschlag, wenn Sie in einer Region leben, die besonders heiß ist, und wenn Sie nicht gut hydratisiert sind. Tamarindensaft mit etwas Kreuzkümmel kann Hitzeprobleme verhindern und Ihr System kühlen.

5. Gewichtsverlust

Gewichtverlust ist eine Ausgabe, die die meisten Leute beschäftigen. Tamarind mit all seinen Vorteilen ist auch hilfreich, um diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren. Es gibt ein Enzym im Körper, das Fett speichert und die in Tamarinde vorhandene Hydroxycitronensäure oder HCA verhindert dies. Es hilft auch, den Appetit zu unterdrücken, da es den Serotonin-Neurotransmitter erhöht.

6. Unterstützt die Entwicklung von Muskeln und Nerven

Der B-Komplex, der in Tamarinde in Form von Thiamin vorliegt, verbessert bekanntlich die Nervenfunktion und hilft, stärkere Muskeln zu entwickeln. Dies führt zu einem gesunden und starken Körper und Funktion.

7. Vorteile der Verdauung

Tamarind enthält Weinsäure, Äpfelsäure und Kalium, die alle Bestandteile sind, die helfen, ein gesundes Verdauungssystem zu fördern. Es hat mehrere Vorteile für den Magen, da es hilft bei der Behandlung von Durchfall und Verstopfung. Dies sind Vorteile, die sich in den Blättern und dem Fruchtfleisch separat finden.

8. Ulkusprophylaxe

Nur ein gesundes Verdauungssystem hilft, die Nährstoffe in vollem Umfang aufzunehmen. Geschwüre können durch die regelmäßige Anwendung von Tamarinden verhindert werden. Tamarindensamenextrakt enthält Verbindungen, die das Auftreten von Geschwüren hemmen.

9. Kann helfen, Krebs zu verhindern

Krebs wird durch das Wachstum von Zellen verursacht, die auf freien Radikalen gedeihen. Als Kraftwerk der Antioxidantien fördern Tamarinden Antioxidantien im Körper, wodurch Krebszellen eliminiert werden.

10. Anti-Aging

Obwohl es keine definitiven Studien über den Schlüssel zum Anti-Aging gibt, hilft Tamarind als Teil der Hautpflege, hilft Sonnenschäden umzukehren und kann auch als Peeling verwendet werden. Die Frucht enthält Alpha Hydroxyl, das ist, was hilft, Flecken und Akne zu verhindern.

11. Antihistaminisch

Tamarind hilft auch bei Erkältungen und Grippe. Diese werden meist durch Allergien oder Virusinfektionen verursacht. Tamarinde hat jedoch antihistaminische Eigenschaften, die helfen, Asthmaanfälle und andere Arten von Erkältungen und Grippe zu verhindern.

verbunden

Teilen ist die Liebe