Alles über: Zahnstein der Gallenblase bei akuter Cholezystitis

Was ist der Zahnstein der Gallenblase bei akuter Cholezystitis?

Die Gallenblase ist ein expandierbares birnenförmiges Organ, das sich unter Ihrer Leber befindet. Die Gallenblase speichert Galle – eine dunkelgrüne Flüssigkeit, die dem Körper hilft, Nahrung zu verdauen und aufzunehmen.

Nach dem Essen gibt die Gallenblase Gallensaft in den zystischen Gang ab. Von dort aus wandert die Galle durch den gemeinsamen Gallengang und gelangt in Ihren Dünndarm.

Manchmal wird dieser Prozess gehemmt und die Galle bildet sich in Ihrer Gallenblase, wodurch sie größer und entzündet wird. Diese Anhäufung kann zur Bildung von Gallensteinen oder Gallenblasensteinen führen. Gallensteine können sich auch aus anderen Substanzen im Körper bilden, wie z.B. Kalzium, Bilirubin oder Cholesterin.

Diese Gallensteine sind kein Thema, solange sie klein sind und im Gallenblasenraum bleiben. Wenn jedoch ein Stein den zystischen Kanal blockiert, können Entzündungen und Infektionen auftreten.

Die akute Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase. Die meisten Fälle von akuter Cholezystitis werden durch Gallensteine verursacht.

Zahnstein der Gallenblase bei akuter Cholezystitis

Symptome der Gallenblasenansammlung bei akuter Cholezystitis

Wenn Sie Zahnstein der Gallenblase mit akuter Cholezystitis haben, können Sie einige der folgenden Symptome verspüren:

  • Schmerz
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • dunkler Urin
  • heller Stuhl
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Schwitzen

Gallensteine allein führen nicht immer zu Symptomen. Achtzig Prozent der Menschen haben „stille Gallensteine“ ohne Symptome. Schmerzen sind jedoch eines der ausgeprägtesten Symptome einer akuten Cholezystitis. Auch Menschen mit Gallenblasenkalkül mit akuter Cholezystitis werden Schmerzen haben.

Sie werden es normalerweise im oberen rechten Bereich Ihres Bauches spüren. Auch zwischen den Schulterblättern können Schmerzen auftreten oder vom Bauchbereich zur rechten Schulter ausstrahlen.

Der Beginn der Schmerzen ist oft plötzlich und kann intensiv sein. Oft sind die Schmerzen konstant. Es kann für ein paar Minuten oder Stunden dauern und kann nach dem Essen schlimmer werden.

Ursachen der Gallenblasenansammlung bei akuter Cholezystitis

Die genaue Ursache für Gallensteine wurde nicht ermittelt. Sie können sich durch zu viel Cholesterin oder Bilirubin in Ihrer Galle bilden. Eine weitere mögliche Ursache ist eine Fehlfunktion der Gallenblase, die die Galle nicht richtig entleert, was zu einer zu hohen Konzentration der Galle führt.

In etwa 90 Prozent der Fälle wird die akute Cholezystitis durch Gallensteine verursacht, die den zystischen Kanal blockieren. Es kann auch durch Tumore oder andere Probleme mit dem Gallenweg verursacht werden, zu denen auch gehören können:

  • Entzündung
  • Einschränkungen
  • Zysten
  • Trauma
  • Operation
  • Parasiten
  • Infektion

In den meisten Fällen ist die Infektion, die eine akute Cholezystitis verursacht, jedoch nicht die Ursache, sondern die Folge von Gallensteinen.

Risiko der Entwicklung von Gallenblasenansammlungen bei akuter Cholezystitis

Gallensteine und akute Cholezystitis haben viele der gleichen Risikofaktoren, wie z.B.:

  • fettreiche Ernährung
  • cholesterinreiche Ernährung
  • ballaststoffarme Ernährung
  • fortgeschrittenes Alter
  • eine Frau zu sein
  • übergewichtig oder fettleibig sein
  • schnelle Gewichtsabnahme
  • bestimmte Medikamente
  • Schwangerschaft
  • Diabetes

Jeder der oben genannten Punkte kann Ihre Chancen erhöhen, einen Zahnstein der Gallenblase mit akuter Cholezystitis zu entwickeln.

Allein die Gallensteine gelten auch als Risikofaktor für eine akute Cholezystitis.

Diagnostik des Gallenblasensteins bei akuter Cholezystitis
Die folgenden Tests können bei der Diagnose des Gallenblaseninhalts bei akuter Cholezystitis hilfreich sein:

Bluttests

Bluttests liefern Ihrem Arzt ein vollständiges Blutbild (CBC), und ein Leberfunktionspanel hilft ihm, Ihre Leberfunktion zu beurteilen. Die Ergebnisse können Ihrem Arzt helfen zu erkennen, ob Ihr Gallenfluss blockiert ist.

Ultraschall

Eine Ultraschalluntersuchung ist in der Regel der erste Schritt zur Diagnose einer Gallensteinkrankheit oder akuten Cholezystitis. Es verwendet Schallwellen, um ein Bild Ihrer Gallenblase und Ihrer Gallenwege zu erzeugen.

Röntgenbild

Röntgenstrahlen werden oft gemacht, um andere Bedingungen auszuschließen.

Orales Cholezystogramm (OCG)

Ein orales Cholezystogramm (OCG) beinhaltet das Schlucken von Pillen mit einem Farbstoff vor der Röntgenaufnahme. Der Farbstoff hilft Ihrem Arzt, Probleme mit Ihrer Gallenblase zu erkennen.

Hepatobiliäre Iminodiessigsäure (HIDA) Untersuchung

Ein HIDA-Scan kann Ihrem Arzt helfen, eine Behinderung in Ihrem Gallenfluss zu verfolgen und zu identifizieren. Ihr Arzt wird Ihnen eine intravenöse (IV) Injektion einer Lösung mit radioaktiven Tracern verabreichen. Dann werden sie eine spezielle Kamera verwenden, um zu sehen, wie sich die Lösung durch Ihren Körper bewegt.

Computertomographie (CT)

CT-Scans können Querschnittsbilder Ihres Bauches erzeugen. Diese Bilder ermöglichen es Ihrem Arzt, Gallensteine zu erkennen.

Magnetresonanztomographie (MRI)

MRT-Aufnahmen verwenden ein Magnetfeld und Radiowellen, um ein Bild Ihres Bauches zu erstellen.

Behandlung von Gallenblasenkalkül mit akuter Cholezystitis

Der erste Schritt bei der Behandlung von Gallenblaseninzidenzen mit akuter Cholezystitis ist die Kontrolle der durch die akute Cholezystitis verursachten Entzündungen. Ihr Arzt kann Ihnen etwas verschreiben:

  • Antibiotika zur Vorbeugung oder Behandlung von Infektionen
  • Medikamente zur vorübergehenden Kontrolle Ihrer Schmerzen
  • Fasten zur Entlastung der Gallenblase von Stress

Nachdem sich Ihr Zustand stabilisiert hat, kann Ihr Arzt eine Operation zur Entfernung Ihrer Gallenblase empfehlen. Nur so kann eine erneute Cholezystitis garantiert verhindert werden.

Dieses Verfahren wird als Cholezystektomie bezeichnet. Eine Cholezystektomie kann laparoskopisch oder durch eine offene Operation durchgeführt werden.

Laparoskopische Eingriffe werden durch kleine Schnitte in den Bauch durchgeführt.

Eine kleine Kamera und einige chirurgische Instrumente werden dann durch den Schnitt eingeführt. Die Kamera zeigt das Innere Ihres Bauches auf einem Monitor an. Ihr Chirurg kann dann die Instrumente zur Entfernung der Gallenblase führen.

Die laparoskopische Chirurgie wird der klassischen offenen Chirurgie vorgezogen, da sie mit kleinen Schnitten durchgeführt wird. Du wirst dich schneller von kleinen Schnitten erholen. Die Menschen bevorzugen diese Option auch deshalb, weil sie kleine Narben hinterlässt, anstatt eine große über den Bauch.

Sie brauchen Ihre Gallenblase nicht, damit Ihr Körper richtig funktioniert. Es ist jedoch möglich, die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Gallensteinen und akuter Cholezystitis zu verringern:

  • Langsames Abnehmen bei Übergewicht oder Fettleibigkeit
  • Aufrechterhaltung einer gesunden, ballaststoffreichen und fettarmen Ernährung
  • mehr Obst und Gemüse essen
Teilen ist die Liebe