Wahrscheinlich ist Ihnen die Verwendung von Thymian als Gewürzkraut und zum Würzen von Speisen bekannt. Die Thymianpflanze (Thymus vulgaris) belebt nicht nur den Geschmack von Lebensmitteln, sondern ist auch die Quelle des ätherischen Thymianöls. Thymianöl hat antimykotische, entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Es wird häufig als Konservierungsmittel in Lebensmitteln, Kosmetika und Toilettenartikeln verwendet. Es kann auch als Bestandteil von Mundwasser gefunden werden.

Verwendung und Nutzen von Thymianöl

Es gibt mehrere Studien, die u.a. die Fähigkeit des ätherischen Öls Thymian unterstützen, lebensmittelbedingte Bakterien zu reduzieren oder zu eliminieren, die Herzgesundheit zu fördern und Entzündungen im Körper zu lindern.

Bevor Sie sich eine Flasche kaufen, sollten Sie sich bewusst sein, dass es keine Anzeichen dafür gibt, dass Thymianöl allein eine bestimmte Krankheit heilen kann.

Auch wenn noch mehr Forschung erforderlich ist, wird derzeit davon ausgegangen, dass Thymianöl als Teil von therapeutischen Gesamtprogrammen und nicht als alleinige Behandlung oder Heilung von Nutzen ist.

Thymianöl enthält mehrere Verbindungen, die gesundheitliche Vorteile haben. Diese Verbindungen umfassen:

  • carvacrol
  • Thymol
  • Linalool
  • cineol
  • Kampfer
  • borneol

Als Nächstes wollen wir uns ansehen, wie diese Verbindungen für verschiedene Verwendungszwecke von Thymianöl nützlich sind.

1. Akne

Es gibt einige Belege dafür, dass Thymianöl die Akne verursachenden Bakterien auf der Haut wirksam reduziert. Eine Tierstudie, in der Thymianöl mit Oreganoöl verglichen wurde, fand heraus, dass beide in der Lage waren, Bakterien zu eliminieren, dass aber Oreganoöl wirksamer war.

2. Alopecia areata

Thymianöl, gemischt mit anderen ätherischen Ölen und einem Trägeröl, kann in Verbindung mit Massage als Behandlung zur Vorbeugung von Haarausfall eingesetzt werden.

Gegenwärtig gibt es nur wenige Daten, die darauf hinweisen, ob Thymianöl bei dieser Erkrankung wirksam ist oder nicht, obwohl anekdotische Hinweise darauf hindeuten, dass eine Kombination von ätherischen Ölen, die Thymianöl enthält, eine wirksame Behandlung sein könnte.

3. Brustkrebs

Eine sehr vorläufige Studie fand heraus, dass Wildthymianextrakt schließlich vielversprechend bei der Bekämpfung von Brustkrebs sein könnte.

4. Husten und Infektionen der Atemwege

Dem Thymolgehalt im Thymianöl werden krampflösende Eigenschaften zugeschrieben. Wenn es mit Nachtkerze gemischt wird, hat sich ätherisches Thymianöl als wirksam erwiesen, um Husten zu lindern und die Dauer von Atemwegsinfektionen, wie z.B. Erkältungen, zu verkürzen.

5. Konservierungsmittel für Lebensmittel

In einer Studie, über die im Journal of Medicine and Life berichtet wurde, erwies sich Thymianöl als wirksam bei der Beseitigung von lebensmittelbedingten Bakterien und Pilzen.

Es wurde festgestellt, dass Thymian und Thymol antibakterielle Wirkungen gegen Bakterien, einschließlich Salmonellen, Staphylococcus aureus und Helicobacter pylori, haben.

6. Herzerkrankungen

Eine Laborstudie aus dem Jahr 2010, die im Journal of Lipid Research veröffentlicht wurde, ergab, dass das Carvacrol in Thymianöl ein wirksames entzündungshemmendes Mittel mit kardioprotektiven Fähigkeiten ist, was es potenziell vorteilhaft für Menschen mit Herzkrankheiten macht.

7. Mundgesundheit

Die entzündungshemmende Wirkung von Thymol wurde in mehreren Studien dokumentiert. Das Thymol in Thymianöl ist wirksam bei der Reduzierung von Entzündungen und Infektionen.

Neueren Forschungsergebnissen zufolge ist Thymol aufgrund seiner entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften vorteilhaft für die Mundgesundheit. Die Verbindung ist Bestandteil mehrerer Dentalprodukte, darunter auch des Mundwassers Listerine Cool Mint.

Nebenwirkungen von Thymianöl

Wenn Sie gegen Minze allergisch sind, können Sie auch gegen Thymian und Thymianöl allergisch sein.

Unerwünschte Reaktionen auf Thymianöl wurden eingeschlossen:

  • allergische Reaktionen, die von Kontaktdermatitis bis zu Heuschnupfensymptomen reichen
  • Schwindelgefühl
  • Bindehautentzündung
  • Kopfschmerzen
  • Asthma
  • Muskelschwäche
  • gastrointestinale Reizungen und Ängste

Thymianöl sollte nicht geschluckt oder unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, bevor Sie Thymianöl verwenden, besonders wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Kinder sollten kein Thymianöl erhalten. Berücksichtigen Sie beim Verteilen von ätherischen Ölen Kinder und Haustiere, die auf das Öl reagieren könnten.

Wie man Thymianöl bei Alopecia areata verwendet

Ein kleines Aromatherapie-Experiment aus dem Jahr 1998 zeigte bei einigen Menschen mit Alopecia areata gute Ergebnisse, aber seitdem gibt es keine solide Forschung mehr.

Da es unwahrscheinlich ist, dass Thymianöl Schaden anrichtet, sollten Sie es vielleicht ausprobieren und sehen, wie es wirkt. Wenn Sie eine aromatherapeutische Kopfhautbehandlung zu Hause ausprobieren möchten, können Sie das wie folgt tun:

  1. Wählen Sie ein Pflanzenöl, wie Jojobaöl oder Traubenkernöl, als Trägeröl.
  2. Mischen Sie 2 bis 3 Tassen des Trägeröls mit je 3 bis 5 Tropfen der ätherischen Öle von Thymian, Lavendel, Rosmarin und Zedernholz. Jedes dieser Öle hat Eigenschaften, die sie vorteilhaft für das Haarwachstum oder die Gesundheit der Kopfhaut machen können.
  3. Massieren Sie täglich eine kleine Menge etwa 10 Minuten lang in die Kopfhaut ein.
  4. Lassen Sie das Gerät für eine Stunde oder über Nacht eingeschaltet.
  5. Mit einem milden Shampoo und Spülung spülen.
  6. Diese Behandlung kann mehrere Monate dauern, bis sie wirkt. Unterbrechen Sie die Behandlung, wenn Sie eine Reizung der Kopfhaut verspüren.

Bevor Sie diese Behandlung ausprobieren, führen Sie mit jedem Öl einen Patch-Test durch, um sicherzustellen, dass es Ihre Haut, Augen und Nasenwege nicht reizt.

Ätherische Öle sollten vor der Prüfung immer mit einem Trägeröl gemischt werden. Verwenden Sie kein unverdünntes ätherisches Öl auf der Kopfhaut oder auf einer anderen Hautpartie.

Thymianöl wird in der Regel aus den Blättern und Blüten von Thymus vulgaris durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Bei der ersten Destillation entsteht ätherisches Öl aus rotem Thymian, ein berauschendes, dunkles Öl mit einem würzigen Duft. Rotes Thymianöl wird oft als Herznote in der Parfümerie verwendet.

Wenn rotes Thymianöl einen zweiten Destillationsprozess durchläuft, entsteht ein goldgelbes bis blassgelbes Öl. Dies ist die am häufigsten verwendete Form des Thymianöls. Es wird einfach als Thymianöl oder weißes Thymianöl bezeichnet.

Es hat sich gezeigt, dass Thymianöl Vorteile bei verschiedenen Erkrankungen hat und die Herz- und Mundgesundheit unterstützt. Es ist nicht als alleinige Behandlung für irgendeine Krankheit gedacht, aber es kann in Kombination mit anderen Behandlungen vorteilhafte Anwendungen haben.

Außer in ätherischem Öl findet sich Thymianöl auch in kommerziell hergestellten Produkten, einschließlich Kosmetika, Toilettenartikeln und Lebensmitteln. Es wird oft wegen seiner konservierenden und antimikrobiellen Eigenschaften verwendet.