⚡ Taubheit in der Brust: Ursachen und wann medizinische Hilfe zu suchen ist

Ein Taubheitsgefühl in der Brust kann plötzlich auftreten und ein Kribbeln oder das Gefühl von Kribbeln und Nadeln hervorrufen. Dieses Gefühl kann durch eine Reihe von Umständen verursacht werden.

Es ist üblich zu denken, dass ungewöhnliche Gefühle in ihrer Brust ein Zeichen für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall sein könnten. Wenn Sie jedoch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erleiden, haben Sie in der Regel mehr Symptome als nur Taubheitsgefühle in der Brust.

Trotzdem ist es wichtig, ungewöhnliche Empfindungen oder Schmerzen in der Brust immer ernst zu nehmen. Andere mögliche Ursachen, auch wenn sie weniger schwerwiegend sind, rechtfertigen dennoch einen Besuch bei Ihrem Arzt.

Was kann Taubheitsgefühle in der Brust verursachen?

Taubheit in der Brust wird in der Regel nicht durch Probleme im Gehirn oder Rückenmark verursacht. Sie ist höchstwahrscheinlich das Ergebnis gereizter oder komprimierter Nerven. Taubheit und Kribbeln können auch durch andere Gesundheitszustände hervorgerufen werden, die sich auf das Nervensystem auswirken.

Die folgenden Erkrankungen, jeweils mit unterschiedlichem Schweregrad, können Taubheitsgefühle in Ihrer Brust verursachen.

Angina

Ein häufiges Symptom der koronaren Herzkrankheit ist die Angina pectoris, die einen Druck in Ihrer Brust verursacht, der zu Verbrennungen oder Taubheitsgefühlen führen kann. Wenn Ihr Herz nicht genügend Blut oder Sauerstoff erhält, kommt es zu einer so genannten Ischämie. Eine Ischämie kann Angina pectoris verursachen.

Das mit der Angina pectoris verbundene Brennen oder Taubheitsgefühl kann sich auch auf Rücken, Kiefer, Hals oder Arme erstrecken. Am häufigsten tritt sie bei Frauen und älteren Erwachsenen auf. Da Angina pectoris und ein Herzinfarkt ähnliche Symptome aufweisen, ist es wichtig, sofort ärztliche Hilfe aufzusuchen.

Panikattacke

Eines der körperlichen Anzeichen einer Panikattacke ist Taubheit oder ein Kribbeln, das oft in der Brust zu spüren ist. Diese plötzlichen Angstzustände können sich wie ein Herzinfarkt anfühlen, sind aber nicht lebensbedrohlich.

Das Taubheitsgefühl in der Brust nach einer Panikattacke wird in der Regel von anderen Symptomen wie einer schnellen Herzfrequenz, Kurzatmigkeit und einem engen Rachen begleitet.

Wenn Sie glauben, eine Panikattacke zu erleben, suchen Sie einen Arzt auf. Panikattacken können schwer zu bewältigen sein, und sie teilen die Symptome schwerwiegenderer Erkrankungen wie z.B. eines Herzinfarkts.

Parästhesie

Parästhesie ist ein kribbelndes, krabbelndes Gefühl, das häufig die Hände, Arme, Beine, Füße und manchmal auch den Brustkorb betrifft. Dieses Gefühl kann vorübergehend auftreten, wenn Druck auf den Brustkorb ausgeübt wurde, ist aber oft ein Zeichen einer Nervenschädigung.

Eine chronische Parästhesie ist in der Regel die Folge einer neurologischen Grunderkrankung oder einer schweren Nervenschädigung. Diese Symptome treten häufig in Form von Erkrankungen wie dem Karpaltunnelsyndrom auf. Sie können aber auch durch Störungen des Zentralnervensystems, einschließlich Multipler Sklerose, verursacht werden.

Wann suchen Sie Ihren Arzt auf?

Auch wenn nicht alle ungewöhnlichen Empfindungen in Ihrer Brust, einschließlich Taubheit, die Folge einer schweren Erkrankung sind, sollten die Symptome ernst genommen werden.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn die Taubheit schwer wird oder plötzlich auftritt. Wenn Sie glauben, dass Sie möglicherweise einen Herzinfarkt oder Schlaganfall haben, rufen Sie 911 an. Es ist wichtig, dass Sie schnell behandelt werden.

Zu den Anzeichen eines Herzinfarktes gehören:

  • Unbehagen in der Brust, oft ein Gefühl von Druck, Quetschung, Engegefühl oder Brennen
  • Kurzatmigkeit
  • Unbehagen in Arm(en) oder Schulter
  • Beschwerden in Nacken, Rücken, Kiefer oder Magen
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Schwindelgefühl

Zu den Anzeichen eines Schlaganfalls gehören:

  • plötzliche Taubheit, insbesondere auf einer Körperseite, im Gesicht, im Arm oder im Bein
  • Plötzliche Schwierigkeiten beim Sehen auf einem oder beiden Augen
  • plötzliche Verwirrung, einschließlich Schwierigkeiten beim Verstehen oder Sprechen
  • Plötzlicher Verlust des Gleichgewichts oder der Koordination, einschließlich Schwierigkeiten beim Gehen
  • plötzlicher Schwindel
  • plötzlich auftretende starke Kopfschmerzen ohne erkennbare Ursache

Taubheitsgefühle in Ihrer Brust können die Folge einer Vielzahl von Erkrankungen sein, von denen einige Symptome einer Grunderkrankung sind. Nehmen Sie ungewöhnliche Empfindungen oder Schmerzen in der Brust immer ernst. Stellen Sie keine Selbstdiagnose. Ihr Arzt kann Ihnen eine vollständige medizinische Beurteilung geben.

Möglicherweise empfiehlt Ihr Arzt Tests wie ein Röntgenbild der Brust, ein Echokardiogramm, bei dem es sich um einen Herzultraschall handelt, oder ein Koronarangiogramm, das häufig nach einem Herzinfarkt oder bei Angina pectoris durchgeführt wird.

Wenn Sie glauben, dass Sie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erleiden könnten, rufen Sie 911 an.

Scroll to Top