⚡ Tierbiss am Finger: Symptome, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten

Die Gefahren von Tierbissen in den Finger

Bisse von Tieren, einschließlich Katzen und Hunden, sind häufig. Nach Angaben der American Academy of Orthopaedic Surgeons beißen Tiere jedes Jahr Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten. Die meisten Tierbisse treten an der Hand oder am Finger auf.

Schwere Bisse an den Händen können aufgrund der einzigartigen Struktur gefährlich sein. Ihre Hände erhalten auch weniger Blut als andere Körperteile. Aus diesem Grund kann es für Sie schwieriger sein, eine Infektion, die aus einem Biss entstehen kann, zu bekämpfen.

Tierbisse in den Finger sind in der Regel nicht lebensbedrohlich. Wenn sich die Infektion durch einen Biss jedoch ausbreitet, kann sie ernsthafte medizinische Probleme verursachen.

Hunde verursachen die meisten Tierbisse, die in den Vereinigten Staaten vorkommen. Die meisten Tiere beißen jedoch zu, wenn sie sich bedroht fühlen. Sie sollten sich Tieren, die Sie in der Wildnis sehen, nicht nähern oder sie berühren.

Was sind die Symptome eines Tierbisses in den Finger?

Die meisten Tierbisse in den Finger verursachen keine anderen Symptome als Schwellungen, Rötungen oder Schmerzen. Wenn der Biss die Haut nicht durchbricht, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ernsthafte gesundheitliche Komplikationen entwickeln, gering. Eine Infektion ist wahrscheinlicher, wenn Ihre Haut gebrochen ist.

Zu den Symptomen, die auf eine Infektion hinweisen können, gehören

  • Schwellungen, Rötungen oder Schmerzen, die länger als 24 Stunden andauern
  • Eiter, der von Ihrem Biss oder Ihrer Wunde abfließt
  • rote Streifen, die Ihre Hand und Ihren Arm hinauflaufen
  • Empfindlichkeit oder Schmerzen unter dem Ellbogen oder der Achselhöhle aufgrund geschwollener Lymphknoten
  • Verlust der Mobilität in Ihrem Finger oder Ihrer Hand
  • Fieber oder Schüttelfrost
  • Gefühlsverlust in der Fingerspitze
  • Müdigkeit

    Suchen Sie einen Notarzt auf, wenn Sie eines dieser Symptome nach einem Tierbiss entwickeln. Rufen Sie Ihren Arzt für einen Termin an oder gehen Sie in die örtliche Notaufnahme.

    Tollwut

    Ein Biss von einem Tier mit Tollwut ist eine besonders ernste Situation. Wildtiere wie Waschbären, Stinktiere, Füchse und Fledermäuse sind häufige Überträger dieses ernsten und häufig tödlichen Virus. Auch Haustiere können zu Überträgern werden, wenn sie nicht regelmäßig geimpft werden.

    Der Biss eines an Tollwut erkrankten Tieres kann die ersten Symptome von Fieber, Kopfschmerzen und Muskelschwäche hervorrufen. Im weiteren Verlauf der Erkrankung können Tollwutsymptome auftreten:

    • Schlaflosigkeit
    • Verwirrung
    • Angst
    • Halluzinationen
    • Stimmungsaufregung
    • eine Zunahme des Speichels
    • Schluckbeschwerden
    • Angst vor Wasser
    • Lähmung

    Unbehandelte Tollwut kann zum Tod führen.

    Wie wird der Biss eines Tieres in den Finger diagnostiziert?

    Ihr Arzt wird den Biss untersuchen und Sie nach dem Tier fragen, das Sie gebissen hat. Der Biss eines Haushundes oder eines domestizierten Tieres oder Haustieres ist weniger wahrscheinlich, dass Sie Tollwut bekommen als der Biss eines Wildtieres.

    Ihr Arzt wird Sie möglicherweise auch fragen, ob Sie in den letzten fünf Jahren eine Tetanusimpfung erhalten haben.

    Sie können auch Ihre Hand röntgen, um zu sehen, ob Sie sich einen Knochen gebrochen haben. Wenn Sie eine Infektion haben, kann ein Röntgenbild Ihrem Arzt sagen, ob Sie eine Infektion des Knochens haben.

    Ihr Arzt kann Bluttests anordnen, wenn er glaubt, dass sich die Infektion in Ihrem Körper ausgebreitet hat.

    Wie wird ein Tierbiss in den Finger behandelt?

    Wenn Sie einen Tierbiss an Ihrem Finger verspüren, hängt die Behandlung vom Vorhandensein einer Infektion und der Schwere des Bisses ab.

    Zum Beispiel ist ein Kätzchen, das in die Finger beißt, normalerweise weniger schädlich als ein starker Hundebiss auf den Finger. Ein Katzenbiss birgt jedoch in der Regel ein größeres Infektionsrisiko.

    Bisse, die die Haut nicht verletzen

    Wenn Ihr Biss geringfügig ist und die Haut nicht bricht, waschen Sie den Bereich mit Wasser und Seife. Tragen Sie eine frei verkäufliche antibiotische Creme auf die Bissstelle auf und decken Sie sie mit einem Verband ab. Ihr Risiko, sich bei dieser Art von Tierbissen Infektionen oder Krankheiten zuzuziehen, ist gering.

    Bisse, die tief sind

    Wenn Sie diese Art von Biss haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen oder medizinische Notfallhilfe in Anspruch nehmen. Sie werden die Wunde reinigen und die Blutung stoppen. Er wird auch feststellen, ob eine Operation erforderlich ist oder ob Sie genäht werden müssen, um einen Schaden zu beheben. Ihr Arzt wird auch prüfen, ob Nervenschäden vorliegen.

    Bisse, die eine Infektion verursachen

    Ihr Arzt kann Antibiotika verschreiben, wenn der Biss des Tieres eine Infektion verursachen kann. Möglicherweise können Sie die Medikamente zu Hause einnehmen. Wenn Ihre Symptome jedoch schwerwiegend sind, kann Ihr Arzt Ihnen intravenös Medikamente verabreichen.

    Bisse, die Tetanus verursachen

    Tetanus ist eine bakterielle Infektion, die Ihr Nervensystem beeinträchtigt. Sie verursacht Muskelkontraktionen und Atembeschwerden. Sie kann tödlich sein.

    Wunden, die Ihre Haut durchstechen, wie z.B. die von einem Tierbiss, machen Sie anfälliger für Tetanus. Tetanusbakterien finden sich in Tierkot, Erde und Staub – und wahrscheinlich auch an dem Tier, das Sie gebissen hat.

    Da die Bakterien, die Tetanus verursachen, an so vielen Orten vorkommen, ist es wichtig, dass Sie und Ihre Kinder mindestens alle 10 Jahre eine Tetanus-Impfung erhalten.

    Bisse, die Tollwut verursachen

    Wenn Sie von einem Wildtier oder einem Tier mit einem bestätigten Tollwutfall gebissen werden, wird Ihnen Ihr Arzt eine Behandlung empfehlen. Wenn Sie noch nicht gegen Tollwut geimpft sind, müssen Sie vier Injektionen erhalten:

    1. am Tag des Bisses Ihres Tieres
    2. drei Tage nach der Exposition
    3. sieben Tage nach der Exposition
    4. 14 Tage nach der Exposition

      Ihre Prognose hängt von der Schwere des Tierbisses ab. Wenn Ihr Biss nur geringfügig ist, sind Ihre Chancen für eine vollständige Genesung sehr hoch. Wenn Sie eine Infektion entwickeln oder Tollwut haben, verbessert eine sofortige Behandlung Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Heilung.

      Zusammenhängende Posts
      Scroll to Top