10 einfache Wege zur Steigerung der Libido bei Frauen

Es muss nicht alles düster und verhängnisvoll sein, wenn Ihr Sexualtrieb eingebrochen ist. Hier sind 10 verschiedene Möglichkeiten zur Erhöhung der Libido bei Frauen.

1. Tu es einfach

Je mehr Sie Sex haben, desto leichter ist es, erregt zu werden. Je weniger Sie es tun, desto weniger wollen Sie es tun – Ihr Körper vergisst einfach seinen Sexualtrieb. Deshalb ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Mann „Unterhaltssex“ haben. Es hält die Säfte fließen und hilft ihm auch, sich gut über die Beziehung zu fühlen, hält Sie verbunden, und hilft Ihrer eigenen Libido.

Tipp: Erlauben Sie Ihrem Mann, Sie sexuell zu berühren, egal ob Sie in der Stimmung sind oder nicht. Nerven, die mit Teilen des Gehirns verbunden sind, die an der sexuellen Erregung beteiligt sind, werden stimuliert, und körperliche Erregung wird wahrscheinlich folgen.

10 einfache Wege zur Steigerung der Libido bei Frauen

2. Erregungshilfen

Es gibt viele frei verkäufliche Gleitmittel, Gele, Massageöle und Sexspielzeug, um Ihre Libido zu steigern. Arousal Gele können Ihnen helfen, sich in Stimmung zu bringen und das Vergnügen zu steigern. Das Gel wird topisch auf die Klitoris aufgetragen, erhöht die Sensibilität und schafft Wärme, um den Genuss während der Intimität zu steigern.

3. Schalten Sie Ihre Antibabypille um.

Hormonelle Veränderungen fordern einen großen Tribut von Ihrem Sexualtrieb. Verhütungspillen können einer der größten Schuldigen sein – sie können Ihre Testosteronproduktion reduzieren, was sich auf Ihre sexuelle Erregung auswirkt. Bestimmte Arten von Medikamenten können Sie auch da unten austrocknen, was den Sex schmerzhaft macht.

Tipp: Triphasische Antibabypillen (die jede Woche unterschiedliche Mengen an Hormonen abgeben) können Ihren Sexualtrieb weniger beeinträchtigen als monophasische Pillen (die bei jeder Dosis die gleiche Menge an Hormonen abgeben).

4. Verlieren Sie Gewicht

Wenn Extragewicht Sie vom Sein vertraut mit Ihrem Ehemann hält, hilft das Verlieren es, Ihren Geschlechtslaufwerk zu springen. Beginnen Sie, indem Sie weiße, raffinierte Mehle und Zucker aus Ihrer Ernährung herausschneiden, ein leichteres Abendessen essen und sechs bis acht Gläser Wasser pro Tag trinken, um das Gewicht zu reduzieren.

Tipp: Während es wichtig ist, seinen Körper in jeder Größe zu lieben und zu akzeptieren, kann der Verlust von fünf Kilo die Sexualhormone stimulieren.

5. Stressabbau vor dem Sex

Alltagsstressoren wie die Arbeit, die Noten Ihrer Kinder oder eine nörgelnde Schwiegermutter beeinflussen Ihr Sexualleben mehr, als Sie sich vorstellen können. Wenn Sie gestresst sind, produziert Ihr Körper mehr Cortisol. Dieses Hormon, das von Ihrem Körper in kleinen Dosen benötigt wird, kann das sexuelle Verlangen vermindern, wenn es einen Überschuss gibt. Finden Sie also vor dem Schlafengehen einen Weg, Ihren Geist zu befreien und den Stress des Tages abzubauen, sei es in einem warmen Bad oder bei beruhigender Musik.

Tipp: Gönnen Sie sich Sex-Fantasien – das Nachdenken über Sex wird Ihr Verlangen steigern und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie es auslösen.

6. Sauber essen

Eine im Journal of Sexual Medicine veröffentlichte Studie fand einen Zusammenhang zwischen hohem Cholesterinspiegel und Frauen mit Schwierigkeiten bei Erregung und Orgasmus. Wenn sich Cholesterin in den Arterien ansammelt, schränkt es den Blutfluss ein, sogar in den Beckenbereich. Dies kann zu einem verminderten vaginalen Gefühl führen, wodurch es schwieriger wird, einen Orgasmus zu erreichen.

Tipp: Halten Sie Ihren Cholesterinspiegel in einem gesunden Bereich, indem Sie Obst und Gemüse aufladen und tierische Fette und Vollmilchprodukte reduzieren.

7. Überprüfen Sie Ihre Beziehung

Ein niedriger Sexualtrieb kann auch ein Zeichen für Beziehungsprobleme außerhalb des Schlafzimmers sein. Ob es sich um kleinere Probleme oder etwas Ernsteres handelt, professionelle Hilfe von einem Ehe- oder Familientherapeuten kann die Kommunikationswege wieder öffnen. Wenn das einzige Problem in der Beziehung ist Sex, dann kann es hilfreich sein, einen Sexualtherapeuten aufzusuchen.

Tipp: Ein gemeinsamer Wellness-Tag – Studien zeigen, dass Dampfbäder die Durchblutung fördern und die Libido auf natürliche Weise steigern.

8. Machen Sie Ihre Kegels

Beckenbodenübungen oder Kegelübungen können Ihr Bewusstsein für die am Orgasmus beteiligten Muskeln verbessern. Um diese Übungen zu machen, straffen Sie Ihre Beckenmuskulatur, als ob Sie einen Urinstrom stoppen würden, dann halten, entspannen und wiederholen. Sie können es mehrmals täglich tun, auch während Sie laufen, fernsehen oder am Schreibtisch sitzen.

Tipp: Beginnen Sie mit mindestens vier oder fünf Wiederholungen von 2-Sekunden-Holds, dreimal täglich, und arbeiten Sie bis zu 10-Sekunden-Holds.

9. Yoga

Yoga macht mehr als nur flexibel – es kann auch ein Libido-Booster sein, so das Journal of Sex and Marital Therapy. Yoga macht dich mit deinem Körper vertraut und hilft dir, mit deiner Sexualität in Kontakt zu kommen. Es kann auch Ihre Orgasmen verbessern, indem es die Durchblutung dort unten erhöht.

Tipp: Die Kniende Kernbohle ist besonders gut geeignet, um den weiblichen Sexualtrieb zu steigern.

10. Physischer Kontakt

Händchenhalten mit dem Ehemann ist süß, aber kann es auch für besseren Sex sorgen? Definitiv – selbst kleine Berührungen – besonders spontan – veranlassen Ihren Körper, das Hormon Oxytocin freizusetzen, das die Nähe und Erregung fördern kann. Studien haben gezeigt, dass selbst 20-Sekunden-Umarmungen den Menschen helfen können, sich verbundener zu fühlen.

Tipp: Umarmen und kuscheln Sie Ihren Mann, wann immer Sie können, und wählen Sie unerwartete Zeiten, um Ihren Mann zu berühren, um Gefühle der Intimität zu wecken und sexuelles Verlangen auszulösen.

Teilen ist die Liebe