11 erstaunliche Wirkung von Echinacea und 10 Nebenwirkungen

Echinacea hat in den letzten Jahren dank der wachsenden Popularität von Kräutern und ihrer Wirkung auf die natürliche Gesundheit einen Aufschwung erlebt. Vor dem Boom der kommerziellen Antibiotika in den 1950er Jahren war Echinacea wegen seiner Fähigkeit, das Risiko einer Erkrankung zu minimieren, sehr beliebt.

Während Echinacea vor allem für seine Blüten bekannt ist, die in Nordamerika heimisch sind, enthält die uns bekannte Ergänzungsform neben den Wurzeln und Blättern auch die Blüten. Während jeder Teil der Pflanze verschiedene biologische Bestandteile enthält, haben sie in Kombination messbare immunmodulatorische Eigenschaften, die als natürliche Heilmittel für viele häufige Infektionen verwendet werden können. Nicht sicher, was Echinacea für Sie tun kann? Überprüfen wir sie jetzt.

Top-11-Effekt von Echinacea

1. Natürliches Krebsmittel

Während die Behauptung, dass jedes natürliche Heilmittel bei der Behandlung von Krebs wirksam ist, umstritten sein kann, haben Vorstudien gezeigt, dass viele der pflanzlichen Chemikalien in Echinacea ein großes Potenzial für die Bekämpfung von Tumoren haben.
Obwohl es nicht zur Standardpraxis geworden ist, wäre es nicht verwunderlich, wenn Echinacea in den kommenden Jahren mehr und mehr als natürliche Chemotherapie-Alternative, Adjuvans oder Kombination erscheinen würde.

Besser noch? Wenn Sie über seine Fähigkeit, Krebs zu behandeln skeptisch sind, kann es argumentiert werden, daß es eine viel sicherere Wette ist, wenn es für Verhinderung anstatt verwendet wird. Die vielen Antioxidantien, die in Echinacea gefunden werden, sind großartig, um übermäßige Zellschäden und unerwünschte Veränderungen auf DNA-Ebene zu verhindern.

2. Natürliches Schmerzmittel

Viele Menschen heute nicht oder würde nicht verwenden Echinacea für die Schmerzlinderung, da es viele weitere stärkere Optionen zur Verfügung, seine Geschichte tatsächlich begonnen, die für genau das, von den Indianern der Great Plains. Obwohl es nicht für alle Arten von Schmerzen ideal ist, zeigt es doch Versprechen bei der Behandlung von Schmerzen wie Halsschmerzen, Kopfschmerzen, entzündeten Mandeln, Zahnschmerzen oder verschiedenen Magenbeschwerden.

Sie können Echinacea entweder in Supplement- oder Teeform konsumieren oder lokal auf die betroffene Stelle auftragen, indem Sie es zu einer Paste für den lokalen Gebrauch machen.

3. Natürliches Abführmittel

Ähnlich wie viele Kräuter wie Cascara, kann Echinacea ein nützliches mildes Abführmittel sein, um gelegentliche Verstopfung oder Magenschmerzen als Folge von Blähungen zu behandeln.

Der Tee scheint dafür besonders geeignet zu sein, da die Wärme die Eingeweide zu stimulieren scheint, genauso wie eine Tasse heißer Kaffee Lust auf Kacke macht. Wenn Sie möchten, können Sie eine Tasse täglich konsumieren, um die Regelmäßigkeit zu gewährleisten. Dies hat auch andere Vorteile, wie z.B. die Förderung einer gesunden Verdauung.

4. Starke entzündungshemmende Wirkung

Übermäßige Entzündungszustände sind die Ursache für viele schwere chronische Krankheiten in der heutigen Welt, einschließlich Diabetes, Herzerkrankungen, Krebs und sogar Arthritis. Während wir unser Bestes tun können, um die Exposition gegenüber künstlichen Oxidationsmitteln zu verhindern, sind wir immer noch unweigerlich an Orten ausgesetzt, die wir nie erwarten können – denken Sie an unsere Nahrungsmittel- und Wasserversorgung.

Glücklicherweise kann die reiche Dichte an Antioxidantien in Echinacea dazu beitragen, viele dieser Belastungen auszugleichen und unsere Gesundheit zu erhalten. Wenn es regelmäßig verwendet wird, kann es helfen, die schmerzhaften Symptome zu behandeln, die mit Arthritis oder vielen entzündlichen Hautkrankheiten wie Ekzemen oder Psoriasis verbunden sind. Sie können es auch verwenden, um die Rate der Plaqueablagerungen in den Blutgefäßen zu verlangsamen, die Ihr Risiko für eine Herzkrankheit oder einen Schlaganfall erhöhen.

5. Hilft bei Störungen der oberen Atemwege

Die Atemwege stehen in enger Beziehung zu unserem Immunsystem und lösen bei geringster Gefahr leicht Entzündungsreaktionen in unseren Atemwegen aus. Deshalb sind Asthmatiker anfällig für Atembeschwerden beim geringsten ungewöhnlichen Reiz, was manchmal zu lebensbedrohlichen Komplikationen führt.

Regelmäßiger Verzehr von Echinacea, entweder als Tee oder in ergänzender Form, kann helfen, Sie vor der saisonalen Grippe zu schützen, die Häufigkeit und Schwere von Asthmaanfällen, Allergien und Halsschmerzen zu minimieren. Es wurde sogar eine Studie durchgeführt, die zeigte, dass Echinacea fast gleichwertig mit vielen der stark verschreibungspflichtigen Asthmamedikamente war. Echinacea hilft, die Rekrutierung vieler Immunfaktoren zu reduzieren, die einen Asthmaanfall auslösen, und wird von einigen Naturheilpraktikern als vorbeugendes Mittel gegen Atemwegserkrankungen empfohlen.

11 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Echinacea

6. Fördert die Mundgesundheit

Echinacea ist bekannt für seine immunmodulierenden Eigenschaften, die uns vor einer Reihe von Infektionen schützen, aber viele dieser natürlichen Kräuter neigen dazu, das Tor für viele Bakterien zu umgehen – den Mund. Wenn Echinacea verwendet wird, besonders in Teeform, kann es helfen, die Bakterien, die Gingivitis verursachen, zu reduzieren und unsere Zähne und die gesamte Mundhöhle gesund zu erhalten. Anstatt den Tee zu trinken, sollte er jedoch als Spülung verwendet werden, da Sie dann keine Bakterien trinken wollen, die er ausgespült haben könnte.

7. Fördert die Wundheilung

Neben dem Schutz vor Infektionen hilft die Anwendung von Echinacea, die Wundheilung zu beschleunigen und das Auftreten von Narben zu minimieren, dank der beschleunigten Regeneration der Hautzellen und der Kollagensynthese. Echinacea hilft auch, den Bedarf an Antibiotika nach einer Stichwunde zu minimieren, da es schnell Immunfaktoren für die Wunde rekrutiert.

8. Hilft bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels

Diabetiker, die Echinacea-Tee konsumieren, haben eine bessere Kontrolle über ihren Blutzuckerspiegel, da er die Zellen der Bauchspeicheldrüse vor Schäden schützt, die für die Insulinproduktion verantwortlich sind. Dieses bildet es eine bessere Wahl als andere natürliche antidiabetische Hilfsmittel wie Zimt, der Blutglukose veranlassen kann, zu niedrig zu fallen und zu andere Komplikationen zu führen. Echinacea hilft auch, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens diabetischer Komplikationen zu verringern.

9. Hilft bei der Förderung eines gesunden Geisteszustandes

Während Echinacea nicht als Heilmittel für irgendeine Art von Geisteskrankheit gefördert werden sollte, haben anekdotische Beweise gezeigt, dass es hilft, Symptome von Angst, Depression und sozialer Unbeholfenheit dank seiner Fähigkeit, Entspannung zu induzieren, zu lindern. Es soll auch helfen, den Schlaf zu fördern, wenn es vor dem Schlafengehen eingenommen wird.

10. Fördert die Entgiftung

Echinacea hilft, die Leber und die Nieren vor den schädlichen Auswirkungen der pro-oxidativen Abfallstoffe zu schützen, die diese Organe täglich verarbeiten. Es wirkt auch als Diuretikum und Abführmittel und trägt dazu bei, dass der Zeitaufwand für den Kontakt mit gesunden Zellen minimal ist.

11. Fördert das Haarwachstum

Alopezie ist ein Zustand, der zu Haarausfall führt, besonders bei Männern, mit Sauerstoffmangel an den Haarfollikeln der wahrscheinliche Täter. Während es auch andere Arten von Alopezie gibt, sind die meisten Arten mit einer schlechten follikulären Gesundheit verbunden, was zum Tod der Haare führt.

Echinacea mit seiner reichen Mischung aus Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen trägt dazu bei, dass die Haarfollikel nicht übermäßig oxidativ geschädigt und mit reichlich Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Natürlich, wenn Sie eine genetische Veranlagung zu Haarausfall tragen, wird es nicht heilen, aber wenn Ihre Alopezie ist von einem unbekannten und unerwarteten Ursprung, sollten Sie in der Lage sein, messbare Verbesserungen der Haarqualität und Volumen nach einer Zeit der Nutzung zu bemerken.

7 Nebenwirkungen von Echinacea

Holen Sie sich einen Notarzt, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion haben: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen im Gesicht, an den Lippen, an der Zunge oder am Hals.

Obwohl nicht alle Nebenwirkungen bekannt sind, wird angenommen, dass Sonnenhut bei kurzer Einnahme möglicherweise sicher ist.

Zu den häufigen Nebenwirkungen können gehören:

  • Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Durchfall;
  • Fieber, Halsschmerzen;
  • Muskel- oder Gelenkschmerzen;
  • ungewöhnlicher oder unangenehmer Geschmack im Mund;
  • trockener Mund, taubes Gefühl in der Zunge;
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Verwirrung; oder
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit).

Der in topischer Form auf die Haut aufgetragene Sonnenhut kann einen juckenden oder roten Hautausschlag verursachen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt für medizinischen Rat an.

Fazit

Es gibt nur wenige Gründe, warum Sie nicht fast täglich irgendeine Form von Echinacea konsumieren sollten. Seine Vorteile für Ihre Gesundheit sind signifikant und helfen Ihrem Körper, auf einem optimalen Niveau zu arbeiten.

Vorsichtsmaßnahmen

Natürlich, wenn Sie derzeit verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, sollten Sie vor der Anwendung Ihren Arzt konsultieren, um das Auftreten von Nebenwirkungen auszuschließen. Dies ist besonders wichtig für Menschen, die Schmerzmittel oder Asthmamedikamente verwenden, da Veränderungen im Arzneimittelstoffwechsel möglich sind.

Teilen ist die Liebe