Top 13 gesunde Ernährung Wirkung von Brokkoli Gemüse und Brokkoli-Extrakt

Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Brokkoli gehören die Senkung des Cholesterinspiegels, die Unterstützung der Augengesundheit, die Förderung der Entgiftung von Abfällen, die Stärkung der Immunabwehr, die Behandlung von Verstopfung, die Kontrolle des Blutdrucks, die Erleichterung einer gesunden Schwangerschaft, die Förderung der Knochengesundheit, der Schutz des Magens, die Verringerung des Fortschreitens von Arthritis, die Verbesserung der Atemwege, die Steigerung der Libido und die Prävention von Krebs.

Was ist Brokkoli?

Brokkoli gehört zur Familie der Kreuzblütler und ist eng mit dem Kohl verwandt, den wir heute kennen. Brokkoli gehört zu der Art Brassica oleracea, die dem Blumenkohl ähnelt – eine weitere kultivierte Gruppe der gleichen Art. Brokkoli wird in vielen Teilen der Welt, einschließlich Asien, Nordamerika und Europa, angebaut, obwohl ein Großteil davon auf die Migration aus dem Mittelmeerraum – seinem wahrscheinlichsten Ursprungsort – zurückzuführen ist.

11 nachgewiesener Nährwert und Wirkung von Brokkolisprossen (gesund!)

Blumenkohl: Top 13 gesunde Ernährung Wirkung müssen Sie wissen!

In den letzten Jahrzehnten hat der Brokkoli-Konsum einen spürbaren Aufwärtstrend genommen, da immer mehr Menschen die latenten Ernährungsvorteile dieses Gemüses entdecken.

13 gesunde Ernährungswirkung von Brokkoligemüse und -extrakt

Nährwertangaben von Brokkoli (pro Tasse, gehackt 90g)

  • Kalorien – 31
  • Kohlenhydrate gesamt – 6g
  • Ballaststoffe – 2,5g 9% RDA
  • Zucker – 1,5g RDA
  • Eiweiß – 2,5g 5% RDA
  • Vitamin A – 567 IE 11% RDA
  • Vitamin C – 82mg 135% RDA
  • Vitamin E – 0.8mg 4% RDA
  • Vitamin K – 92mcg 116% RDA
  • Thiamin – 0.1mg 4% RDA
  • Riboflavin – 0,1mg 6% RDA
  • Niacin – 0.6mg 3% RDA
  • Vitamin B6 – 0,2mg 8% RDA
  • Folat – 58mcg 14% RDA
  • Pantothensäure – 0.5mg 5% RDA
  • Kalzium – 43mg 4% RDA
  • Eisen – 0.7mg 4% RDA
  • Magnesium – 19mg 5% RDA
  • Phosphor – 60mg 6% RDA
  • Kalium – 288mg 8% RDA
  • Zink – 0.4mg 2% RDA
  • Mangan – 0.2mg 10% RDA
  • Selen – 2.4mcg 3% RDA

13 Amazing Health Vorteile von Brokkoli Gemüse

1. Hilfe zur Senkung des Cholesterinspiegels

Brokkoli kann helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, indem er die Ausscheidung von Gallensäuren erhöht. Cholesterin ist für die Produktion von Gallensäuren notwendig, aber normalerweise werden Gallensäuren wieder in Cholesterin umgewandelt, wenn der Bedarf dafür vorbei ist. Brokkoliverbindungen binden jedoch an Gallensäuren und fördern deren Ausscheidung, wodurch die Rückwandlung in Cholesterin verhindert wird. Daher muss jedes Mal, wenn Gallensäuren produziert werden müssen, neues Cholesterin verwendet werden, was den Blutzuckerspiegel senkt. Dies ist ein effektiver, natürlicher Weg, um einen hohen Cholesterinspiegel zu kontrollieren.

2. Ausgezeichnet für die Gesundheit unserer Augen

Brokkoli enthält, wie viele andere Kreuzblütler auch, reichlich Lutein und Zeaxanthin als Carotinoid-Antioxidantien. Diese Carotinoid-Antioxidantien helfen, die Augenfunktion zu erhalten, indem sie die altersbedingte Makuladegeneration verlangsamen, die Katarakt-Entwicklung unterdrücken und das gesunde Sehvermögen über Jahre hinweg erhalten. Die anderen antioxidativen Vitamine wie Vitamin C spielen ebenfalls eine Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit des Sehnervs.

3. Fördert die Entgiftung von Abfällen

Toxine sind mit einer Reihe von gesundheitlichen Beeinträchtigungen verbunden, darunter Arthritis, Krebs und sogar Hautkrankheiten. Glücklicherweise enthält Brokkoli viele Entgiftungsverstärker wie Vitamin C, Polyphenole und Schwefel, die an der phasenspezifischen Entgiftung beteiligt sind. Brokkoli-Konsum kann auch den Abbau von Toxinen in weniger schädliche Metaboliten fördern, die wasserlöslich sind und leicht im Urin ausgeschieden werden können.

4. Stärkung der Immunresistenz

Während die Anwesenheit von Vitamin C, Vitamin A und Vitamin E gut etabliert sind, um die Immunität zu stärken, enthält Brokkoli auch eine einzigartige Verbindung namens Glucoraphanin, die im Körper in ein Antibiotikum umgewandelt wird. Dies kann das Wachstum von schädlichen Bakterien, die Krankheiten verursachen können, hemmen und die Fähigkeit der weißen Blutkörperchen, diese Fremdkörper zu zerstören, erhöhen.

5. Brokkoli behandelt Verstopfung

Brokkoli enthält einen hohen Anteil an Ballaststoffen, was dazu beiträgt, dass sich Nahrung und Abfall im Verdauungstrakt bewegen. Diese Faser hilft vor allem im Dickdarm, wo sie Volumen hinzufügt und die Lust am Kacken anregt. Dadurch wird auch der Zeitaufwand für den Kontakt mit gesunden Zellen minimiert und die Wahrscheinlichkeit von Krebserkrankungen reduziert. Eine einzige Tasse Brokkoli liefert fast 10% der empfohlenen Tageszufuhr an Ballaststoffen.

6. Kontrolle des Blutdrucks

Brokkoli kann helfen, den Blutdruck in einem normalen Bereich über mehrere Mechanismen zu halten, wie z.B. die Senkung des Cholesterinspiegels, aber auch, indem er die Blutgefäße in Topform hält. Zum Beispiel hilft das Vorhandensein von Kalium bei der Erweiterung der Blutgefäße, fördert die Durchblutung und reduziert die Gefäßspannung. Darüber hinaus wird Kalium benötigt, um den Natrium- und Wasserhaushalt zu regulieren und sicherzustellen, dass das Blutvolumen aufgrund der wasserspeichernden Eigenschaften des Natriums nicht zu stark ansteigt.

7. Unterstützt eine gesunde Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist ein Zeitraum mit hohem Nährstoffbedarf, da Sie für das gesunde Wachstum eines neuen Wesens verantwortlich sind. Daher müssen bestimmte Nährstoffeinträge wie Folsäure und Kalzium erhöht werden. Calcium ist essentiell für die Bildung von fetalen Knochen und muss von irgendwoher kommen. Wenn der Fötus nicht ausreichend konsumiert wird, nimmt er es aus dem Blutkreislauf und gefährdet dabei die Knochengesundheit. Folat ist für die Vorbeugung von Neuralrohrdefekten, Missbildungen und auch für die Unterstützung einer gesunden Gehirnentwicklung unerlässlich. Folsäure-Ergänzungen werden oft verwendet, aber Folsäure ist eine überlegene Quelle für diesen Nährstoff.

8. Brokkoli fördert die Knochengesundheit

Knochen ist ein lebendes Gewebe, das für eine optimale Gesundheit und Funktion Nahrung benötigt. Der wichtigste und bekannteste dieser Nährstoffe ist Calcium, das Brokkoli in bescheidenen Mengen enthält. Brokkoli enthält auch Magnesium und Zink, die ebenfalls eine Rolle bei der richtigen Mineralisierung des Knochengewebes spielen. Last but not least, ist die großzügige Menge an Vitamin K, die als der entscheidende Faktor für die richtige Knochenmineralisierung angesehen werden kann.

9. Kann Ihren Magen schützen

Der Magen ist ein extrem widerstandsfähiges Organ, da er täglich der stark reizenden Salzsäure ausgesetzt ist. Diese Säure ist essentiell für die Verdauung der Nahrung, kann aber ein schmerzhafter Reiz sein, wenn ein Magengeschwür auftritt. Dies geschieht normalerweise, wenn die bakterielle Überwucherung von Pylori die Zellwände des Schleims beeinträchtigt und offene Wunden verursacht. Isothiocyanate, Verbindungen, die in Brokkoli enthalten sind, helfen, die Schleimzellwand unseres Magens zu verstärken und verhindern, dass Pylori an diesen Oberflächen haftet.

10. Kann Progression von Arthritis reduzieren

Verschiedene Formen von Arthritis sind chronisch entzündliche Erkrankungen, die schwer zu behandeln sind. Es gibt viel mehr als nur Reibung an den Gelenken, und zum Glück hat Brokkoli auch hier Potenzial. Der Brokkolikonsum wurde mit der Hemmung eines Schlüsselenzyms in Verbindung gebracht, das eine Knorpeldegeneration signalisiert, die die Entzündungskaskade abschalten kann. In der Folge wird auch der Schmerz über diesen Mechanismus gesteuert.

11. Kann die Gesundheit der Atemwege verbessern

Asthmatiker erleben eine lästige Entzündung der Atemwege, ausgelöst durch so triviale Dinge wie Allergien. Während Zitrusfrüchte bekanntermaßen hilfreich sind, kann der Verzehr von Brokkoli auch helfen, da er eine hypoallergene Wirkung auf andere Reize ausübt und die Entzündung reduziert. Dadurch werden die Auslöser unterdrückt und die daraus resultierende Entzündung besser kontrolliert. Eine sehr effektive Zwei in einem Schlag.

12. Regelmäßiger Brokkoli-Konsum kann die Libido steigern

Brokkoli ist in Bodybuildingkreisen für seine Fähigkeit bekannt, die Östrogenproduktion zu hemmen und die Entfernung von überschüssigem Östrogen durch den Körper zu fördern. Dies ist vor allem zwei Verbindungen zu verdanken, Di-indolylmethan und Indol-3-carbinol, die eine anti-aromatase Wirkung haben und starkes Östrogen in schwächere Formen zerlegen. Dieses hilft, Muskel leistungsfähiger zu errichten, und erhöht auch Geschlecht-Antrieb als angenehme Prämie.

13. Brokkoli beugt Krebs vor

Möglicherweise ist die größte Menge der Forschung, die auf Brokkoli erfolgt ist, für seine Fähigkeit gewesen, Krebs am Entwickeln zu verhindern. Krebs hat bestimmte positive Verbindungen, die als steigendes Risiko identifiziert wurden. Dazu gehören Oxidation, Entzündungen und Toxine im Körper. Brokkoli ist einzigartig in dem Sinne, dass es all diese Ziele anspricht und das Risiko der Krebsentstehung umfassend reduziert.

Fazit

Die wachsende Popularität und Vielseitigkeit des Brokkoli machen ihn zu einem großartigen Gemüse, das in vielen Gerichten verwendet werden kann. Es ist nur eine leichte Zubereitung erforderlich, vorzugsweise kurzzeitiges Dämpfen, damit alle Vorteile erhalten bleiben. Machen Sie es appetitlich, so dass auch Kinder es genießen können, und Sie haben eine solide Versicherung für eine gute Gesundheit auf Ihre Hände.

Teilen ist die Liebe