14 Symptome von Brustkrebs im 4. Stadium

Brustkrebs der Stufe 4, auch metastasierter Brustkrebs genannt, gilt als das am weitesten fortgeschrittene Stadium. Zu diesem Zeitpunkt ist der Krebs nicht mehr heilbar, da er sich über die Brust hinaus ausgebreitet hat und lebenswichtige Organe wie die Lunge oder das Gehirn betreffen kann.

Für Frauen, die eine erste Diagnose von Brustkrebs im Stadium 4 erhalten, sind die folgenden die häufigsten Symptome, die wahrscheinlich auftreten werden.

ER-positiver Brustkrebs: 5 Stadien und Lebenserwartung

Überlebender Stadium 4 Brustkrebs: Ist das möglich?

Brustknochen

Im Frühstadium von Krebs sind Tumore typischerweise zu klein, um gesehen oder gefühlt zu werden. Deshalb empfehlen Ärzte Mammographien und andere Arten von Krebsvorsorgetechniken. Sie können frühe Anzeichen von Krebserkrankungen erkennen.

Obwohl nicht alle Krebsarten der Stufe 4 große Tumore beinhalten, können viele Frauen einen Knoten in ihrer Brust sehen oder fühlen. Es kann unter der Achselhöhle oder an einem anderen Ort in der Nähe existieren. Frauen können auch eine allgemeine Schwellung an der Brust oder den Achselhöhlen spüren.

Hautveränderungen

Einige Arten von Brustkrebs führen zu Hautveränderungen.

Paget’s Brustkrebs ist eine Art von Krebs, der im Brustwarzenbereich auftritt. Es wird normalerweise von Tumoren in der Brust begleitet. Die Haut kann jucken oder kribbeln, rot aussehen oder sich dick anfühlen. Einige Menschen erleben eine trockene, schuppige Haut.

Entzündlicher Brustkrebs kann zu Veränderungen der Haut führen. Die Krebszellen blockieren die Lymphgefäße und verursachen Rötungen, Schwellungen und Hautunreinheiten. Brustkrebs der Stufe 4 kann diese Symptome entwickeln, insbesondere wenn der Tumor groß ist oder die Brusthaut betroffen ist.

14 Symptome von Brustkrebs im 4. Stadium

Nippelentladung

Die Brustwarzenentladung kann ein Symptom für jedes Stadium von Brustkrebs sein. Jede Flüssigkeit, die aus der Brustwarze kommt, ob gefärbt oder klar, gilt als Brustwarzenaustritt. Die Flüssigkeit kann gelb sein und wie Eiter aussehen, oder sie kann sogar blutig aussehen.

Schwellung

Die Brust könnte im Frühstadium von Brustkrebs völlig normal aussehen und sich auch anfühlen, obwohl darin Krebszellen wachsen.

Im Spätstadium kann es zu Schwellungen im Brustbereich und/oder am betroffenen Arm kommen. Dies geschieht, wenn die Lymphknoten unter dem Arm groß und krebsartig sind. Dies kann den normalen Flüssigkeitsfluss blockieren und zu einem Flüssigkeitsrückstau oder Lymphödem führen.

Brustbeschwerden und Schmerzen

Frauen können Unannehmlichkeiten und Schmerzen verspüren, wenn der Krebs wächst und sich in der Brust ausbreitet. Krebszellen verursachen keine Schmerzen, aber wenn sie wachsen, verursachen sie Druck oder Schäden am umliegenden Gewebe. Ein großer Tumor kann in die Haut einwachsen oder in sie eindringen und schmerzhafte Wunden oder Geschwüre verursachen. Es kann sich auch in die Brustmuskeln und Rippen ausbreiten und offensichtliche Schmerzen verursachen.

Ermüdung

Müdigkeit ist das am häufigsten berichtete Symptom bei Menschen mit Krebs, so eine Studie aus dem Jahr 2011, die in der Zeitschrift Oncologist veröffentlicht wurde. Es betrifft schätzungsweise 25 bis 99 Prozent der Menschen während der Behandlung und 20 bis 30 Prozent der Menschen nach der Behandlung.

Bei Krebs im vierten Stadium kann Müdigkeit häufiger auftreten, was den Alltag erschwert.

Schlaflosigkeit

Brustkrebs der Stufe 4 kann Unannehmlichkeiten und Schmerzen verursachen, die den normalen Schlaf unterbrechen.

Das Journal of Clinical Oncology veröffentlichte 2001 eine Studie, in der Forscher feststellten, dass Schlaflosigkeit bei Menschen mit Krebs „ein vernachlässigtes Problem“ ist. Im Jahr 2007 veröffentlichte der Onkologe eine Studie, die feststellte, dass „Müdigkeit und Schlafstörungen zwei der häufigsten Nebenwirkungen bei Krebspatienten sind“. Die Forschung konzentriert sich nun auf die Behandlung, die bei Schlaflosigkeit hilft.

Magenverstimmung, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust

Krebs kann Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Verstopfung verursachen. Angst und Schlafmangel können auch das Verdauungssystem stören.

Es kann schwieriger sein, sich gesund zu ernähren, da diese Symptome auftreten und einen Teufelskreis bilden. Da Frauen bestimmte Lebensmittel wegen Magenverstimmung meiden, kann es sein, dass dem Verdauungssystem die Ballaststoffe und Nährstoffe fehlen, die es für eine optimale Funktion benötigt.

Mit der Zeit können Frauen ihren Appetit verlieren und Schwierigkeiten haben, die benötigten Kalorien aufzunehmen. Nicht regelmäßig zu essen kann zu einer erheblichen Gewichtsabnahme und Ernährungsungleichgewichten führen.

Kurzatmigkeit

Eine allgemeine Atembeschwerden, einschließlich Enge in der Brust und Schwierigkeiten bei tiefen Atemzügen, können bei Patientinnen mit Brustkrebs im Stadium 4 auftreten. Manchmal bedeutet dies, dass sich der Krebs auf die Lunge ausgebreitet hat und von einem chronischen oder trockenen Husten begleitet werden kann.

Symptome im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Krebses

Wenn sich Krebs auf andere Bereiche des Körpers ausbreitet, kann er je nach Ausbreitung spezifische Symptome verursachen. Häufige Orte, an denen sich Brustkrebs ausbreiten kann, sind die Knochen, die Lunge, die Leber und das Gehirn.

Knochen

Wenn sich Krebs auf den Knochen ausbreitet, kann er Schmerzen verursachen und das Risiko von Frakturen erhöhen. Schmerzen können auch in der:

  • Hüften
  • Wirbelsäule
  • Becken
  • Waffen
  • Schulter
  • Beine
  • Rippen
  • Schädel

Das Gehen kann unangenehm oder schmerzhaft werden.

Lungen

Sobald Krebszellen in die Lunge gelangen, können sie Kurzatmigkeit, Atembeschwerden und chronischen Husten verursachen.

Leber

Es kann eine Weile dauern, bis die Symptome von Krebs in der Leber auftreten.

In den späteren Stadien der Erkrankung kann es dazu kommen:

  • Gelbsucht
  • Fieber
  • Ödem
  • Anschwellen
  • extreme Gewichtsabnahme

Gehirn

Wenn sich Krebs auf das Gehirn ausbreitet, kann er neurologische Symptome verursachen. Dazu können gehören:

  • Gleichgewichtsprobleme
  • visuelle Veränderung
  • Kopfschmerzen
  • Schwindelgefühl
  • Schwäche

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie über die Symptome besorgt sind, die Sie erleben. Wenn bei Ihnen bereits Brustkrebs diagnostiziert wurde, sollten Sie Ihrem medizinischen Team mitteilen, ob Sie neue Symptome entwickeln.

Brustrekonstruktion vorher und nachher: (Erfahrung von 5 Frauen!)

Auch wenn Krebs in diesem Stadium nicht heilbar ist, ist es dennoch möglich, durch regelmäßige Behandlung und Pflege eine gute Lebensqualität zu erhalten. Informieren Sie Ihr Pflegeteam über neue Symptome oder Beschwerden, damit es Ihnen helfen kann, diese zu bewältigen.

Teilen ist die Liebe