Blutgeschwüre unter dem Arm: 4 Ursachen, 6 Symptome und Behandlung

Achselhöhle Blutgeschwüre

Ein Furunkel (auch Furunkel genannt) wird durch eine Infektion eines Haarfollikels oder einer Öldrüse verursacht. Die Infektion, meist mit dem Bakterium Staphylococcus aureus, baut sich im Follikel in Form von Eiter und abgestorbener Haut auf. Der Bereich wird rot und erhaben und wächst langsam, wenn sich innerhalb der Läsion zusätzlicher Eiter bildet.

Obwohl unansehnlich und unangenehm, sind die meisten Geschwüre nicht lebensbedrohlich und können sich innerhalb von zwei Wochen von selbst öffnen und abtropfen. Wenn das Blutgeschwüre unter Ihrem Arm schnell wächst oder sich nicht innerhalb von zwei Wochen bessert, suchen Sie Ihren Arzt auf. Möglicherweise muss Ihr Geschwür operativ aufgeschnitten werden (durch Schneiden eines kleinen Schnittes).

Blutgeschwüre am Hintern: Symptome, Ursachen, häusliche Behandlung

Achselhöhle Blutgeschwüre Symptome

Ein Furunkel entsteht, wenn eine bakterielle Infektion – meist eine Staphylokokkeninfektion – innerhalb eines Haarfollikels auftritt. Die Infektion betrifft den Haarfollikel und das umgebende Gewebe. Die bakterielle Infektion verursacht einen Hohlraum um den Follikel, der sich mit Eiter füllt. Wenn der Infektionsbereich um den Haarfollikel herum zunimmt, wird das Geschwür größer.

Blutgeschwüre unter dem Arm

Zu den Symptomen eines Geschwürs gehören:

  • rot, rosa Stoß
  • Schmerzen auf oder um die Beule herum
  • gelber Eiter, der durch die Haut zeigt
  • Fieber
  • Übelkeit
  • Juckreiz auf oder um das Blutgeschwüre herum

Mehrere miteinander verbundene Geschwüre werden als Karbunkel bezeichnet. Ein Karbunkel ist ein großes Infektionsfeld unter der Haut. Die Infektionen führen dazu, dass eine Gruppe von Geschwüren als größere Beule auf der Hautoberfläche erscheint.

Was verursacht Achselhöhlengeschwüre?

Geschwüre unter dem Arm entstehen, wenn ein Haarfollikel infiziert wird. Dies kann auftreten aufgrund von:

  • Übermäßiges Schwitzen. Wenn Sie aufgrund des Wetters oder der körperlichen Aktivität mehr als normal schwitzen, sich aber nicht richtig reinigen, sind Sie möglicherweise anfälliger für Infektionen wie Furunkel.
  • Rasieren. Ihre Achselhöhle ist ein Ort, an dem sich Schweiß und abgestorbene Haut bilden können. Wenn Sie Ihre Achselhöhlen oft rasieren, können Sie eine bakterielle Infektion in Ihrer Achselhöhle wahrscheinlicher machen. Wenn Sie sich rasieren, können Sie versehentlich Öffnungen in der Haut unter Ihren Armen schaffen, die Bakterien einen leichteren Zugang ermöglichen.
  • Schlechte Hygiene. Wenn Sie sich nicht regelmäßig unter den Armen waschen, kann sich abgestorbene Haut bilden, die zur Bildung von Furunkel oder Pickeln beitragen kann.
  • Schwaches Immunsystem. Wenn Sie ein schwaches Immunsystem haben, kann Ihr Körper weniger in der Lage sein, eine bakterielle Infektion zu bekämpfen. Auch bei Diabetes mellitus, Krebs, Ekzemen oder Allergien sind Geschwüre häufiger.

Achselhöhlen-Behandlungsoptionen

Nicht pflücken, knallen oder quetschen. Neben anderen negativen Ergebnissen kann das Platzen des Blutgeschwüre zu einer Ausbreitung der Infektion führen. Auch das Zusammendrücken des Blutgeschwüre kann zusätzliche Bakterien von Ihren Händen oder Fingern in die Läsion eindringen lassen.

Um dir beim Blutgeschwüre zu helfen:

  • Verwenden Sie antibakterielle Seife, um den Bereich zu reinigen.
  • Mehrmals täglich feuchte, warme Kompressen auftragen.
  • Versuchen Sie nicht zu Blutgeschwüre.

Wenn Ihr Blutgeschwüre nicht nach zwei Wochen verschwindet, sollten Sie sich von einem Arzt behandeln lassen. Ihr Arzt kann das Geschwür aufschneiden, um den Eiter abzulassen. Es können auch Antibiotika verschrieben werden, um die zugrunde liegende Infektion zu heilen.

Juckende Achsel: 12 Ursachen, häusliche Behandlung, Prävention

Klumpen unter der Achselhöhle 7 Gründe und wie man sie entfernt

Ist es ein Furunkel (Blutgeschwüre) oder ein Pickel?

Sie fragen sich vielleicht, ob die Beule in Ihrer Haut unter dem Arm ein Furunkel oder ein Pickel ist. Ein Pickel ist durch eine Infektion einer Talgdrüse gekennzeichnet. Diese Drüse liegt näher an der oberen Hautschicht (Epidermis) als ein Haarfollikel. Wenn ein Pickel erhöht wird, ist er wahrscheinlich kleiner als ein Furunkel.

Ein Blutgeschwüre ist eine Infektion des Haarfollikels, die tiefer in der zweiten Hautschicht (Dermis), näher am Fettgewebe unter der Haut liegt. Die Infektion drängt sich dann in die oberste Hautschicht, wodurch eine größere Beule entsteht.

Während unangenehm, Blutgeschwüre unter dem Arm sind in der Regel nichts zu befürchten. Das Geschwür wird sich höchstwahrscheinlich innerhalb von zwei Wochen verbessern oder heilen.

Wenn Sie größer werden, länger als zwei Wochen Blutgeschwüre oder Fieber oder starke Schmerzen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Möglicherweise benötigen Sie ein Rezept für Antibiotika oder Ihr Arzt öffnet und entleert Ihr Geschwür.

Teilen ist die Liebe