Altersrückgang: Was es ist, warum es passiert und wann es hilfreich sein kann.

Altersrückgang tritt auf, wenn jemand in einen jüngeren Geisteszustand zurückkehrt. Dieser Rückzug kann nur wenige Jahre jünger sein als das körperliche Alter der Person. Es könnte auch viel jünger sein, bis in die frühe Kindheit oder sogar in die Kindheit.

Altersrückgang Was es ist, warum es passiert und wann es hilfreich sein kann.

Menschen, die eine Altersregression praktizieren, können anfangen, jugendliches Verhalten wie Daumenlutschen oder Jammern zu zeigen. Andere können sich weigern, sich an Gesprächen mit Erwachsenen zu beteiligen und Probleme zu behandeln, mit denen sie konfrontiert sind.

Die Altersrückbildung wird manchmal in der Psychologie und Hypnotherapie eingesetzt. Es kann auch als Selbsthilfe-Tool verwendet werden, oder etwas, das jemand tut, um Stress abzubauen.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann eine Altersregression eingesetzt werden könnte und was sie bewirken könnte.

Was ist Altersrückgang?

Sigmund Freud glaubte, dass die Altersrückbildung ein unbewusster Abwehrmechanismus sei. Es war eine Möglichkeit, wie sich das Ego vor Traumata, Stress oder Wut schützen konnte.

Dennoch denken andere Psychologen an die Altersrückbildung als eine Möglichkeit für Menschen, ein therapeutisches Ziel zu erreichen. Es kann verwendet werden, um einem Patienten zu helfen, Erinnerungen an Traumata oder schmerzhafte Ereignisse in Erinnerung zu rufen. Der Therapeut kann dann seinem Patienten helfen, sich von diesen Erfahrungen richtig zu erholen.

Der Psychiater Carl Jung glaubte, dass die Altersrückbildung kein Mittel sei, um etwas zu verhindern. Er glaubte, dass die Altersrückbildung eine positive Erfahrung sein könnte. Es könnte dazu dienen, dass sich die Menschen jünger, weniger gestresst und offener fühlen.

Bei all diesen unterschiedlichen Theorien zur Altersregression gibt es mehrere Typen.

Arten der Altersrückbildung

Jeder dieser Altersregressionstypen hat zwei gemeinsame Elemente:

  • Menschen, die sich zurückentwickeln, kehren in einen jüngeren Geisteszustand zurück als ihr körperliches Alter. Die Dauer der Jahre variiert von Typ zu Typ und von Person zu Person.
  • Die Altersrückbildung ist in keiner Weise sexuell.

Als Symptom

Die Altersrückbildung kann das Ergebnis eines medizinischen oder psychiatrischen Problems sein. So können beispielsweise einige Personen, die erhebliche Leiden oder Schmerzen erleiden, zu kindlichem Verhalten zurückkehren, um mit Angst oder Schrecken umzugehen.

Bestimmte psychische Probleme machen eine Altersrückbildung wahrscheinlicher. Die Altersrückbildung könnte ein Symptom für eine dieser Erkrankungen sein:

  • Schizophrenie
  • dissoziative Identitätsstörung
  • schizoaffektive Erkrankung
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
  • schwere depressive Störung
  • Demenz
  • Borderline-Persönlichkeitsstörung

Altersrückgang kann bei Persönlichkeitsstörungen auftreten, wenn Menschen mit beunruhigenden Erinnerungen oder Auslösern konfrontiert werden. In diesem Fall kann die Altersrückbildung spontan sein.

Darüber hinaus können einige Individuen mit zunehmendem Alter in ein jüngeres Alter zurückkehren. Dies kann ein Zeichen von Demenz sein. Es könnte auch ein Bewältigungsmechanismus für Sorgen über die Auswirkungen des Alterns sein.

Klinisch

Die Altersrückbildung kann als Therapietechnik eingesetzt werden. Einige Psychotherapeuten verwenden Hypnotherapie und Altersregression, um Patienten zu helfen, zu schmerzhaften Zeiten in ihrem Leben zurückzukehren. Dort angekommen, können sie ihnen helfen, das Trauma zu überwinden und Heilung zu finden.

Diese Praxis ist jedoch umstritten. Einige Experten gehen davon aus, dass es möglich sein könnte, falsche Erinnerungen „aufzudecken“. Außerdem ist unklar, wie zuverlässig diese „wiederhergestellten“ Erinnerungen sind.

Trauma-Recovery

Menschen mit einer Vorgeschichte von Traumata können eher einen Rückfall erleiden. Tatsächlich kann die Altersregression bei Menschen häufig sein, bei denen eine dissoziative Identitätsstörung (DID) diagnostiziert wurde, eine Störung, die früher als multiple Persönlichkeitsstörung bekannt war.

Menschen mit dieser Erkrankung haben oft eine jüngere Persönlichkeit unter ihren charakteristischen Persönlichkeiten. Es wird jedoch angenommen, dass das „Kleine“ keine eigene Persönlichkeit ist. Stattdessen kann es sich um eine regressivere Version der ursprünglichen Persönlichkeit handeln.

Mit anderen Worten, die Person mit DID mag sich über alles im Klaren sein, aber sie hat das Gefühl, dass sie ein anderes Alter hat. Sie können wie ein Kind sprechen oder sich wie ein Kind verhalten. In anderen Fällen ist das „Kleine“ völlig getrennt.

In diesem Fall ist die Altersregression eine Form der Sicherheit vor Angst oder Unsicherheit. Diese Art der Altersrückbildung kann durch bestimmte Ereignisse oder Stressoren ausgelöst werden.

Selbsthilfe

Für andere kann die Altersrückbildung absichtlich sein. Einige Individuen können sich dafür entscheiden, zu einem jüngeren Zustand zurückzukehren, um Stress und Sorgen auszuschließen. Sie können auch zu einem jüngeren Alter zurückkehren, um schwierige Probleme oder persönliche Probleme zu vermeiden.

Als eine Form der Selbsthilfe kann die Altersrückbildung dir helfen, in eine Zeit in deinem Leben zurückzukehren, in der du dich geliebt, gepflegt und sicher fühlst. In diesem Sinne kann dies eine positive Erfahrung sein.

Allerdings kann die Altersrückbildung ein Zeichen für ein größeres Problem der psychischen Gesundheit sein. Sie sollten mit einem Psychiater über diese Praxis sprechen. Sie können Ihnen helfen, den sicheren Umgang damit zu erlernen. Sie können auch Ihre Erfahrungen auswerten, um festzustellen, ob eine andere Art der Behandlung erforderlich ist.

Regression des Erholungsalters

Die Altersrückbildung wird nie als sexuell angesehen. Es ist eine Art Abwehrmechanismus, der es dir ermöglicht, mental in eine andere Zeit in deinem Leben zu fliehen.

Das ist etwas anderes, als vorzugeben, jünger zu sein. Tatsächlich porträtieren sich einige Individuen viele Jahre jünger als sie sind, als sie es sind, als Teil eines Hobbys, sexuellen Fetischs oder Knicks.

So können beispielsweise einige Mitglieder von Fandom-Communities Kostüme und Darstellungen verwenden, um vorzugeben, jünger und naiver zu sein. Dies ist keine echte Altersrückbildung.

Ist die Altersrückbildung sicher?

Es gibt kein inhärentes Risiko bei der Altersrückbildung. Wenn du es als eine Form der Selbsthilfe oder Entspannung praktizierst, solltest du vielleicht sicherstellen, dass du an einem sicheren Ort bist und in der Nähe von Menschen, die diese Technik verstehen.

Wenn Sie jedoch ohne Ihre Kontrolle in ein jüngeres Alter zurückkehren, sollten Sie Hilfe von einem Psychiater suchen. Möglicherweise zeigen Sie Symptome eines zugrunde liegenden Problems, das anders angegangen werden muss.

Altersrückgang tritt auf, wenn du dich mental in ein höheres Alter zurückziehst. In jeder Hinsicht glaubst du, dass du an diesem Punkt in deinem Leben zurück bist, und du kannst auch kindisches Verhalten zeigen.

Einige Menschen entscheiden sich dafür, in ein jüngeres Alter zurückzukehren. In diesem Fall kann es ein Bewältigungsmechanismus sein, der ihnen hilft, sich zu entspannen und Stress abzubauen. Altersrückgang kann ein Symptom eines psychischen Gesundheitszustandes sein, wie z.B. dissoziative Identitätsstörung oder PTBS.

Die Altersrückbildung kann auch als Therapietechnik eingesetzt werden, obwohl sie eine umstrittene Praxis ist. Ein Psychiater kann Ihnen helfen, in eine Zeit in Ihrem Leben zurückzukehren, in der Sie missbraucht wurden oder ein Trauma erlitten haben. Von dort aus könnt ihr zusammen arbeiten, um zu heilen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Symptome einer Altersregression bemerken oder wenn Sie daran interessiert sind, mehr zu erfahren.

Teilen ist die Liebe