Barre Workout: was es ist & wie Sie davon profitieren können (9 gesunde Effekte)

Suchen Sie nach einem Ganzkörpertraining, das Ihre Muskeln an ihre Grenzen bringt? Wenn ja, ist es an der Zeit, eine Barre-Klasse auszuprobieren. Barre ist ein vom Ballett inspiriertes Workout mit Elementen aus Yoga und Pilates. In den letzten Jahren hat sich Barre zu einem der heißesten Fitness-Trends entwickelt, mit Studios, die im ganzen Land auftauchen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Barre ein großartiges Training für Sie sein kann!

Was ist ein Barre Workout?

Wenn viele Menschen zum ersten Mal von Barre-Training hören, denken sie sofort an Ballettschuhe, Trikots, Strümpfe und enge Brötchen. Das ist aber noch lange nicht der Fall. Während Barre ursprünglich von einer Ballerina entwickelt wurde (mehr über die Geschichte in nur einer Minute), braucht man keinen Tanzhintergrund oder Rhythmus, um mitzumachen.

Während eines traditionellen einstündigen Kurses wiederholen die Teilnehmer sehr kleine, isometrische Bewegungen, die auf einen bestimmten Bereich des Körpers abzielen und die Muskeln bis zur Erschöpfung trainieren. Deshalb hören Sie oft, wie Barrenlehrer wiederholen: „Einen Zentimeter tiefer, einen Zentimeter höher.“ Während Sie Ihren Körper einen Zentimeter nach dem anderen bewegen, klingt das vielleicht nicht so herausfordernd, aber es wird definitiv Ihre Muskeln zum Brennen bringen…. und das ist der Punkt. Wenn Ihr Körper zittert, dann wissen Sie, dass Sie es richtig machen!

Was die Barre so einzigartig macht, ist, dass man sie sofort ausdehnt, sobald ein Muskel erschöpft ist. Dieses ist, was hilft, jene gewünschten langen, mageren Muskeln zu verursachen. Denk an den Körper eines Tänzers!

Während jedes Studio anders ist, beginnen die Barre-Kurse typischerweise mit einem mattenbasierten Warm-Up, das aus Planken, Liegestützen und verschiedenen Armübungen besteht. Sie können sogar mit leichten freien Gewichten oder Widerstandsbändern arbeiten. Sobald Sie sich aufgewärmt haben, wird die Klasse in die Ballettbar gehen, wo die Teilnehmer an einer Reihe von Übungen für den unteren Körperbereich teilnehmen. Zusammen mit der Verwendung der Ballettstange für Balance und Unterstützung, mögen einige Lehrer einen weichen Übungsball zwischen die Beine setzen, um ein schwierigeres Training zu verursachen. Machen Sie sich bereit, die Verbrennung in Ihren Gesäßmuskeln und Oberschenkeln zu spüren. Zusätzlich werden Sie während einer Barre-Klasse Ihre Kernmuskulatur trainieren. Sie werden spüren, wie die Bauchmuskeln an der Bar arbeiten und dann wieder während eines Matten-Trainings gegen Ende des Kurses.

Während es keinen Zweifel daran gibt, dass ein Barre-Training intensiv ist, wird es eigentlich als „gelenkschonend“ angesehen. Barre wurde speziell entwickelt, um extrem effektiv und sehr sicher für alle Fitnessstufen und Altersgruppen zu sein.

Die Geschichte von Barre

Barre entstand in London, nachdem eine deutsche Tänzerin namens Lotte Berk in den späten 1930er Jahren vor den Nazis geflohen war. Nach einer Rückenverletzung kombinierte Lotte ihre Ballettbar-Routine mit ihrer rehabilitativen Therapie in der Hoffnung auf mehr Kraft und Flexibilität. Durch diese Bewegungen bildete sie eine neue Übung. Bereits 1959 eröffnete sie in ihrem Keller das Studio Lotte Berk.

Jahrzehnte später, 1971, brachte eine von Lottes amerikanischen Studenten, Lydia Bach, das Training in die Vereinigten Staaten. Sie eröffnete das erste Lotte Berk Method Studio in New York City. Es ist erstaunlich, wie weit Lottes Methode gekommen ist. Im Laufe der Jahre haben viele berühmte Gesichter Unterricht in den Lotte Berk Method Studios in New York City, den Hamptons oder Beverly Hills genommen. Einige bekannte Namen sind Mary Tyler Moore, Jessica Lange, Julia Roberts, Brooke Shields, Farrah Fawcett, Lori Singer, Christie Brinkley und viele mehr.

Auch heute noch sind die Barre-Workout-Studios ein Hit bei Prominenten und der Bevölkerung. Wenn Sie nach einer Barrenklasse suchen, werden Sie feststellen, dass es verschiedene Ketten gibt – z.B. Pure Barre, The Bar, Barre3, Figure 4 Barre und Physique 57. Während die Grundlagen mit jeder Barre-Klasse gleich sind, gibt es einige leichte Unterschiede zwischen den verschiedenen Typen. Wenn Sie also zum ersten Mal in die Barre eingeführt werden, ist es eine gute Idee, verschiedene Studios und Instruktoren zu testen, damit Sie herausfinden, was für Sie am besten funktioniert!


7 Minuten Training – einfache Anleitung für Sie! (4 Typen)

Wie man die Haltung mit diesen 10 einfachen Übungen verbessert

9 einfache Hausübungen für die unteren Bauchmuskeln (und Bauchfett!)

6 Gymnastikball-Gesundheitsvorteile (und 6 Gymnastikball-Trainings für Sie!)

Was ist Stuhl-Yoga? 6 gesundheitliche Vorteile von Stuhl-Yoga


 

Der gesundheitsfördernde Effekt des Barre-Trainings

1) Ziel mehrere Muskeln auf einmal

Häufig Zeiten, wenn Leute eine Gymnastik mit dem Ziel der Verstärkung ihres Körpers und der Tonisierung ihrer Muskeln besuchen, heben sie entweder freie Gewichte an oder pumpen Eisen, das zu einer Maschine angebracht wird. Während es zweifellos Nutzen zu dieser Art des Trainings gibt, bearbeiten Sie gewöhnlich nur einen Muskel hintereinander. In einer Barre-Klasse hingegen zielt jede Übung auf mehrere Muskelgruppen gleichzeitig. Zum Beispiel erfordern viele Bewegungen an der Ballettstange einen engagierten Kern, einen festen Rücken, enge Gesäßmuskeln und viel Beinbewegung. Sie können halten, auf und ab pulsieren und sich gleichzeitig strecken!

Zusammen mit der Arbeit der großen Muskeln, Barre’s kleine, isometrische Bewegungen helfen Ziel der kleineren, kleinen Muskeln, die oft ignoriert werden in anderen Fitness-Pläne.

Barre Workout was es ist & wie Sie davon profitieren können (9 gesunde Effekte)

2) Lange, schlanke Muskeln erstellen

Befürworter dieses beliebten Workout sagen, dass einer der bemerkenswertesten Vorteile von Barre ist, wie es den Körper einer Person verändert. Wie ich bereits erwähnt habe, werden die Teilnehmer während einer Barre-Klasse sowohl ihre Haupt- als auch ihre Nebenmuskulatur bis zur Erschöpfung trainieren. Dann, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Körper nicht weiter geschoben werden kann, werden diese müden Muskeln sofort gedehnt. Dies hilft, die Muskeln zu verlängern und die Gliedmaßen neu zu formen. Mit der Zeit wird der Körper definierter, ohne unerwünschte Masse.

3) Erhöhte Ausdauerfestigkeit

Einen Zentimeter nach oben, einen Zentimeter nach unten! Durch die winzigen, isometrischen Bewegungen der Barre kontrahieren und entspannen Sie ständig Ihre Muskeln. Jeder Repräsentant hält Ihre Muskeln in Bewegung, was im Laufe der Zeit hilft, Ausdauer und Kraft zu steigern. Aber sorgen Sie sich nicht um zu viel Ausdauer, dass Sie aus dem Barre-Training herauswachsen. Die meisten Studios wechseln gerne die Klassenbewegungen, damit sich Ihr Körper nicht langweilt!

4) Sie können Gewicht verlieren

Während Sie nicht so viele Kalorien in einer Barre-Klasse verbrennen, wie in einer Zumba- oder Cardio-Klasse, ist es immer noch eine zusätzliche Stunde Bewegung zu Ihrem Tag, die für die Gewichtsabnahme großartig ist. Halten Sie im Verstand, obwohl, wenn Sie schauen, um die Zahl auf Ihrer Skala dann fallenzulassen, es wichtig ist, Ihre Trainings mit einer gesunden Diät zu verbinden, die mit viel Obst, Gemüse und mageren Proteinen gefüllt wird. Denken Sie daran – Sie können so viel trainieren, wie Sie wollen, aber Sie können nie eine schlechte Ernährung überholen!

5) Verbesserte Haltung

Schlechte Körperhaltung kann zu starken Nacken- und Rückenschmerzen, Durchblutungsstörungen, Verdauungsstörungen, erhöhtem Krankheitsrisiko und Stress führen. Wenn Sie sich finden, Ihre Schultern zu runden und Ihre Rückseite häufig dann zu krümmen, können Sie barre Workouts einen Versuch geben wünschen. Um eine korrekte Ausrichtung während des Unterrichts zu erreichen, müssen Sie eine gerade Wirbelsäule halten und auf Ihre Form achten. Barre Instruktoren betonen die Wichtigkeit einer korrekten Ausrichtung von Hüfte, Wirbelsäule und Schultern mehr als alles andere in einer Klasse. Mit der Zeit wird sich dieses Bewusstsein in Ihr tägliches Leben übertragen, um die Körperhaltung zu verbessern.

Zusätzlich wird Ihre Körperhaltung durch die Stärkung Ihres Kerns natürlich verbessert!

6) Verbessert die Flexibilität

Sie müssen zwar keine Brezel sein, um an einer Barre-Klasse teilzunehmen, aber je länger Sie dabei bleiben, desto brezelartiger werden Sie! Viele der Ausdehnungspraktiker tun am Stab und auf der Matte Ziel die Kniesehnen, die Hüftmuskeln, die Schenkel, die Rückseite, die Taille und die Armmuskeln. Indem Sie diese Bereiche ständig dehnen, verlängern Sie die Hauptmuskelgruppen im Körper und verbessern die Flexibilität.

7) Es ist Low Impact

Für jemanden, der an High-Intensity-Intervall-Training (HIIT), Crossfit, P90X, Zumba oder sogar Laufen gewöhnt ist, scheint eine Barre-Klasse vielleicht nicht hart genug zu arbeiten. Verstehen Sie mich nicht falsch, ein Barre-Training wird Sie mit müden Muskeln ins Schwitzen bringen. Aber es wird dir nicht das Gefühl geben, dass du nicht atmen kannst. Das liegt daran, dass die Barre sehr schonend ist. Aus diesem Grund ist es gelenkschonend und ein geringes Verletzungsrisiko.

8) Verbessert die Verbindung zwischen Geist und Körper

Barre-Kurse fordern Sie nicht nur körperlich, sondern auch mental heraus. Während Sie diese kleinen, isometrischen Bewegungen üben, die mit einer klassischen Barre-Klasse verbunden sind, ist Ihr Geist gezwungen, sich auf jeden einzelnen Muskel zu konzentrieren, den Sie arbeiten. Die Stärkung dieser neuromuskulären Verbindung (Geistes- und Körperkommunikation) hilft, unterbeanspruchte Muskeln außerhalb des Unterrichts zu aktivieren.

9) Reduzierter Stress / Verbessertes Vertrauen

Im Allgemeinen wird das Training Ihre Endorphine zum Fließen bringen und glückliche Hormone in Ihren Körper freisetzen. Also, wenn Sie sich gestresst fühlen oder einen guten Vertrauensschub brauchen, dann kann eine Barre-Klasse genau das sein, was der Arzt bestellt hat!

Neu in der Barre-Klasse?

Du brauchst keine ausgefallene Ausrüstung, um eine Barre-Klasse zu besuchen, aber es gibt einige Dinge, die du wissen solltest, bevor du zu deiner ersten Sitzung kommst. Sehen Sie sich dieses schnelle Video von Pure Barr für einige Tipps an:

Während der Barreunterricht traditionell in einem Studio stattfindet, das über eine Ballettbar und viel Platz verfügt, können Sie Ihre Praxis problemlos zu sich nach Hause nehmen. Alles, was Sie brauchen, ist die Rückenlehne eines Stuhls oder einer Arbeitsplatte, um die Ballettstange zu ersetzen und ein gutes Lehrvideo. Es gibt viele Videos auf YouTube! Wenn Sie keine volle Stunde Zeit haben, um sich Ihrem Barre-Training zu widmen, hat YouTube einige großartige 30-minütige Barre-Trainings, die den ganzen Körper trainieren. Sie können auch Routinen finden, die sich auf bestimmte Teile des Körpers konzentrieren. So, wenn Sie nach einer on-line-Kategorie suchen, die mehr auf den Kern oder mehr auf Beinmuskeln dann konzentriert, können Sie ein leicht finden. Um loszulegen, schauen Sie sich diese großartige Online-Klasse an:

Das Video ist in englischer Sprache, so dass Sie das CC ggf. in Deutschland einschalten müssen.

verbunden

Teilen ist die Liebe