Was ist eine bewusste Sedierung? Kosten und 7 Nebenwirkungen

Bewusste Sedierung hilft, Angst, Unbehagen und Schmerzen bei bestimmten Eingriffen zu reduzieren. Dies wird durch Medikamente und (manchmal) örtliche Betäubung erreicht, um eine Entspannung herbeizuführen.

Bewusste Sedierung wird in der Zahnheilkunde häufig für Menschen verwendet, die sich bei komplexen Eingriffen wie Füllungen, Wurzelkanälen oder Routinereinigungen ängstlich oder panisch fühlen. Es wird auch häufig bei Endoskopien und kleineren chirurgischen Eingriffen eingesetzt, um Patienten zu entspannen und Beschwerden zu minimieren.

Bewusste Sedierung wird heute von Medizinern meist als prozedurale Sedierung und Analgesie bezeichnet. In der Vergangenheit wurde es genannt:

  • Schlaf-Zahnheilkunde
  • Dämmerschlaf
  • Glücksgas
  • Lachgas
  • glückliche Luft

Bewusste Sedierung ist bekannt, dass sie wirksam ist, aber medizinische Fachleute diskutieren immer noch über ihre Sicherheit und Wirksamkeit wegen ihrer Auswirkungen auf Ihre Atmung und Herzfrequenz.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie es genau funktioniert, wie es sich anfühlt und wie es verwendet werden kann.

Bewusste Sedierung Kosten, 7 Nebenwirkungen

Wie wirkt die bewusste Sedierung gegen die Vollnarkose?

Bewusste Sedierung und Vollnarkose unterscheiden sich in mehrfacher Hinsicht:

  Bewusste Beruhigung Allgemeine Anästhesie
Für welche Verfahren wird das verwendet? Beispiele: Zahnreinigung, Hohlraumfüllung, Endoskopie, Koloskopie, Vasektomie, Biopsie, kleine Knochenbruchoperationen, Gewebebiopsien die meisten größeren Operationen oder auf Wunsch bei kleineren Eingriffen
Werde ich wach sein? du bist (meistens) noch wach Sie sind fast immer völlig bewusstlos.
Werde ich mich an die Prozedur erinnern? erinnern Sie sich vielleicht an einige der Prozeduren. Sie sollten keine Erinnerung an die Prozedur haben.
Wie erhalte ich das Beruhigungsmittel/Drogen? Sie können eine Pille erhalten, Gas durch eine Maske einatmen, einen Schuss in einen Muskel bekommen oder ein Beruhigungsmittel durch eine intravenöse (IV) Linie in Ihrem Arm erhalten. dieses wird fast immer durch eine IV-Linie in Ihrem Arm gegeben
Wie schnell wirkt es? es kann nicht sofort wirksam werden, es sei denn, es wird durch eine IV geliefert es wirkt viel schneller als eine bewusste Sedierung, da die Medikamente sofort in den Blutkreislauf gelangen.
Wie schnell werde ich mich erholen? Sie werden wahrscheinlich schnell die Kontrolle über Ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten wiedererlangen, so dass Sie sich nach einer bewussten Beruhigungsprozedur bald wieder nach Hause bringen können. Es kann Stunden dauern, bis es nachlässt, also brauchst du jemanden, der dich nach Hause bringt.

Es gibt auch drei verschiedene Stadien der bewussten Sedierung:

  • Minimal (Anxiolyse). Du bist entspannt, aber völlig bewusst und reaktionsschnell.
  • Mäßig. Du bist schläfrig und verlierst vielleicht das Bewusstsein, aber du bist immer noch etwas ansprechbar.
  • Tief. Du wirst einschlafen und meistens nicht reagieren.

Was sind die Verfahren zur bewussten Sedierung?

Die Schritte zur bewussten Sedierung können sich je nach dem Verfahren, das Sie durchgeführt haben, unterscheiden.

Hier ist, was Sie typischerweise für einen allgemeinen Eingriff mit bewusster Sedierung erwarten können:

  1. Sie sitzen auf einem Stuhl oder liegen auf einem Tisch. Sie können sich in ein Krankenhauskleid verwandeln, wenn Sie eine Darmspiegelung oder Endoskopie machen. Bei einer Endoskopie liegen Sie normalerweise auf der Seite.
  2. Sie erhalten ein Beruhigungsmittel durch eine der folgenden Methoden: eine orale Tablette, eine Infusionslinie oder eine Gesichtsmaske, mit der Sie das Beruhigungsmittel einatmen können.
  3. Sie warten, bis das Beruhigungsmittel wirkt. Sie können bis zu einer Stunde warten, bevor Sie die Wirkung spüren. IV Beruhigungsmittel beginnen normalerweise in wenigen Minuten oder weniger zu wirken, während orale Beruhigungsmittel in etwa 30 bis 60 Minuten umgewandelt werden.
  4. Ihr Arzt überwacht Ihre Atmung und Ihren Blutdruck. Wenn Ihre Atmung zu flach wird, müssen Sie möglicherweise eine Sauerstoffmaske tragen, um Ihre Atmung konstant und Ihren Blutdruck auf einem normalen Niveau zu halten.
  5. Ihr Arzt beginnt den Eingriff, sobald das Beruhigungsmittel wirkt. Je nach Eingriff werden Sie für 15 bis 30 Minuten, bei komplexeren Eingriffen bis zu mehreren Stunden sediert.

Möglicherweise müssen Sie eine bewusste Sedierung anfordern, um sie zu erhalten, insbesondere bei zahnärztlichen Eingriffen wie Füllungen, Wurzelkanälen oder Kronenersatz. Das liegt daran, dass in diesen Fällen in der Regel nur lokale Betäubungsmittel verwendet werden.

Einige Verfahren, wie z.B. die Darmspiegelung, können eine bewusste Sedierung ohne Aufforderung beinhalten, aber Sie können auch verschiedene Ebenen der Sedierung verlangen. Die Sedierung kann auch als Alternative zur Vollnarkose erfolgen, wenn das Risiko von Komplikationen durch die Anästhesie zu hoch ist.

Welche Medikamente werden verwendet?

Die bei der bewussten Sedierung verwendeten Medikamente variieren je nach Art der Verabreichung:

  • Mündlich. Sie schlucken eine Tablette, die ein Medikament wie Diazepam (Valium) oder Triazolam (Halcion) enthält.
  • Intramuskulär. Sie erhalten einen Schuss Benzodiazepin, wie Midazolam (Versed), in einen Muskel, höchstwahrscheinlich in Ihrem Oberarm oder Ihrem Hintern.
  • Intravenös. Sie erhalten eine Linie in einer Armvene, die ein Benzodiazepin enthält, wie Midazolam (Versed) oder Propofol (Diprivan).
  • Einatmen. Du wirst eine Gesichtsmaske tragen, um Lachgas einzuatmen.

Wie fühlt sich eine bewusste Beruhigung an?

Sedierungseffekte sind von Person zu Person unterschiedlich. Die häufigsten Gefühle sind Schläfrigkeit und Entspannung. Sobald das Beruhigungsmittel wirkt, können auch negative Emotionen, Stress oder Ängste allmählich verschwinden.

Sie können ein Kribbeln in Ihrem ganzen Körper spüren, besonders in Ihren Armen, Beinen, Händen und Füßen. Dies kann von einer Schwere oder Trägheit begleitet sein, die das Anheben oder Bewegen der Gliedmaßen erschwert.

Du wirst vielleicht feststellen, dass die Welt um dich herum langsamer wird. Ihre Reflexe werden verzögert, und Sie können langsamer auf körperliche Reize oder auf Gespräche reagieren. Sie können sogar anfangen zu lächeln oder zu lachen, ohne einen offensichtlichen Grund zu haben. Sie nennen Lachgas nicht umsonst Lachgas!

Gibt es Nebenwirkungen?

Einige häufige Nebenwirkungen der bewussten Sedierung können einige Stunden nach dem Eingriff andauern, einschließlich:

  • Müdigkeit
  • Schweregefühle oder Trägheit
  • Gedächtnisverlust während des Eingriffs (Amnesie)
  • langsame Reflexe
  • niedriger Blutdruck
  • Kopfschmerzen
  • sich krank fühlend

Wie ist die Genesung?

Die Genesung von der bewussten Beruhigung ist ziemlich schnell.

Hier ist, was Sie erwartet:

  • Möglicherweise müssen Sie bis zu einer Stunde oder länger im Operationssaal bleiben. Ihr Arzt oder Zahnarzt wird normalerweise Ihre Herzfrequenz, Atmung und Ihren Blutdruck überwachen, bis sie wieder normal sind.
  • Bringen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit, der Sie fahren oder nach Hause bringen kann. Sie können in der Regel fahren, sobald einige Formen der Sedierung, wie z. B. Lachgas, nachlassen. Bei anderen Formen ist dies jedoch nicht immer der Fall.
  • Einige Nebenwirkungen können den Rest des Tages anhalten. Dazu gehören Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und Trägheit.
  • Nehmen Sie sich einen Tag frei und vermeiden Sie intensive körperliche Aktivität, bis die Nebenwirkungen nachlassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie manuelle Arbeiten planen, die Präzision erfordern oder schwere Maschinen bedienen.

Wie viel kostet eine bewusste Sedierung?

Die Kosten für eine bewusste Sedierung variieren je nach:

  • die Art der Prozedur, die Sie durchgeführt haben.
  • die Art der gewählten Sedierung
  • welche Beruhigungsmittel verwendet werden
  • wie lange Sie sediert sind.

Bewusste Sedierung kann von Ihrer Krankenkasse übernommen werden, wenn sie als Teil des typischen Verfahrens angesehen wird. Endoskopien und Koloskopien beinhalten oft eine Sedierung.

Einige Zahnärzte können Sedierung in ihre Kosten für komplexere Eingriffe, wie z.B. kosmetische Zahnbehandlungen, einbeziehen. Aber viele zahnärztliche Pläne decken keine bewusste Sedierung ab, wenn sie nicht durch medizinische Vorschriften vorgeschrieben ist.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, während eines Eingriffs sediert zu werden, der es normalerweise nicht beinhaltet, können die Kosten nur teilweise oder gar nicht gedeckt werden.

Hier ist eine Aufschlüsselung einiger typischer Kosten:

  • Inhalation (Lachgas): $25 bis $100, oft zwischen $70 und $75
  • leichte orale Sedierung: $150 bis $500, möglicherweise mehr, abhängig von den verwendeten Medikamenten, wie viel Sedativum benötigt wird und wo sich Ihr Arzt befindet.
  • IV Beruhigung: $250 bis $900, manchmal mehr

Abschluss

Bewusste Sedierung ist eine gute Option, wenn Sie sich über einen medizinischen oder zahnärztlichen Eingriff Sorgen machen.

Es ist normalerweise nicht zu teuer und hat wenige Nebenwirkungen oder Komplikationen, besonders im Vergleich zur Vollnarkose. Es kann Sie sogar ermutigen, zu wichtigen Terminen zu gehen, die Sie ansonsten verschieben würden, weil Sie wegen der Prozedur selbst nervös sind, die Ihre allgemeine Gesundheit während Ihres gesamten Lebens verbessern kann.

verbunden

Teilen ist die Liebe