Ganglionzyste wiki: Ursachen, Symptome und Hausmittel

Was ist eine Ganglionzyste?

Eine Ganglienzyste ist ein häufiger, gutartiger (nicht-krebsartiger), flüssigkeitsgefüllter Klumpen an Gelenken oder Sehnen.

Sie erscheinen, oft auf dem Handrücken, als runder oder ovaler Klumpen, der mit Flüssigkeit gefüllt ist. Sie können von der Größe einer Erbse bis hin zu der eines Golfballs reichen.

Obwohl man sie in der Nähe eines jeden Gelenks bekommen kann, entstehen 60 bis 70 Prozent der Ganglienzysten an der Vorder- oder Rückseite des Handgelenks.

Füße, Finger und Bereiche, in denen Sie eine Sehnen- oder Gelenksverletzung hatten, sind die nächsten häufigsten Bereiche. Ganglienzyste in Hüften, Knie, Knöchel oder Schulter ist sehr selten. Sie können auf der Oberseite des Fußes, am Knöchel oder manchmal am Knie auftreten.

Unter der Haut gleicht die Zyste einem Wasserballon auf einem Stiel. Eine Zyste stellt keine signifikante medizinische Bedrohung dar, kann aber manchmal beunruhigend sein.

Ganglionzyste im Knie

Ganglienzysten, die mit Kreuzbändern des Knies verbunden sind, sind eine mögliche Ursache für wiederkehrende Knieschmerzen. Intraartikuläre Ganglien des Knies sind selten; diese Ganglienzysten können jedoch ohne klare Ätiologie zu Kniebeschwerden führen.

Ganglionzyste wiki Ursachen, Symptome und Hausmittel
Ganglienzyste kann im Knie, Sprunggelenk, Handgelenk, Fuß oder an anderen Stellen auftreten.

mögliche Ursachen

Was eine Ganglienzyste verursacht, ist noch nicht bekannt, aber sie kann passieren, wenn das Bindegewebe um ein Gelenk herum zusammenbricht. Sie neigen dazu, an einer darunter liegenden Gelenkkapsel oder einer Sehnenscheide befestigt zu sein.

Sie scheinen aus Gelenken zu wachsen wie ein Ballon auf einem Stiel, und sie neigen dazu, sich in Bereichen zu entwickeln, in denen ein Gelenk oder eine Sehne von Natur aus fehl am Platz ist.

Symptome der Ganglionzyste

Ist der Knoten an deinem Handgelenk eine Ganglionzyste? Jenseits des Auftretens eines Klumpens gibt es noch andere Symptome, auf die man achten sollte:

  • Klumpengröße. Sie können rund oder oval sein, sehr regelmäßig (mit abgerundeten Kanten) und haben in der Regel einen Durchmesser von weniger als einem Zoll.
  • Schmerzen. Sie verursachen normalerweise keine Schmerzen, aber wenn man auf einen Nerv drückt, kann man Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Schmerzen im Handgelenk spüren.
  • Textur. Obwohl mit Synovialflüssigkeit gefüllt, können sie oft überraschend hart sein.
  • Mobilität. Obwohl mit einem Stiel am Gelenk oder an der Sehne verwurzelt, können sie um eine kleine Menge geschoben werden.

Heimbehandlung der Ganglienzyste

Die gute Nachricht über die Behandlung Ihrer Ganglienzyste ist, dass 58 Prozent von ihnen sich im Laufe der Zeit von selbst lösen.

Ihr Arzt kann Ihnen die folgenden Behandlungsmöglichkeiten zu Hause empfehlen:

  • Selbstmedikation wie Acetaminophen (Tylenol), Naproxen (Aleve, Naprosyn) oder Ibuprofen (Advil, Motrin) kann Schmerzen lindern.
  • Die regelmäßige Verwendung von warmen Kompressen kann die Durchblutung fördern und die Flüssigkeitsdrainage fördern. Warme Kompressen verhindern jedoch nicht das Zystewachstum.
  • Die Vermeidung von wiederholten Bewegungen des Handgelenks und der Hand kann Unannehmlichkeiten lindern.
  • Wenn Sie Ganglienzysten an Ihren Füßen oder Knöcheln haben, können Sie erwägen, lose Schuhe zu tragen oder die Art und Weise, wie Sie sie schnüren, zu ändern. Im Idealfall sollte Ihr Schuh Ihre Zyste nicht berühren.

Hier sind einige Möglichkeiten der Heimbehandlung zu vermeiden:

  • Versuchen Sie nicht, die Zyste selbst zu platzen, indem Sie sie mit einer Nadel punktieren oder mit einem scharfen Werkzeug einschneiden. Dies ist nicht nur unwahrscheinlich wirksam, sondern kann auch zu einer Infektion oder einem Wiederholungsrisiko führen.
  • Schlagen Sie Ihre Zyste nicht mit einem schweren Gegenstand. Ein altes Volksmittel für eine Ganglionzyste beinhaltete das Schlagen der Zyste mit einem schweren Gegenstand wie einem Buch. Diese Behandlung kann nicht nur die zystennahen Bereiche verletzen, sondern auch zu Infektionen und Rezidiven führen.

Nachdem Ihr Arzt Ihren Knoten als Ganglienzyste diagnostiziert hat, denken Sie daran, dass, wenn Ihre Zyste keine Schmerzen verursacht oder Ihren Bewegungsumfang beeinträchtigt, eine Behandlung möglicherweise nicht notwendig ist.

medizinische Behandlung

Schmerzfreie Ganglienzysten benötigen keine Behandlung, so dass Ihr Arzt einen Beobachtungsansatz wählen kann, was bedeutet, dass Sie es in Ruhe lassen, um zu sehen, was passiert.

Wenn die Zyste die Bewegung Ihres Gelenks behindert oder Ihnen Schmerzen bereitet, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen:

  • Ich stelle es still. Eine Schiene oder Schiene kann verwendet werden, um das Gelenk vorübergehend zu fixieren. Wenn dieser Ansatz effektiv ist, schrumpft die Zyste, was die Schmerzen lindern könnte.
  • Aspiriert es. Eine Nadel wird verwendet, um die Flüssigkeit aus der Zyste abzulassen.
  • Es wird operativ entfernt. Wenn andere Ansätze erfolglos sind, kann Ihr Arzt die Zyste und ihren Stiel (wie sie an der Sehne oder dem Gelenk befestigt wird) entfernen.

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Wenn Sie einen spürbaren Klumpen am Handgelenk, an der Hand, am Knöchel oder am Fuß sehen, gehen Sie zu Ihrem Arzt, besonders wenn der Klumpen schmerzhaft ist. Ihr Arzt wird den Zustand diagnostizieren und – ob es eine Ganglienzyste ist oder nicht – einen Behandlungsplan empfehlen.

in der letzten

Eine seltsame Beule oder einen Knoten irgendwo auf Ihrem Körper zu bemerken, kann beunruhigend sein und ein guter Grund, Ihren Arzt zu besuchen. Wenn Ihr Arzt Ihren Knoten als Ganglienzyste identifiziert, kann er eine Heimbehandlung, eine medizinische Behandlung oder keine Behandlung empfehlen.

Ganglienzysten lösen sich oft von selbst auf, so dass, wenn Ihre Zyste nicht schmerzhaft ist oder die Gelenkbewegung nicht stört, eine Behandlung nicht notwendig sein könnte.

Teilen ist die Liebe