Geprellte Knöchel: Ursachen, Symptome und Behandlung

Geprellte Knöchel

Deine Knöchel sind starke Knochen in deiner Hand, die deinen Fingern die Fähigkeit geben, sich zu bewegen. Aber sie sind auch in der Lage, gebrochen oder gequetscht zu werden.

Geprellte Knöchel werden oft durch ein stumpfes Trauma an Finger oder Hand verursacht. Ein schwerer Sturz, eine Sportverletzung oder ein Faustkampf können ebenfalls diese Verletzung verursachen. Dieses Trauma verursacht, dass dein Knöchel anschwillt und unter der Haut blutet, obwohl es keine gebrochenen Knochen gibt.

In milderen Fällen kann die Heilung eines gequetschten Knöchels Tage dauern. Wenn es schwerwiegend ist, kann es Wochen dauern. Unbehandelt könnte ein gequetschter Knöchel die Beweglichkeit der Hand einschränken und das Risiko einer schwereren Verletzung erhöhen.

Was sind die Symptome?

Das erste Symptom eines gequetschten Knöchels sind unmittelbare Schmerzen nach der Verletzung. Sie können Schmerzen am Knöchelknochen, aber auch an den umliegenden Seiten des betroffenen Fingers verspüren. Die Schwere Ihrer Schmerzen hängt von der Schwere Ihrer Verletzung ab.

Andere Symptome, die Sie feststellen, sind unter anderem:

  • Verfärbung durch blaue Flecken
  • Entlüftung
  • Anschwellen
  • Zärtlichkeit oder wunde Berührung
  • Mobilitätsfragen
  • Schwierigkeit, eine Faust zu machen
  • poppende Sounds

Knöchelschmerzen und damit verbundene Symptome sind typischerweise auf das betroffene Gelenk und den Finger lokalisiert. In schwerwiegenderen Fällen können sich jedoch Schmerzen und Schwellungen auf die anderen Finger ausbreiten.

Zu den weiteren schweren Symptomen, die Sie möglicherweise verspüren, gehören:

  • Taubheitsgefühl der Hand
  • Schwäche
  • Unfähigkeit, tägliche Aufgaben zu erfüllen

Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder sich nach ein paar Tagen nicht verbessern, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Dies könnte ein Hinweis auf einen Knochenbruch oder schwerwiegendere medizinische Probleme sein.

Was sind die Ursachen?

Geprellte Knöchel sind oft die Folge von Traumata oder einem direkten Schlag auf die Hand oder das Fingergelenk. Du kannst dir auch nach einem schweren Sturz oder einer Fingerverdrehung den Knöchel verletzen. Das verletzlichste Knöchelgelenk befindet sich unter dem kleinen Finger.

Es ist wahrscheinlicher, dass du dir dabei den Knöchel verletzt:

  • sind in einen Kampf verwickelt.
  • an direkten Kontaktsportarten wie Fußball, Boxen oder Kampfsport teilnehmen.
  • einen Job haben, der eine umfangreiche körperliche Aktivität erfordert.

Geprellte Knöchel können auch ein Hinweis auf ein ernsthafteres Problem sein. Einige medizinische Erkrankungen im Zusammenhang mit Gelenk- und Knöchelschmerzen beinhalten:

  • Infektion
  • rheumatoide Arthritis
  • Osteoarthritis
  • Diabetes
  • Knochenkrebs

Wie man gequetschte Knöchel behandelt

Die Behandlung hängt von der Schwere des Knöchelprellens und der zugrunde liegenden Ursache ab. Bevor Ihr Arzt eine Behandlung empfiehlt, kann er eine Röntgenaufnahme machen, um Frakturen, Knochenbrüche oder Flüssigkeitsansammlungen auszuschließen.

Wenn Ihr Bluterguss gering ist, kann Ihr Arzt Ihnen Ruhe und rezeptfreie Medikamente empfehlen, um Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Sie können Ihnen auch empfehlen, eine kalte Kompresse für 15 bis 20 Minuten anzuwenden, um die Schwellung zu reduzieren. Das Anheben der Hand kann auch helfen, Schwellungen zu reduzieren.

In schwerwiegenderen Fällen müssen Sie möglicherweise eine Schiene tragen und Ihre körperliche Aktivität einschränken, bis Ihr Bluterguss verheilt ist. Je nach Ausmaß Ihrer Verletzung kann eine Physiotherapie erforderlich sein, um Ihre Beweglichkeit zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

Wenn Sie einen Knöchelbruch oder eine Fraktur haben, kann eine Operation empfohlen werden. Sie und Ihr Arzt können Ihre Optionen und Bedenken besprechen.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Geprellte Knöchel können zwischen einigen Tagen und einigen Wochen dauern, bis sie vollständig verheilt sind. Schmerzen und Schwellungen sind normal. Wenn sich Ihre Symptome nicht verbessern oder sich zu verschlimmern beginnen, könnte dies ein Hinweis auf ein schwerwiegenderes Problem sein.

Suchen Sie umgehend einen Arzt auf, wenn:

  • Schwellungen nehmen zu
  • deine Hand wird taub.
  • die Hand oder die Finger wechseln ihre Farbe
  • Sie verlieren die Beweglichkeit in Ihren Fingern.

Geprellte Knöchel entstehen durch einen direkten Schlag auf Ihr Gelenk. In vielen Fällen können Sie diese Verletzung zu Hause behandeln.

Wenn Sie jedoch nach ein paar Tagen beginnen, sich die Symptome zu verschlimmern, kann dies ein Zeichen für einen Knochenbruch oder eine Fraktur sein. Planen Sie einen Besuch bei Ihrem Arzt nach der Entwicklung eines Knöchels oder Knochenprellens, um schwerere Verletzungen auszuschließen.

Teilen ist die Liebe
Veröffentlicht in Hand