geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr: 10 Ursachen und Behandlung

Lymphknoten sind bohnenförmige Drüsen, die im ganzen Körper vorhanden sind. Sie speichern die Flüssigkeit und die Nährstoffe und helfen beim Ausspülen der Abfälle aus dem Körper. Lymphknoten produzieren Antikörper, die Infektionen und Fremdkörper abwehren.

Wenn die Knoten Fremdkörper ansammeln, quellen sie auf und vergrößern sich. Geschwollene Lymphknoten können beängstigend sein. Geschwollene Lymphknoten hinter den Ohren können ebenso beängstigend sein, da sie meist mit einem Gesundheitsproblem verbunden sind.

Ein geschwollener Lymphknoten hinter Ihrem Ohr kann durch viele Dinge verursacht werden. Tatsächlich gibt es 10 spezifische Ursachen für geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr.

Lymphom: 70 Typen, Ursachen, Symptome, Stadien, Behandlung

Was verursacht geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr?

Was verursacht geschwollene Lymphknoten hinter den Ohren? Es gibt eine Reihe von Ursachen für geschwollene Drüsen hinter dem Ohr.

Ein Knoten hinter dem Ohr wird durch eine Reihe von Problemen verursacht, darunter Infektionen, akute oder stumpfe Gewaltverletzungen, Autoimmunerkrankungen, Krebs, Röteln, ein abszedierter Zahn, eine allergische Reaktion, Influenza- oder Nashornviren, Streptokokken oder Lipome.

geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr 10 Ursachen und Behandlung

  1. Infektionen

Bakterielle, pilzartige oder virale Infektionen wie Mononukleose können einen Knoten hinter dem Ohr verursachen. Lymphknoten produzieren Antikörper, um die Infektionen zu bekämpfen, und je mehr Antikörper produziert werden, desto mehr schwellen die Lymphknoten an.

  1. Akute oder stumpfe Kraftverletzungen

Eine Schwellung hinter dem Ohr kann die Folge eines Schlages hinter dem Ohr sein. Auch ein Unfall oder eine Verletzung des Kopfes oder Halses verursacht eine Schwellung hinter den Ohren durch die Ansammlung von Antikörpern.

  1. Autoimmunkrankheiten

Autoimmunkrankheiten wie Lupus oder Hashimoto können vergrößerte Lymphknoten hinter dem Ohr verursachen. Autoimmunkrankheiten zerstören das Immunsystem und verursachen eine Schwellung hinter dem Ohr.

  1. Krebs

Knoten hinter dem Ohr können durch krebsartige Tumore verursacht werden, die zu einem Lymphom oder Leukämie führen können. Weil Krebszellen Fremdkörper sind, sammeln sie sich in den Knoten an.

  1. Deutsche Masern

Das Röteln-Virus verursacht eine Virusinfektion, die als Röteln bekannt ist. Das Virus verursacht geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr.

  1. Zahn-Abszess

Ein Abszess ist eine Tasche, die sich um den Zahn herum bildet und Keime und Eiter in der Tasche sammelt. Die Keime und Eiter sind körperfremde Objekte, die geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr verursachen.

  1. Eine allergische Reaktion

Allergien, die häufig im Frühjahr bei hohen Pollenzahlen auftreten, können geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr verursachen. Allergene sind auch Fremdkörper, die sich in den Knoten ansammeln und hinter dem Ohr anschwellen können.

  1. Influenza A oder B und Rhinovirus

Influenza A oder B auch bekannt als die Grippe und Rhino-Virus auch bekannt als die Erkältung kann dazu führen, dass ein Klumpen hinter dem Ohr.

Während Ihr Körper diese Viren bekämpft, entzündet sich das Immunsystem, da es vermehrt weiße Blutkörperchen produziert, die sich in Ihren Lymphknoten ansammeln und geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr verursachen.

  1. Streptokokken

Streptokokken sind bei Kindern üblich und breiten sich von Kind zu Kind aus, indem sie auf einem schmutzigen Boden krabbeln oder sich infiziertes Spielzeug teilen. Streptokokkenbakterien sammeln sich im Rachen und während der Körper die Bakterien bekämpft. Weiße Blutkörperchen und Antikörper sammeln sich in den Lymphknoten an und verursachen geschwollene Drüsen hinter dem Ohr.

  1. Lipom

Ein Lipom ist ein Fettklumpen, der sich zwischen den Hautschichten bildet und überall im Körper auftreten kann. Ein Lipom kann ein Knoten hinter Ihrem Ohr sein und ist nicht mit Ihrem Lymphsystem verbunden.

Assoziierte Symptome von geschwollenen Lymphknoten hinter dem Ohr

Es ist wichtig, dass Sie Symptome im Zusammenhang mit geschwollenen Lymphknoten hinter dem Ohr bemerken. Unten sind einige der Symptome:

  • Zärtliche Berührung oder schmerzhafte Drüsen.
  • Eine erhöhte Körpertemperatur aufgrund einer Infektion.
  • Dysphagie oder Schluckbeschwerden.
  • Wärme oder Rötung der Umgebung der Lymphknoten.
  • Eine laufende Nase oder ein Halsschmerz, der auf eine Infektion der oberen Atemwege hinweist, kann mit vergrößerten Lymphknoten hinter dem Ohr vorhanden sein.

Ein Knoten, der ohne weitere Symptome schmerzlos ist, ist wahrscheinlich ein Lipom. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn eines dieser Symptome nicht verschwindet oder sich verschlechtert.

Wie behandelt man geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr?

Die Behandlung von Schwellungen hinter den Ohren hängt von der Ursache ab. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, um die richtige Behandlung zu erfahren. Geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr Behandlungen gehören:

  • Antibiotika sollten verwendet werden, wenn die Ursache Ihrer geschwollenen Lymphknoten hinter dem Ohr bakterielle Infektionen sind. Bitte beachten Sie, dass Antibiotika nicht wirksam sind, um Viren zu behandeln, und wenn Virusinfektionen die Ursache Ihrer geschwollenen Lymphknoten hinter dem Ohr sind, dann sollten Sie Antibiotika vermeiden.
  • Allergische Reaktionen können mit Antihistaminika und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt werden.
  • Schmerzmittel können nach Rücksprache mit Ihrem Arzt zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.

Hausmittel zur Behandlung geschwollener Lymphknoten:

  • Ein warmes, feuchtes Tuch, das auf den Bereich gelegt wird, kann helfen, Schmerzen zu lindern.
  • Schmerzen durch geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr können mit Advil, Aspirin oder Tylenol gelindert werden.
  • Ruhe wird immer dann empfohlen, wenn Sie sich erschöpft fühlen oder Ihr Immunsystem geschwächt ist.
  • Pilze und Bakterien können mit einem täglichen Glas Apfelessig behandelt werden.
  • Geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr können mit gurgelnder Kurkuma in Wasser oder Salzwasser behandelt werden.
  • Zysten oder Abszesse können mit Teebaumöl behandelt werden. Einfach einen Q-Tip in Teebaumöl einweichen und für einige Minuten auf die Stelle auftragen. Sofort nach der Anwendung mit ölfreier Seife waschen.
  • Rizinusöl kann dabei helfen. Den Klumpen hinter dem Ohr mit Rizinusöl einmassieren.

Wann einen Arzt aufsuchen?

Ein vergrößerter Lymphknoten hinter dem Ohr ist nichts Ernstes, und Ihr Körper kann sich darum kümmern. Während ein Besuch in der Notaufnahme nicht notwendig ist, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie Erfahrung haben:

  • Schmerzhafter oder zarter Klumpen
  • Schmerzen beim Bewegen des Kopfes oder Halses
  • Schwierigkeiten beim Schlucken
  • Der Klumpen breitet sich aus oder wächst.
  • Entzündung oder Rötung im Bereich des Klumpens
  • Der Bereich der Brüche beginnt undicht Eiter
  • Harte oder unregelmäßige Klumpen oder feste Position des Klumpens
  • Die Symptome verschlimmern sich mit der Zeit.

Sie sollten sich für einige Hausmittel entscheiden, um geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr zu behandeln. Wenn die Hausmittel Sie nicht in wenigen Tagen entlasten, dann ist es wichtig, den Arzt zu konsultieren, um die genaue Ursache zu kennen.

Teilen ist die Liebe