Hautpigmentierung: 7 Ursachen und 10 Hausmittel zu entfernen natürlich

Unter Pigmentierung versteht man die Färbung der Haut. Hautpigmentierungsstörungen verursachen Veränderungen der Hautfarbe. Melanin wird von Zellen in der Haut gebildet und ist das Pigment, das für die Farbe Ihrer Haut verantwortlich ist.

Hyperpigmentierung ist ein Zustand, der Ihre Haut verdunkelt. Dies kann sich auf die Haut oder den ganzen Körper auswirken. Altersflecken, auch Leberflecken genannt, sind eine häufige Form der Hyperpigmentierung.

Hyperpigmentierung ist in der Regel harmlos, kann aber manchmal durch eine zugrunde liegende Erkrankung verursacht werden. Bestimmte Medikamente können auch dazu führen, dass sich Ihre Haut verdunkelt. Für die meisten Menschen ist es eher ein kosmetisches Problem.

Phytophotodermatitis: eine merkwürdige Sonnenreaktion, auf die Sie achten sollten

Behandlung der Makuladegeneration, Symptome, Tests & Ursachen

Hautpigmentierung 7 Ursachen und 10 Hausmittel

Pigmentierung zu Hause

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie die Hyperpigmentierung zu Hause behandeln können. Während einige der Mittel, die wir hier teilen, anekdotisch sind, schlagen einige Forschungen vor, dass ihre Hauptbestandteile auf die Pigmentierung der Haut wirken.

Melasma (Chloasma) Behandlung – 5 medizinische Wege+5 Hausmittel

Apfelweinessig

Apfelessig enthält Essigsäure, die die Pigmentierung aufhellen kann.

Um dieses Mittel zu verwenden:

  • Apfelessig und Wasser zu gleichen Teilen in einen Behälter geben.
  • Auf die dunklen Stellen auftragen und zwei bis drei Minuten einwirken lassen.
  • Mit lauwarmem Wasser abspülen.
  • Zweimal täglich wiederholen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Aloe Vera

Aloe Vera enthält Aloin, eine natürliche depigmentierende Verbindung, die nachweislich die Haut aufhellt und als ungiftige Hyperpigmentierung wirkt, so eine Studie aus dem Jahr 2012.

Zu verwenden:

  • Tragen Sie reines Aloe Vera Gel vor dem Schlafengehen auf die pigmentierten Stellen auf.
  • Am nächsten Morgen mit warmem Wasser abspülen.
  • Täglich wiederholen, bis sich Ihre Hautfarbe verbessert hat.

Rote Zwiebel

Rote Zwiebel (Allium cepa) Extrakt ist ein Bestandteil einiger kommerziell erhältlicher Haut- und Narbenaufhellungscremes. Die Forschung hat herausgefunden, dass die getrocknete Haut von roten Zwiebeln die Haut effektiv aufhellen kann. Suchen Sie nach Cremes für Hyperpigmentierung, die Allium cepa enthalten, und verwenden Sie sie wie angegeben.

Grüner Tee-Extrakt

Die Forschung zeigt, dass Grüntee-Extrakt eine depigmentierende Wirkung haben kann, wenn er auf die Haut aufgetragen wird. Sie können grünen Tee-Extrakt kaufen und wie geleitet anwenden. Einige Web site schlagen vor, grüne Teebeutel an den dunklen Punkten für einen hellen Effekt anzuwenden, obwohl es keinen Beweis gibt, zum dieses Anspruches zu unterstützen.

Wenn Sie es versuchen möchten, folgen Sie diesen Schritten:

  • Einen grünen Teebeutel drei bis fünf Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen.
  • Nehmen Sie den Teebeutel aus dem Wasser und lassen Sie ihn abkühlen – Sie wollen Ihre Haut nicht verbrennen.
  • Reiben Sie den Teebeutel über Ihre dunklen Stellen.
  • Zweimal täglich wiederholen, bis Sie Ergebnisse erhalten.

Schwarzteewasser

Eine im Jahr 2011 veröffentlichte Tierstudie ergab, dass Schwarzteewasser dunkle Flecken auf Meerschweinchen aufhellt. Das schwarze Teewasser wurde zweimal täglich an sechs Tagen in der Woche für vier Wochen aufgetragen.

Um Ihre eigene Version dieser Hyperpigmentierungstherapie zu Hause auszuprobieren:

  • Geben Sie einen Esslöffel frischen schwarzen Tee in eine Tasse kochendes destilliertes Wasser.
  • Zwei Stunden ziehen lassen und abseihen, um die Blätter zu entfernen.
  • Einen Wattebausch in das Teewasser einweichen und zweimal täglich auf die Bereiche der Hyperpigmentierung auftragen.
  • Wiederholen Sie dies jeden Tag an sechs Tagen in der Woche, über vier Wochen.

Lakritz-Extrakt

Lakritz-Extrakt enthält Wirkstoffe, die nachweislich die durch Melasma und Sonneneinstrahlung hervorgerufene Hyperpigmentierung aufhellen. Topische Cremes mit Lakritz-Extrakt sind über die Theke erhältlich. Verwendung wie auf der Verpackung angegeben.

Milch

Milch, Buttermilch und sogar saure Milch haben alle gezeigt, dass sie die Hautverfärbung effektiv aufhellen. Milchsäure ist für diesen Effekt verantwortlich.

Um diese zur Behandlung von Pigmentierungen zu verwenden:

  • Einen Wattebausch in die Milch einweichen.
  • Reiben Sie es zweimal täglich über abgedunkelte Hautpartien.
  • Täglich wiederholen, bis Sie die Ergebnisse sehen.

Tomatenpaste

Eine 2011 im British Journal of Dermatology veröffentlichte Studie ergab, dass lycopinreiches Tomatenmark die Haut vor kurz- und langfristigen Aspekten von Lichtschäden schützt. Die Studienteilnehmer konsumierten 12 Wochen lang täglich 55 Gramm Tomatenmark in Olivenöl.

Orchideen-Extrakte

Orchideenextrakte sind laut Forschung genauso wirksam wie Vitamin C-Hyperpigmentierungsmittel. Das Auftragen von orchideenreichen Extrakten auf die Haut für acht Wochen verbesserte die Größe und das Aussehen dunkler Flecken.

Sie können Hautprodukte mit Orchideenextrakt kaufen, einschließlich Masken, Cremes und Peelings. Verwenden Sie das Produkt wie angegeben, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Masoor dal (rote Linsen)

Masoor dal Gesichtsmasken, die aus roten Linsen hergestellt werden, sind als Hyperpigmentierung beliebt. Obwohl es keine Beweise für diese Behauptungen gibt, sind rote Linsen reich an Antioxidantien, die bekanntlich gut für die Haut sind.

um deine eigene masoor dal-Maske zu machen:

  • 50 Gramm rote Linsen über Nacht in einer Schüssel mit Wasser einweichen.
  • Verwenden Sie einen Mixer oder eine Küchenmaschine, um eine feine Paste herzustellen.
  • Die Paste gleichmäßig auf das Gesicht auftragen und 20 Minuten einwirken lassen.
  • Mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Handtuch trocken tupfen.

Was verursacht die Hautpigmentierung?

Sonnenschäden sind die häufigste Ursache der Hautpigmentierung und betreffen meist die Körperteile, die am häufigsten der Sonne ausgesetzt sind. Andere Ursachen sind u.a:

  • Bestimmte Medikamente, einschließlich Chemotherapeutika
  • Schwangerschaftshormone
  • endokrine Krankheiten wie die Addison-Krankheit
  • Melasma
  • Insulinresistenz
  • Hautirritationen oder Traumata

Medizinische Hyperpigmentierungstherapie

Abhängig von der Ursache Ihrer Hyperpigmentierung kann die Behandlung die Behandlung einer zugrunde liegenden Erkrankung oder das Absetzen eines Medikaments beinhalten. Es gibt mehrere medizinische Behandlungsmöglichkeiten, wenn Hausmittel für die Pigmentierung nicht die gewünschten Ergebnisse liefern. Dazu gehören:

  • chemische Schalen
  • Mikrodermabrasion
  • intensives gepulstes Licht (IPL)
  • Laserauftragschweißen
  • Kryotherapie

Hyperpigmentierung ist in der Regel eher ein kosmetisches als ein medizinisches Problem. Es gibt mehrere Hausmittel für die Pigmentierung, die Ihnen helfen können, dunkle Flecken aufzuhellen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie über Ihre Hautpigmentierung besorgt sind oder den Verdacht haben, dass Ihre Hautverfärbung durch eine zugrunde liegende Krankheit oder Medikamente verursacht wird.

Teilen ist die Liebe