Hydrochlorothiazid: Nebenwirkungen, Dosierung, Anwendungen und mehr

Hydrochlorothiazid Nebenwirkungen, Dosierung, Anwendungen und mehr

Was ist Hydrochlorothiazid?

Hydrochlorothiazid ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt als Tablette oder Kapsel, die Sie mit dem Mund einnehmen.

Hydrochlorothiazid orale Tablette ist nur in einer generischen Form erhältlich. Generika kosten in der Regel weniger als Markenmedikamente.

Warum es verwendet wird

Hydrochlorothiazid wird zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt. Es wird auch zur Behandlung von Schwellungen verwendet, die durch Herzinsuffizienz, Leberschäden (Zirrhose) und die Einnahme von Medikamenten namens Kortikosteroide oder Östrogene verursacht werden. Es kann auch helfen, Schwellungen zu behandeln, die durch Nierenprobleme verursacht werden.

Dieses Medikament kann allein oder in Kombination mit anderen Medikamenten eingenommen werden.

So funktioniert es

Hydrochlorothiazid gehört zu einer Klasse von Medikamenten namens Thiaziddiuretika. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die ähnlich wirken. Diese Medikamente werden oft zur Behandlung ähnlicher Erkrankungen eingesetzt.

Es ist nicht genau bekannt, wie Hydrochlorothiazid funktioniert. Es wird angenommen, dass es funktioniert, um überschüssiges Salz und Wasser aus dem Körper zu entfernen. Diese Aktion verhindert, dass Ihr Herz so hart arbeitet, um Blut zu pumpen, was den Blutdruck senkt und die Schwellung reduziert.

Hydrochlorothiazid Nebenwirkungen

Hydrochlorothiazid kann leichte oder schwere Nebenwirkungen haben. Die folgende Liste enthält einige der wichtigsten Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Hydrochlorothiazid auftreten können. Diese Liste enthält nicht alle möglichen Nebenwirkungen.

Für weitere Informationen über die möglichen Nebenwirkungen von Hydrochlorothiazid oder Tipps, wie man mit einer störenden Nebenwirkung umgeht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Weitere häufige Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen, die mit Hydrochlorothiazid auftreten können, gehören:

  • Blutdruck, der niedriger als normal ist (besonders beim Aufstehen nach dem Sitzen oder Liegen).
  • Schwindelgefühl
  • Kopfschmerzen
  • Schwäche
  • Erektionsstörungen (Schwierigkeiten beim Erhalten oder Halten einer Erektion)
  • Kribbeln in Händen, Beinen und Füßen

Diese Effekte können innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden. Wenn sie schwerer sind oder nicht weggehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensbedrohlich anfühlen oder wenn Sie glauben, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen und ihren Symptomen können folgende gehören:

  • schwere Hautreaktionen wie das Stevens-Johnson-Syndrom und exfoliative Dermatitis, mit Symptomen wie:
    • schmerzhafter Hautausschlag
    • Hautpeeling und Blasenbildung
    • Fieber
    • Mundwunden
  • Nierenversagen, mit Symptomen wie:
    • Schwäche
    • Kurzatmigkeit
    • Müdigkeit
    • Verwirrung
    • Anormale Herzfrequenz oder Brustschmerzen
    • produziert weniger Urin als normal
    • Verstärkte Schwellungen in den Beinen, Knöcheln oder Füßen
  • verschwommenes Sehen, mit Symptomen wie:
    • Augenschmerzen
    • Sehstörungen

Hydrochlorothiazid orale Tablette kann mit mehreren anderen Medikamenten interagieren. Unterschiedliche Wechselwirkungen können zu unterschiedlichen Effekten führen. Zum Beispiel können einige die Wirksamkeit eines Medikaments beeinträchtigen, während andere erhöhte Nebenwirkungen verursachen können.

Wie man Hydrochlorothiazid einnimmt

Die von Ihrem Arzt verschriebene Hydrochlorothiazid-Dosis hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören:

  • die Art und Schwere der Erkrankung, die Sie mit Hydrochlorothiazid behandeln.
  • dein Alter
  • die Form des Hydrochlorothiazids, das Sie einnehmen.
  • andere medizinische Erkrankungen, die Sie haben können, wie z.B. Nierenschäden

Normalerweise wird Ihr Arzt Sie mit einer niedrigen Dosierung beginnen und sie im Laufe der Zeit anpassen, um die für Sie richtige Dosierung zu erreichen. Sie werden letztendlich die kleinste Dosierung vorschreiben, die die gewünschte Wirkung erzielt.

Warnhinweise für Hydrochlorothiazide

Dieses Medikament enthält mehrere Warnhinweise.

Warnung vor Flüssigkeits- und Elektrolyt-Ungleichgewicht

Ihr Arzt sollte Ihren Flüssigkeits- und Elektrolytgehalt überprüfen, während Sie Hydrochlorothiazid einnehmen. Dieses Medikament kann ein Flüssigkeits- oder Elektrolytungleichgewicht verursachen. Zu den Symptomen können gehören:

  • trockener Mund
  • Durst
  • Schwäche
  • Müdigkeit
  • Unruhe
  • Verwirrung
  • Krampfanfälle
  • Muskelschmerzen oder Krämpfe
  • Muskelermüdung
  • niedriger als der normale Blutdruck
  • höhere als die normale Herzfrequenz
  • produziert weniger Urin als normal
  • Übelkeit oder Erbrechen

Warnung vor Sehproblemen

Hydrochlorothiazid kann zu verschwommener Sicht und Glaukom führen. Zu den Symptomen gehören Augenschmerzen und Sehstörungen. Diese Probleme treten oft innerhalb von Stunden bis Wochen nach Beginn des Medikaments auf.

Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche Sehprobleme haben, während Sie dieses Medikament nehmen. Wenn Sie verschwommen sehen, kann es nach Beendigung der Einnahme dieses Medikaments wieder normal werden. Unbehandelt können jedoch bestimmte Sehstörungen zu einem dauerhaften Sehverlust führen.

Sulfonamid-Allergie-Warnung

Wenn Sie allergisch gegen Medikamente sind, die Sulfonamid enthalten, sollten Sie dieses Medikament nicht einnehmen.

Allergiewarnung

Hydrochlorothiazid kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Zu den Symptomen können gehören:

  • Atembeschwerden
  • Anschwellen des Halses oder der Zunge
  • Nesselsucht

Nehmen Sie dieses Medikament nicht noch einmal, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion darauf hatten. Eine erneute Einnahme könnte tödlich sein (Todesursache).

Alkoholwarnung

Alkoholkonsum während der Einnahme von Hydrochlorothiazid kann dazu führen, dass Ihr Blutdruck zu niedrig sinkt. Möglicherweise haben Sie Symptome wie Schwindelgefühle beim Aufstehen nach dem Sitzen oder Liegen.

Warnhinweise für Menschen mit bestimmten Gesundheitszuständen

Für Menschen mit Nierenproblemen: Seien Sie vorsichtig bei der Einnahme von Hydrochlorothiazid, wenn Sie eine schlechte Nierenfunktion haben. Dieses Medikament wird von den Nieren aus dem Körper entfernt. Wenn Ihre Nieren nicht so gut funktionieren, kann sich dieses Medikament in Ihrem Körper ansammeln und mehr Nebenwirkungen verursachen. Wenn sich Ihre Nierenfunktion verschlechtert, kann Ihr Arzt Ihre Behandlung mit diesem Medikament abbrechen.

Für Menschen mit Nieren, die nicht genug Urin produzieren: Sie können kein Hydrochlorothiazid einnehmen, wenn Ihre Nieren nicht genügend Urin produzieren können. Dieses Medikament kann Elektrolyt- und Flüssigkeitsverlust verursachen, was dazu führen kann, dass Sie noch weniger Urin produzieren.

Für Menschen mit schlechter Leberfunktion: Verwenden Sie dieses Medikament mit Vorsicht, wenn Sie eine schlechte Leberfunktion oder eine progressive Lebererkrankung haben. Hydrochlorothiazid kann zu Elektrolyt- und Flüssigkeitsungleichgewichten führen. Dies kann die Leberfunktion beeinträchtigen.

Für Menschen mit Lupus: Dieses Medikament kann dazu führen, dass Ihr Lupus aufflammt.

Warnungen für bestimmte Gruppen

Für Schwangere: Hydrochlorothiazid ist ein Schwangerschaftspräparat der Kategorie B. Das bedeutet zwei Dinge:

  1. Die Forschung an Tieren hat kein Risiko für den Fötus gezeigt, wenn die Mutter das Medikament einnimmt.
  2. Es gibt nicht genügend Studien am Menschen, um zu zeigen, ob das Medikament ein Risiko für den Fötus darstellt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden. Tierversuche sagen nicht immer voraus, wie der Mensch reagieren würde. Daher sollte dieses Medikament nur in der Schwangerschaft verwendet werden, wenn es eindeutig erforderlich ist.

Für Frauen, die stillen: Hydrochlorothiazid kann in die Muttermilch gelangen und Nebenwirkungen bei einem gestillten Kind verursachen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Ihr Baby stillen. Möglicherweise müssen Sie sich entscheiden, ob Sie mit dem Stillen oder der Einnahme dieses Medikaments aufhören wollen.

Für Senioren: Ältere Erwachsene können Medikamente langsamer verarbeiten. Eine normale Dosis für Erwachsene kann dazu führen, dass die Werte dieses Medikaments höher als normal in Ihrem Körper sind. Wenn Sie ein Senior sind, können Sie eine niedrigere Dosis oder einen anderen Zeitplan benötigen.

Nehmen Sie wie angewiesen

Hydrochlorothiazid wird zur Langzeitbehandlung eingesetzt. Es birgt ernste Risiken, wenn man es nicht wie vorgeschrieben einnimmt.

Wenn Sie die Einnahme des Medikaments einstellen oder ganz unterlassen: Ihre Schwellung und Ihr Bluthochdruck können sich verschlimmern. Bluthochdruck erhöht das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls.

Wenn Sie die Einnahme des Medikaments plötzlich einstellen, kann Ihre Schwellung zunehmen und Ihr Blutdruck kann schnell ansteigen. Bluthochdruck erhöht das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls.

Ihr Arzt wird Ihren Blutdruck bei Ihren Untersuchungen überwachen. Sie können Ihren Blutdruck auch zu Hause messen. Führen Sie ein Protokoll mit Datum, Uhrzeit und Ihren Blutdruckwerten. Bringen Sie dieses Protokoll mit zu Ihren Arztterminen.

Während der Behandlung mit diesem Medikament kann Ihr Arzt Ihren Kaliumspiegel überprüfen. Dies wird dazu beitragen, dass Sie keine Ungleichgewichte haben.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft konsultieren, bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen.

Teilen ist die Liebe