Kanten & Orgasmuskontrolle: Vorteile, 5 Möglichkeiten, es zu tun & Warum es funktioniert

Was ist der Rand, und wofür ist er?

Edging (auch Surfen, Peaken, Necken und mehr genannt) ist die Praxis, sich selbst davon abzuhalten, den Orgasmus zu erreichen, direkt wenn man an der Schwelle steht – der metaphorische „Rand“ kurz bevor man von der Klippe in den sexuellen Höhepunkt fällt.

Kanten Orgasmuskontrolle Vorteile, 5 Möglichkeiten, es zu tun Warum es funktioniert

Diese Praxis ist in Diskussionen über sexuelle Gesundheit als eine Form von „besseren Orgasmen“ im Trend gewachsen, aber es ist eigentlich mehr als eine halbjährige Behandlung für vorzeitige Ejakulation. In einem 1956 im Journal of Sexual Medicine veröffentlichten Papier führte James H. Semans die „Stop-Start-Methode“ ein, um Menschen zu helfen, länger vor dem Orgasmus zu überleben.

Im Wesentlichen bedeutet dies, die sexuelle Stimulation zu stoppen, bevor du kommst, etwa 30 Sekunden zu warten und dich dann wieder zu stimulieren, sich zu wiederholen, bis du bereit zum Orgasmus bist.

Es klingt nach einem schnellen Sieg für besseren Sex, aber Edging ist eher wie ein Marathon. Du kannst dir nicht den Weg zu einer längeren Haltbarkeit im Bett oder einem besseren Orgasmus bahnen, als einige, die diesen Anspruch praktizieren.

Auf einer ganzheitlicheren Ebene kann die Kantengestaltung dazu beitragen, dass Sie sich Ihrer eigenen sexuellen Reaktionen sowohl solo als auch mit einem Partner stärker bewusst werden und Achtsamkeit ins Schlafzimmer bringen.

Orgasmen 101: Was Sie wissen müssen, bevor Sie mit dem Einfassen beginnen.

„Experimentieren ist für ein gesundes Sexualleben absolut notwendig“, sagt Liz Klinger, Mitbegründerin und CEO von Lioness, einem intelligenten Vibrator von Healthline. Sie glaubt, dass ein größeres Bewusstsein dafür, wie Ihr Körper reagiert, helfen kann, den „Vorteil“ aus der Angst herauszunehmen, die in Ihrem Sexualleben entstehen kann.

Und wenn es um die Kanten geht, lernt man auch die vier Phasen der Erregung kennen. Wenn Sie diese kennen, können Sie eingrenzen, wann Sie die Stimulation stoppen und starten sollen:

  1. Aufregung. Ihre Haut beginnt zu spülen, Ihre Muskeln werden angespannt, Ihr Herzschlag wird schneller, das Blut fließt schnell zu Ihrem Penis oder Ihrer Klitoris und Scheide. Die Scheide wird nass und der Hodensack zieht sich zurück.
  2. Plateau. Alles, was in Stufe 1 passiert ist, wird noch intensiver. Du fühlst, wie du dich dem Orgasmus immer näher kommst. Dies ist die Phase, in der Sie sich darauf vorbereiten sollten, die Stimulation zu stoppen oder zu verlangsamen.
  3. Orgasmus. Es treten eine Reihe von Nerven- und Muskelreaktionen auf, die zu einem Gefühl der Ekstase, einer erhöhten Schmierung der Vagina und der Ejakulation von Samen aus dem Penis führen. Aber wenn Sie das Kanten üben, ist dies die Phase, die Sie zu vermeiden versuchen, bis Sie bereit sind.
  4. Auflösung. Nach dem Orgasmus kehren die Gewebe zu ihren nicht gewölbten Größen und Farben zurück, und auch alle Ihre Vitalfunktionen normalisieren sich. Dies gilt auch, wenn die Feuerfestzeit beginnt. Es ist eine vorübergehende Zeitspanne, in der man nicht wieder erregt werden kann. Es kann einige Minuten bis zu einigen Tagen oder länger dauern.

Die besonderen Gefühle, die man in diesen vier Phasen bekommt, sind jedoch nicht für alle gleich.

„Studien und Literatur belegen, dass einer der besten Indikatoren für ein zufriedenstellendes Sexualleben darin besteht, zu masturbieren und sich selbst zu erforschen“, sagt Klinger. „Wenn du deinen Körper nicht kennenlernst und verschiedene Techniken praktizierst, wirst du deinen eigenen Körper nicht kennen oder dich nicht daran gewöhnen, was deine persönliche Zufriedenheit, deine Gesundheit und deine Beziehung zu deinem Partner beeinträchtigen kann.“

5 Möglichkeiten, die Einfassung zu Hause zu testen

Wenn Sie an Kanten interessiert sind, beginnen Sie damit, sich intensiv auf das zu konzentrieren, was Sie sich direkt vor dem Orgasmus fühlen und in dieser Phase zwischen Plateau und Orgasmus bleiben. Der Schlüssel ist, auf deinen Körper zu hören und deine Zeichen zu erkennen. Es kann Trial-and-Error dauern, und das ist in Ordnung.

Hier sind fünf Möglichkeiten zum Experimentieren:

Beginnen wir zunächst mit der einfachsten Kantenbearbeitung – der Stop-Start-Methode:

Solo

  1. Machen Sie Ihre Umgebung ideal. Schließen Sie die Türen ab, schalten Sie das Licht aus, machen Sie Musik an, verwenden Sie einen Öldiffusor für die Atmosphäre, und so weiter.
  2. Holen Sie sich in die körperliche Stimmung. Schließe deine Augen und berühre dich selbst, bis dein Penis hart wird oder deine Vagina nass wird.
  3. Fang an zu masturbieren. Streichle deinen Penis, stimuliere deine Klitoris, oder was auch immer du sonst noch weißt, kann dich zum Kommen bringen.
  4. Wenn du das Gefühl hast, dass du gleich kommst, hör auf mit der Stimulation. Nimm deine Hände weg oder verlangsame deine Bewegungen. Atme tief durch oder öffne die Augen, wenn du willst.
  5. Konzentriere dich wieder darauf, wie oder was dich begeistert hat. Achten Sie darauf, wie sich Ihr Körper verändert: Fühlst du dich angespannt? Bist du aufgeregt? Schwitzen oder mehr zittern?
  6. Fang wieder an, dich selbst zu berühren oder schneller zu masturbieren. Wiederholen Sie nach Ihrer Pause die Schritte 1-3 erneut. Tun Sie dies, bis Sie sich zum Orgasmus bereit fühlen.
  7. Lasst es gut sein! Erlaube dir, den Orgasmus zu erreichen. Du wirst vielleicht bemerken, dass dein Orgasmus länger anhält oder sich intensiver anfühlt. Achte genau auf das Gefühl und schaue, ob die Kanten einen Unterschied in der Art und Weise machen, wie viel Freude du empfindest.

Mit einem Partner

  1. Erregen Sie sich, entweder durch Ihre Lieblingsvorspielaktivitäten oder Positionen mit Ihrem Partner. Probiere Oralsex, stimuliere ihren G-Punkt, lecke oder schnippe oder lutsche Brustwarzen, oder was auch immer sie sonst noch antreibt.
  2. Stellen Sie sicher, dass sie gesungen haben oder geben Sie Hinweise darauf, wann sie kommen werden.
  3. Reduzieren oder stoppen Sie die Stimulation ganz, bis sie wieder auf ein Plateau zurückkehren.
  4. Starten Sie den Stimulationsprozess erneut und wiederholen Sie dann Schritt 3, bis sie bereit sind zu kommen.

Als nächstes folgt eine Technik für Menschen mit Penissen – die Squeeze-Methode:

  1. Erregt euch.
  2. Stimuliere dich selbst zum Orgasmus.
  3. Direkt vor dem Orgasmus drücken Sie den Kopf Ihres Penis, um Ihren Orgasmus zu stoppen.
  4. Warte 30 Sekunden, dann kannst du dich wieder selbst stimulieren.

Und versuchen Sie diese Technik, die sich bewährt hat, um Menschen mit vorzeitiger Ejakulation zu helfen – Ballonfahren:

  1. Finden Sie einen Bereich auf Ihrem Penis, der besonders empfindlich ist. Berühren Sie keinen anderen Bereich Ihres Penis – nur diesen einen Bereich.
  2. Bewegen Sie Ihren Finger vorsichtig im Kreis um diesen Bereich.
  3. Reibe den Bereich weiter, bis du völlig hart bist, und halte ihn aufrecht, bis du das Gefühl hast, dass du gleich kommen wirst.
  4. Hör auf, deinen Penis kurz vor deinem Orgasmus zu berühren.
  5. Lass dich ein wenig weich werden, dann reibe diesen Bereich noch einmal, bis du dem Orgasmus nahe bist.

Wiederhole das so oft, wie du willst, aber komm nicht. Es wird behauptet, dass das Ballonfahren dazu beiträgt, dass Sie länger halten, indem Sie sich selbst trainieren, um den Orgasmus zu kontrollieren, so dass der Verzicht auf den Orgasmus der Schlüssel ist, damit diese Übung funktioniert.

Und wenn Sie sich besonders abenteuerlustig fühlen, probieren Sie einen Vibrator aus:

Einige Vibratoren geben Ihnen sogar Biofeedback über das, was in Ihrem Körper vor sich geht, während Sie den Vibrator in und aus Ihrer Vagina bewegen und Ihre Klitoris stimulieren.

Mit einem Vibrator können Sie verschiedene Winkel, Tiefenwirkung, Vibrationsgeschwindigkeiten und Rhythmen und vieles mehr erforschen. Benutze deine Fantasie!

Vergleich von Orgasmen

  • Erstens, denken Sie daran, dass es so etwas wie einen „normalen“ Orgasmus nicht gibt. Sexuelles Vergnügen ist sehr subjektiv. Einige mögen Freude daran haben, sich vom Orgasmus fernzuhalten, aber es ist in Ordnung, wenn du es vorziehst, eine schnelle Entlassung zu bekommen.

Welchen Nutzen hat die Kante?

Sie fragen sich vielleicht, wer hat überhaupt daran gedacht, das überhaupt zu tun?

Die Einfassung kann einige verschiedene Vorteile haben, um Masturbation und Sex zu verbessern:

1. Menschen, insbesondere Menschen mit Vaginas, helfen, den Orgasmus leichter zu erreichen.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 mit 96 Frauen ergab, dass diejenigen, die masturbieren, eher zum Orgasmus kommen. Vieles davon scheint mit der Angst zu tun zu haben, dass viele Menschen sich selbst und anderen gegenüber wohlfühlen.

Wenn du nicht viel Zeit damit verbracht hast, deinen eigenen Körper kennenzulernen, weißt du vielleicht nicht einmal, was dich erregt oder dorthin bringt – und das kann zu unerfüllten sexuellen Erfahrungen führen und zu deinen Gefühlen der Angst vor Sex beitragen.

2. Reduzieren Sie Peinlichkeiten, indem Sie Körperbewusstsein und Vertrauen aufbauen.

Eine Studie aus dem Jahr 2006 mit fast 2.000 Frauen ergab, dass bis zu drei Viertel von ihnen über weibliche sexuelle Dysfunktionen berichteten, sich aber zu schämen fühlten, mit ihrem Arzt über sie zu sprechen, zusätzlich zu dem Gefühl, dass ihr Arzt keine Zeit, kein Interesse oder Training hatte, um über Sex überhaupt zu sprechen.

Wenn Sie mehr über sich selbst durch die Einfassung erfahren, können Sie mehr „Daten“ und Selbstvertrauen in die Kontaktaufnahme mit Ihrem Arzt oder sogar Ihrem Partner über alle Fragen, die Sie haben, oder Probleme, mit denen Sie in Ihrem Sexualleben konfrontiert sind, gewinnen. Dies kann zu besseren Gesundheitsergebnissen führen.

3. Entfernen Sie den Schwerpunkt der Penetration für ganzheitlicheren Partnersex.

Schließlich ergab eine Studie aus dem Jahr 2018 mit mehr als 1.000 Frauen, dass viele (etwa 36,6 Prozent) den Orgasmus nur durch klitorale Stimulation erreichen können, während nur 18 Prozent den Orgasmus allein durch Geschlechtsverkehr erreichen können.

Diese Ergebnisse zeigen, wie wichtig es ist, mit Aktivitäten wie dem Kanten zu experimentieren, die es Ihnen ermöglichen, zahlreiche Möglichkeiten zu erkunden, sich selbst zu vergnügen. Selbst wenn Sie einer der wenigen sind, die vom Penis-/Vaginalverkehr kommen können, kann das Erlernen der Kontrolle, wann Sie den Orgasmus erreichen wollen, ein zusätzliches Maß an Spaß in das Erlebnis bringen.

Wie Sie wissen, wann Sie Ihren Kantenprozess stoppen und kommen sollen.

Es liegt an dir! Wenn Sie sich solo bewegen, können Sie sich gerne zum Orgasmus hinreißen, wann immer Sie sich bereit fühlen.

Wenn du mit einem Partner zusammen bist, hör ihm zu. Kommunizieren Sie mit ihnen. Sprich miteinander oder erfinde eine andere Art von Zeichen oder Sicherheitswort, um sie wissen zu lassen (und damit sie es dir mitteilen können), wenn du bereit bist zu kommen. Zuhören ist hier der Schlüssel.

Achte auch darauf, ob eine Verzögerung deines Orgasmus zu einem so genannten halben oder verschwindenden Orgasmus führen könnte. Wenn dies geschieht, kannst du die Ganzkörpereffekte des Orgasmus, wie z.B. Vaginalkontraktionen, nicht spüren oder das Gefühl haben, dass du direkt an den Rand kommst, aber nie wirklich zum Orgasmus kommst, selbst wenn du bereit bist.

Die Stimulation des Timings mit der Ganzkörpererfahrung, die mit einem Orgasmus einhergeht, kann eine Herausforderung sein, wenn Sie sich endlich bereit fühlen, zu kommen, aber werden Sie nicht frustriert! Übung macht den Meister.

Wenn Sie einen Penis haben, fühlen Sie sich vielleicht, als würden Sie gleich kommen, aber die Spannung, die bis zur Ejakulation führt, verschwindet. Vielleicht hast du auch das Gefühl, dass du kommst, aber nichts kommt heraus. Dies wird als trockener Orgasmus bezeichnet.

Trockene Orgasmen sind kein Grund zur Sorge. Das ist alles natürlich und kann nicht jedes Mal passieren. Sie reflektieren nicht deine sexuelle Potenz und beeinträchtigen in vielen Fällen nicht deine Fruchtbarkeit. Aber wenn Sie besorgt sind, gehen Sie zu einem Arzt oder einer Ärztin für eine Untersuchung.

Einige Gesundheits- und Sicherheitsüberlegungen, die Sie beachten sollten

Eine Bedingung, die als verzögerte Ejakulation bezeichnet wird, tritt in diesen Gesprächen oft auf. Allerdings sind die Auswirkungen dieser Erkrankung sind in der Regel psychologische wegen der Stress und Angst, dass nicht in der Lage zu ejakulieren kann dazu führen, wenn Sie nicht die Wahl zu tun.

Ein weiteres häufiges Missverständnis über Kanten ist, dass es bei Männern zu epididymaler Hypertonie führt, die besser unter dem Spitznamen „blaue Kugeln“ bekannt ist.

Es gibt falsche Behauptungen über den „Schaden“, der entstehen kann, wenn man erregt wird, aber nicht kommt. Aber blaue Bälle haben keine langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen auf Ihre sexuelle Gesundheit. Tatsächlich können Menschen mit Penissen mit dem Valsalva-Manöver „blaue Kugeln“ lindern. Halten Sie einfach Ihre Nase fest und atmen Sie aus, bis Sie das Gefühl haben, dass sich Ihre Ohren verziehen.

Ein wichtiger Nebeneffekt, der bei der Kantenbearbeitung zu berücksichtigen ist, ist, wie Sie diese Praxis angehen. Wenn diese Methode zu einer Priorität in Ihrem Sexualleben oder Ihrer Beziehung wird, kann sie zu persönlicher Belastung, verminderter sexueller Zufriedenheit und Beziehungskonflikten führen. Verzögere niemals das Vergnügen von jemandem ohne deren Zustimmung. Ein Orgasmus ist nicht das A und O des Geschlechts, noch definiert er eine sexuelle Begegnung.

Wenn Sie besorgt sind, dass Sie nicht ejakulieren können, selbst wenn Sie es möchten, sollten Sie einen Arzt oder eine Sexualmedizinerin um Rat fragen.

Es schadet nicht, zu experimentieren und selbst zu entscheiden.

Jede Art von sexuellem Experimentieren kann dir helfen, dich selbst zu entdecken und was dich anmacht. Nicht alles wird für dich funktionieren, aber das ist in Ordnung.

Im Grunde genommen wirst du es nicht wissen, wenn du es nicht versuchst. Die Einfassung mag anfangs schwierig erscheinen, aber Sie werden feststellen, dass das Stehen auf der „Kante“ einfach aufregend sein kann, besonders wenn Sie sich entscheiden, sich kommen zu lassen und die zusätzliche Intensität zu spüren, sich endlich von der Orgasmusklippe springen zu lassen.

Tim Jewell ist ein Schriftsteller mit einem Hintergrund in Literatur und Linguistik und einer lebenslangen Faszination für die menschliche Gesundheit. Im Alter von 4 Jahren nahm er ein Buch mit dem Titel „1001 Fragen über den menschlichen Körper“ und las es von Grund auf. Seitdem ist seine Leidenschaft, Menschen über ihre wunderbar komplexen Körper aufzuklären, nicht mehr verflogen.

Teilen ist die Liebe