Magenschmerzen am Morgen: Ursachen, Symptome, Behandlung

Warum tut mein Magen jeden Morgen weh? Morgendliche Magenschmerzen können durch eine Vielzahl von Gründen verursacht werden. Schmerz ist die Reaktion Ihres Körpers auf etwas, das nicht ganz richtig ist oder wenn Sie eine Verletzung erlebt haben.

Das Aufwachen mit Magenschmerzen kann jeden in schlechte Laune versetzen und Sie denken: „Warum tut mein Magen morgens weh?“

Uns die allgemeinen Gründe sehen lassen, warum Sie Magenschmerzen morgens erfahren und wie man die Schmerz behandelt.

starke Bauchschmerzen: 12 Ursachen und Behandlung (inkonsistent)

Warum tut Ihr Magen am Morgen weh?

Das Aufwachen mit Magenschmerzen kann entweder ein Zustand oder ein Ergebnis von etwas sein, das Sie in der vergangenen Nacht gegessen haben. Es kann auch nur durch allgemeine Hungerschmerzen verursacht werden, wenn Sie eine Weile nicht gegessen haben.

Normalerweise essen die Menschen nicht mindestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen, und wenn sie aufwachen, sind es 10 bis 12 Stunden seit der letzten Mahlzeit.

Magenschmerzen am Morgen Ursachen, Symptome, Behandlung

Ihr Körper braucht im Ruhezustand nicht viel Energie, aber er muss morgens aufgetankt werden.

Andere Gründe, dass Sie morgens Magenschmerzen haben, können auf eine bereits bestehende Erkrankung zurückzuführen sein. Es gibt viele verschiedene Arten von Magenschmerzen am Morgen.

Je nachdem, welche Art von morgendlichen Magenschmerzen Sie erleben, ist eine gute Einsicht, warum sie auftreten.

Viele Menschen werden diese Symptome ignorieren, da sie sie nur mit Hunger in Verbindung bringen. Aber Magenschmerzen am Morgen könnten auf eine schwerwiegendere Erkrankung zurückzuführen sein.

Geschwüre, Sodbrennen und andere gastrointestinale Probleme sind gefunden worden, um einen Magenschmerz morgens zu verursachen. Was verursacht morgens Magenschmerzen?

Die Hauptursache für Magenschmerzen am Morgen ist Ihre Magensäure.

Ihr Magen hat eine Schleimschicht auf der Innenseite, die ihn vor dieser hochkorrosiven Substanz schützt. Wenn Sie zu viel saure Nahrung zu sich nehmen oder zu spät nachts essen, entwickelt Ihr Magen mehr Säure.

Dieser Anstieg kann sich am Futter abnutzen und zu Irritationen an der Magenwand führen. Extra Magensäure kann auch in die Speiseröhre fließen, die auch dieses Gewebe reizen kann.

Dies kann zu Schmerzen und Beschwerden führen. Zu wissen, wie man morgens Magenschmerzen behandelt, ist sehr wichtig für eine gesunde Genesung.

Symptome im Zusammenhang mit Morgenmagenschmerzen

Was verursacht morgens Magenschmerzen? Es gibt verschiedene Gründe für Magenschmerzen am Morgen. Einige davon sind genetisch bedingt, andere können sich aus schlechten Ernährungsgewohnheiten entwickeln.

Zu wissen, was Ihre Magenschmerzen am Morgen verursacht, ist der erste Schritt zur Lösung. Wenn Sie vor dem Schlafengehen viel essen und mit Magenschmerzen aufwachen, dann ist das nicht gut.

Die Symptome, die Sie erleben, variieren je nach Schwere Ihrer Erkrankung. Sie können von mild bis schwer sein.

Wenn sie Sie veranlassen, die Arbeit zu verpassen oder Ihr tägliches Leben zu stören, dann sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Unten ist eine Liste der verschiedenen Symptome, die mit Magenschmerzen am Morgen verbunden sind.

  • Verstopfung
  • Menstruationsbeschwerden
  • Verdauungsstörungen
  • Magenvirus
  • Lebensmittelallergien
  • Laktoseintoleranz
  • Lebensmittelvergiftung
  • Geschwüre
  • Hernie
  • Gas
  • Nierensteine
  • Gallensteine
  • Blinddarmentzündung

Wie lindert man Magenschmerzen am Morgen?

Wie man morgens Magenschmerzen behandelt, fragen wir uns alle. Mit einem Hausmittel zu heilen Magenschmerzen am Morgen ist eigentlich sehr einfach. Viele der Dinge, die Sie verwenden können, können Sie in Ihrem örtlichen Supermarkt kaufen.

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie eine dieser Behandlungen zu Hause durchführen.

Wenn sich Ihr Zustand während einer dieser Behandlungen zu verschlechtern scheint, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Unten sind einige Hausmittel, um Magenschmerzen am Morgen zu beheben.

  1. Versuchen Sie Starchy Foods

Wenn Sie morgens Magenschmerzen haben, können Sie versuchen, etwas zu essen, das Ihren Magen nicht mehr stört.

Versuchen Sie, stärkehaltige Nahrungsmittel wie Reis, Kartoffeln und Hafer zu essen. Diese können helfen, Ihren Magen zu beruhigen. Stärke sitzt nicht lange im Magen und regt den Säure-Reflux nicht an.

Probieren Sie morgens statt der Schale Müsli etwas Haferflocken, eine Schale Reis oder Grütze. Dieses kann helfen, Ihren Magen zu beruhigen und möglicherweise die Schmerzen weggehen zu lassen.

  1. Joghurt essen

Eine weitere Ursache für Magenschmerzen am Morgen ist eine falsche Verdauung. Dieses kann durch die guten Darmbakterien verursacht werden, die aus Ihrem System herausgespült werden oder zu viel auf einmal essen.

Eine gute Möglichkeit, dieses System zu revitalisieren, ist mit Joghurt, insbesondere mit lebenden Kulturen. Dieses ist auch bekannt, um einen Magenschmerz morgens zu vermindern, bis Sie kacken, während die Bakteriumart des Stoßes alles beginnt.

Griechischer Joghurt ist mit guten Bakterien gefüllt, die Ihr Verdauungssystem wieder in Schwung bringen können.

  1. Apfelmus essen

Apfelmus ist ein gutes Essen, wenn Sie morgens Bauchschmerzen haben, bis Sie kacken. Es ist stärkehaltig, hat einen geringen Säuregehalt und ist mit Ballaststoffen gefüllt.

Das hilft, den Magen zu beruhigen und ist leicht verdaulich. Wenn Sie an Durchfall leiden, kann eine kleine Schale davon zum Frühstück helfen, Ihre Magenschmerzen zu lindern.

  1. Milchtoast herstellen

Magenschmerzen am Morgen können durch einen unruhigen Magen verursacht werden. Zwei große Dinge dafür sind Milch und Brot.

Bei der Kombination dieser beiden Inhaltsstoffe ist bekannt, dass sie Ihren Magen bedecken und die Säure darin aufnehmen. Das Milchbrot kann das alles, ohne den Magen zu reizen.

  1. Eine Banane essen

Bananen sind für ihre vielfältigen gesundheitlichen Vorteile bekannt. Da sie mit der Nahrung gefüllt sind, können sie bei fast allen Beschwerden helfen.

Sie enthalten Kalium, das bei Austrocknung und gereizten Mägen hilft. Sie haben auch natürliche Zucker, die helfen können, alle Hungersnöte im Zusammenhang mit Magenschmerzen zu lindern.

  1. Papaya zerschneiden

Papaya zum Frühstück wurde gefunden, um Magenschmerzen am Morgen zu lindern. Diese Früchte sind mit Papain und Chymopapain gefüllt, die Enzyme sind. Sie helfen, den Säuregehalt zu senken und Proteine im Magen abzubauen.

  1. Auf zum Badezimmer

Ihre Magenschmerzen am Morgen könnten ein Zeichen für ein Reizdarmsyndrom sein. Dies ist ein Zustand, bei dem bestimmte Nahrungsmittel dazu führen, dass Sie sich kurz nach dem Essen entlasten.

Normalerweise beginnt man mit Krämpfen, dies ist keine subtile Bedingung. Zu wissen, was Ihre IBS verursacht und diese Dinge zu vermeiden, wird Ihnen helfen, Ihre Symptome zu lindern.

  1. Vermeidung

Zu wissen, was Ihre Magenschmerzen am Morgen verursacht, ist der erste Teil der Genesung. Das Vermeiden dieser Nahrungsmittel hilft bei der Linderung Ihrer Symptome.

Es kann auch zu einer besseren Diagnose Ihres Problems führen, wenn es sich um Allergien oder eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln handelt.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Mit dem Begriff Magenschmerzen wird so weit verbreitet für eine Vielzahl von Symptomen, werden Sie einen Arzt rufen wollen. Sie werden in der Lage sein, Sie richtig zu diagnostizieren und Ihnen bei Ihrer Behandlung zu helfen.

Die Vermeidung der Schmerzen kann später zu einem schwereren Zustand führen. Je nachdem, wo und was der Schmerz ist, kann Ihr Zustand schon sehr schlimm sein.

Wenn Ihre Schmerzen nicht von alleine oder mit einer Heimbehandlung verschwinden, werden Sie Ihren Arzt anrufen wollen.

verbunden

Teilen ist die Liebe