Mandelsteine (Tonsiliensteine): Ursachen, Symptome, Behandlungen, Entfernung, OP

Mandelsteine (Tonsiliensteine) Ursachen, Symptome, Behandlungen, Entfernung, OP

Was sind Mandelsteine?

Tonsillensteine oder Tonsillolithen sind harte weiße oder gelbe Formationen, die sich auf oder in den Mandeln befinden.

Es ist üblich, dass Menschen mit Mandelsteinen nicht einmal merken, dass sie sie haben. Tonsil-Steine sind nicht immer leicht zu sehen und können von reisgroß bis hin zu einer großen Traube reichen. Tonsil-Steine verursachen selten größere gesundheitliche Komplikationen. Manchmal können sie jedoch in größere Formationen wachsen, die Ihre Mandeln anschwellen lassen können, und sie haben oft einen unangenehmen Geruch.

Bilder von Mandelsteinen

Was verursacht Mandelsteine?

Deine Mandeln bestehen aus Spalten, Tunneln und Gruben, die als Mandeln-Krypten bezeichnet werden. Verschiedene Arten von Ablagerungen, wie tote Zellen, Schleim, Speichel und Nahrung, können in diesen Taschen eingeschlossen werden und sich aufbauen. Bakterien und Pilze ernähren sich von diesem Aufbau und verursachen einen deutlichen Geruch.

Mit der Zeit härten die Trümmer zu einem Mandelstein aus. Einige Menschen haben vielleicht nur einen Mandelstein, während andere viele kleinere Formationen haben.

Mögliche Ursachen für Mandelsteine sind unter anderem:

  • schlechte Zahnhygiene
  • große Mandeln
  • chronische Nebenhöhlenprobleme
  • chronische Mandelentzündung (entzündete Mandeln)

Symptome von Mandelsteinen

Obwohl einige Mandelsteine schwer zu sehen sind, können sie dennoch deutliche Symptome verursachen. Symptome von Mandelsteinen können sein:

  • Mundgeruch
  • Halsentzündung
  • Schluckbeschwerden
  • Ohrenschmerzen
  • anhaltender Husten
  • geschwollene Mandeln
  • weiße oder gelbe Trümmer auf der Tonsillenoberfläche

Kleinere Mandelsteine, die häufiger vorkommen als große, dürfen keine Symptome verursachen.

weiße Flecken auf der Tonsillen: 10 Ursachen und natürliche Behandlung

Verhindern von Mandelsteinen

Wenn Sie Mandelsteine haben, können diese regelmäßig auftreten. Glücklicherweise gibt es Schritte, die du unternehmen kannst, um sie zu verhindern. Diese Schritte beinhalten:

  • Üben einer guten Mundhygiene, einschließlich der Reinigung der Bakterien von der Rückseite der Zunge, wenn Sie Ihre Zähne putzen.
  • mit dem Rauchen aufzuhören
  • Gurgeln mit Salzwasser
  • viel Wasser trinken, um hydratisiert zu bleiben.

Entfernung von Tonsilikonsteinen

Die meisten Mandelsplitter sind harmlos, aber viele Menschen wollen sie entfernen, weil sie schlecht riechen oder Unannehmlichkeiten verursachen können. Die Behandlungen reichen von Hausmitteln bis hin zu medizinischen Verfahren.

Gurgeln

Das kräftige Gurgeln mit Salzwasser kann Halsbeschwerden lindern und kann helfen, Mandelsteine zu entfernen. Salzwasser kann auch helfen, die Chemie im Mund zu verändern. Es kann auch helfen, den Geruch von Mandelsteinen zu beseitigen. Lösen Sie 1/2 Teelöffel Salz in 8 Unzen warmem Wasser auf und gurgeln Sie.

Husten

Sie können zuerst entdecken, dass Sie Mandelsteine haben, wenn Sie einen husten. Energetischer Husten kann helfen, Steine zu lockern.

Manuelle Entfernung

Es wird nicht empfohlen, die Steine selbst mit starren Gegenständen wie einer Zahnbürste zu entfernen. Deine Mandeln sind empfindliches Gewebe, daher ist es wichtig, sanft zu sein. Das manuelle Entfernen von Mandelsteinen kann riskant sein und zu Komplikationen wie Blutungen und Infektionen führen. Wenn Sie etwas ausprobieren müssen, ist die sanfte Verwendung eines Wasserpickers oder eines Wattestäbchens die bessere Wahl.

Bei besonders großen Steinen, die Schmerzen oder anhaltende Symptome verursachen, können kleinere chirurgische Eingriffe empfohlen werden.

Laser-Tonsil-Kryptolyse

Bei diesem Verfahren wird ein Laser verwendet, um die Krypten zu beseitigen, in denen sich Mandelsteine befinden. Dieser Eingriff wird oft in Lokalanästhesie durchgeführt. Unannehmlichkeiten und Erholungszeiten sind in der Regel minimal.

Coblation-Kryptolyse

Bei der Coblationskryptolyse ist keine Wärme beteiligt. Stattdessen wandeln Radiowellen eine Salzlösung in geladene Ionen um. Diese Ionen können das Gewebe durchtrennen. Wie bei Lasern reduziert die Coblationskryptolyse die Mandeln-Krypten, jedoch ohne das gleiche brennende Gefühl.

Tonsillektomie

Eine Tonsillektomie ist die operative Entfernung von Mandeln. Dieses Verfahren kann mit einem Skalpell, Laser oder einer Coblationsvorrichtung durchgeführt werden.

Die Durchführung dieser Operation an Mandelsteinen ist umstritten. Ärzte, die die Tonsillektomie für Mandelsteine empfehlen, neigen dazu, sie nur bei schweren, chronischen Fällen anzuwenden, nachdem alle anderen Methoden erfolglos erprobt wurden.

Antibiotika

In einigen Fällen können Antibiotika zur Behandlung von Mandelsteinen eingesetzt werden. Sie können verwendet werden, um die Bakterienzahlen zu senken, die eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und dem Wachstum der Mandelsteine spielen.

Der Nachteil von Antibiotika ist, dass sie die zugrunde liegende Ursache der Steine nicht behandeln, und sie haben ihre eigenen möglichen Nebenwirkungen. Sie sollten auch nicht langfristig verwendet werden, was bedeutet, dass die Mandelsteine wahrscheinlich zurückkehren werden, nachdem Sie die Verwendung der Antibiotika eingestellt haben.

Komplikationen von Mandelsteinen

Komplikationen durch Mandelsteine sind zwar selten, aber möglich. Eine der schwerwiegendsten Komplikationen, die durch Mandelsteine entstehen können, ist eine tiefe Infektion der Mandeln, bekannt als Abszess.

Große Mandelsteine können das normale Mandelsgewebe schädigen und stören. Dies kann zu erheblichen Schwellungen, Entzündungen und Infektionen führen.

Tonsil-Steine, die mit Mandelninfektionen in Verbindung gebracht werden, können ebenfalls eine Operation erfordern.

Sind Mandelsteine ansteckend?

Nein, Mandelsteine sind nicht ansteckend. Sie bestehen aus einem Material namens Biofilm. Im Mund ist ein Biofilm eine Kombination aus den Bakterien und Pilzen des eigenen Mundes, die mit der Chemie des Mundes interagieren. Diese Mischung verbindet sich dann mit jeder feuchten Oberfläche.

Bei Mandelsteinen verhärtet sich das Material innerhalb der Mandeln. Ein weiterer häufiger Biofilm im Mund ist Plaque. Biofilme spielen auch bei Karies und Zahnfleischerkrankungen eine Rolle.

Tonsil-Steine sind ein häufiges Problem. Obwohl sie eine Reihe von Symptomen hervorrufen können, führen Mandelsteine selten zu schweren Komplikationen.

Wenn Sie häufige Mandelsteine haben, achten Sie auf eine gute Zahnhygiene und bleiben Sie hydratisiert. Wenn sie zu einem Problem werden oder Sie sich Sorgen um sie machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Gemeinsam können Sie bestimmen, wie Sie Ihre Mandelsteine am besten behandeln und zukünftige verhindern können.

Teilen ist die Liebe