Maulwurf auf der Nase – ist es Krebs? (wie zu entfernen)

Maulwürfe sind relativ häufig. Die meisten Erwachsenen haben 10 bis 40 Muttermale an verschiedenen Stellen ihres Körpers. Viele Muttermale werden durch Sonneneinstrahlung verursacht.

Während ein Maulwurf auf Ihrer Nase vielleicht nicht Ihr Lieblingsmerkmal ist, sind die meisten Maulwürfe harmlos. Erfahren Sie, wie Sie feststellen können, wann Ihr Muttermal von einem Arzt untersucht und entfernt werden sollte.

Hautpigmentierung: 7 Ursachen und 10 Hausmittel zu entfernen natürlich

Was sind Maulwürfe?

Wenn Melanozyten (Pigmentzellen in der Haut) in einer Gruppe wachsen, spricht man meist von einem Muttermal. Muttermale sind in der Regel die gleiche Farbe oder dunkler als Sommersprossen und können flach oder erhaben sein.

Gewöhnliche Maulwürfe

Gewöhnliche Muttermale, oder Nevi, sind am typischsten. Sie können überall auf der Leiche gefunden werden. Häufige Muttermale sind in der Regel nicht alarmierend, sollten aber von Zeit zu Zeit auf Veränderungen im Erscheinungsbild überwacht werden. Wenn der Leberfleck auf Ihrer Nase ein kosmetisches Problem ist, können Sie ihn entfernen lassen.

Zu den Merkmalen gewöhnlicher Muttermale gehören:

  • ¼ Zoll oder kleiner
  • leichtgängig
  • rund oder oval
  • gleichfarbig

Atypische Muttermale

Ein atypischer Maulwurf ist ein Maulwurf, der nicht der Definition eines gewöhnlichen Maulwurfes entspricht. Atypische Muttermale oder dysplastische Nävi sind unregelmäßig und sollten auf die Entwicklung des Melanoms überwacht werden.

Wenn Sie einen dysplastischen Nävus auf der Nase haben, sollten Sie versuchen, ihn so weit wie möglich vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Sie sollten es auch Ihrem Arzt zur ärztlichen Beratung vorlegen.

Zu den Merkmalen atypischer Muttermale gehören:

  • strukturierte Oberfläche
  • unregelmäßige Form
  • Farbmischung
  • kann an Orten auftreten, die nicht der Sonne ausgesetzt sind.

Könnte es ein Melanom sein?

Melanom ist ein Hautkrebs, der sich in den Pigmenten Ihrer Haut manifestiert. Das Melanom tritt häufig bei bereits vorhandenen Muttermalen auf. Manchmal kann jedoch ein neues Wachstum entstehen.

Maulwurf auf der Nase - ist es Krebs (wie zu entfernen)

Wenn Sie glauben, dass Sie ein Melanom haben oder eine Veränderung in Ihrer Haut beobachtet haben, sollten Sie Ihren Arzt benachrichtigen. Die frühzeitige Erkennung von Melanomen oder anderen Hautkrebsarten hilft bei der Diagnose und Behandlung. Die einzige Möglichkeit, ein Melanom zu diagnostizieren, ist eine Biopsie des Maulwurfs. Es gibt jedoch Möglichkeiten, potenzielle Melanome frühzeitig zu erkennen.

ABCDE-Regel beim Melanom

Das National Cancer Institute hat die ABCDE-Regel geschaffen, um Menschen zu helfen, zu erkennen, ob ihr Muttermal ein Melanom sein könnte.

  • Asymmetrie. Wenn die Form Ihres Maulwurfs merkwürdig ist oder die eine Hälfte des Maulwurfs nicht die gleiche ist wie die andere, entwickeln Sie möglicherweise ein Frühstadium des Melanoms.
  • Grenze. Ein verschwommener, eingekerbter, sich ausbreitender oder anderweitig unregelmäßiger Rand kann ein Zeichen für ein Melanom sein.
  • Farbe. Wenn die Farbe Ihres Maulwurfs fleckig ist, sollten Sie auf den Maulwurf achten und ihn möglicherweise Ihrem Arzt zur Kenntnis bringen.
  • Durchmesser. Wenn der Durchmesser Ihres Maulwurfs größer als 6 mm ist (etwa so groß wie ein Bleistiftradierer), sollten Sie dies Ihrem Arzt mitteilen.
  • Entwickelnd. Wenn Ihr Muttermal gewachsen ist oder sich im Laufe der Zeit verändert hat, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Maulwurf-Entfernung

Wenn sich das Muttermal auf Ihrer Nase als Melanom erweist oder Ihnen kosmetisch unangenehm ist, können Sie es entfernen lassen. Die Entfernung eines Maulwurfs auf der Nase kann eine knifflige Prozedur sein. Ihr Chirurg oder Dermatologe wird die Narbenbildung minimieren wollen, da der Bereich auf Ihrem Gesicht liegt und gut sichtbar ist.

Eine Rasur Exzision wird höchstwahrscheinlich die Technik zur Entfernung des Maulwurfs sein. Eine Rasur-Exzision verwendet eine kleine Klinge, um die Hautschichten, die das Muttermal enthalten, zu kratzen oder zu rasieren. Der Arzt wendet vorher ein Anästhetikum an, so dass der Eingriff praktisch schmerzfrei ist. In vielen Fällen hinterlässt sie keine allzu auffällige Narbe.

Wie erkennt man Krebs?

Sie können mit Ihrem Dermatologen über andere chirurgische Möglichkeiten sprechen, wie zum Beispiel:

  • einfache Scherenentfernung
  • Hautentfernung
  • Laserbehandlung

Viele Menschen haben Leberflecken. Gesichtsmale können ein sensibles Thema sein, weil sie Ihr Aussehen beeinflussen. Wenn der Maulwurf auf Ihrer Nase nicht krebsartig ist, können Sie sich trotzdem für eine Entfernung entscheiden, wenn Sie dadurch unnötigen Stress bekommen.

Sie sollten alle Muttermale auf Veränderungen in Form, Größe oder Farbe überwachen. Wenn Sie einen Leberfleck haben, der unregelmäßig ist, informieren Sie Ihren Arzt oder Dermatologen. Sie können empfehlen, dass Sie eine Biopsie machen lassen, um sicherzustellen, dass der Maulwurf nicht krebserregend ist.

Teilen ist die Liebe