Was ist eine Prellung? Knochenprellungen, Muskelprellungen, Behandlung

Was ist eine Prellung Knochenprellungen, Muskelprellungen, Behandlung

Eine Kontusion entsteht, wenn eine verletzte Kapillare oder ein verletztes Blutgefäß Blut in die Umgebung austritt. Prellungen sind eine Art von Hämatom, das sich auf jede Ansammlung von Blut außerhalb eines Blutgefäßes bezieht. Während der Begriff Prellung ernsthaft klingen mag, ist es nur ein medizinischer Begriff für den häufigen Bluterguss.

Wir gehen darüber hinaus, wie Prellungen sowohl die Knochen als auch das Weichgewebe betreffen können, bevor wir erklären, wie die einzelnen Typen behandelt werden.

Prellungen an Ihren Knochen | Knochenprellungen

Wenn Sie an einen blauen Fleck denken, denken Sie wahrscheinlich an verfärbte Stellen auf Ihrer Haut. Sie können aber auch einen blauen Fleck an einem Knochen entwickeln, der als Knochenprellung bezeichnet wird.

Genau wie der Rest deines Körpers bestehen deine Knochen aus Gewebe und Blutgefäßen. Jede Verletzung dieses Gewebes kann dazu führen, dass ein oder mehrere Blutgefäße Blut verlieren. Ein schwerer Sturz, ein Autounfall oder eine schwere Sportverletzung können alle zu Knochenquetschungen führen.

Zu den Symptomen einer Knochenprellung gehören:

  • Steifigkeit oder Schwellung
  • Zärtlichkeit
  • Schwierigkeiten beim Biegen oder Verwenden des betroffenen Bereichs
  • Schmerzen, die länger andauern als die Symptome eines typischen blauen Flecks.

Knochenprellungen sind in der Regel auch auf dem Röntgenbild nicht zu erkennen. Um dies zu diagnostizieren, wird sich Ihr Arzt darauf konzentrieren, andere mögliche Ursachen für Ihre Symptome zu beseitigen, wie z.B. eine Fraktur. Sie können auch eine MRT-Untersuchung verwenden, die ein besseres Bild von etwaigen Knochenprellungen liefert.

Allein die Knochenprellungen dauern einige Tage bis zu mehreren Monaten, je nachdem, wie schwer die Verletzung ist. Während Sie heilen, könnte Ihr Arzt Ihnen vorschlagen, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen (Advil, Motrin) zu nehmen, um Ihre Schmerzen zu lindern. Sie können auch mehrmals täglich eine Kühlpackung für 15 bis 20 Minuten auf die Stelle auftragen, um die Schwellung zu reduzieren.

Prellungen an Ihrem Muskel- oder Hautgewebe

Weichteilprellungen beziehen sich auf Verletzungen von Muskeln oder Hautgewebe. Darauf beziehen sich auch die meisten Menschen, wenn sie von einem grundlegenden blauen Fleck sprechen. Weichteilprellungen müssen leichter zu diagnostizieren sein als Knochenprellungen, da sie unterschiedliche Eigenschaften aufweisen, einschließlich:

  • verfärbte Haut, die rot, grün, lila, blau oder schwarz aussieht.
  • eine kleine Beule über dem Bereich in einigen Fällen
  • Schmerzen, die normalerweise schlimmer sind, wenn Druck auf den Bereich ausgeübt wird.

Während sowohl Muskel- als auch Hautprellungen Schmerzen verursachen, sind Muskelgewebeprellungen in der Regel schmerzhafter, insbesondere wenn sie einen Muskel betreffen, den Sie nicht vermeiden können.

Viele Dinge können zu einer Kontusion des Weichgewebes führen, vom Aufprall auf etwas bis hin zu einem verdrehten Knöchel. Sie können auch eine bemerken, nachdem Sie Blut entnommen oder intravenöse Medikamente erhalten haben.

Wie werden Prellungen behandelt?

Die meisten Prellungen benötigen einfach Zeit, um zu heilen. Weichteilprellungen können zwischen einigen Tagen und einigen Wochen dauern, bis sie verheilt sind. Knochenprellungen dauern etwas länger – in der Regel ein bis zwei Monate – je nachdem, wie schwer die Verletzung ist.

Wenn Sie sich erholt haben, können Sie das RICE-Protokoll befolgen, um Ihre Symptome zu behandeln. RICE steht für:

  • Ruhe. Legen Sie den Bereich nach Möglichkeit ab.
  • Eis. Tragen Sie eine kalte Kompresse auf die Stelle auf, um die Schwellung zu reduzieren. Sie können dies für 15 bis 20 Minuten auf einmal tun, mehrmals täglich. Sie müssen immer ein Tuch zwischen die Kompresse oder das Eis und Ihre Haut legen. Haut, die in direktem Kontakt mit einer Kältequelle steht, kann schnell zu einer Eisverbrennung oder Erfrierungen führen.
  • Komprimieren. Drücken Sie die gequetschte Stelle mit einer Wickelpackung oder einem Verband zusammen, um die Schwellung zu reduzieren. Achten Sie nur darauf, dass Sie es nicht so fest umwickeln, dass es beginnt, Ihren Kreislauf zu beeinträchtigen.
  • Erhöhen. Wenn möglich, hebe den betroffenen Bereich über dein Herz. Dies kann dazu beitragen, dass Blut aus dem verletzten Bereich abfließt.

Wenn Sie eine Knochenprellung haben, kann Ihr Arzt eine zusätzliche Behandlung vorschlagen, einschließlich:

  • Tragen einer provisorischen Zahnspange
  • Erhöhung der Aufnahme von Vitamin D und Kalzium, die beide für die Knochengesundheit entscheidend sind.

Versuchen Sie niemals, das Blut aus einer Prellung mit einer Nadel oder einem anderen scharfen Gegenstand zu entfernen. Es wird dir nicht helfen, schneller zu heilen, und es wird dich auch dem Risiko aussetzen, eine Infektion zu entwickeln. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie nach ein paar Tagen keine Besserung Ihrer Schmerzen oder Schwellungen feststellen.

Kontusion ist ein medizinischer Begriff für einen häufigen blauen Fleck. Während Sie wahrscheinlich an Prellungen als fleckige Bereiche der Verfärbung auf Ihrer Haut denken, können sie auch Ihren Knochen und Muskeln passieren. In den meisten Fällen heilen sowohl Weichteil- als auch Knochenprellungen innerhalb von ein bis zwei Wochen von selbst ab, obwohl Knochenprellungen länger dauern können.

Teilen ist die Liebe