Orangener öliger Stuhl: Ursachen und Behandlung

Leiden Sie häufig unter orangefarbenen, öligen Stühlen? Hier sind einige wirksame Mittel und Ursachen!

Normale Stühle variieren in Brauntönen. Medizinischer Zustand, der zu öligen Stühlen führt, wird als Steatorrhö bezeichnet. Öliger Stuhl ist fettig, sperrig und schwimmt oft. Öliger Stuhl kann aus verschiedenen Gründen wie z.B. dem Vorhandensein von Fetten im Stuhl entstehen.

Orangenöliger Stuhl ist ein Hinweis auf Gesundheitszustände wie Zöliakie, Mukoviszidose und Mangel an Gallensäuren. Die Entfernung der Gallenblase ist ein weiterer Grund für dieses Problem, da sie Defekte in den Pankreassäften verursacht.

Daher führt es zu diesem Problem. Die Aufnahme von überschüssigen Fetten in die Nahrung ist eine weitere Ursache. Die Hauptursache ist jedoch die Malabsorption. Malabsorption ist der Zustand, in dem Nährstoffe nicht richtig aufgenommen werden. Ein Stuhltest ist notwendig, um den wahren Grund zu ermitteln.

Lesen:

Kacke riecht nach Metall? Was versucht dir der Geruch deiner Scheiße zu sagen?

Rotz wie Entladung Ursachen und Behandlung

Symptome von orangefarbenen öligen Stühlen

1. Wenn orange ölige Stühle aufgrund von Verdauungsproblemen verursacht werden, dann kann es auch die Probleme wie Gas, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, stinkender Stuhl und/oder Bauchkrämpfe, Schmerzen, Blähungen, Dehnungen und/oder Schwellungen begleiten.

2. Wenn es aufgrund eines anderen Problems als des Verdauungssystems auftritt, kann es auch zu Juckreiz, Gewichtsverlust, dunklem Urin, Gelbfärbung von Haut und Augen, Husten, Gelbsucht und wiederkehrenden Infektionen führen.

3. Wenn es durch eine lebensbedrohliche Erkrankung verursacht wird, dann können Symptome wie eine Zunahme der abdominalen Inflexibilität, Herzklopfen, erhöhte Enge, Schmerzen und Druck in der Brust, Atemnot und andere Atemwegsprobleme, Ohnmacht, verminderte Wachsamkeit, hohes Fieber und scharfe, starke Schmerzen im Bauchbereich auftreten.

Orangener öliger Stuhl Ursachen und Behandlung

Ursachen von Orangen-Öl-Hocker

1. Absorptionsprobleme

Das Malabsorptionssyndrom ist der medizinische Zustand, der die abnorme Aufnahme von Fetten durch die Darmauskleidung und den Fetttransport durch die Milchsäurebakterien darstellt. Dies führt zu folgendem Ergebnis:

a. Zöliakie

Es ist eine Autoimmunerkrankung. Dies betrifft den Dünndarm. Es erlaubt den Zotten im Dünndarm nicht, die Fette richtig aufzunehmen, wie es unser Körper benötigt. Symptome dieser Krankheit sind ölige Stühle, die von Bauchkrämpfen begleitet werden.

b. Mukoviszidose

Es ist eine angeborene Krankheit. Diese Krankheit betrifft den Verdauungstrakt und die Lunge. Es wird verursacht durch die Behinderung der Bauchspeicheldrüse durch ein Proteinprodukt defekter Gene, das die Schleimproduktion verursacht.

So verhindert es die Enzyme bei der Unterstützung der Bauchspeicheldrüse bei der Aufnahme von Fetten. Daher wird eine Reihe von Fetten, die in unserem Körper vorhanden sind, überschüssig. Symptome dieser Krankheit sind ölige Stühle.

c. Morbus Crohn

Diese Krankheit betrifft vor allem den Dünndarm. Daher verhindert es, dass der Körper die Vitamine und andere verschiedene Nährstoffe aufnimmt. Es beeinflusst die Dicke der Darmwand und kann eine Verstopfung der Verdauungsorgane verursachen.

d. Choledocholithiasis

Dies ist der medizinische Zustand, in dem Gallensteine in den Gallengängen vorhanden sind. Ein Bestandteil von Gallensteinen ist gehärtetes Cholesterin. Es kann zu Leber- und Bauchspeicheldrüsenversagen führen. Symptome dieser Krankheit sind Schmerzen im Oberbauch, öliger Stuhl sowie Übelkeit und Erbrechen.

2. Ergänzungen und Nahrungsmittel

i. Orangener öliger Stuhl kann auch durch die Einnahme von Farbstoffen im Supplement verursacht werden.

ii. Andere Lebensmittel, die künstliche Farbstoffe enthalten.

iii. Essen Lebensmittel reich an Vitamin A und Beta-Carotin wie Karotten, Süßkartoffeln, Spinat kann auch dieses Problem verursachen.

iv. Kurkumaergänzungen können auch in orangefarbenen, öligen Stühlen eingesetzt werden.

v. Die Einnahme von Vitamin A und Antazida ist eine weitere Ursache.

3. Reizdarmsyndrom

Dieses kann einer der Gründe sein, wenn Sie unter Diarrhöe, Magenschmerzen und Verstopfung leiden.

4. Mikroskopische Kolitis

Es ist eine weitere Ursache für den orangefarbenen, öligen Stuhl, in dem sich das Futter des großen Dickdarms entzündet.

5. Pankreas-Lipase

Wenn Sie an Bauchspeicheldrüsen-Lipaseproblemen wie Bauchspeicheldrüsenkrebs, Mukoviszidose, Bauchspeicheldrüsenentzündung und angeborenem Bauchspeicheldrüsen-Lipasemangel leiden, dann kann es zu orangefarbenen, öligen Stühlen kommen.

6. CT-Scan, Nuclear Meds Studie, oder MRTs

Wenn Sie sich Tests wie CT-Scan, Nuclear Meds Studie, oder MRT, dann haben diese Tests Farbstoffreste, die eine Änderung der Stuhlfarbe und Textur auch verursachen können.

7. Escolar Fische

Wenn Sie escolar Fische essen, dann können Sie unter öligen Stuhlproblemen leiden. Escolar Fische speichern Wachse, da sie von ihrem Körper nicht verdaut werden können. Menschen können es auch nicht verdauen. Daher wird es durch die in unserem Körper anfallenden Abfälle ausgeschieden.

8. Chemotherapie

Während der Chemotherapie wird dieses Problem verursacht. Sie können Zystoxinen und Toxinen ausgesetzt werden.

9. Gastroösophagealer Reflux

Gastro-Ösophagus-Reflux-Krankheit ist die Bedingung, wenn die Gallenproduktion verringert wird. Dies führt zu orangefarbenen, öligen Stühlen.

10. Muttern

Wenn Sie viele Nüsse gegessen haben, können Sie ölige Stühle finden. Lipide aus den Nüssen werden vom Körper weniger aufgenommen.

11. Jojoba-Öl

Die Aufnahme von Jojobaöl ist ein weiterer Faktor.

Wie man Orangenöl-Hocker behandelt

1. Normale Probleme

Wenn der orangefarbene, ölige Stuhl aus schwerwiegenden Gründen nicht verursacht wird, kann er mit folgenden Schritten behandelt werden:

  • Vermeiden Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die zusätzliche Farbstoffe enthalten.
  • Reduzierung der Beta-Carotin-Aufnahme in Ihrer Ernährung.

Hinweis: Wenn sich Ihr Problem nicht innerhalb von 4-5 Tagen löst, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt aufsuchen.

2. Medizinische Behandlungen

Pankreas-Enzym-Ergänzungen

Diese Enzyme helfen dem Körper, sich zu einem normalen Zustand zu erholen.

Antihistaminika

Diese heilen Juckreiz.

Cholestyramin

Es bindet die Galle im Magen-Darm-Trakt.

H2-Blocker

Es blockiert die Säure im Magen.

Analgetika

Es lindert den Schmerz.

3. Pankreas-Problembehandlung

Wenn sich die Hauptursache auf die Bauchspeicheldrüse bezieht, dann sollten Sie die starken Enzyme einnehmen.

Rund 30.000 Lipasen werden über die Nahrung aufgenommen. Enzyme sollten nach der Einnahme der richtigen Menge an Nahrung aufgenommen werden. Diese Therapie reduziert den sperrigen Stuhl und führt zu einer Gewichtszunahme. Enzyme sollten vor den Magensäuren geschützt werden. Es kann durch Sekretion von H2-Ionen mit einem H2-Blocker oder durch die Einnahme von pH-empfindlichen, enterisch beschichteten Pankreasenzymen erreicht werden.

4. Vermeiden Sie Alkohol

Wenn Sie die Gewohnheit haben, Alkohol zu konsumieren, dann sollten Sie damit aufhören. Manchmal sind orange ölige Stühle wegen der Einnahme von übermäßigem Alkohol.

5. Gesundes Gewicht erhalten

Du solltest dich um das Gewicht kümmern.

Hoffnung dieser Artikel, hilft Ihnen, das orange ölige Stuhlproblem zu handhaben. Wenn Sie mit einem anderen Problem konfrontiert sind, konsultieren Sie einen Arzt.

Teilen ist die Liebe