Ringwurm auf der Kopfhaut (Tinea capitis): Symptom, Ursachen, Behandlung

Kopfhaut-Ringwurm oder Tinea capitis ist eine häufige Kopfhautinfektion bei Kleinkindern und Kindern. Ringwurm auf der Kopfhaut kann auch Menschen mit einem schwachen Immunsystem aus anderen Altersgruppen betreffen.

Es ist eine Pilzinfektion, die kreisförmig oder ringförmig erscheint, daher der Name Ringwurm.

Gekennzeichnet durch schwere Entzündungen des Schafts oder der Hagelkopfhaut, sind andere Fakten über Kopfhaut-Ringwurm:

  • Es ist eine hoch ansteckende Pilzinfektion und wird oft von einer Person zur anderen getragen. Der Träger kann oder darf keine Symptome einer Tinea capitis zeigen.
  • Auslöser sind schlechte Hygiene, warme und feuchte Umgebung.
  • Klassifizierung: Der Ringwurm der Kopfhaut (Tinea capitis) unterscheidet sich vom Ringwurm an den anderen Körperteilen (Tinea corporis).
  • Symptome: Schwere Entzündungen, Narbenbildung oder dauerhafter Haarausfall.

Was verursacht Ringwurm (Scherpilzflechte) auf der Kopfhaut?

Ringwurm auf der Kopfhaut (Tinea capitis) entsteht durch schimmelpilzartige Pilze, die Dermatophyten genannt werden. Die Pilze verursachen Haut- und Haarinfektionen.

Ringelwurm auf der Kopfhaut Symptom, Ursachen, Behandlung

Was ist der Unterschied zwischen Ekzem und Ringwurm?

Bei Menschen, Haustieren und im Boden gefunden, dringt dieser Pilz durch die äußere Hautschicht (Stratum corneum) in den gerissenen Schaft oder die Kopfhaut ein.

Die Ursachen der Tinea capitis können der direkte Kontakt mit einer infizierten Person, einem Haustier oder Gegenständen wie Bettwäsche, Kämme oder Bürsten und Kleidung sein.

Nach der Invasion beginnen Dermatophyten, das Keratin (Protein) des Gewebes zu verdauen. Eine gute Hygiene, Sauberkeit und die Einnahme geeigneter Medikamente können helfen, die Ausbreitung von Infektionen zu kontrollieren und zu behandeln.

Ringwurm auf der Kopfhaut Symptome und Zeichen

Tinea capitis ist gekennzeichnet durch schuppige, graue oder gerötete Stellen oder Flecken auf der Kopfhaut. Die infizierte Haut entwickelt Flecken, die sich langsam ausdehnen oder vergrößern.

Wenn sich die Infektion entwickelt, werden die Haare brüchig oder brüchig, was zu Haarausfall führt. Diese zarten oder schmerzhaften Stellen haben auch kleine schwarze Punkte, an denen das Haar an der Kopfhaut abgebrochen ist.

Ist der Ringwurm der Kopfhaut ansteckend?

Ja, der Ringwurm der Kopfhaut ist eine hoch ansteckende Pilzinfektion. Im Gegensatz zum Namen ist der Ringwurm kein Wurm, sondern eine Pilzinfektion.

Wir nennen es so, weil es kreisförmige Markierungen auf der Haut mit flachen Zentren und erhabenem Rand erzeugt.

Es wird durch den Kontakt mit dem Individuum übertragen:

  • Haut der infizierten Person.
  • Gegenstände oder Oberflächen, die von der infizierten Person oder dem Tier benutzt werden. Diese Objekte können Kleidung, Handtücher, Bettwäsche, Kämme oder Bürsten sein.
  • Haustiere: Kühe, Ziegen, Schweine, Pferde, Hunde und Katzen, insbesondere Welpen und Kätzchen, sind oft die Träger von Ringelwürmern.

Wie lange ist Scalp Ringworm ansteckend?

Obwohl nicht jeder, der dem Ringelwurm ausgesetzt ist, die Infektion entwickeln wird; aber wenn doch, dann treten die ersten Anzeichen meist Tage nach der Kontamination auf. Während dieser Zeit kann die Person noch ansteckend sein und als Träger des Ringelwurms auf der Kopfhaut fungieren.

Die Inkubationszeit für den Kopfhaut-Ringwurm beträgt etwa sieben bis 14 Tage. Und selbst wenn Sie mit der entsprechenden Behandlung beginnen, bleibt sie bis zu 48 Stunden ansteckend.

Risikofaktoren und Komplikationen

Risikofaktoren und Komplikationen für Ringelflechte auf der Kopfhaut hängen davon ab:

  • Alter: Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren fangen die Infektion leichter als andere.
  • Belichtung: Orte wie Schulen und Kindertagesstätten sind anfällig für den Ausbruch von Tinea capitis. An solchen Orten stehen die Kinder in engem körperlichen Kontakt miteinander, wodurch sich die Infektion schnell ausbreitet.
  • Kontakt mit Haustieren: Haustiere oder Hausrinder dürfen keine Anzeichen zeigen, können aber ansteckend sein. Beim Berühren oder Streicheln des Tieres wird diese Infektion leicht erworben.

Manchmal, aufgrund einer zu starken Reaktion auf den Pilz, kann sich der Ringelwurm auf der Kopfhaut in Kerione verwandeln. Kerione sind weiche, erhabene, schmerzhafte Entzündungen, die eine gelbe und dicke Kruste auf der Kopfhaut verursachen, die den Eiter ableitet.

An diesen Stellen werden die Haarwurzeln schwach und die Haare fallen aus. Kerion kann bleibende Narben oder Haarausfall hinterlassen, auch nachdem die Infektion abgeklungen ist.

Ringwurm auf der Kopfhaut Hausmittel

Ringwurm auf der Kopfhaut wirkt sich nicht nur auf die Kopfhaut aus, sondern auch auf das Haar und verursacht kleine Flecken juckender und schuppiger Haut. Hier sind ein paar Ringelwürmer auf der Kopfhaut Hausmittel:

  1. Kokosnussöl

Kokosnussöl besitzt sowohl mikrobielle als auch antimykotische Eigenschaften, die der Ringelwurm-Infektion wirksam widerstehen können.

Es ist eines der besten Mittel, weil es einfach auf die Kopfhaut aufzutragen ist und eine aktive Haarspülung ist. Um es zu verwenden, erwärmen Sie das Kokosnussöl und tragen Sie es auf Ihre Kopfhaut auf. Für schnellere Ergebnisse dreimal täglich anwenden.

  1. Knoblauch

Knoblauch gilt als das beliebteste antike Heilmittel zur Heilung der äußeren Infektionen. Es enthält antimykotische Inhaltsstoffe, nämlich Ajoen und Allicin, die jede äußere Infektion bekämpfen können.

Um es zu verwenden, nehmen Sie zwei Knoblauchzehen und zerdrücken Sie sie mit einem Mörser und Pistill, nachdem Sie einige Tropfen Wasser hinzugefügt haben, können Sie es auf Ihre Kopfhaut auftragen.

  1. Apfel-Apfelessig

Es hat eine starke antimykotische Eigenschaft und kann effektiv wirken, wenn es auf den betroffenen Bereich aufgetragen wird.

Um es zu verwenden, tränken Sie einen Wattebausch in unverdünntem Apfelessig und reiben Sie den Wattebausch über Ihre Haut. Machen Sie es dreimal täglich, um dieses Problem zu behandeln.

  1. Kurkuma

Kurkuma hat verschiedene gesundheitliche Vorteile, einschließlich antibakterieller und entzündungshemmender Eigenschaften. Es kann die Infektion leicht beseitigen.

Um es zu verwenden, mischen Sie frisch gemahlene Kurkuma mit etwas Wasser und mischen Sie es, bis es eine Paste bildet. Sanft auf die Kopfhaut auftragen und trocknen lassen. Kurkuma Wasser und Tee sind gut für den inneren Nutzen.

  1. Aloe Vera

Aloe Vera ist eines der besten Naturheilmittel gegen bakterielle und Pilzinfektionen. Es kann den Ringwurm behandeln und kann den Juckreiz und die Entzündung lindern.

Salben sind leicht verfügbar, oder Sie können sie direkt auf die betroffene Stelle auftragen. Wiederholen Sie es mindestens zwei- bis dreimal täglich.

  1. Oregano Öl

Es ist ein starkes Ringwurm auf der Kopfhaut Behandlung, die besser ist als jedes andere kommerzielle Produkt. Oreganoöl kann jede Pilzinfektion einschließlich Fußpilz und Ringwurm behandeln.

Sie können es online oder in jedem GNC-Shop kaufen. Um es zu verwenden, mischen Sie es mit ein paar Tropfen Kokosnussöl oder Olivenöl und tragen es dann auf die betroffene Stelle auf.

  1. Zitronengrasöl oder Tee

Zitronengrasöl und Tee haben beide antimykotische Eigenschaften, die bei der Behandlung von Pilzinfektionen der Haut wie z.B. Ringelflechte auf der Kopfhaut sehr hilfreich sein können. Um Zitronengrasöl zu verwenden, müssen Sie nur einige Tropfen davon mit dem Trägeröl mischen.

Zweimal täglich direkt auf die Haut auftragen. Sie können auch einen gebrühten Teebeutel direkt auf den Ringwurm auftragen, um die richtigen Ergebnisse zu erzielen.

  1. Papaya

Papaya enthält die beiden stärksten Inhaltsstoffe Papain und Chymopapain. Diese zwei sind genug, um Ringelflechte auf der Kopfhaut oder jede Pilzinfektion der Haut zu behandeln.

Um es zu verwenden, nehmen Sie einfach eine unreife Papaya, schneiden Sie es in zwei Stücke und reiben Sie es direkt auf die betroffene Stelle und waschen Sie es nach einiger Zeit mit warmem Wasser. Sie können diesen Vorgang zweimal täglich durchführen.

  1. Seife und Wasser

Wenn Sie unter Ringelflechte auf der Kopfhaut leiden, dann müssen Sie besonders auf sich selbst aufpassen. Halten Sie den Bereich so sauber und trocken wie möglich.

Es verhindert die weitere Ausbreitung der Infektion. Bevor Sie ein Hausmittel auftragen, müssen Sie den Bereich täglich mit Wasser und antibakterieller Seife waschen.

Halten Sie den Bereich trocken, um Feuchtigkeit zu vermeiden, da Feuchtigkeit die Ausbreitung des Pilzes erleichtert.

Wie verhindert man Ringwurm auf der Kopfhaut?

Ringwurm ist eine leicht übertragbare Infektion, die es schwierig macht, sie zu verhindern. Dennoch können Sie im Alltag vorsichtig sein und das Risiko stärker reduzieren.

  • Verbreiten Sie das Wort: Informieren Sie Ihre Kinder über die mit dieser Infektion verbundenen Gefahren, ihre Ursachen, Symptome, Übertragung, Prävention und Behandlung.
  • Shampoo Regelmäßig: Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihren Ringwurm regelmäßig auf der Kopfhaut zu waschen, besonders nach Haarschnitten.
  • Sauber bleiben: Sorgen Sie für persönliche Hygiene und Sauberkeit in Gemeinschaftsräumen, insbesondere in Schulen, Kindertagesstätten, Turnhallen und Umkleideräumen. Um zu verhindern, dass sich die Infektion ausbreitet, ist es auch wichtig, die Hände regelmäßig zu waschen.
  • Halten Sie sich von infizierten Tieren fern. Lassen Sie Ihre Haustiere und domestizierten Tiere von einem ausgebildeten Tierarzt diagnostizieren.
  • Vermeiden Sie es, persönliche Gebrauchsgegenstände wie Kleidung, Handtücher, Haarbürsten oder andere persönliche Gegenstände mit anderen zu teilen.

In manchen Fällen spricht der Ringwurm auf der Kopfhaut nicht auf eine Behandlung im Freiverkehr oder auf Hausmittel an.

Wenn Ihre Symptome keine Anzeichen einer Besserung zeigen und nicht innerhalb von zwei Wochen auf die Behandlung ansprechen, können Sie einen Arzt aufsuchen.

Bevor es zu spät ist, solche Infektionen zu behandeln, ist es besser, Ihren Arzt zu konsultieren.

Teilen ist die Liebe