Rippenbruch: Symptome, 4 Ursachen, Behandlung

Ihr Brustkorb besteht aus 12 Paar Rippen. Neben dem Schutz von Herz und Lunge unterstützen Ihre Rippen auch viele der Muskeln im Oberkörper. Daher kann das Brechen einer Rippe den Alltag sehr schmerzhaft machen.

Aufgrund ihrer Lage im Körper werden gebrochene Rippen in der Regel allein gelassen, um zu heilen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Behandlung einer gebrochenen Rippe zu erfahren und wie lange Sie mit dem Wiederherstellungsprozess rechnen können.

Was sind die Symptome einer gebrochenen Rippe?

Eines der hartnäckigsten Symptome einer gebrochenen Rippe sind Brustschmerzen beim Atmen. Einatmen tut noch mehr weh. Lachen, Husten oder Niesen kann auch scharfe Schmerzen verursachen, die von der Stelle der Pause ausgehen.

Alles über Wirbelsäulengesundheit, Wirbelsäulenprobleme

Je nach Ort der Fraktur kann auch ein Bücken oder Verdrehen des Oberkörpers zu plötzlichen Schmerzen führen. Das Schlagen oder Drücken auf die Fraktur verursacht Schmerzen für mindestens mehrere Wochen.

Sie können auch Schwellungen und Rötungen um den Bruch herum bemerken. In einigen Fällen kann es auch zu Prellungen auf der Haut in der Nähe des Bruchs kommen.

Rippenbruch Symptome, 4 Ursachen, Behandlung

Was verursacht eine gebrochene Rippe?

Als Beschützer Ihres Herzens und Ihrer Lunge sind Ihre Rippen so konstruiert, dass sie viel aushalten. Aber plötzliche und schwere Schläge auf Brust und Rücken können sie brechen.

Diese können das Ergebnis von:

  • Kontaktsportarten wie Fußball oder Rugby
  • Autounfälle
  • schwere Stürze
  • häuslicher Missbrauch oder andere Formen persönlicher Gewalt

Jahre der sich wiederholenden Tätigkeiten, wie ein Schwingen einer Golfverein, können eine ernste Abgabe auf Ihren Rippen und Muskeln auch nehmen. Ein Trauma, das durch die Wiederholung der gleichen starken Bewegungen verursacht wird, kann Sie anfälliger für das Brechen einer Rippe machen.

Die am meisten gefährdeten für gebrochene Rippen sind:

  • Athleten, die Kontaktsportarten ausüben oder sich häufig wiederholende Bewegungen mit der Brust oder dem Rücken ausführen.
  • Menschen mit Osteoporose, einer Krankheit, die die Knochendichte reduziert und die Knochen anfälliger für Knochenbrüche macht.
  • Menschen mit einer Rippe, die eine krebsartige Läsion hat, die den Knochen schwächen kann.

Wie wird eine gebrochene Rippe diagnostiziert?

Im Gegensatz zu einem gebrochenen Zeh oder Arm kann eine gebrochene Rippe schwer zu sehen sein. Wenn Sie denken, dass Sie eine gebrochene Rippe haben, ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen, damit er bildgebende Tests durchführen kann, um nach gebrochenen Knochen zu suchen.

Imaging-Tests, die ein Arzt verwenden könnte, umfassen:

  • Brust-Röntgenbild. Ein Röntgenbild ist hilfreich, um große Brüche aufzudecken. Aber es gibt vielleicht keine klare Sicht auf kleine Haarrisse.
  • Thorax-CT-Scan. Ein Brust-CT-Scan kann manchmal kleinere Frakturen aufspüren, die ein Röntgenbild vermissen lässt.
  • Knochenscan. Bei Knochenscans wird eine kleine Menge radioaktiver Farbstoffe in eine Vene injiziert. Der Farbstoff, der so genannte Tracer, kann mit Scannern detektiert werden. Der Tracer neigt dazu, sich in Bereichen zu sammeln, in denen die Knochenheilung stattfindet, wie zum Beispiel an der Stelle einer Fraktur. Ein Knochenscan kann besonders hilfreich bei der Erkennung von Stressfrakturen sein, die durch wiederholte Bewegungen verursacht werden.

Abhängig von Ihren Symptomen kann Ihr Arzt auch eine MRT-Untersuchung des Brustkorbs durchführen, um nach Weichteil- oder Muskelverletzungen zu suchen.

Wie werden gebrochene Rippen behandelt?

Die Behandlung gebrochener Rippen hat sich in den letzten Jahren verändert. Ärzte pflegten eine gebrochene Rippe zu behandeln, indem sie den Rumpf fest umwickelten, um die betroffene Rippe in Bewegung zu halten. Aber diese Art der Bandagierung kann Ihre Atmung einschränken und gelegentlich zu Atembeschwerden, einschließlich Lungenentzündung, führen.

Heute werden gebrochene Rippen meist ohne Stützvorrichtungen oder Verbände allein gelassen.

Abhängig von Ihrem Schmerzniveau kann Ihr Arzt Ihnen etwas verschreiben, das Sie zur Schmerzlinderung einnehmen können. In den ersten Tagen nach einem Rippenbruch kann eine injizierbare Form der Anästhesie helfen, die Nerven direkt um die Rippe herum zu betäuben.

Sie können auch einen Eisbeutel auf den Bereich auftragen, um Schmerzen zu lindern und Schwellungen zu vermindern. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es zuerst in ein dünnes Handtuch wickeln.

Wenn möglich, versuchen Sie in den ersten Nächten nach der Verletzung in aufrechterer Position zu schlafen.

Sehr schwere Rippenfrakturen, wie z.B. solche, die die Atmung erschweren, können eine Operation erforderlich machen. In einigen Fällen kann dies die Verwendung von Platten und Schrauben zur Stabilisierung der Rippen während der Einheilung bedeuten.

Während Sie sich sicherlich keine schwere Rippenfraktur wünschen würden, sind die Vorteile einer Operation mit Platten und Schrauben in der Regel eine kürzere Einheilzeit und weniger Schmerzen, als die Rippen allein zu heilen.

Wie lange dauert es, bis eine gebrochene Rippe verheilt ist?

Es dauert etwa sechs Wochen, bis gebrochene Rippen von alleine verheilt sind. Während dieser Zeit sollten Sie Aktivitäten vermeiden, die Ihre Rippen weiter verletzen könnten. Das heißt, Sport und schweres Heben sind vom Tisch. Wenn Sie Schmerzen um Ihre Rippen herum verspüren, halten Sie sofort an und warten Sie, bis Sie geheilt sind.

Während der Heilung ist es jedoch wichtig, gelegentlich herumzulaufen und die Schultern zu bewegen, um zu verhindern, dass sich Schleim in der Lunge bildet. Obwohl es schmerzen kann, husten Sie, wenn Sie müssen, um Ihre Lungen zu reinigen. Ein Kissen gegen die Brust zu halten, wenn Sie husten, kann die Schmerzen etwas lindern.

Kann eine gebrochene Rippe Komplikationen verursachen?

Je nach Rippenbruch und Schwere der Verletzung können Herz und Lunge gefährdet sein.

Ein ernsthafter Bruch in einer der drei oberen Rippen könnte die Aorta beschädigen, die große Arterie, die aus der Spitze des Herzens austritt und Blut an einen Großteil Ihres Körpers abgibt. Andere Blutgefäße in oder in der Nähe des Herzens können ebenfalls gefährdet sein.

Eine weitere mögliche Komplikation einer gebrochenen Rippe ist eine punktierte Lunge. Ein Bruch in einer der mittleren Rippen, bei dem ein gezackter Knochenrand in die Lunge eindringt, kann zum Zusammenbruch der Lunge führen.

Ein Bruch in einer der unteren Rippen kann die Leber, Niere oder Milz schneiden oder punktieren, wenn der Bruch dramatisch ist. Diese Arten von Komplikationen sind häufiger, wenn Sie mehrere gebrochene Rippen haben. Imaging-Tests, wie z.B. ein MRT, können in der Regel Verletzungen an einem Ihrer inneren Organe oder Blutgefäße aufdecken.

Um sicherzustellen, dass mögliche Komplikationen frühzeitig erkannt werden, informieren Sie Ihren Arzt über alle Ihre Symptome, auch wenn sie nicht mit einer gebrochenen Rippe zusammenhängen. Versuchen Sie auch, bei der Beschreibung des Vorfalls, der den Bruch verursacht hat, so viele Details wie möglich zu berücksichtigen.

Abschluss

Die meisten gebrochenen Rippen lösen sich innerhalb von sechs Wochen auf. Während dieser Zeit müssen Sie es ruhig angehen, aber Sie sollten trotzdem in der Lage sein, herumzulaufen und Ihre täglichen Aktivitäten zu erledigen. Wenn Sie feststellen, dass die Schmerzen nicht besser werden, suchen Sie einen Arzt auf, um zusätzliche Verletzungen auszuschließen, die Ihre Symptome verursachen könnten.

verbunden

Teilen ist die Liebe