immer ein süßes Gefühl im Mund: 6 Ursachen und Behandlung

Wenn Sie sich fragen: „Warum habe ich einen süßen Geschmack im Mund“, lassen Sie uns Ihnen sagen, ein süßer Geschmack im Mund folgt oft dem Verzehr von zuckerhaltigen oder süßen Speisen.

Dieses Gefühl wird durch die Geschmacksnerven ausgelöst, wenn Sie Lebensmittel wie Obst, Süßigkeiten, Schokolade, Eis, Honig oder etwas Süßes zu sich nehmen. Aber es ist abnormal, einen süßen Geschmack im Mund zu haben, ohne süße oder zuckerhaltige Nahrungsmittel zu essen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Speichel süß schmeckt, können auch Diabetes oder bakterielle Infektionen die Ursache sein. Dieser erhöhte Geschmackssinn im Mund wird medizinisch als Hypergeusie bezeichnet.

Die Ursachen für einen süßen Geschmack im Mund können variieren, und einige von ihnen sind im Folgenden beschrieben. Wir haben auch beschrieben, wie man den süßen Geschmack im Mund loswird und wann man in solchen Situationen einen Arzt aufsuchen sollte.

Schmeckt alles salzig? 15 Gründe und wie man behandelt

Was verursacht süßen Geschmack im Mund?

Warum schmeckt alles so süß? Das ist die übliche Frage von jemandem, der an diesem ungewöhnlichen Symptom leidet.

Manchmal schmeckt Speichel süß und oft zuckerhaltige Nahrungsmittel können eine Ursache für dieses Symptom sein. Unten sind einige medizinische Bedingungen, die einen süßen Geschmack im Mund verursachen können.

  1. Diabetes

Bei Diabetes ist der Körper nicht in der Lage, genügend Insulin zu produzieren. Dies führt zu einem Spike oder hohen Zucker- oder Glukosewerten im Blut. Es ist möglich, dass sich Ihr Geschmackssinn aufgrund von Diabetes verändert.

Laut einer Studie des National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases kann Diabetes zu einer Anhäufung von Bakterien führen, die Plaqueansammlungen verursachen. Plaque kann sich auch beim Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln aufbauen und einen süßen Geschmack im Mund verursachen.

Diabetes beinhaltet auch Symptome von ständigem Durst, neurologischen Störungen, gesteigertem Appetit und häufigem Wasserlassen.

immer ein süßes Gefühl im Mund 6 Ursachen und Behandlung

  1. Neurologische Probleme

Geschmackliche Nervenschäden können auch einen süßen Geschmack im Mund verursachen. Ein Schlaganfall oder Krampfanfall kann zu einer Beeinträchtigung der Sinneswahrnehmung führen, einschließlich einer Schädigung oder Veränderung des Geschmacksempfindens. Der süße Geschmack im Mund ist bekanntlich ein Symptom der Epilepsie.

Schlaganfälle können Geschmacks- und Geruchsstörungen verursachen, berichtet das Canadian Journal of Neuroscience Nursing. Ein anderer Bericht fand heraus, dass der Geschmackssinn einer Person von einem Hirntumor beeinflusst wurde. Der Patient konnte alles entweder salzig oder süß schmecken. Nach einer erfolgreichen Behandlung berichtete der Patient nicht mehr von einem konstanten süßen Gefühl aus der Nahrung.

  1. Bakterielle Infektionen

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass Ihr Geschmacks- oder Geruchssinn bei einer Nebenhöhlenentzündung oder Erkältung beeinträchtigt ist? Das liegt daran, dass eine Infektion Ihrer wichtigsten Atemwege Ihre Geschmacksrezeptoren beeinträchtigt, berichtet das Journal of Clinical Investigation.

Die Infektion kann manchmal verhindern und hemmen Geschmack, aber andere Male ist es gefunden worden, um einen konstanten süßen Geschmack im Mund zu verursachen.

Bakterielle Infektionen sind dafür bekannt, dass der Körper besonders hart arbeitet, um die Krankheit zu bekämpfen. Die oberen Atemwege sind oft betroffen und können einen süßen Geschmack im Mund hinterlassen.

  1. Pseudomonas-Infektion

Pseudomonas-Infektion ist eine bakterielle Infektion, die häufig zu einer Entzündung der Nasennebenhöhlen führt, allgemein bekannt als Sinusitis. Diese Bedingung betrifft die Nasenwege, die gelegentlich die Geschmacksnerven verändern können, was zu einem süßen Geschmack im Mund führt.

Geschmacksrezeptoren können in schweren Fällen schwerwiegendere Auswirkungen haben. Pseudomonas können die Lunge und das gesamte obere Atmungssystem beeinträchtigen, was zu Symptomen wie Husten, Fieber, Sputumproduktion, Schüttelfrost und Atembeschwerden führen kann.

  1. Diätetischer Mangel

Obwohl weniger verbreitet, kann ein konstanter süßer Geschmack im Mund eine Folge von Vitaminmangel sein. Ein Mangel an Zink, Folsäure, Vitamin B oder anderen Vitaminen kann Ihnen einen süßen Geschmack im Mund geben.

Dieser Zustand verschwindet in der Regel von selbst nach ein paar Tagen. Seien Sie sicher, dass Sie sich ausgewogen ernähren und regelmäßig Sport treiben, um Ihre Gesundheit zu erhalten.

  1. Ketose

Keton ist eine Verbindung, die im Körper freigesetzt wird, wenn es Fett als Energiequelle verbrennt. Ketose ist populär geworden in Diäten, die kohlenhydratarm, fettreich und durchschnittlich im Proteinverbrauch sind.

Ketone produzieren Aceton, das Sie ausatmen und einen fruchtigen Geruch oder Geschmack verursachen können. Diabetiker müssen mit Ketose vorsichtig sein, wenn der Blutzucker- und Insulinspiegel sinkt.

Ketose ist nicht immer schlecht, und einige empfinden ein erhöhtes Maß an Klarheit. Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn Sie unter Mängeln oder einem bestehenden medizinischen Zustand leiden und einen süßen Geschmack in Ihrem Mund erfahren, suchen Sie Ihren Arzt auf, um sicherzustellen, dass Sie in guter Gesundheit sind.

Wie wird man vom süßen Geschmack im Mund befreit?

Wenn Sie einen ungewöhnlich süßen Geschmack im Mund erleben, gibt es viele Schritte, die Sie unternehmen können, um diesen Zustand zu verhindern und loszuwerden. Unten finden Sie einige Mittel, um den süßen Geschmack im Mund loszuwerden.

  1. Diabetes-Behandlung

Diabetes kann eine Hauptursache für den süßen Geschmack im Mund sein. Medikamente sind eine naheliegende Behandlungsmethode, um den Blutzucker- und Insulinspiegel aufrechtzuerhalten. Diätetische Veränderungen spielen auch eine wichtige Rolle bei der Verbesserung Ihrer Gesundheit und der diabetischen Symptome.

Wenn Sie Diabetiker sind und Ihr Speichel süß schmeckt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um ein Medikament, Bewegung und Diätprogramm zusammenzustellen, um Ihre Symptome zu minimieren.

  1. Antibiotika

Antibiotika sind oft eine vertrauenswürdige Behandlung, wenn Sie an einer Pseudomonas-Infektion (Sinusitis) leiden. Es gibt viele verschiedene Antibiotika, aus denen Sie wählen können, aber sehen Sie Ihren Arzt für Empfehlungen und Beratung je nach Ihrem Zustand.

Vergewissern Sie sich, dass Sie alle Ihre Symptome kennen und erklären Sie sie Ihrem Arzt. Süßer Geschmack im Mund begleitet normalerweise andere sich verschlechternde Zustände oder Symptome.

  1. Diät

Ein süßer Geschmack im Mund entsteht oft durch zuckerhaltige oder saure Speisen. Alles, was Ihren Insulin- oder Blutzuckerspiegel negativ beeinflussen kann, sollte beobachtet werden, um den Zustand zu reduzieren.

Eine Ernährungsumstellung kann helfen. Wenn nach dem Essen künstliche Süßstoffe im Mund verbleiben, achten Sie darauf, dass Sie Ihren Mund mit Wasser ausspülen, Ihre Zähne regelmäßig putzen und Lebensmittel mit zu hohen Zuckerkonzentrationen vermeiden.

  1. Alternative Behandlungen

Angesichts der Schwere des süßen Geschmacks im Mund kann die Behandlung und Vorbeugung der Erkrankung eine Herausforderung sein. Folgende alternative Behandlungen können Ihnen helfen, den süßen Geschmack im Mund loszuwerden.

  • Probiotika
  • Ergänzungen
  • Antazida
  • Insulin-Therapie
  • Andere Verdauungsverbesserungen

Seien Sie sicher, Ihren Arzt zu sehen, wenn Sie eine bereits bestehende Krankheit wie Diabetes oder Nervenschäden haben.

Wie verhindert man süßen Geschmack im Mund?

Ein süßer Geschmack im Mund ist nicht immer ein ernsthafter Zustand. Wie wir oben beschrieben haben, gibt es verschiedene Ursachen für die Erkrankung. Es kann gelegentlich ein Symptom für eine schwerwiegendere Erkrankung sein.

Wenn Sie selten ein süßes Gefühl im Mund haben, ist es wahrscheinlich, dass es von alleine verschwindet. Eine gesunde Ernährung aus Obst, Gemüse und magerem Eiweiß ist die bestmögliche Präventionsmethode.

Begleiten Sie die Diät mit zuckerarmer Einnahme und Sie werden wahrscheinlich einen konstanten süßen Geschmack im Mund die meiste Zeit verhindern.

Wann suchen Sie medizinische Hilfe?

Wenn Ihr Speichel selten süß schmeckt, sollte es Ihnen gut gehen. Es wird wahrscheinlich von alleine verschwinden. Wenn Sie feststellen, dass der Zustand konstant und häufig ist, möchten Sie vielleicht einen Arzt aufsuchen, um eine korrekte Beurteilung zu erhalten.

Diese Erkrankung betrifft vor allem die Atemwege. Also, basierend auf Ihrem Zustand, kann es manchmal besser sein, eines der folgenden zu sehen:

  • Ein HNO-Arzt (Hals-Nasen-Ohren-Arzt)
  • Ein Endokrinologe
  • Neurologe

Wenn Sie ein anhaltendes Gefühl der Süße in Ihrem Mund bemerken, ist es der optimale Zeitpunkt, um medizinische Hilfe zu suchen.

Teilen ist die Liebe