was ist Panthenol: gesunde Wirkung und Nebenwirkungen

Wenn Sie um Ihr Haus schauten, würden Sie wahrscheinlich über Panthenol in einigen Zutatenlisten der Produkte laufen, die Sie besitzen. Panthenol kommt in Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Hygieneprodukten unterschiedlichster Art vor. Es hat eine ähnliche chemische Struktur wie Alkohol. Es wird verwendet, um Ihre Haut und Ihr Haar von innen in seiner einnehmbaren Form und von außen in seiner aktuellen Form zu hydratisieren und zu glätten.

Aber ist es sicher für Sie und Ihre Familie, wenn es in Körperpflegeprodukten erscheint? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Panthenol in so vielen Kosmetika enthalten ist und lesen Sie die Fakten, um zu verstehen, wie es Ihren Körper beeinflusst.

Octinoxat in der Kosmetik: sicher oder ungesund?

Ceramide für Haut und Haar: Vorteile und Nebenwirkungen

Was ist Panthenol?

Panthenol ist eine chemische Substanz aus Pantothensäure, auch bekannt als Vitamin B-5. Es kommt organisch vor und kann auch aus pflanzlichen und tierischen Quellen hergestellt werden. Es wird als Zusatzstoff in verschiedenen Kosmetikprodukten rund um den Globus verwendet.

was ist Panthenol gesunde Wirkung und Nebenwirkungen

Sie haben sehr wahrscheinlich Pantothensäure in Ihrem System, da sie in so vielen gängigen Nahrungsquellen vorkommt. Und Sie haben wahrscheinlich innerhalb der letzten 24 Stunden ein Kosmetik- oder Körperpflegemittel mit Panthenol verwendet.

Panthenol hat die Form eines weißen Pulvers oder eines transparenten Öls bei Raumtemperatur. Sie sehen manchmal Panthenol unter einem seiner anderen Namen auf der Zutatenliste, einschließlich:

  • Dexpanthenol
  • D-Pantothenylalkohol
  • Butanamid
  • Alkoholanalogon der Pantothensäure
  • Provitamin B-5

Wenn es in den Körper aufgenommen wird, wird Panthenol zu Vitamin B-5.

Wofür wird es benutzt?

In der topischen Kosmetik verwenden Produkthersteller oft Panthenol als Feuchtigkeitsspender. Aber es ist auch in vielen Kosmetika als weichmachendes, beruhigendes und reizlinderndes Mittel enthalten. Es hilft auch Ihrer Haut, eine Barriere gegen Irritationen und Wasserverlust aufzubauen.

Hautpflegeprodukte

Vitamin B-5 ist wichtig für eine gesunde Ernährung, Haut und Haare. Es macht Sinn, dass Panthenol, sein Derivat, ein Grundnahrungsmittel vieler Hautpflegeprodukte wie Lotionen und Reinigungsmittel ist. Es ist auch in Kosmetika so vielfältig wie Lippenstift, Foundation oder sogar Mascara zu finden. Panthenol kommt auch in Cremes zur Behandlung von Insektenstichen, Giftefeu und sogar Windelausschlag vor.

Das National Center for Biotechnology Information listet Panthenol als Hautschutzmittel mit entzündungshemmenden Eigenschaften auf. Es kann helfen, die Hydratation, Elastizität und das glatte Aussehen der Haut zu verbessern. Es beruhigt auch:

  • gerötete Haut
  • Entzündung
  • kleine Schnitte oder Wunden wie Insektenstiche oder Rasurreizungen

Panthenol hilft bei der Wundheilung und anderen Hautreizungen wie Ekzemen.

Haarprodukte

Haarpflegeprodukte enthalten Panthenol wegen seiner Fähigkeit, Ihr Haar zu verbessern:

  • brillieren
  • Nachgiebigkeit
  • Belastbarkeit

Es kann auch helfen, Ihr Haar vor Styling oder Umweltschäden zu schützen, indem es Feuchtigkeit einsperrt.

Eine Studie ergab, dass Panthenol helfen kann, das Aussehen von dünner werdendem Haar zu verlangsamen und zu verbergen. Die Studie testete es mit anderen Wirkstoffen als Leave-in-Behandlung.

Nagelprodukte

Ihre Nägel sind aus Keratinproteinen, genau wie Ihr Haar. Daraus folgt, dass Panthenol Ihre Finger- und Zehennägel stärken kann. Sie können es in Ihrem Glanz und stärkenden Nagelbehandlungen oder in Handcremes und Nagelhautölen finden.

Eine Studie ergab, dass die Anwendung von Panthenol auf den Nagel helfen kann, den Nagel zu hydratisieren und Bruch zu verhindern.

Ist Panthenol sicher?

Sowohl die U.S. Food and Drug Administration (FDA) als auch die Europäische Kommission für kosmetische Inhaltsstoffe haben Panthenol für den Einsatz in Kosmetika zugelassen. Die National Institutes of Health (NIH) stuft Panthenol als „möglicherweise sicher“ für allgemeine topische Anwendungen und Nasensprays ein. Und es ist als „wahrscheinlich sicher“ für die topische Anwendung durch Kinder aufgeführt.

Die FDA listet Panthenol derzeit in ihrer weit verbreiteten „Generally Regarded as Safe“-Datenbank auf, wenn es als Lebensmittelzutat oder als Ergänzung eingenommen wird. Aber denken Sie daran, dass die Einnahme von Panthenol oder Panothensäure in der Nahrung oder als Ergänzung ganz anders ist als die Anwendung auf der Haut oder im Haar.

Obwohl es weithin als Nahrungsergänzungsmittel angesehen wird, wird es nur als „wahrscheinlich sicher“ für die topische Anwendung auf der Haut, den Haaren und den Nägeln eingestuft. Das bedeutet, dass es keinen signifikanten Beweis dafür gibt, dass Panthenol Schaden anrichtet, und viele anekdotische Beweise, dass es für viele Hautprobleme hilfreich ist. Aber es gibt nicht genug Beweise, um sicher zu sein, also schlägt die FDA vor, dass mehr Forschung notwendig ist.

Die Cosmetic Ingredient Review (CIR), eine weitere renommierte Organisation zum Schutz der Verbraucher, hat im Jahr 2017 ein Expertengremium zusammengestellt, um die aktuelle Sicherheit von Panthenol im Lichte der jüngsten Forschungsergebnisse zu bewerten.

Dieser Prüfungsausschuss fand keinen signifikanten Beweis dafür, dass Kosmetikprodukte, die Panthenol enthalten, die Haut reizen oder anderweitig schädigen, außer im Falle einer Allergie. Schlechte Reaktionen auf topisches Panthenol sind äußerst selten. Aber wenn Nebenwirkungen auftreten, nehmen sie in der Regel die Form von Kontaktdermatitis oder Magen-Darm-Beschwerden an.

Es ist immer noch wichtig, sich daran zu erinnern, dass es aus Sicht der FDA nicht genügend Beweise gibt, um Panthenol offiziell als „sicher“ zu bezeichnen. Aber die CIR stellt fest, dass die Menge an Panthenol in Kosmetika keinen Schaden anrichten sollte, wenn sie in den Körper aufgenommen wird, da bereits viel höhere Mengen an Vitamin B-5 in unserer Nahrung vorkommen. Es gibt also keinen signifikanten Hinweis darauf, dass topisches Panthenol systemische Probleme verursacht.

Das Fazit

Es ist schwer zu beweisen, dass auch bei umfangreichen Tests alles eindeutig sicher ist. Selbst dann, wenn Sie sich entscheiden, ob Sie ein Produkt verwenden oder nicht, sollten Sie die Vorteile gegen das Risiko von Nebenwirkungen abwägen.

Dieses gesagt, schlägt die meisten der Forschung, die jetzt auf Panthenol vorhanden ist, daß das Verwenden einer Konzentration 5 Prozent und darunter in einem aktuellen Haut-, Haar- oder Nagelprodukt ein sehr niedriges Risiko zu den Verbrauchern darstellt. Und die Anzahl der negativen Nebenwirkungen, wie z.B. Kontaktdermatitis, ist sehr gering.

Am Ende, wenn Sie ein gesunder Erwachsener sind, der ein Produkt mit Panthenol verwendet oder in Erwägung zieht, haben Sie wahrscheinlich nichts zu befürchten.

verbunden

Teilen ist die Liebe