Hydrozele: Ursachen, Typen, Symptome, Behandlung

Was ist eine Hydrozele (Wasserbruch)?

Ein Hydrozele ist ein mit Flüssigkeit gefüllter Beutel, der sich um einen Hoden bildet. Hydrozeller sind bei Säuglingen am häufigsten anzutreffen.

Fast 10 Prozent der Männer werden mit einer Hydrozele geboren. Sie können jedoch Männer jeden Alters betreffen.

Hydrozelte stellen in der Regel keine Gefahr für die Hoden dar. Sie sind normalerweise schmerzlos und verschwinden ohne Behandlung. Wenn Sie jedoch eine Hodenschwellung haben, gehen Sie zu Ihrem Arzt, um andere schädliche Ursachen wie Hodenkrebs auszuschließen.

Hydrozele Ursachen, Typen, Symptome, Behandlung

Was verursacht eine Hydrozele (Wasserbruch)?

Gegen Ende der Schwangerschaft steigen die Hoden eines männlichen Kindes von seinem Bauch in den Hodensack. Der Hodensack ist der Hautsack, der die Hoden nach dem Absinken hält.

Während der Entwicklung hat jeder Hoden einen natürlich vorkommenden Beutel um sich, der Flüssigkeit enthält. Normalerweise schließt sich dieser Beutel von selbst und der Körper nimmt die Flüssigkeit im ersten Jahr des Babys auf. Dies ist jedoch bei Babys mit einer Hydrozele nicht der Fall. Frühgeborene Babys sind nach Angaben der Mayo-Klinik einem höheren Risiko für Hydrozele ausgesetzt.

Hydrozeller können sich auch später im Leben bilden, meist bei Männern über 40 Jahren. Dies geschieht in der Regel, wenn sich der Kanal, durch den die Hoden absteigen, nicht vollständig geschlossen hat und nun Flüssigkeit eintritt oder sich der Kanal wieder öffnet. Dies kann dazu führen, dass sich Flüssigkeit aus dem Bauch in den Hodensack bewegt. Hydrozeller können auch durch Entzündungen oder Verletzungen im Hodensack oder entlang des Kanals verursacht werden. Die Entzündung kann durch eine Infektion (Epididymitis) oder einen anderen Zustand verursacht werden.

Arten von Hydrokernen (Wasserbruch)

Die beiden Arten von Hydrokernen sind nicht kommunizierend und kommunizierend.

Nicht kommunizierend

Eine nicht kommunizierende Hydrozele entsteht, wenn sich der Beutel schließt, aber der Körper nimmt die Flüssigkeit nicht auf. Die verbleibende Flüssigkeit wird in der Regel innerhalb eines Jahres in den Körper aufgenommen.

Kommunikation

Eine kommunizierende Hydrozele entsteht, wenn sich der Beutel um Ihren Hoden nicht vollständig schließt. Dadurch kann das Fluid ein- und ausströmen.

Was sind die Symptome einer Hydrozele (Wasserbruch)?

Hydrozelte verursachen in der Regel keine Schmerzen. Normalerweise ist das einzige Symptom ein geschwollener Hodensack.

Bei erwachsenen Männern kann es zu einem Gefühl der Schwere im Skrotum kommen. In einigen Fällen kann die Schwellung am Morgen stärker sein als am Abend. Es ist in der Regel nicht sehr schmerzhaft.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie oder Ihr Kind plötzliche oder starke Schmerzen im Skrotum haben. Dies könnte das Zeichen einer weiteren Erkrankung sein, die als Hodentorsion bezeichnet wird. Hodentorsion tritt auf, wenn sich die Hoden verdrehen, typischerweise aufgrund einer Verletzung oder eines Unfalls. Hodentorsionen sind nicht üblich, aber es ist ein medizinischer Notfall, da sie zu einer blockierten Blutversorgung des Hodens und letztendlich zu Unfruchtbarkeit führen können, wenn sie nicht behandelt werden. Wenn Sie denken, dass Sie oder Ihr Kind eine Hodentorsion haben, gehen Sie sofort in eine Notaufnahme im Krankenhaus oder rufen Sie 911 an. Es muss sofort bewertet und behandelt werden.

Diagnose von Hydrokernen

Um eine Hydrozele zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt eine körperliche Untersuchung durchführen. Wenn Sie eine Hydrozele haben, wird Ihr Hodensack geschwollen sein, aber Sie werden keine Schmerzen haben. Ihr Arzt wird Ihren Hoden durch den mit Flüssigkeit gefüllten Beutel nicht gut spüren können.

Ihr Arzt kann die Empfindlichkeit des Hodensacks überprüfen und ein Licht durch den Hodensack scheinen lassen. Dies wird als Transillumination bezeichnet. Es ermöglicht Ihrem Arzt, festzustellen, ob sich Flüssigkeit im Hodensack befindet. Wenn Flüssigkeit vorhanden ist, ermöglicht das Hodensack eine Lichtdurchlässigkeit und das Hodensack scheint mit dem durchtretenden Licht zu leuchten. Wenn die Schwellung des Hodensackes jedoch auf eine feste Masse (Krebs) zurückzuführen ist, dann leuchtet das Licht nicht durch den Hodensack. Dieser Test liefert keine eindeutige Diagnose, kann aber sehr hilfreich sein.

Ihr Arzt kann auch Druck auf den Bauch ausüben, um nach einer anderen Krankheit zu suchen, die als Leistenbruch bezeichnet wird; Ihr Arzt kann Sie auch bitten, zu husten oder sich zu beruhigen, um dies zu überprüfen. Dies kann vorkommen, wenn ein Teil des Dünndarms aufgrund einer Schwachstelle in der Bauchdecke durch die Leiste ragt. Obwohl es normalerweise nicht lebensbedrohlich ist, kann ein Arzt eine Operation empfehlen, um es zu reparieren.

Sie können eine Blut- oder Urinprobe entnehmen, um auf Infektionen zu testen. Weniger häufig kann Ihr Arzt einen Ultraschall durchführen, um nach Hernien, Tumoren oder anderen Ursachen für eine Schwellung des Hodensacks zu suchen.

Wie man eine Hydrozele (Wasserbruch) behandelt

Wenn Ihr neues Baby eine Hydrozele hat, wird es wahrscheinlich in etwa einem Jahr von selbst verschwinden. Wenn die Hydrozele Ihres Kindes nicht von selbst verschwindet oder sehr groß wird, muss es möglicherweise von einem Urologen operiert werden.

Bei Erwachsenen verschwinden Hydrokiele laut der Mayo-Klinik in der Regel innerhalb von sechs Monaten. Eine Hydrozele muss in der Regel nur dann operiert werden, wenn sie Unannehmlichkeiten verursacht oder wenn es sich um eine kommunizierende Hydrozele handelt, die zu Hernien führen kann.

Chirurgie

Die Operation zur Entfernung einer Hydrozele wird unter Narkose durchgeführt. In den meisten Fällen können Sie innerhalb weniger Stunden nach der Operation nach Hause gehen.

Ein kleiner Schnitt im Bauch oder Hodensack (je nach Lage der Hydrozele) und die Hydrozele wird operativ entfernt. Ihr Chirurg wird höchstwahrscheinlich einen großen Verband an der Stelle Ihres Schnittes anlegen. Je nach Standort und Größe benötigen Sie für einige Tage auch einen Drainageschlauch.

Zu den Risiken im Zusammenhang mit der Anästhesie gehören:

  • allergische Reaktionen
  • Atembeschwerden
  • Herzrhythmusstörungen

Zu den Risiken, die mit diesem Verfahren verbunden sind, gehören:

  • Blutgerinnsel oder übermäßige Blutungen
  • Skrotalverletzungen, einschließlich Nervenschäden
  • Infektion

Eisbeutel, ein Haltegurt für den Hodensack und viel Ruhe werden die Beschwerden nach der Operation lindern. Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Kontrolluntersuchung empfehlen, da eine Hydrozele manchmal wieder auftreten kann.

Nadelabsaugung

Eine weitere Möglichkeit der Hydrozelebehandlung besteht darin, sie mit einer langen Nadel abzulassen. Die Nadel wird in den Beutel eingeführt, um die Flüssigkeit herauszunehmen. In einigen Fällen kann ein Medikament injiziert werden, um zu verhindern, dass sich der Beutel wieder füllt. Die Nadelaspiration wird häufig bei Männern durchgeführt, die ein hohes Risiko für Komplikationen während der Operation haben.

Die häufigsten Nebenwirkungen der Nadelaspiration sind vorübergehende Schmerzen im Hodensack und das Infektionsrisiko.

Was Sie nach der Operation erwarten können

Ob Ihre Wasserbruch von selbst verschwindet oder operiert werden muss, die Aussichten sind ausgezeichnet.

Wenn Sie eine Operation haben, werden die Schmerzen wahrscheinlich in etwa einer Woche verschwinden. Ihr Arzt kann Ihnen Schmerzmittel verschreiben, wenn Sie es für notwendig halten. Wahrscheinlich wirst du für ein paar Wochen nicht mehr zu normalen Aktivitäten zurückkehren. Dazu gehört auch, dass man mindestens drei Wochen lang alles vermeidet, was mit Straddling zu tun hat, wie z.B. Fahrradfahren. Auch andere anstrengende Aktivitäten sollten während dieser Zeit vermieden werden.

Die Fäden an der Inzisionsstelle lösen sich in der Regel von selbst auf, aber Ihr Arzt kann sie nach ein paar Wochen überprüfen wollen. Die Sauberhaltung des Bereichs durch Duschen oder Schwammbäder trägt zur Vorbeugung von Infektionen bei.

Teilen ist die Liebe