Wie Sie Ihre Ohren reinigen: 5 Einfache Hausmittel

Obwohl Ohrenschmalz eine natürliche Substanz ist, die die Ohren und den Gehörgang schützt, muss es bei Anhäufung gereinigt werden, da es Hörschäden verursachen kann. Es ist wichtig, das Ohr unter Berücksichtigung der Sicherheit zu reinigen, um die empfindlichen Teile des Ohres nicht zu beschädigen. Während Ohrstöpsel das am häufigsten verwendete Medium zur Reinigung der Ohren sind und in zahlreichen Geschäften erhältlich sind, schlagen die meisten Experten vor, dass sie nicht der beste Weg sind, dies zu tun. So kommend zu den Haupthilfsmitteln, gibt es viele natürliche Bestandteile, die Sie benutzen können, um Ihre Ohren ohne irgendeine Mühe zu säubern. Wie sie sagen, es gibt keinen besseren Weg als den natürlichen, wir bringen Ihnen fünf einfache Hausmittel:

1. Salzwasser

Salzwasser ist eine der besten Lösungen zur Entfernung von Ohrenschmalz, die zu Hause verwendet werden kann. Es macht das im Ohr angesammelte Wachs weich und macht es leicht zu reinigen. Mischen Sie einen Teelöffel Salz in einer halben Tasse warmem Wasser, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat. Wattebausch in die Lösung einweichen. Kippen Sie das betroffene Ohr nach oben zum Himmel. Drücken Sie den Wattebausch, um ein paar Tropfen Salzwasser ins Ohr zu geben und bleiben Sie drei bis fünf Minuten in der gleichen Position. Als nächstes neigen Sie Ihren Kopf in die entgegengesetzte Richtung, damit das Salzwasser abfließen kann. Reinigen Sie den äußeren Teil Ihres Ohres mit einem sauberen Tuch, um das erweichte Wachs zu entfernen.

2. Olivenöl

Olivenöl hilft auch, das Ohrenschmalz weicher zu machen und erleichtert das Herauskommen. Mit seinen antiseptischen Eigenschaften hilft es auch bei der Bekämpfung von Ohrinfektionen. Das Olivenöl leicht erwärmen und mit einem Tropfer drei bis vier Tropfen ins Ohr geben. Lassen Sie es zehn Minuten ruhen, damit das Ohrenschmalz weich wird. Neigen Sie Ihren Kopf zur Seite und entfernen Sie das Öl und das Wachs mit Hilfe von Ohrstöpseln. Sie können auch Senföl verwenden.

Wie Sie Ihre Ohren reinigen 5 Easy Home Remedies

3. Wasserstoffperoxid

Es ist das wirksamste Mittel gegen Ohrenschmalzansammlungen. Aufgrund seiner sprudelnden Eigenschaft kann er Ohrenschmalz und Schmutz sehr leicht aus dem Gehörgang entfernen. Mischen Sie Wasser und Wasserstoffperoxid (3%) in gleichen Mengen. Verwenden Sie einen Tropfer, um diese Lösung in die Ohren fallen zu lassen. Lassen Sie es einige Zeit stehen und neigen Sie dann Ihren Kopf zur gegenüberliegenden Seite, um die Lösung abzulassen. Wischen Sie das Ohrenschmalz mit einem sauberen Tuch ab.

4. Essig und Reibealkohol

Essig- und Reibealkohollösung ist ein uraltes Mittel zur Entfernung von Ohrenschmalz. Diese Mischung hilft beim Auflösen des Ohrenschmalzes. Alkohol wirkt als Trocknungsmittel und der Essig bekämpft Bakterien und Pilze, was zusätzlich zur Vorbeugung von Ohrinfektionen beiträgt. Die beiden Zutaten in einer Schüssel gleichmäßig vermischen. Wattebausch in die Lösung einweichen. Kippen Sie dann das Ohr zum Himmel und gießen Sie zwei bis drei Tropfen der Lösung aus dem Wattebausch. Warten Sie fünf Minuten und neigen Sie dann Ihren Kopf in die entgegengesetzte Richtung, damit die Schwerkraft die Lösung und das Wachs herausziehen kann.

5. Warmes Wasser

Warmes Wasser hilft auch bei der Beseitigung des überschüssigen Wachses. Verwenden Sie nur sauberes und gefiltertes Wasser. Verwenden Sie eine in heißem Wasser getränkte Spritze und gießen Sie einige Tropfen in das Ohr. Lassen Sie es eine Minute stehen und lassen Sie es dann durch Kippen des Kopfes auf die andere Seite ablaufen.

Das Ohr ist nach dem Schlaf verstopft?

Müssen wir uns wirklich die Ohren putzen?

Die Antwort lautet: ja und nein. Das Außenohr oder die Ohrmuschel profitiert ab und zu von einer guten Reinigung. Dies kann mit etwas Seife, Wasser und einem Waschlappen beim Duschen erreicht werden.

In den meisten Fällen muss der Gehörgang nicht gereinigt werden. Bei der Haarwäsche oder beim Duschen gelangt genügend Wasser in den Gehörgang, um das angesammelte Wachs zu lösen. Zusätzlich wächst die Haut in Ihrem Gehörgang auf natürliche Weise spiralförmig nach außen. Wenn es abblättert, passt Ohrenschmalz dazu. Die meiste Zeit wird sich das Wachs lösen und von selbst herausfallen, während Sie schlafen. Ein Wattestäbchen ist nicht notwendig.

Warum sollten Sie Ihre Ohren nicht mit einem Wattestäbchen reinigen?

Die Wattestäbchen, die die meisten von uns benutzen, um Wachs aus den Ohren zu entfernen, sind viel schädlicher als hilfreich. Wenn Sie ein Q-Tip in Ihr Ohr stecken, wird der größte Teil des Wachses tiefer in den Kanal geschoben, anstatt es so auszugraben, wie es sein soll. Das Wachs sitzt dann an Ihrem Trommelfell und verhindert, dass es richtig vibriert, was zu Hörproblemen führen kann. Und wenn Sie zu tief graben, können Sie Ihr Trommelfell punktieren, was nicht nur traumatisierend ist, sondern auch schwerwiegende Langzeitfolgen für Ihr Gehör haben kann.

Teilen ist die Liebe