Ohr verstopft, Erkältung, nach Schlafen, Hausmittel

Ohr verstopft können durch ein paar verschiedene Dinge verursacht werden, einschließlich Flüssigkeit im Ohr, Veränderungen des Luftdrucks, übermäßiges Ohrenschmalz oder Gegenstände, die Ihr Trommelfell behindern, und jede Ursache hat eine andere Behandlung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Ihre Beschwerden verursacht, lohnt es sich, eine professionelle Meinung einzuholen. Dies kann Ihnen helfen, das Problem schnell anzugehen und mögliche Komplikationen zu vermeiden.

warum hast du ein Ohr verstopft? (Ohr zu)

Flüssigkeit im Ohr

Ohr verstopft können die Folge von eingeschlossener Flüssigkeit im Gehörgang sein. Der Gehörgang trägt normalerweise unerwünschte Ablagerungen – einschließlich Flüssigkeit und Schleim aus den Ohren – zur Rückseite der Kehle, wo er verschluckt wird, aber manchmal kann er verstopft werden und Flüssigkeit wird im Mittelohr eingeschlossen.

  • Ursachen: Bedingungen, die dazu führen können, dass der Gehörgang blockiert wird, können vergrößerte Strukturen wie Mandeln, Polypen und Turbulenzen oder schwere Staus beinhalten. Es ist üblich, dass das Ohr für eine Weile verstopft ist, nachdem Sie eine schwere Erkältung hatten, und es kann auch durch Allergien verursacht werden. Flüssigkeit im Ohr ist wahrscheinlicher die Ursache für Ohr verstopft bei Kindern, da ihr Gehörgang kleiner im Durchmesser und natürlich horizontaler ist als der Gehörgang eines Erwachsenen.
  • Symptome: Auch wenn sich Ihre Ohren verstopft anfühlen können, ist es üblich, dass Sie wenig oder gar keine Symptome von Flüssigkeit im Ohr haben. Es kann jedoch zu Hörverlust führen. Bei Kleinkindern, die nicht diagnostiziert werden, kann dies zu Sprachverzögerungen führen. In schweren Fällen können Ohrenschmerzen oder Druck, Schwindel oder Gleichgewichtsverlust (Schwindel) und grobe motorische Verzögerungen (bei Kleinkindern) auftreten. Wenn Sie keine lästigen Symptome haben oder wenn der Patient ein Kind ist, das nicht für Entwicklungsverzögerungen gefährdet ist, kann Ihr Arzt die Flüssigkeit im Abstand von drei bis sechs Monaten überwachen, um zu sehen, ob sie von selbst verschwindet.
  • Behandlung: Abschwellmittel wie Pseudoephedrin oder Antihistaminika können helfen, Flüssigkeit im Ohr zu verhindern. Wenn Sie jedoch chronische Probleme haben, sind Abschwellmittel nicht die beste langfristige Lösung.

Die Myringotomie ist ein übliches Verfahren in Narkose, bei dem ein winziges Loch im Trommelfell gemacht wird und synthetische Schläuche in den Gehörgang gelegt werden, um ihn offen zu halten. Dieser Schlauch ermöglicht es dem Fluid, aus ihm herauszulassen. Das Loch im Trommelfell heilt in wenigen Tagen von selbst und die Kunststoffschläuche fallen etwa ein Jahr später ohne Eingriff aus.

Höhenänderungen

Ohr verstopft können durch schnelle Veränderungen des Umgebungsdrucks und dessen Auswirkungen auf den Gehörgang verursacht werden, bekannt als Barotrauma. Zusammen mit dem Trommelfell hilft der Gehörgang, den Druck zwischen Mittelohr und Außenohr auszugleichen. Deshalb können sich Ihre Ohren verstopft fühlen, wenn Sie einen steilen Berg hinauffahren oder in einem Flugzeug abheben. Dies kann auch beim Tauchen vorkommen und, wenn keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, zu schweren Ohrverletzungen, wie z.B. einem gebrochenen Trommelfell, führen.

Der beste Weg, Barotrauma vorzubeugen und Ohr verstopft durch Höhenveränderungen zu helfen, ist, häufig zu schlucken, zu kauen oder zu gähnen. Dadurch wird der normalerweise kollabierte Gehörgang geöffnet, so dass Außenluft in das Ohr eindringen kann. Sie können auch ein abschwellendes Mittel im Freiverkehr ausprobieren, wenn Sie typischerweise Schwierigkeiten haben, Ihre Ohren bei Höhenänderungen zu reinigen; nehmen Sie es eine Stunde vor Beginn des Abstiegs Ihres Fluges ein. Wenn Sie Allergien haben, verwenden Sie Ihre Allergiemedikamente zu Beginn des Fluges.

Wenn Sie trotz Kauen und Gähnen ein Ohr verstopft bekommen, kneifen Sie Ihre Nasenlöcher zu, atmen Sie durch und leiten Sie die Luft sanft in den Nasenrücken, als ob Sie Ihre Nase putzen würden. Du wirst ein Pop hören, wenn das funktioniert. Sie können dies bei Bedarf wiederholen, aber seien Sie vorsichtig.

Wenn Sie Schmerzen, Flüssigkeitsdrainage oder starken Hörverlust haben, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Ohr verstopft, Erkältung, nach Schlafen, Hausmittel

Druck auf den Ohren, Ursache, Hausmittel, Geh nicht weg

Übermäßiges Ohrenschmalz

Gelegentlich kann ein Ohr verstopft durch zu viel Ohrenschmalz verursacht werden. Dies ist kein häufiges Problem, da die Ohren normalerweise über ein eigenes eingebautes Reinigungssystem verfügen, aber aus unbekannten Gründen kann ein bestimmter Prozentsatz der Bevölkerung Ohrenschmalz übermäßig produzieren.

Versuchen Sie nicht, überschüssiges Ohrenschmalz selbst zu entfernen; lassen Sie es von Ihrem Arzt mit speziellen Geräten entfernen, um zu vermeiden, dass Ihr Trommelfell bricht oder das Wachs noch weiter in Ihr Ohr gedrückt wird. Die FDA hat auch vor der Verwendung von Ohrkerzen gewarnt.

Ihr Arzt kann eine dieser Methoden anwenden, um überschüssiges Ohrenschmalz zu entfernen:

  • Spülen Sie das Ohr mit Wasser.
  • Schaufeln Sie es mit einem speziellen Werkzeug, genannt Kürette oder Cerumenlöffel, heraus.
  • Verwenden Sie Ohrentropfen, die dazu bestimmt sind, Ohrenschmalz aufzulösen.

Fremdobjekt

Es ist nicht ungewöhnlich, dass kleine Kinder sich Dinge ins Ohr legen. Dies kann aus Neugierde oder dem Mut eines Freundes geschehen, ähnlich wie bei ausländischen Nasenverstopfungen. Abhängig von ihrem Alter ist der einzige Hinweis, den Sie haben können, das ständige Reiben ihres Ohres und das Grimassieren. Bei Fremdkörpern hat Ihr Kind weder Fieber noch Erkältungssymptome, es sei denn, die Behinderung ist lang genug, um eine Infektion zu verursachen.

Sie können eine Taschenlampe benutzen, um einen Blick darauf zu werfen, aber Sie sollten keinen Fremdkörper entfernen, es sei denn, Sie sind absolut sicher, dass Sie dies tun können, ohne das Ohr zu verletzen. Stecken Sie niemals scharfe Gegenstände in das Ohr, um einen Fremdkörper zu entfernen.

Am besten ist es, einen Ausflug in die Praxis des Kinderarztes zu machen, wo spezielle Geräte dem Arzt helfen können, das Objekt sicher zu sehen und zu entfernen.

Wenn Sie einen Flüssigkeitsaustritt aus dem Ohr oder einen üblen Geruch bemerken, muss Ihr Kind sofort einen Arzt aufsuchen.

Sinusdruck

Sie kennen vielleicht gefüllte Nasenwege und Gesichtsempfindlichkeit, die durch Sinusdruck hervorgerufen werden, aber wussten Sie, dass es auch zu vorübergehendem Hörverlust führen kann? Die Nebenhöhlen, Hohlräume in den Knochen in der Nähe der Nase und zwischen den Augen, befinden sich ebenfalls neben dem Gehörgang. Wenn Sie eine Entzündung in Ihren Nebenhöhlen feststellen, kann es zu einer Schwellung Ihrer Eustachischen Röhren kommen. Wenn das passiert, wird die Verbindung zwischen Mittelohr und Hals geschlossen, was Druck auf das Trommelfell ausübt, was zu einem verstopften Ohrgefühl – oder schlimmer noch – Schmerzen und Hörverlust führt.

Glücklicherweise ist der meiste Hörverlust, der durch Sinusinfektion, Druck oder Sinusitis verursacht wird, vorübergehend und das Gehör kehrt zur Normalität zurück, sobald sich die Sinusstauung aufgelöst hat. Dennoch, wenn Sie Schmerzen oder plötzlichen Hörverlust aufgrund von Nebenhöhlenverstopfung haben, suchen Sie Ihren Hausarzt auf. Sie können die Ursache Ihrer Beschwerden feststellen und Medikamente verschreiben, um die Schmerzen und Schwellungen zu lindern.

Lärmschäden

Lärmbedingter Hörverlust ist eine der häufigsten Arten von sensorineuralem Hörverlust.

Wenn sich Ihre Ohren verstopft fühlen oder Sie nach einem Abend mit Freunden im Club oder einem Nachmittag in einem rauen Sportstadion ein Klingeln in Ihren Ohren hören, liegt das wahrscheinlich an einer übermäßigen Lärmbelastung.

Obwohl diese Symptome in der Regel innerhalb von 48 Stunden verschwinden, können Sie permanenten Hörverlust verhindern, indem Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn Sie das nächste Mal wissen, dass Sie sich in einer lauten Umgebung befinden.

Ohrinfektion

Auch bekannt als Otitis Media, eine Ohrinfektion tritt auf, wenn sich Flüssigkeit im Ohr ansammelt und ein Virus oder eine Bakterie beginnt, sich in der Flüssigkeit zu vermehren. Dies verursacht Schmerzen und das Gefühl verstopfter Ohren.

Menschen erleben oft eine Ohrenentzündung, nachdem sie eine Erkältung oder eine andere Art von Krankheit haben, die zu einer erhöhten Schleimproduktion im Kopf führt.

Die zusätzliche Flüssigkeit und der Schleim können die Ohren schädigen und zu Ohrinfektionen beitragen.

Kann ich mein Ohr durch eine Erkältung verstopfen lassen?

Ja, es ist möglich. Bei Ohr verstopft werden Ihre Eustachischen Röhren – die zwischen Mittelohr und Nasenrücken verlaufen – verstopft. Sie können ein Gefühl von Fülle oder Druck in Ihren Ohren verspüren.

Das Ohr ist nach dem Schlaf verstopft?

Wenn du niest, schluckst oder gähnst, öffnen sich deine Eustachischen Röhren. Dadurch wird verhindert, dass sich Luftdruck und Flüssigkeit im Ohr ansammeln. Aber manchmal kann ein eustachisches Rohr verstopft sein.

Dies wird als Eustachische Tubendysfunktion bezeichnet. In diesem Fall können Geräusche gedämpft werden und Ihr Ohr kann sich voll anfühlen. Möglicherweise haben Sie auch Ohrenschmerzen.


7 Möglichkeiten, die Ohren zu entspannen (Ungleichgewichtsluft im Trommelfell)

10 einfache Wege, um Wasser im Ohr loszuwerden

Eiter im Ohr: 4 mögliche Ursachen und Behandlung

Was verursacht stinkendes Ohrenschmalz? (und wie man behandelt)

Wie behandelt man eine Ohrenentzündung zu Hause? 19 Hausmittel

Wie Sie Ihre Ohren reinigen: 5 Einfache Hausmittel

9 Einfache Möglichkeiten, Flüssigkeit im Ohr zu entfernen


Ohr verstopft Hausmittel (Ohr zu)

Natürliche Mittel zur Unterstützung von Ohrenschmalz

Ohrenschmalz verhindert, dass Fremdkörper in das Ohr gelangen. Die Drüsen, die für die Bildung von Ohrenschmalz verantwortlich sind, verursachen manchmal zu viel. Diese Anhäufung kann dazu führen, dass das Wachs hart wird.

Das Wachs baut sich auf und blockiert schließlich das gesamte Rohr.

  1. Ohrentropfen zum Lösen oder Erweichen von Ohrenschmalz

Im Folgenden finden Sie einige natürliche Lösungen, die Menschen verwenden können, um das Ohrenschmalz weicher zu machen und es sicher aus dem Ohr zu lassen. Diese werden oft in Form von Tropfen dem Ohr hinzugefügt:

  • Mineralöl
  • Babyöl
  • Carbamidperoxid
  • Wasserstoffperoxid
  • Glyzerin

Es gibt handelsübliche Tropfen, die speziell zur Entfernung von übermäßigem Ohrenschmalz entwickelt wurden.

Hilft Zwiebel, das Ohrenschmalz weicher zu machen? Ist es eine gute Hausmitteloption?

Die Zwiebel macht eventuell angesammeltes Ohrenschmalz weich und erleichtert das Entfernen. Es wirkt auch über Nacht, um auf natürliche und effektive Weise jede Entzündung im Ohr zu lindern, die Ihnen Schmerzen verursacht.

Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, es zu tun, aber im Allgemeinen ist die Idee, die Zwiebel zu erhitzen, etwas von ihrem Saft zu extrahieren und ein paar Tropfen in das infizierte Ohr zu geben.

  1. Ohrspülung

Die Ohrspülung ist eine weitere Methode, die man zu Hause ausprobieren kann. Es ist wichtig zu beachten, dass dies nicht zu Hause bei jemandem geschehen sollte, der eine Operation oder eine Verletzung seines Ohres erlitten hat.

Vermeiden Sie Wattestäbchen oder Werkzeuge.

Menschen sollten niemals Wattestäbchen verwenden, um ihre Ohren zu reinigen. Wattestäbchen können Blockaden verursachen, indem sie Ohrenschmalz tiefer in das Ohr drücken.

Menschen sollten auch nicht versuchen, das Ohrenschmalz auszugraben, da dies zu Schäden führen kann.

Naturheilmittel gegen Allergien und Infektionen

  1. Dampf verwenden

Dampf kann helfen, ein Ohr frei zu machen, wenn die Ursache eine Infektion oder Allergien ist. Der Grund dafür ist, dass die Nebenhöhlen direkt wieder mit den Ohren verbunden sind.

Zur Verwendung von Dampf:

  • Wasser in einem Topf erhitzen, bis es kocht.
  • Nehmen Sie den Topf vom Herd und legen Sie ein Handtuch darüber und den Kopf.
  • mehrere tiefe Atemzüge machen, um den Dampf einzuatmen.

Eine Person kann alternativ eine heiße Dusche nehmen, da sie Strom erzeugt und eine ähnliche Wirkung hat.

  1. Berücksichtigen Sie mineralische und ätherische Öle.

Viele Öle haben angeblich antibiotische, antiseptische oder entzündungshemmende Eigenschaften. Es gibt eine zunehmende Anzahl von Studien, die durchgeführt werden, um ätherische Öle zu testen.

Einige ätherische Öle, die entweder helfen, den Schleim zu beseitigen, Entzündungen zu reduzieren oder Infektionen zu behandeln, sind unter anderem:

  • Teebaumöl
  • Eukalyptusöl
  • Pfefferminzöl

Diese können oft als Dampf eingeatmet oder in der Nähe der Nase platziert werden, so dass die Dämpfe eingeatmet werden.

  1. Verwenden Sie eine warme Kompresse

Eine warme Kompresse kann angewendet werden, um die Nasenwege des Schleims zu entleeren und die Menge in den Ohren zu reduzieren.

Das Auftragen einer warmen Kompresse ist einfach wie folgt:

  • heißes Wasser auf einen sauberen Waschlappen geben
  • Sobald das Tuch getränkt ist, sollte es herausgedrückt werden.
  • Halten Sie den Waschlappen ca. 5 bis 10 Minuten lang unter dem betroffenen Ohr.
  1. Gargle Salzwasser

Ein Salzwassergurgel kann helfen, den Schleim in Nase und Ohren zu reduzieren. Es ist auch ein einfaches Mittel.

Um eine Salzwassergurgel zu benutzen, muss eine Person etwas Salz zu etwas Wasser geben und diese miteinander mischen. Nach dem Mischen sollten sie das Salzwasser für einige Sekunden gurgeln und dann ausspucken.

Andere Hausmittel

Bei Verstopfungen durch große Höhenlagen können Menschen folgendes versuchen:

  • Gähnen
  • Schlucken
  • kauend
  • sanftes Pusten der Nase beim Einklemmen der Nasenlöcher, bis ein knallendes Geräusch zu hören ist.
Teilen ist die Liebe