10 Ursachen für geschwollenes Zahnfleisch und 14 einfache Hausmittel

Teilen ist die Liebe

Haben Sie geschwollenes Zahnfleisch? Wenn ja, dann leiden Sie unter der in der medizinischen Fachsprache so genannten „Zahnfleischschwellung“.

Sie gehen wahrscheinlich oft durch eine Menge Unbehagen und Schmerzen, die Ihnen das tägliche Leben schwer machen. Das Essen von Mahlzeiten oder sogar das Trinken von etwas kühlem Wasser schaudert über die Wirbelsäule wegen der Schwellung des Zahnfleisches.

Eine Schwellung des Zahnfleisches ist ein häufiges Problem. Das Gewebe, das das Zahnfleisch bildet, ist dick, faserig und voller Blutgefäße. Daher kann das Zahnfleisch bei einer Schwellung vorstehen oder sich auswölben und rot statt rosa erscheinen.

Dies kann dazu führen, dass das Zahnfleisch gereizt, empfindlich und sogar schmerzhaft wird. Das Zahnfleisch kann auch leichter bluten, wenn Sie Ihre Zähne putzen oder mit Zahnseide reinigen.

Zahnfleischschwellungen können auf eine Reihe von Problemen zurückzuführen sein, wie z.B. Zahnfleischentzündungen, Infektionen, Ernährungsmängel oder Schwangerschaften.

Schmerzhafte Wunden, Unebenheiten oder Blasen unter der Zunge: Ursachen und Behandlungen

Was verursacht geschwollenes Zahnfleisch?

Die meisten Schwellungen des Zahnfleisches sind auf eine Ursache zurückzuführen: bakteriellen Zahnbelag. Dieser weiße, hauchdünne Schutt, der sich entlang der Zahnfleischlinien und an der Oberfläche Ihrer Zähne sammelt, verursacht nicht nur Karies, sondern auch Zahnfleischentzündungen. Das liegt daran, dass sich der Zahnbelag entlang des Zahnfleischrandes aufbaut und sich auch unter die Zahnfleischtasche einschleicht und das Zahnfleisch von innen nach außen infiziert.

Geschwollenes Zahnfleisch wird nicht nur durch Zahnfleischerkrankungen verursacht. Hier sind 10 weitere Täter, die geschwollenes Zahnfleisch verursachen können:

Falsche Bürst-/Glättungstechniken

Die meisten von uns wissen, dass schlechte Mundhygiene eine häufige Ursache für geschwollenes Zahnfleisch ist. Aber auch falsches Zähneputzen oder Zahnseidetechniken, wie z.B. zu grobe Zahnseide, können zu Schwellungen führen.

Orale Infektionen

Sowohl Viren als auch Pilze können Ihre Mundgesundheit beeinträchtigen und gereiztes Zahnfleisch verursachen. Der Angriff von sexuell übertragbaren Krankheiten wie Herpes oder Mundsoor kann auch Gründe für eine Zahnfleischschwellung sein, wenn sie nicht sofort behandelt wird.

Hormonelle Veränderungen

Die Veränderung des Hormonspiegels kann auch zu geschwollenem Zahnfleisch führen. Dies ist eine häufige Sichtung während der Schwangerschaft, der Menstruation, der Pubertät oder der Menopause, wenn Ihr Körper mehrere Veränderungen erfährt. Dies kann auch die Durchblutung des Zahnfleisches erhöhen, wodurch es zart wird und leicht gereizt wird.

Mundgeschwüre

Krebsgeschwüre und Mundgeschwüre können schmerzhaftes Zahnfleisch verursachen. Diese Wunden haben meist ein weißliches Zentrum mit roten Rändern. Wenn Sie bereits eine Autoimmunerkrankung haben, entwickeln Sie eher Krebsgeschwüre, die geschwollenes Zahnfleisch verursachen.

Unterernährung/Vitaminmangel

Im Allgemeinen hängt die Mundgesundheit mehr von der Verfügbarkeit von Vitaminen und Mineralstoffen ab, insbesondere von B-Vitaminen und Vitamin C. Wenn es einen akuten Mangel an Vitamin C gibt, verursacht es Skorbut, was zu Anämie und Zahnfleischerkrankungen führt. So wird Mangelernährung zur Ursache für geschwollenes Zahnfleisch.

Reizung

Allergische Reaktionen auf Inhaltsstoffe in Zahnpasta, Lebensmitteln, Medikamenten oder sogar Metallzahnersatz können zu Irritationen, Rötungen oder Schwellungen des Zahnfleischgewebes führen.

Lebensmittel

Lebensmittel, die sich unter dem Zahnfleisch oder zwischen den Zähnen festsetzen, können schwer zu reinigen sein, besonders wenn sie häufig den ganzen Tag über vorkommen.

Verbrennungen

Das Verbrennen des Mundes auf Lebensmitteln wie Pizza, Nachos oder Kaffee kann zu einem vorübergehenden Trauma im Mund führen. Diese dauern in der Regel nur 10-14 Tage und stehen in direktem Zusammenhang mit der Hitze der Nahrung auf Ihrem Zahnfleischgewebe.

10 Ursachen für geschwollenes Zahnfleisch und 14 einfache Hausmittel

Zahnspangen oder fehlerhafte Zahnrestaurationen

Bei Zahnrestaurationen und rauen Rändern an den Rändern der Restaurationsmaterialien bieten diese genügend Platz für die Bildung von Plaque und sind nicht leicht zu reinigen. Diese Bereiche werden stark infiziert und chronisch entzündet, was der Schwellung des Zahnfleisches Platz macht.

Auch schlecht sitzende Prothesen oder Teilprothesen können das Gewebe reiben und Wunden oder Schwellungen verursachen.

Zahnfehlstellung.

Wenn ein falsch geformter Zahn nicht behandelt wird, wird dieser Zustand sehr ernst und beeinträchtigt Ihre Mundgesundheit mit häufigen Infektionen, die sich als geschwollenes Zahnfleisch manifestieren.

Wie man geschwollenem Zahnfleisch vorbeugt

Um Schmerzen im Zusammenhang mit geschwollenem Zahnfleisch zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Schritte unternehmen, um sie von vornherein zu vermeiden.

Zweimal täglich Zähne putzen und mit Zahnseide reinigen.

Zweimal täglich Zähne putzen und mit Zahnseide reinigen, um eine gute Mundhygiene zu gewährleisten und Zahnfleischschwellungen zu vermeiden.

Sorgen Sie für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Besonders wichtig ist es, einen gesunden Gehalt an den Vitaminen B und C, Folsäure sowie Kalzium zu erhalten. Sie können einfach eine Vielzahl von Gemüse und Obst in Ihre Ernährung aufnehmen und zusätzliche Vitamine einnehmen, um stärkere Zähne und gesünderes Zahnfleisch zu fördern.

Trinken Sie viel Wasser.

Trinken Sie viel Wasser, besonders nachdem Sie etwas gegessen haben, denn es hilft nicht nur, die Speisereste und Bakterien im Mund zu spülen, sondern reduziert auch das Risiko, dass sich Plaque im Mund bildet.

Stress abbauen und gut schlafen.

Stress ist laut der Academy of General Dentistry mit Ihrer Zahngesundheit verbunden; er beeinflusst Ihr Immunsystem und macht es Ihrem Körper schwer, Bakterien zu bekämpfen.

Lassen Sie sich regelmäßig zahnärztlich untersuchen.

Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Zahnarzt, um sicherzustellen, dass alles in einem perfekten Zustand ist und keiner Behandlung bedarf. Und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Zahnarzt aufsuchen, wenn Ihre Zahnfleischprobleme zu starke Schmerzen verursachen oder anhalten. Ihr Zahnarzt kann nicht nur herausfinden, was Ihr geschwollenes Zahnfleisch verursacht, er kann auch helfen, Ihre Zahnfleischprobleme schneller zu heilen.

Zahnfleischschwellung Symptome

Sie denken wahrscheinlich nicht täglich an Ihr Zahnfleisch. Bestenfalls bekommen sie einen zweiten Blick, wenn man im Spiegel lächelt. Genau wie der Rest des Körpers können sie jedoch anfällig für Probleme sein. Der Mund bleibt den ganzen Tag über aktiv, so dass die Symptome der Zahnfleischschwellung schnell bemerkt werden, aber wie man sie heilen kann, ist vielleicht nicht so offensichtlich.

Beim Zähneputzen geht es oft darum, die Zähne sauber zu halten, aber das Zahnfleisch ist genauso wichtig, um gesund zu bleiben. Das Zahnfleisch schützt den Mund und damit den Körper vor Infektionen. Zahnfleischschwellungssymptome können ein Zeichen für Zahnfleischprobleme sein und sollten nicht ignoriert werden.

Symptome einer Zahnfleischschwellung sind:

  • Rotes Zahnfleisch
  • Schlechter Atem
  • Schlechter Geschmack im Mund
  • Zahnfleischbluten
  • Zahnfleisch, das sich zart anfühlt

Das Zahnfleisch ist ein weiches Gewebe, das den Mund auskleidet und die Zähne fest umschließt. Ihre wichtigste Funktion ist der Schutz des tieferen Gewebes im Mund vor einer Vielzahl von parodontalen Problemen.

Wie man geschwollenes Zahnfleisch loswird – 14 Hausmittel

  • Salzwasser
  • Nelkenöl
  • Ingwer
  • Backpulver
  • Zitronensaft
  • Ätherische Öle
  • Lawsonia Inermis Blätter
  • Rizinusöl
  • Babul Baumrinde
  • Aloe Vera Gel
  • Kurkuma
  • Apfel-Apfelessig
  • Vanille-Extrakt
  • Bittersalz

Wenn Sie einen Zahnarzt aufsuchen, erhalten Sie eine gründliche Reinigung, die die Bildung von Plaque reduziert. Außerdem kann er oder sie frühe Anzeichen von Zahnfleischproblemen erkennen, egal ob es sich um geschwollenes Zahnfleisch durch kräftiges Zähneputzen und Zahnseide handelt, oder ob etwas anderes passiert, das Aufmerksamkeit benötigt.


Teilen ist die Liebe