Amlodipin: Nebenwirkungen, Dosierung, Verwendungen, Kosten

Was ist Amlodipin?

Amlodipin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt als Tablette, die Sie mit dem Mund einnehmen.

Amlodipin ist als Markenmedikament Norvasc erhältlich. Es ist auch als Generikum erhältlich. Generika kosten in der Regel weniger als die Markenversion. In einigen Fällen sind sie möglicherweise nicht in jeder Stärke oder Form als Markenmedikament erhältlich.

Amlodipin kann in Kombination mit anderen Herzmedikamenten eingenommen werden.

Amlodipin Nebenwirkungen, Dosierung, Verwendungen, Kosten

Warum es verwendet wird

Amlodipin wird verwendet, um den Blutdruck zu senken. Es kann allein oder in Kombination mit anderen Herzmedikamenten verwendet werden.

Amlodipin wird auch verwendet, um den Blutfluss zu Ihrem Herzen zu erleichtern, wenn die Arterien in Ihrem Herzen blockiert sind.

Amlodipin wird auch zur Behandlung von koronarer Herzkrankheit und Angina (Brustschmerzen) eingesetzt.

So funktioniert es

Amlodipin gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Kalziumkanalblocker bezeichnet werden. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die ähnlich wirken. Diese Medikamente werden oft zur Behandlung ähnlicher Erkrankungen eingesetzt.

Amlodipin verhindert, dass Kalzium in bestimmte Gewebe und Arterien gelangt. Dies erleichtert ihnen die Entspannung, so dass das Blut leichter zu deinem Herzen fließen kann. Dies wiederum hilft, den Blutdruck zu senken und reduziert das Risiko von Herzinfarkt oder Schlaganfall. Wenn Sie Amlodipin gegen Brustschmerzen einnehmen, reduziert dieses Medikament Ihr Risiko für Krankenhausaufenthalte und Operationen aufgrund von Brustschmerzen.

Amlodipin Nebenwirkungen

Amlodipin orale Tablette kann zu extremer Müdigkeit führen. Es kann auch andere Nebenwirkungen verursachen.

Weitere häufige Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen, die mit Amlodipin auftreten können, gehören:

  • Schwellungen der Beine oder Knöchel
  • Müdigkeit oder extreme Schläfrigkeit
  • Magenschmerzen
  • Übelkeit
  • Schwindelgefühl
  • heißes oder warmes Gefühl im Gesicht (Spülung)
  • unregelmäßige Herzfrequenz (Arrhythmie)
  • sehr schnelle Herzfrequenz (Herzklopfen)
  • abnormale Muskelbewegungen
  • Erschütterungen

Wenn diese Effekte mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden. Wenn sie schwerer sind oder nicht weggehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensbedrohlich anfühlen oder wenn Sie glauben, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen und ihren Symptomen können folgende gehören:

  • Niedriger Blutdruck. Zu den Symptomen können gehören:
    • schwerer Schwindel
    • Schwindelgefühl
    • ohnmächtig werdend
  • Mehr Brustschmerzen oder ein Herzinfarkt. Wenn Sie zum ersten Mal Amlodipin einnehmen oder Ihre Dosis erhöhen, können sich Ihre Brustschmerzen verschlimmern oder Sie können einen Herzinfarkt erleiden. Zu den Symptomen können gehören:
    • Brustschmerzen oder Unannehmlichkeiten
    • Oberkörperbeschwerden
    • Kurzatmigkeit
    • in kaltem Schweiß ausbrechend
    • ungewöhnliche Müdigkeit
    • Übelkeit
    • Schwindelgefühl

Wichtige Warnhinweise

  • Warnung vor Leberproblemen: Amlodipin wird von Ihrer Leber verarbeitet. Wenn Ihre Leber nicht gut funktioniert, kann mehr von diesem Medikament länger in Ihrem Körper bleiben. Dies birgt das Risiko für weitere Nebenwirkungen. Wenn Sie schwere Leberprobleme haben, kann Ihr Arzt Ihnen eine niedrigere Dosis verabreichen.
  • Warnung vor Herzproblemen: Wenn Sie Herzprobleme haben, wie z.B. eine Verengung Ihrer Arterien, kann dieses Medikament Ihr Risiko für Gesundheitsprobleme erhöhen. Sie können niedrigen Blutdruck, schlimmere Brustschmerzen oder einen Herzinfarkt haben, nachdem Sie Ihre Dosis von Amlodipin begonnen oder erhöht haben. In diesem Fall rufen Sie Ihren Arzt an oder gehen Sie sofort in die Notaufnahme.

Amlodipin kann mit anderen Medikamenten interagieren.

Amlodipin orale Tablette kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder Kräutern interagieren, die Sie einnehmen. Eine Interaktion ist, wenn eine Substanz die Wirkungsweise eines Medikaments verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfältig behandeln. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas anderem, das Sie einnehmen, interagieren kann, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Warnhinweise für Menschen mit bestimmten Gesundheitszuständen

Für Menschen mit Leberproblemen: Amlodipin wird von Ihrer Leber verarbeitet. Wenn Ihre Leber nicht gut funktioniert, kann mehr von diesem Medikament länger in Ihrem Körper bleiben. Dies birgt das Risiko für weitere Nebenwirkungen. Wenn Sie schwere Leberprobleme haben, kann Ihr Arzt Ihre Dosis senken.

Für Menschen mit Herzproblemen: Wenn Sie Herzprobleme haben, wie z.B. eine Verengung Ihrer Arterien, kann dieses Medikament Ihr Risiko für Gesundheitsprobleme erhöhen. Sie können niedrigen Blutdruck, schlimmere Brustschmerzen oder einen Herzinfarkt haben, nachdem Sie mit der Behandlung mit diesem Medikament begonnen haben, oder Ihre Dosis erhöht haben. Wenn Sie diese Symptome haben, rufen Sie Ihren Arzt an oder gehen Sie sofort in die Notaufnahme.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Tierversuche haben negative Auswirkungen auf den Fötus gezeigt, wenn die Mutter Amlodipin einnimmt. Es wurden jedoch nicht genügend Studien am Menschen durchgeführt, um sicher zu sein, wie sich das Medikament auf eine menschliche Schwangerschaft auswirken könnte.

Erzählen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden. Amlodipin sollte nur dann während der Schwangerschaft verwendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko rechtfertigt.

Für Frauen, die stillen: Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass Amlodipin in die Muttermilch gelangt. Es ist jedoch nicht bekannt, ob Amlodipin bei einem gestillten Kind Nebenwirkungen verursachen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Ihr Kind stillen. Möglicherweise müssen Sie sich entscheiden, ob Sie mit dem Stillen oder der Einnahme dieses Medikaments aufhören wollen.

Für Senioren: Im Alter kann es sein, dass Ihr Körper dieses Medikament nicht so gut verarbeitet, wie es einmal war. Mehr von diesem Medikament kann länger in Ihrem Körper bleiben. Dies birgt das Risiko für weitere Nebenwirkungen.

Für Kinder: Dieses Medikament sollte nicht bei Kindern unter 6 Jahren eingenommen werden.

Wie man Amlodipin einnimmt

Alle möglichen Dosierungen und Formen sind hier möglicherweise nicht enthalten. Ihre Dosis, Form und wie oft Sie es einnehmen, hängt davon ab:

  • dein Alter
  • die zu behandelnde Erkrankung
  • wie schwer Ihre Erkrankung ist
  • andere Krankheiten, die Sie haben
  • wie Sie auf die erste Dosis reagieren

Besondere Überlegungen zur Dosierung

Für Menschen mit Lebererkrankungen: Die empfohlene Dosierung beträgt 2,5 mg einmal täglich. Amlodipin wird von Ihrer Leber verarbeitet. Wenn Ihre Leber nicht gut funktioniert, kann mehr von diesem Medikament länger in Ihrem Körper bleiben. Dies birgt das Risiko von Nebenwirkungen. Wenn Sie schwere Leberprobleme haben, benötigen Sie möglicherweise eine niedrigere Dosierung oder eine andere Dosierungsschema.

Nehmen Sie wie angewiesen

Amlodipin orale Tablette wird zur Langzeitbehandlung verwendet. Es birgt ernste Risiken, wenn man es nicht wie vorgeschrieben einnimmt.

Wenn du es überhaupt nicht nimmst oder aufhörst, es zu nehmen: Wenn Sie Amlodipin nicht einnehmen oder die Einnahme einstellen, kann sich Ihr Blutdruck oder Ihre Brustschmerzen verschlimmern. Dies kann zu schweren Problemen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt führen.

Wenn Sie die Dosierung überspringen oder verpassen: Wenn Sie eine Dosis auslassen oder verpassen, kann sich Ihr Blutdruck oder Ihre Brustschmerzen verschlimmern. Dies kann zu schweren Problemen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt führen.

Was tun, wenn Sie eine Dosis verpassen: Wenn Sie eine Dosis verpassen, nehmen Sie sie, sobald Sie sich erinnern. Wenn es mehr als 12 Stunden her ist, seit Sie Ihre Dosis verpasst haben, lassen Sie diese Dosis aus und nehmen Sie die nächste Dosis zu Ihrer normalen Zeit.

Wenn du zu viel nimmst: Wenn Sie zu viel Amlodipin einnehmen, kann es zu einem gefährlich niedrigen Blutdruck kommen. Zu den Symptomen können gehören:

  • Schwindelgefühl
  • Schwindelgefühl
  • ohnmächtig werdend
  • sehr schnelle Herzfrequenz
  • Schock

Wenn Sie denken, dass Sie zu viel von diesem Medikament genommen haben, rufen Sie Ihren Arzt an.

Es gibt kein Gegenmittel für dieses Medikament. Wenn Sie zu viel einnehmen, werden Sie für alle Nebenwirkungen behandelt, die Sie haben.

Wie man erkennt, ob das Medikament wirkt: Ihr Blutdruck sollte niedriger sein und Sie sollten keine Brustschmerzen mehr haben.

Wichtige Hinweise zur Einnahme von Amlodipin

Beachten Sie diese Überlegungen, wenn Ihr Arzt Ihnen Amlodipin verschreibt.

Allgemeines

  • Nehmen Sie Amlodipin jeden Tag zur gleichen Zeit ein.
  • Sie können die Tablette schneiden oder zerkleinern.

Lagerung

Dieses Medikament muss bei der richtigen Temperatur gelagert werden:

  • Lagern Sie Amlodipin bei einer Raumtemperatur zwischen 15°C und 30°C (59°F und 86°F).
  • Bewahren Sie dieses Medikament in seinem Originalbehälter auf und bewahren Sie es gut verschlossen auf.
  • Halten Sie dieses Medikament vom Licht fern.
  • Lagern Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Bereichen, wie z.B. Badezimmern.

Sie sollten ein Protokoll mit Datum, Uhrzeit und Ihren Blutdruckwerten führen. Bringen Sie dieses Tagebuch mit zu Ihren Arztterminen.

Ihr Arzt kann Sie bitten, ein Blutdruckmessgerät zu kaufen, um Ihren Blutdruck zwischen den Arztbesuchen zu messen.

Klinische Überwachung

Vor Beginn und während der Behandlung mit diesem Medikament kann Ihr Arzt Sie überprüfen:

  • Blutdruck
  • Leberfunktion

Diese Tests helfen Ihrem Arzt zu entscheiden, ob Amlodipin für Sie ungefährlich ist und ob Sie eine niedrigere Dosis benötigen.

Verfügbarkeit

Nicht jede Apotheke führt dieses Medikament. Wenn Sie Ihr Rezept ausfüllen, rufen Sie unbedingt vorher an, um sicherzustellen, dass Ihre Apotheke es trägt.

Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Verfügung, um Ihre Erkrankung zu behandeln. Einige sind vielleicht besser für dich geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamentenoptionen, die für Sie wirken können.

Dieser Artikel sollte nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft konsultieren, bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen.

Teilen ist die Liebe