Berührungsempfindliche Haut (Allodynie): Ursachen, Behandlung

Wenn Menschen über berührungsempfindliche Haut sprechen, neigen sie dazu, sich eine Haut vorzustellen, die gegen Schönheitsprodukte allergisch ist oder zu Rötungen neigt. Das fasst eine empfindliche Haut jedoch nicht gründlich zusammen und erklärt sie auch nicht. Berührungsempfindliche Haut kein Ausschlag kann ein frustrierender und schmerzhafter Zustand sein.

Wenn die Haut schon beim geringsten Bürsten oder Berühren eines leichten Materials schmerzt, gilt sie als besonders empfindlich. Allodynie ist der medizinische Begriff für die Haut, die empfindlich auf Berührung reagiert, aber keine Hautausschläge entwickelt. Eine solche erhöhte Hautempfindlichkeit kann ein Zeichen für andere zugrunde liegende Gesundheitsprobleme sein.

Was veranlasst Ihre Haut, sich zu berühren?

Es kann mehrere Gründe für die Entwicklung einer berührungsempfindlichen Haut geben, und die Gründe können von so einfach wie ein Sonnenbrand bis hin zu einer schweren Krankheit reichen. Suchen Sie nach den Ursachen, bevor Sie nach einem Heilmittel zur Behandlung von Allodynie suchen.

  1. Fibromyalgie

Fibromyalgie ist eine muskuloskelettale Schmerzkrankheit und hat keine bekannte Ursache. Die Schmerzrezeptoren des Körpers werden besonders empfindlich und entwickeln eine berührungsempfindliche Haut. Ein genetisches Element wird vermutet, da Fibromyalgie bekanntermaßen in der Familie vorkommt und Hautschmerzen ohne Ausschlag verursacht.

  1. Sonnenbrand

Die Menschen lieben es, sich zu sonnen und bei sonnigem Wetter draußen zu sein. Allerdings sind diese gemächlichen Aktivitäten nur bis zu einem bestimmten Punkt in Ordnung, da eine Überbelichtung zu Verbrennungen ersten bis zweiten Grades führen kann. Es kann die Haut empfindlich machen, die anschwellen, sich röten und Blasen bilden kann.

  1. Neuropathie

Neuropathie bedeutet, dass etwas mit den Nerven nicht stimmt. Wenn sich bei berührungsempfindlicher Haut kein Hautausschlag entwickelt, könnte die zugrunde liegende Ursache in der chronischen peripheren Neuropathie liegen. Allerdings können Nervenschäden durch Erb-, Nieren- oder Lebererkrankungen, Insektizidbelastung, Vitamin B12-Mangel und mehr auftreten.

  1. Schindeln

Menschen, die früher Windpocken hatten, können das Virus Jahre später als Gürtelrose wiederfinden, die Brennen, Schmerzen und Taubheit in der Haut verursachen kann. Der Zustand beginnt mit einem roten Ausschlag und wird durch den Beginn der Schmerzen und Blasen gefolgt.

Berührungsempfindliche Haut (Allodynie) Ursachen, Behandlung

  1. Migräne

Migräne kann zum Zustand der berührungsempfindlichen Haut führen, kann aber von Person zu Person variieren. Die Hautschmerzen können bei Hitze und Kälte oder unter zusätzlichem Druck auf die Haut, wie z.B. beim Rasieren oder Kämmen, zunehmen.

  1. Midbrain Probleme

Das Mittelhirn hilft bei der Beurteilung verschiedener Reize, die die Reaktionen eines Körpers steuern. Jeder Defekt im Mittelhirn kann zu übertriebenen Schmerzen in der Haut führen und so eine Haut entwickeln, die empfindlich gegen Hautausschläge ist. Unter dieser Bedingung ist nichts falsch mit der Haut oder den Nerven, aber das Gehirn interpretiert die Informationen nicht richtig.

  1. Angst

Bei erhöhtem Stress und Ängsten reagiert die Haut empfindlich auf Berührungen. Der Körper setzt in den stressigen Zeiten Chemikalien frei, die das Nervensystem überreizen. Dadurch werden die Sinne geschärft und entwickeln eine Überempfindlichkeit in der Haut und damit eine Berührungsempfindlichkeit der Haut.

  1. Diabetes

Ein weiterer Grund hinter der Haut, der beim Berühren schmerzt, könnte Diabetes sein, der Nervenschäden verursachen kann. Die diabetischen Patienten finden eine erhöhte Empfindlichkeit in ihren Beinen, und es gibt keinen Ausschlag, aber schon eine leichte Berührung verursacht starke Schmerzen.

Top 31 der besten Lebensmittel für eine gesunde Haut (und zeigen Ihnen, warum!)

11 einfache Tipps für eine gesunde Haut

Naturheilmittel für berührungsempfindliche Haut

Es gibt mehrere natürliche Mittel, um die berührungsempfindliche Haut zu kontrollieren und die Symptome zu verbessern.

  1. Neuropathie

Je nach Ursache können Sie der Neuropathie folgen und die berührungsempfindliche Haut behandeln. Die empfindliche Haut trägt ein brennendes Gefühl, und die Symptome können lokalisiert oder weit verbreitet sein.

  1. Änderungen im Lebensstil

Die Forschung zeigt, dass aktiver Lebensstil und körperliche Aktivität der gute Weg ist, um Fibromyalgie zu kontrollieren. Regelmäßiger Schlaf und gesunde Ernährung können die Symptome lindern.

  1. Geringere Belastung

Vorbeugende Maßnahmen können die Migräneattacken senken. Die Pestwurz ist ein wirksames Naturheilmittel gegen Stress und Migräne.

  1. Vitamin B

Im Falle eines Sonnenbrandes, hören Sie auf, unter einer harten Sonne nach draußen zu gehen. Sie können Schmerzmittel und Eisbeutel verwenden, um die Schmerzen zu lindern und die Schwellung zu kontrollieren. Die Einnahme von Vitamin B kann helfen, das Kribbeln in der Haut zu beseitigen.

Wie für die Herpes zoster, kann man eine antivirale Medikament zur Kontrolle der brennenden Schmerzen für die Haut, die empfindlich auf Berührung. Diabetes-Management plus B12 kann helfen, den Zustand zu verbessern
. Die Verwendung von Galmei-Lotion oder Haferbädern nach dem Duschen kann helfen, diesen Zustand zu lindern.

Wie behandelt man Allodynia?

Allodynie ist, wenn Sie eine unerwartete schmerzhafte Reaktion auf der Haut erleben. Etwa 50 Prozent der neuropathischen Schmerzpatienten leiden an Allodynie, die zu einer besonders schmerzhaften Haut und Temperaturschwankungen führt.

Bei starken Schmerzen können Sie warme und kalte Kompressen auf die betroffene Stelle auftragen, um die Schmerzen zu lindern. Allerdings könnte es mehrere mögliche Täter hinter dieser besonders empfindlichen Haut geben.

  • Studien zeigen, dass eine pharmakologische Behandlung hilft, die Symptome zu kontrollieren und zu lindern. Bestimmte Medikamente können die neuropathischen Schmerzen senken und können je nach Diagnose vom Arzt verschrieben werden.
  • Bei einigen allodynen Patienten sind psychologische Behandlungen hilfreich.
  • Elektrische oder magnetische Stimulation kann einen positiven Effekt bei der Behandlung von neuropathischen Schmerzen im Zusammenhang mit Allodynie haben.

Eine Kombination verschiedener Behandlungen kann helfen, die Lebensqualität zu erhöhen und die Symptome zu senken. Die Behandlungen für Allodynia können Ergänzungen, Hypnotherapie, pharmakologische Behandlung und Ernährungsumstellung unter der Leitung eines medizinischen Dienstleisters umfassen.

Wann einen Arzt aufsuchen?

Empfindliche oder zarte Haut ist ein ernsthafter Gesundheitszustand, der eine angemessene medizinische Behandlung erfordert. Sehen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Ihre Haut ist empfindlich auf Berührung und auch nach dem Ausprobieren dieser Hausmittel, sind Sie nicht in der Lage, eine Erleichterung zu bekommen.

Vereinbaren Sie einen Termin, da diese zusätzliche Hautempfindlichkeit Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen kann. Der Arzt kann Ihnen Medikamente empfehlen und Sie bitten, entzündungshemmende Medikamente einzunehmen. Einige Ärzte können auch topische Schmerzmittel und Betäubungsmittel verschreiben. Gehen Sie zur zugrunde liegenden Ursache und finden Sie Linderung von der Hautempfindlichkeit.

Teilen ist die Liebe