Lebensmittel mit Heilkraft: Die Vorteile von Knoblauch

Probieren Sie diese Power-Food

Die Cleveland Clinic setzt Knoblauch auf ihre Liste der 36 Kraftfutter, und das aus gutem Grund. Knoblauch ist eine reiche Quelle an Phytochemikalien. Diese Pflanzenchemikalien sollen Krankheiten abwehren und das Immunsystem stärken.

Sogenannte „Powerfood“ liefern viel Nährstoffe, aber wenig Kalorien. Das bedeutet, dass viele potenzielle Vorteile für Ihren Körper und Ihre allgemeine Gesundheit entstehen. Der Verzehr von nährstoffreichen Lebensmitteln als Teil Ihrer normalen Ernährung kann dazu beitragen, Ihr Risiko für viele Gesundheitszustände, einschließlich Herzkrankheiten und bestimmte Arten von Krebs, zu senken.

Lebensmittel mit Heilkraft Die Vorteile von Knoblauch

Verhindert Knoblauch Krankheiten?

Nach Angaben des National Center for Complementary and Integrative Health (NCCIH) wurde Knoblauch traditionell zur Behandlung vieler Gesundheitsprobleme verwendet, darunter:

  • Bluthochdruck
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Herzerkrankung
  • verschiedene Krebsarten

Einige dieser Volksverwendungen für Knoblauch wurden durch moderne wissenschaftliche Studien unterstützt, während die Jury noch immer an anderen arbeitet.

Ist Knoblauch gut für den Blutdruck?

Die Forschung deutet darauf hin, dass Knoblauch helfen kann, den Blutdruck zu senken, berichtet der NCCIH. Die Einnahme von Knoblauchpräparaten kann besonders hilfreich sein, wenn Sie chronisch hohen Blutdruck oder Bluthochdruck haben.

Roher Knoblauch und Knoblauchzusätze enthalten die Verbindung Allicin. Diese Verbindung kann helfen, die glatten Muskeln in Ihren Blutgefäßen zu entspannen. Wenn sich diese Muskeln entspannen, erweitern sich Ihre Blutgefäße und der Blutdruck sinkt.

Was ist mit deinem Cholesterinspiegel?

Zusätzlich zu einer möglichen Senkung des Blutdrucks berichtet der NCCIH, dass Knoblauch die Entwicklung der Atherosklerose verlangsamen kann. Dies ist ein Zustand, in dem sich cholesterinhaltige Plaques in Ihren Arterien ansammeln. Sie verhärten sich und verengen sich, was das Risiko eines Herzinfarkts erhöht.

Forscher haben auch die Wirkung von Knoblauch auf den Cholesterinspiegel im Blut untersucht. Die Ergebnisse sind gemischt. Einige Beweise deuten darauf hin, dass der kurzfristige Knoblauchkonsum helfen kann, den Cholesterinspiegel zu senken. Aber eine von der NCCIH finanzierte Studie über frischen Knoblauch, getrocknete Knoblauchtabletten und gealterte Knoblauchextrakttische fand keinen Effekt auf die Senkung des Blutcholesterinspiegels.

Es heilt vielleicht keinen Krebs, aber….

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass der Verzehr von Knoblauch helfen kann, bestimmte Arten von Krebs zu verhindern, berichtet das National Cancer Institute. Zum Beispiel haben Studien einen Zusammenhang zwischen einer knoblauchreichen Ernährung und einem geringeren Risiko für Magen-, Darm-, Ösophagus-, Bauchspeicheldrüsen- und Brustkrebs gefunden.

Während diese Forschung vielversprechend ist, haben keine klinischen Studien die potenziellen krebsbekämpfenden Vorteile einer knoblauchreichen Ernährung untersucht, warnt der NCCIH. Eine klinische Studie mit Knoblauchpräparaten ergab, dass sie keine Wirkung auf die Vorbeugung von Magenkrebs hatten.

Kann es die Erkältung heilen?

Wenn es darum geht, das Erkältungsvirus zu töten, hat Knoblauch einen guten Ruf. Aber eine in der Cochrane Database of Systematic Reviews veröffentlichte Rezension ergab, dass mehr Forschung erforderlich ist. Ein Versuch fand heraus, dass Menschen, die Knoblauchpräparate einnahmen, berichteten, dass sie weniger Tage krank mit der Erkältung verbrachten.

Knoblauch ist stinkend, aber sicher.

Außer bei Mundgeruch oder Blähungen sind die Risiken, Knoblauch zu essen oder Knoblauchzusätze einzunehmen, gering. Knoblauch kann Körpergeruch, Sodbrennen oder Magenverstimmung bei einigen Menschen verursachen, so die NCCIH. Es kann Ihr Blut verdünnen, was riskant sein kann, wenn Sie eine Blutungsstörung oder eine bevorstehende Operation haben. Es kann auch Saquinavir stören, ein Medikament zur Behandlung von HIV. Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Informationen über mögliche Risiken und Nebenwirkungen der Einnahme von Knoblauch für Ihre Gesundheit.

Obwohl der starke Knoblauchgeschmack in der Nahrung wunderbar sein kann, mögen Sie seine Auswirkungen auf Ihren Atem nicht lieben. Um Mundgeruch vom Knoblauch abzuwehren, essen Sie ihn mit einem Apfel oder einer Mischung aus Apfelessig und Wasser mit Honig. Ein Zitronenkeil kann den Zweck auch erfüllen.

Knoblauch regelmäßig essen

Um mehr Knoblauch zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen, probieren Sie dieses einfache Rezept. Füge vier Knoblauchzehen zu deinem Entsafter hinzu, zusammen mit zwei Tomaten und einer Zitrone. Wenn Sie keinen Entsafter haben, entsaften Sie die Zitrone manuell. Dann den Zitronensaft, die Tomaten und den Knoblauch in einem Mixer glatt rühren.

Bewahren Sie diesen köstlichen Saft oder Smoothie im Kühlschrank auf. Trinken Sie täglich daran, besonders wenn Sie eine Infektion bekämpfen. Sie können auch mehr Knoblauch zu Ihrer Ernährung hinzufügen, indem Sie ihn in Vinaigrette, Hummus, Salsas und Pfannengerichte geben.

Die Kraft der Nelke

Obwohl mehr Forschung erforderlich ist, deutet die moderne Wissenschaft darauf hin, dass Knoblauch gesundheitliche Vorteile haben kann. Diese Forschung basiert auf jahrhundertelanger traditioneller Medizin und Hausmitteln, die die gesundheitsfördernden Kräfte des Knoblauchs genutzt haben.

Knoblauch ist vielleicht kein Allheilmittel, aber er ist eine nährstoffreiche Ergänzung zu jeder Ernährung. Es zu Ihrer täglichen Speisekarte hinzuzufügen, ist eine köstliche Möglichkeit, die vielen Nährstoffe und Phytochemikalien zu genießen, die es bietet. Sie können auch mit Ihrem Arzt sprechen, um mehr über die möglichen Vorteile und Risiken der Einnahme von Knoblauchpräparaten zu erfahren.

Teilen ist die Liebe