Fluoreszenzangiographie: Zweck, Verfahren und Ergebnisse

Was ist eine Fluoreszenzangiographie?

Eine Fluoreszein-Angiographie ist ein medizinisches Verfahren, bei dem ein Fluoreszenzfarbstoff in die Blutbahn injiziert wird. Der Farbstoff hebt die Blutgefäße auf der Rückseite des Auges hervor, damit sie fotografiert werden können.

Dieser Test wird häufig zur Behandlung von Augenerkrankungen eingesetzt. Ihr Arzt kann es anordnen, eine Diagnose zu bestätigen, eine geeignete Behandlung festzulegen oder den Zustand der Gefäße hinter Ihrem Auge zu überwachen.

Was der Test anspricht

Ihr Arzt kann Ihnen eine Fluoreszein-Angiographie empfehlen, um festzustellen, ob die Blutgefäße auf der Rückseite Ihres Auges einen ausreichenden Blutfluss erhalten. Es kann auch zur Diagnose von Augenerkrankungen wie Makuladegeneration oder diabetischer Retinopathie eingesetzt werden.

Makuladegeneration

Makuladegeneration tritt in der Makula auf, die der Teil des Auges ist, der es Ihnen ermöglicht, sich auf feine Details zu konzentrieren. Manchmal verschlimmert sich die Störung so langsam, dass Sie keine Veränderung bemerken. Bei einigen Menschen führt dies dazu, dass sich die Sehkraft schnell verschlechtert und Blindheit in beiden Augen auftreten kann.

Weil die Krankheit dein fokussiertes, zentrales Sehen zerstört, verhindert sie dich:

  • Objekte klar sehen
  • antreibend
  • Lesung
  • fernsehen

Diabetische Retinopathie

Die diabetische Retinopathie wird durch Langzeitdiabetes verursacht und führt zu einer dauerhaften Schädigung der Blutgefäße im hinteren Augenbereich oder der Netzhaut. Der Retinakonverter wandelt Bilder und Licht, die in das Auge gelangen, in Signale um, die dann über den Sehnerv an das Gehirn weitergeleitet werden.

Es gibt zwei Arten dieser Erkrankung:

  • nichtproliferative diabetische Retinopathie, die in den Anfangsstadien der Erkrankung auftritt.
  • proliferative diabetische Retinopathie, die sich später entwickelt und schwerer ist.

Ihr Arzt kann auch eine Fluoreszein-Angiographie anordnen, um festzustellen, ob Behandlungen für diese Augenerkrankungen wirksam sind.

Vorbereitung auf den Test

Sie müssen dafür sorgen, dass Sie jemand abholt und nach Hause fährt, da Ihre Pupillen bis zu 12 Stunden nach dem Test erweitert werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt vor dem Test über alle Rezepte, rezeptfreie Medikamente und Kräuterergänzungsmittel informieren, die Sie einnehmen. Sie sollten auch Ihren Arzt informieren, wenn Sie allergisch gegen Jod sind.

Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, müssen Sie diese vor dem Test herausnehmen.

Wie wird der Test verwaltet?

Ihr Arzt wird den Test durchführen, indem er Ihnen Standard-Augentropfen in die Augen einführt. Diese lassen Ihre Pupillen sich erweitern. Sie werden Sie dann bitten, Ihr Kinn und Ihre Stirn gegen die Stützen der Kamera zu legen, damit Ihr Kopf während des Tests ruhig bleibt.

Ihr Arzt wird dann mit der Kamera viele Aufnahmen von Ihrem inneren Auge machen. Sobald Ihr Arzt die erste Serie von Bildern abgeschlossen hat, gibt er Ihnen eine kleine Injektion in eine Armvene. Diese Injektion enthält einen Farbstoff namens Fluorescein. Ihr Arzt wird dann weiterhin Fotos machen, wenn das Fluoreszein durch die Blutgefäße in Ihre Netzhaut gelangt.

Was sind die Risiken des Tests?

Die häufigste Reaktion ist Übelkeit und Erbrechen. Sie können auch trockenen Mund oder erhöhten Speichelfluss, erhöhte Herzfrequenz und Niesen erleben. In seltenen Fällen können Sie eine schwere allergische Reaktion haben, die Folgendes beinhalten kann:

  • Schwellung des Kehlkopfes
  • Nesselsucht
  • Atembeschwerden
  • ohnmächtig werdend
  • Herzstillstand

Wenn Sie schwanger sind oder denken, dass Sie es sein könnten, sollten Sie eine Fluoreszein-Angiographie vermeiden. Die Risiken für einen ungeborenen Fötus sind nicht bekannt.

Verständnis der Ergebnisse

Normale Ergebnisse

Wenn Ihr Auge gesund ist, haben die Blutgefäße eine normale Form und Größe. Es gibt keine Verstopfungen oder Undichtigkeiten in den Behältern.

Ungewöhnliche Ergebnisse

Anormale Ergebnisse zeigen ein Leck oder eine Verstopfung der Blutgefäße. Dies kann folgende Ursachen haben:

  • ein Durchblutungsstörung
  • Krebs
  • diabetische Retinopathie
  • Makuladegeneration
  • Bluthochdruck
  • ein Tumor
  • vergrößerte Kapillaren in der Netzhaut
  • Schwellung der optischen Scheibe

Was ist nach dem Test zu erwarten?

Ihre Pupillen können bis zu 12 Stunden nach der Durchführung des Tests erweitert bleiben. Der Fluoreszeinfarbstoff kann auch dazu führen, dass Ihr Urin für einige Tage dunkler und orange ist.

Möglicherweise muss Ihr Arzt weitere Labortests und körperliche Untersuchungen anordnen, bevor er Ihnen eine Diagnose stellen kann.

Scroll to Top