Kann Metformin bei der Gewichtsabnahme helfen? (Ja und Nein)

Metformin ist ein Medikament, das verschrieben wird, um den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu senken. Sie haben vielleicht gehört, dass Metformin Ihnen auch helfen kann, Gewicht zu verlieren. Aber ist es wahr?

Die Antwort ist vielleicht durchschlagend. Hier ist, was Sie wissen sollten, was Metformin gegen Gewichtsverlust tun kann, sowie warum Ihr Arzt es Ihnen verschreiben kann.

Kann Metformin eine Gewichtsabnahme verursachen?

Laut Forschung kann Metformin einigen Menschen helfen, Gewicht zu verlieren. Es ist jedoch nicht klar, warum Metformin eine Gewichtsabnahme verursachen kann. Eine Theorie ist, dass es Sie dazu bringen kann, weniger zu essen, indem Sie Ihren Appetit reduzieren. Es kann auch die Art und Weise verändern, wie Ihr Körper Fett verwendet und speichert.

Obwohl Studien gezeigt haben, dass Metformin bei der Gewichtsabnahme helfen kann, ist das Medikament keine schnell wirkende Lösung. Laut einer Langzeitstudie tritt der Gewichtsverlust von Metformin tendenziell allmählich über ein bis zwei Jahre auf. Die Höhe der Gewichtsabnahme variiert auch von Person zu Person. In der Studie betrug die durchschnittliche Menge an Gewichtsverlust nach zwei oder mehr Jahren vier bis sieben Pfund.

Kann Metformin bei der Gewichtsabnahme helfen (Ja und Nein)

Die Einnahme des Medikaments ohne andere gesunde Gewohnheiten kann nicht zu einer Gewichtsabnahme führen. Personen, die eine gesunde Ernährung und Bewegung bei der Einnahme von Metformin befolgen, neigen dazu, das meiste Gewicht zu verlieren. Dieses kann sein, weil Metformin gedacht wird, um zu erhöhen, wieviele Kalorien Sie während des Trainings verbrennen. Wenn Sie nicht trainieren, werden Sie diesen Vorteil wahrscheinlich nicht haben.

Darüber hinaus kann eine Gewichtsabnahme, die Sie haben, nur so lange dauern, wie Sie das Medikament einnehmen. Das bedeutet, wenn Sie aufhören, Metformin zu nehmen, gibt es eine gute Chance, dass Sie zu Ihrem ursprünglichen Gewicht zurückkehren. Und selbst wenn Sie das Medikament noch einnehmen, können Sie langsam wieder zunehmen, wenn Sie abgenommen haben.

Mit anderen Worten, Metformin ist vielleicht nicht die magische Diätpille, auf die einige Leute gewartet haben. Es hat sich gezeigt, dass es bei einigen das Gewicht reduziert, aber nicht bei anderen. Einer der Vorteile von Metformin ist, dass selbst wenn es keine Gewichtsabnahme verursacht, es keine Gewichtszunahme verursacht. Dies gilt nicht für einige der Medikamente, die zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt werden.

Wird mein Arzt Metformin zur Gewichtsabnahme verschreiben?

Wenn Sie an Typ-2-Diabetes oder Prädiabetes leiden und übergewichtig oder fettleibig sind, kann Ihr Arzt Metformin verschreiben, um Ihnen zu helfen, Ihren Diabetes zu kontrollieren oder Ihr Diabetesrisiko zu senken und um zu sehen, ob es Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren. Tatsächlich kann Ihr Arzt Metformin zur Gewichtsabnahme verschreiben, auch wenn Sie keinen Diabetes oder Prädiabetes haben.

Diese Verwendung von Metformin wird als Off-Label-Use bezeichnet. Das bedeutet, dass die FDA Metformin nicht als Gewichtsabnahmehilfe zugelassen hat. Infolgedessen gibt es weniger Informationen darüber, wie effektiv sie zu diesem Zweck ist.

Wie hoch ist die Dosierung zur Gewichtsabnahme?

Wenn Ihr Arzt Metformin für Sie verschreibt, wird er oder sie sich für eine Dosierung entscheiden, die für Sie geeignet ist. Sie werden wahrscheinlich mit einer niedrigen Dosierung von Metformin beginnen und es über einige Wochen allmählich erhöhen. Dies kann helfen, Nebenwirkungen zu minimieren.

Was kann den Gewichtsverlust noch verursachen?

Wenn Sie Gewicht verlieren, während Sie Metformin einnehmen, kann es sein, dass es das Ergebnis des Medikaments ist oder nicht. Eine Gewichtsabnahme kann auch durch andere Faktoren verursacht werden. So können beispielsweise einige Gesundheitszustände zu Appetitlosigkeit führen, was zu einer Gewichtsabnahme führen kann. Zu diesen Bedingungen gehören:

  • Depression
  • Stress
  • Angst
  • chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Krebs
  • AIDS
  • Parkinson-Krankheit

Andere Medikamente können ebenfalls eine Gewichtsabnahme verursachen. Chemotherapeutika können dies tun, indem sie Ihren Appetit reduzieren. Bestimmte Schilddrüsenpräparate steigern den Stoffwechsel, was zu einer Gewichtsabnahme führen kann. Zu diesen Medikamenten gehören Levothyroxin, Lipothyronin und Leotrix. Andere Medikamente, die zur Gewichtsabnahme beitragen können, sind einige ADHS-Medikamente, wie Amphetamin/Dextroamphetamin (Adderall) und Methylphenidat (Concerta).

Probleme mit dem Verdauungssystem können auch zu einer Gewichtsabnahme führen. Zu diesen Themen gehören:

  • Durchfallerkrankung
  • Reizdarmsyndrom
  • Infektionen des Magens oder des Darms
  • Operationen des Magens oder des Darms

Was ist, wenn ich mir Sorgen um meine Gewichtsabnahme mache?

Denken Sie daran, dass Metformin ein relativ sicheres Medikament mit Nebenwirkungen ist, die normalerweise mit der Zeit verschwinden. Jeder Gewichtsverlust, den Sie während der Einnahme haben, sollte schrittweise und minimal sein und keinen Alarm auslösen. Aber wenn Sie sich Sorgen um die Menge an Gewicht machen, die Sie während der Einnahme von Metformin verloren haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er oder sie kann helfen, festzustellen, was Ihren Gewichtsverlust verursacht und ob etwas dagegen getan werden muss.

Unabhängig davon, ob Sie Metformin einnehmen oder nicht, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie schnell abnehmen und keine Energie oder Appetit haben. Sie sollten auch Ihren Arzt anrufen, wenn Sie in den letzten sechs bis zwölf Monaten mehr als 10 Pfund abgenommen haben und nicht wissen, warum. Im Allgemeinen sollten Sie sich jederzeit anrufen können, wenn Sie Fragen oder Bedenken zu Ihrer Gesundheit oder Ihrem Gewicht haben.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Der Weg zur Gewichtsabnahme ist von Person zu Person unterschiedlich. Dennoch ist die von Ärzten am häufigsten empfohlene Methode zur Gewichtsabnahme eine Kombination aus gesunder Ernährung und Bewegung.

Um mehr über Metformin und Gewichtsabnahme zu erfahren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können Ihre Fragen beantworten und Ihnen helfen, einen Gewichtsabnahmeplan zu finden, der für Sie geeignet ist. Einige Fragen, die du stellen könntest, sind unter anderem:

  • Können Sie ein Diät- und Trainingsprogramm empfehlen, das mir hilft, Gewicht zu verlieren?
  • Brauche ich wirklich ein Medikament, das mir hilft, Gewicht zu verlieren?
  • Was ist ein vernünftiges Gewichtsabnahmeziel für mich?
  • Sollte ich mit einem Ernährungsberater zusammenarbeiten, um bei meiner Ernährung zu helfen?
  • Wenn ich abnehme, kann ich dann aufhören, einige meiner Medikamente gegen Diabetes, hohen Cholesterinspiegel oder hohen Blutdruck einzunehmen?
Teilen ist die Liebe