Prazosin: Nebenwirkungen, Dosierung und mehr

Prazosin Nebenwirkungen, Dosierung und mehr

Was ist Prazosin?

Prazosin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt als orale Kapsel.

Prazosin orale Kapsel ist sowohl als Markenmedikament Minipress als auch in einer generischen Version erhältlich. Generika kosten in der Regel weniger als die Markenversion. In einigen Fällen sind sie möglicherweise nicht in allen Stärken oder Formen als Markenmedikament erhältlich.

Dieses Medikament kann als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden. Das bedeutet, dass du es mit anderen Medikamenten einnehmen musst.

Warum es verwendet wird

Prazosin wird verwendet, um den Blutdruck zu senken. Wenn Ihr Blutdruck zu hoch bleibt, kann er Sie für ernsthafte Gesundheitsprobleme wie Herzinfarkt und Schlaganfall gefährden.

So funktioniert es

Prazosin gehört zu einer Medikamentenklasse namens Alpha-Blocker. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die ähnlich wirken. Diese Medikamente werden oft zur Behandlung ähnlicher Erkrankungen eingesetzt.

Ihr Blutdruck kann steigen, wenn sich Ihre Blutgefäße verengen und enger werden. Prazosin wirkt, indem es Ihre Blutgefäße entspannt, so dass das Blut leichter durch sie fließen kann. Dies hilft, den Blutdruck zu senken.

Prazosin Nebenwirkungen

Prazosin orale Kapsel kann nach der ersten Dosis Schwindel und Schläfrigkeit verursachen. Vermeiden Sie es, in den ersten 24 Stunden nach der Einnahme dieses Medikaments oder bei erhöhter Dosis zu fahren oder gefährliche Tätigkeiten auszuführen.

Dieses Medikament kann auch andere Nebenwirkungen verursachen.

Weitere häufige Nebenwirkungen

Zu den häufigeren Nebenwirkungen von Prazosin gehören:

  • Schwindelgefühl
  • Schläfrigkeit
  • Schwindelgefühl
  • Kopfschmerzen
  • Energiemangel
  • Schwäche
  • Herzklopfen (das Gefühl, dass dein Herz rast oder flattert)
  • Übelkeit

Wenn diese Effekte mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden. Wenn sie schwerer sind oder nicht verschwinden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensbedrohlich anfühlen oder wenn Sie glauben, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen und ihren Symptomen können folgende gehören:

  • Bewusstseinsverlust (dies kann auftreten, wenn Sie nach dem Sitzen oder Liegen zu schnell aufstehen).
  • eine Erektion, die mehr als vier Stunden dauert.
  • sehr schneller Herzschlag
  • Anschwellen der Hände und Füße
  • Atembeschwerden
  • Depression
  • allergische Reaktionen, mit Symptomen, die Folgendes beinhalten können:
    • Hautausschlag
    • Nesselsucht
    • Anschwellen der Lippen, des Gesichts oder der Zunge
    • Atembeschwerden

Prazosin orale Kapsel kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder Kräutern interagieren, die Sie einnehmen. Eine Interaktion ist, wenn eine Substanz die Wirkungsweise eines Medikaments verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

Beispiele für Medikamente, die Wechselwirkungen mit Prazosin verursachen können, sind unten aufgeführt.

Andere Blutdruckmittel

Wenn Sie Prazosin zusammen mit anderen Blutdruckmitteln einnehmen, senken sie Ihren Blutdruck noch mehr und können ihn auf ein gefährlich niedriges Niveau senken. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, dies zu vermeiden, indem er Ihre Prazosindosis reduziert, andere Blutdruckmittel vorsichtig hinzufügt und dann Ihre Prazosindosis langsam erhöht. Ihr Arzt kann Sie auch häufiger Ihren Blutdruck messen lassen.

Beispiele für andere Blutdruckmittel sind:

  • Metoprolol
  • Atenololol
  • Carvedilol
  • Lisinopril
  • Losartan
  • Valsartan
  • Hydrochlorothiazid
  • Amlodipin
  • Clonidin

Warnung vor Alkoholwechselwirkungen

Wenn Sie Alkohol trinken, während Sie Prazosin einnehmen, können Sie Schwindel, Benommenheit und Ohnmacht verspüren.

Warnhinweise für Menschen mit bestimmten Gesundheitszuständen

Für Menschen mit Herzproblemen: Verwenden Sie Prazosin mit Vorsicht, wenn Sie Herzinsuffizienz haben, Schwellungen Ihrer Hände und Füße (Ödeme), eine Tendenz, sehr schwindlig oder schwindlig zu werden, wenn Sie aus einer liegenden oder sitzenden Position stehen (orthostatische Hypotonie), oder eine Art von Brustschmerzen genannt Angina. Prazosin kann diese Bedingungen verschlimmern.

Für Menschen mit Augenproblemen: Prazosin kann verschwommenes Sehen und Augenschmerzen verursachen. Wenn Sie bereits Augenprobleme wie Katarakt haben und operiert werden müssen, kann Prazosin Ihr Risiko für schwere Komplikationen während der Augenoperation erhöhen.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Tierversuche haben gezeigt, dass der Fötus schädliche Wirkungen hat, wenn die Mutter Prazosin einnimmt. Es gab jedoch nicht genügend Studien am Menschen, um sicher zu sein, wie das Medikament den Fötus beeinflussen könnte.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden. Prazosin sollte nur dann während der Schwangerschaft verwendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko rechtfertigt.

Für Frauen, die stillen: Prazosin durchläuft die Muttermilch. Sprechen Sie vor dem Stillen mit Ihrem Arzt, während Sie Prazosin einnehmen.

Für Senioren: Wenn Sie 65 Jahre oder älter sind und Prazosin einnehmen, sind Sie einem erhöhten Risiko für einen plötzlichen Blutdruckabfall ausgesetzt, wenn Sie nach dem Sitzen oder Liegen aufstehen (orthostatische Hypotonie). Dies kann zu Schwindel und Benommenheit führen. Ihr Arzt kann Sie mit einer niedrigeren Dosierung beginnen, Ihren Blutdruck genauer überwachen oder ein anderes Blutdruckmittel für Sie auswählen.

Für Kinder: Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern sind nicht nachgewiesen.

Versuchen Sie niemals, aufzuholen, indem Sie zwei Tabletten auf einmal einnehmen. Dies kann zu gefährlichen Nebenwirkungen führen, wie z.B. einem starken Abfall des Blutdrucks.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel sollte nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft konsultieren, bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen.

Teilen ist die Liebe