Wenn man Sardinen liebt: 11 gesunder Ernährungseffekt, den Sie wissen wollen!

Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Sardinen gehören die Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels, die Aufrechterhaltung der psychischen Gesundheit, die Versorgung des Körpers mit Mineralien und Vitaminen, die Verringerung von Entzündungen, die Vorbeugung von Herzerkrankungen und die Unterstützung der Gewichtsabnahme. Weitere gesundheitliche Vorteile sind die Verbesserung der Haut, die Stärkung des Immunsystems und die Verringerung des Risikos einer Makuladegeneration.

Was sind Sardellen und warum sind sie gesund? (11 Ernährungseffekt!)

Was sind Sardinen?

Sardinen sind kleine ölige Fische, die mit einer riesigen Menge an Nährstoffen gefüllt sind. Sie sind normalerweise in Dosen erhältlich und bekannt für ihren starken Geruch und Geschmack, aber diese Meeresfrüchte sind wegen ihres Nährwerts den ganzen Ärger wert. Die gute Nachricht ist, dass der Geruch und der starke Geschmack mit verschiedenen Kochmethoden abgeschwächt werden können, denn diese Meeresfrüchte sind ein Muss für eine gesunde Ernährung.

Sardinen 11 gesunder Ernährungseffekt

11 Erstaunliche gesundheitliche Wirkung der Sardinen

1. Reich an Makronährstoffen

Makronährstoffe sind Stoffe, die ein Organismus in großer Menge für seine Ernährung benötigt. Der Mensch benötigt drei Haupttypen von Makronährstoffen, nämlich Kohlenhydrate (Zucker), Lipide (Fette) und Proteine. In fast vier Unzen Sardinen, können Sie fast 23 Gramm Protein, 10,5 Gramm Fett und 1,4 Gramm gesättigte Fettsäuren. Daher können wir sagen, dass sie perfekt sind für Menschen, die Diäten mit der Absicht, Gewicht zu verlieren. Untersuchungen zeigen, dass Omega-3-Fettsäuren den Cholesterinspiegel auf ein gesundes Niveau senken, was Sardinen für das Herz-Kreislauf-System wichtig macht.

2. Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels

Die gesunden Fette und Proteine in den Sardinen helfen, den Zucker in unserem Blutkreislauf zu regulieren. Der Verzehr von Sardinen mit kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie Brot verlangsamt die Freisetzung von Zucker in unseren Blutkreislauf. Lebensmittel, die reich an essentiellen Fetten und Proteinen sind, sind wichtig für Menschen mit Diabetes oder anderen Insulinproblemen.

3. Aufrechterhaltung der psychologischen Gesundheit

Eine angemessene psychische Gesundheit ist ebenso wichtig wie eine solide körperliche Gesundheit für eine Person, um gesund zu sein. Da Sardinen reich an Omega-3-Fettsäuren sind, verhindern sie Stimmungsstörungen wie Depressionen, Angstzustände und bipolare Störungen. Das Gehirn besteht zu 60% aus Fetten und deshalb können Omega-3-Fette eine wichtige Rolle bei der Gesunderhaltung spielen. Viele Studien kommen zu dem Schluss, dass das richtige Verhältnis dieser Fette zur Erhaltung unserer psychischen Gesundheit beitragen kann. Untersuchungen zeigen, dass ein Rückgang der Omega-3-Fettsäuren zu erhöhter Depression und Angst führt.

4. Beladen mit Mineralien und Vitaminen

Sie können Vitamin B12, Vitamin D, Kalzium und Selen, die einige wesentliche Nährstoffe für unseren Körper sind, leicht durch Sardinen erhalten. Diese Nährstoffe spielen eine große Rolle bei der Erhaltung Ihrer allgemeinen Gesundheit.

Vitamin B12 ist ein wasserlösliches Vitamin, das unserem Gehirn und Nervensystem hilft. Es hilft, die Nerven und Zellen gesund zu halten und unterstützt gleichzeitig den Prozess der DNA-Herstellung in den Zellen. Es verhindert die megaloblastische Anämie, die die Menschen müde und schwach macht. Selen, auch „Master-Antioxidans“ genannt, beugt Radikalschäden vor. Es hilft auch, verschiedene Arten von Krebserkrankungen wie Dickdarm- und Prostatakrebs zu verhindern.

5. Sardinen sind knochenfreundlich

Neben anderen Mineralien sind Calcium, Vitamin D und Phosphor besonders wichtig für den Erhalt gesunder Knochen. Sardinen sind reich an diesen drei Mineralien, die helfen, den Mineralienverlust in den Knochen zu verhindern und sie nach Verletzungen zu heilen.

Fast 99% unseres Kalziums wird in unseren Knochen gespeichert, die als Speicherplatz dienen, und wenn es benötigt wird, wird es in den Blutkreislauf abgegeben. Calcium ist nicht nur wichtig für unsere Knochen, sondern auch für unser Nervensystem. Calcium spielt eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Blutgerinnseln, der Aufrechterhaltung des hormonellen Gleichgewichts, der Übertragung von Nervensignalen, der Sicherstellung von Muskelkontraktionen und der Unterstützung des Körpers bei der Aufrechterhaltung eines angemessenen pH-Wertes.

Vitamin D ist lebenswichtig für unsere Knochenstruktur, da es bei der Aufnahme von Kalzium hilft. Ein Vitamin-D-Mangel kann auch einen Kalziummangel verursachen, der wiederum zu Osteoporose und Karies führen kann.

6. Reduzierung von Entzündungen

Entzündung ist die Wurzel vieler Krankheiten, zum Beispiel ist bekannt, dass Entzündungen in Gelenken Arthritis verursachen. Sie können einer Reihe von Erkrankungen vorbeugen, indem Sie sich umgehend mit Entzündungen befassen. Sardinen enthalten die Fettsäuren EPA und DHA, die der Körper zur Reduzierung von Entzündungen benötigt. Dies sind essentielle Omega-3-Fettsäuren, die das Risiko von Herzerkrankungen stark reduzieren. Studien zufolge enthalten etwa 3 Unzen Sardinen etwa 835 Milligramm Omega-3-Fettsäuren.

Ihre Fähigkeit, als entzündungshemmendes Mittel zu wirken, führt dazu, dass sie bei der Behandlung und Vorbeugung zahlreicher Krankheiten wirksam sind. Nahrungsmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, verteidigen den Körper gegen Depressionen, Angstzustände, ADHS, verschiedene Arten von Krebs, Asthma und Herzerkrankungen.

7. Vorbeugung von Herzerkrankungen

Das Halten von Sardinen in Ihrer Diät kann Sie vor verschiedenen kardiovaskulären Problemen schützen. Die guten Fette, die Sardinen enthalten, können das schädliche Niveau der Triglyzeride senken, das schützende HDL erhöhen, Entzündungen reduzieren und Herzrhythmusstörungen verringern, die tödlich sein können.

8. Sardinen Hilfe bei der Gewichtsabnahme

Sardinen sind reich an Proteinen; etwa 3 Unzen Sardinen können unserem Körper 23 Gramm Protein liefern. Dieses kalorienarme Protein ist hilfreich für Menschen, die abnehmen müssen. Da sie reich an Nährstoffen sind und einen gesunden Stoffwechsel unterstützen, sorgen diese kleinen Fische dafür, dass unser Körper nicht verhungert, was er braucht, um richtig zu funktionieren.

9. Gesunde Haut

Da Sardinen unserem Körper auf zellulärer Ebene helfen, verbessern sie auch die Zellen unserer Haut und haben bei guter Anwendung verjüngende Eigenschaften. Sie reduzieren nicht nur Hautentzündungen in unserer Haut, sondern verbessern auch Ihr Aussehen.

10. Stärkt das Immunsystem

Wie wir bereits besprochen haben, sind Sardinen reich an Selen und wenn der Körper an Selen mangelt, kann es zu einem schlechten Immunsystem, Herzerkrankungen, Stimmungsstörungen, Schilddrüsenschäden und Fortpflanzungsproblemen kommen. Daher kann der Verzehr von Sardinen helfen, zahlreiche Krankheiten abzuwehren.

11. Reduziert das Risiko einer Makuladegeneration

AMD, oder altersbedingte Makuladegeneration, ist eine Erkrankung, die nach dem Alter von 50 Jahren auftritt. AMD und Netzhautdegeneration im Laufe der Jahre führen zu Sehschwäche oder Sehverlust. Studien zeigen, dass der Konsum von Sardinen das Risiko, diese Probleme zu entwickeln, senken kann.

Sie können Sardinen grillen, grillen oder braten. Meistens kaufen die Leute sie in Dosen in Lebensmittelgeschäften, aber sie können auch frisch gegessen werden, und frisch ist immer besser. Es ist besser, wilden Fisch zu essen als Zuchtfisch, da er weniger Nährstoffe und mehr Giftstoffe enthält. Zuchtfische werden mit Getreide und Antibiotika aufgezogen, was ihren Nährwert stark beeinträchtigt.

Diese kleinen Fische sind kostengünstig und sehr ernährungsphysiologisch, mit dem Anstieg von Stimmungsschwankungen und anderen Gesundheitsproblemen, die durch Ernährungsmängel verursacht werden, sind Sardinen die beste und natürlichste Art, unseren Körper und unseren Geist gesund zu erhalten. Sie werden in verschiedenen Fällen zu Recht als natürliche Multivitamine bezeichnet.

Teilen ist die Liebe