Sodbrennentlastung: 13 Hausmittel gegen saurer Rückfluss

Sodbrennen ist so schmerzhaft, dass in einigen schweren Fällen haben die Menschen tatsächlich das Gefühl für einen Herzinfarkt verwechselt.

Sodbrennen ist das Hauptsymptom des sauren Refluxes oder der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD), einer häufigen Erkrankung, die fast 50 Prozent der Amerikaner betrifft. Tatsächlich nehmen ungefähr 20 Million Amerikaner eine säurehemmende Droge im Augenblick, um ihren strengen Heartburn zu behandeln. Es gibt allerdings ein Problem mit dieser Statistik. Studien zeigen, dass bestimmte Sodbrennmittel mehr schaden als nützen. Zum Beispiel können bestimmte Medikamente Ihr Risiko für Herzinfarkt und Geschwüre erhöhen. Gewünschte Ergebnisse? Ich glaube nicht!

Um schmerzhafte Sodbrennen zu lindern und diese gefährlichen Nebenwirkungen, die ich gerade erwähnte, zu beseitigen, gibt es eine Reihe von natürlichen Heilmitteln, die Sie stattdessen versuchen können. Bevor ich die 13 wirkungsvollsten natürlichen Sodbrennentlastungsmethoden hervorhebe, lassen Sie uns darüber sprechen, was Sodbrennen verursacht.

Ursachen und Behandlung der gastroösophagealen Refluxkrankheit Rückenschmerzen

Wussten Sie schon?

Wenn Menschen den Begriff Sodbrennen hören, nehmen viele an, es sei das Ergebnis von zu viel Säure im Magen. Die Idee ist verständlich. Sie können denken, wenn es überschüssige Säure in Ihrem Magen gibt, dass sie „überläuft“ und Ihre Speiseröhre wieder hochfährt. Nun, das ist eigentlich falsch. Obwohl es schwer zu glauben ist, ist der Säure-Reflux in der Regel das Ergebnis von jemandem, der zu wenig Säure im Magen hat.

Was verursacht Sodbrennen?

Nachdem die Nahrung durch die Speiseröhre in den Magen gelangt ist, soll sich eine Muskelklappe, der so genannte untere Ösophagusschließmuskel (LES) schließen. Bei richtiger Arbeitsweise verhindert das LES, dass Nahrung und Säure in die Speiseröhre zurückfließen. Wenn jemand unter Sodbrennen leidet, bleibt das LES jedoch entspannt, d.h. es schließt sich nicht. Ein entspannter Schließmuskel lässt die Magensäure wieder in die Speiseröhre gelangen. Das ist es, was diesen starken Schmerz erzeugt, der sich wie ein Feuerball anfühlt.

In einigen Fällen ist der Säure-Reflux eine Folge einer schädlichen bakteriellen Infektion. Studien verbinden Helicobacter pylori (H. pylori) Infektion mit einer Entzündung der Magenschleimhaut und einem sauren Reflux.

Außerdem ist es wichtig zu beachten, dass bestimmte Medikamente Sodbrennen verursachen können. Einige der häufigsten sind Antidepressiva, Blutdruckmittel, Osteoporosemittel und Schmerzmittel.

29 beste und schlechteste Lebensmittel zur Reduzierung des sauren Rückflusses

1) Vermeiden von verarbeiteten Lebensmitteln

Der Verzehr großer Mengen verarbeiteter Lebensmittel wurde mit dem Sodbrennen in Verbindung gebracht. Sie können die Symptome des sauren Refluxes verschlimmern. So ist die beste Sache, die Sie tun können, um ein Ende zum schmerzlichen Heartburn zu setzen, zuckerhaltige und fetthaltige Nahrungsmittel wegzuwerfen. Außerdem ist der Verzehr großer Mengen verarbeiteter Lebensmittel mit einer schlechten Darmgesundheit verbunden. Dies schafft einen Nährboden für schädliche Darmbakterien, die Ihre Verdauungsgesundheit negativ beeinflussen können.

2) Fermentierte Lebensmittel essen

Während Sie daran arbeiten, verarbeitete Lebensmittel aus Ihrer Ernährung zu eliminieren, beginnen Sie damit, einige fermentierte Lebensmittel in Ihre täglichen Mahlzeiten einzuführen. Fermentierte Lebensmittel sind reich an nützlichen Probiotika. Zusammen mit dem Nutzen der Darmgesundheit können Probiotika helfen, Ihre Verdauungsgesundheit zu verbessern.

Ein Paradebeispiel für fermentierte Lebensmittel ist Sauerkraut (AKA fermentierter Kohl). Eine tolle Sache an fermentierten Lebensmitteln ist, dass man sie selbst herstellen kann! Einfach frisches Gemüse zerkleinern, hochwertiges, unverarbeitetes Meersalz (z.B. Himalaya-Salz) nehmen, alles in ein luftdichtes Glas füllen und dann gären lassen.

Wie ich bereits erwähnte, ist Sodbrennen in der Regel eine Folge von zu wenig Magensäure. Indem Sie Meersalz und fermentierte Lebensmittel in Ihre Ernährung einführen, tragen Sie dazu bei, die Menge an Säure im Magen zu erhöhen. Wenn Sie eine Mahlzeit essen, die keine fermentierten Lebensmittel enthält, wird es Wunder wirken, wenn Sie einige Teelöffel fermentierten Kohlsaft (AKA-Sauerkrautsaft) direkt vor dem Essen zu sich nehmen.

Sodbrennentlastung 13 Hausmittel gegen saurer Rückfluss

3) Apfelessig

Eine weitere Möglichkeit, die Magensäure zu erhöhen und den pH-Wert auszugleichen, ist der Verzehr von Apfelessig 10-20 Minuten vor dem Essen. Versuchen Sie, einen Esslöffel Apfelessig zu einem 8-Unzen-Glas Wasser hinzuzufügen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Apfelessigmarken gleich sind. Wenn es um die Wahl des richtigen Apfelessigs geht, sollten Sie ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen. Anstatt nach kristallklarem Essig zu suchen, sollten Sie einen wählen, der düster aussieht. Organischer, ungefilterter, unverarbeiteter Essig hat ein trübes Aussehen. Auch wenn Sie durch den trüben Essig schauen, werden Sie sogar eine spinnennetzartige Substanz bemerken, die darin schwimmt. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken, weil es eigentlich erwünscht ist. Diese spinnennetzartige Substanz wird als „Mutter“ bezeichnet, d.h. sie enthält immer noch nützliche Verbindungen (einschließlich Probiotika).

4) Auslöser eliminieren

Die Auslöser können von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Es gibt jedoch bestimmte Nahrungsmittel, von denen bekannt ist, dass sie Sodbrennen verstärken. Häufige Auslöser sind Koffein, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, Produkte auf Tomatenbasis und Nikotinprodukte.

Viele dieser Auslöser verursachen Sodbrennen, weil sie den unteren Ösophagusschließmuskel (LES) entspannen. Betrachten wir zum Beispiel das Nikotin, das ein wichtiger Bestandteil des Tabaks ist. Nikotin wird geglaubt, um das LES zu entspannen, das, wie ich früh erwähnte, ist, was Säure im Magen hält, in dem es gehört. Während dies ein Problem für Zigarettenraucher ist, erleben Menschen, die Tabak kauen, oft noch schlimmere Sodbrennen-Symptome. Denn wenn man Tabak kaut, wird ständig Nikotin freigesetzt.

Bei Zigarettenrauchern kann der ständige Husten (AKA-Raucherhusten) aufgrund des erhöhten Unterleibsdrucks auch zu einem sauren Reflux führen. Also nur für den Fall, dass Sie noch einen weiteren guten Grund brauchen, mit dem Rauchen aufzuhören, hier ist es!

5) Verdauungsenzyme

Verdauungsenzyme können Ihrem Körper helfen, die Nahrung, die Sie essen, vollständig abzubauen, was für Ihren Körper schwierig sein kann, wenn Ihr Magen nicht genügend Magensäure hat. Wenn Sie eine Mahlzeit zu sich nehmen, gelangt die Nahrung in Ihren Magen und kommt mit einer Mischung aus Säure und Enzymen in Kontakt. Diese Mischung hilft, die Nahrung in kleine Partikel zu zerlegen, die schließlich Ihren Magen verlassen und durch den Dünndarm schwimmen, wo mehr Enzyme diese Nahrung weiter zerlegen. Also, sehen Sie, wenn Ihrem Magen Säure fehlt, dann wird der Verdauungsprozess verlangsamt.

Versuchen Sie, ein oder zwei Verdauungsenzymkapseln vor dem Essen einzunehmen. Sie können diese sogar mit dem Apfelessiggetränk einnehmen, das ich in Nr. 3 erwähnt habe.

6) Betain Salzsäureergänzung

Sprechend von den Ergänzungen, die dem Körper helfen, Nahrung aufzugliedern, können Sie eine Betain-Salzsäureergänzung auch versuchen. Beginnen Sie mit der Einnahme einer Pille vor einer Mahlzeit. Wenn Sie nicht bemerken, dass Ihre Sodbrennen-Symptome von nur einer Pille nachlassen, können Sie mehr als eine nehmen. Ärzte sagen, Sie können so viele nehmen, wie Sie brauchen, um Ihre Symptome zu reduzieren, bis Sie das geringste Brennen spüren. Sie können Betain Salzsäure mit Pepsin regelmäßig einnehmen, um Ihren GI-Trakt zu heilen, niedrige Magensäure zu verbessern und den Säure-Reflux zu bekämpfen.

Hinweis: Sie sollten diese Ergänzung nur dann einnehmen, wenn Sie eine Mahlzeit mit Protein einnehmen. Wenn Sie kein Protein zu einer Mahlzeit essen, wollen Sie es nicht verwenden.

7) Aloe Vera Saft

Aloe Vera…. Sie haben schon von der Pflanze gehört. Wahrscheinlichkeiten sind Sie haben sogar sein berühmtes Gel auf Ihrer Haut gerieben, um schmerzliche Sonnenbrände nach einer Reise zum Strand loszuwerden. Wenn Sie denken, das ist alles Aloe Vera ist gut für, obwohl, denken Sie noch einmal. Die Aufnahme des klaren Gels aus dem Inneren eines Aloe-Vera-Blattes kann sich positiv auf Ihren Verdauungstrakt auswirken. Indem Sie den Saft einer Aloe-Vera-Pflanze trinken, können Sie helfen, Entzündungen zu reduzieren und Sodbrennen zu bekämpfen. Ärzte empfehlen, 1/2 Tasse dieses Saftes zu trinken, bevor Sie eine Mahlzeit einnehmen.

Es ist wichtig zu beachten, dass man nicht in ein Lebensmittelgeschäft gehen und eine Flasche Aloe Vera Sonnenbrand-Relief-Gel aufheben und trinken kann. Diese Aloe Vera Produkte sind mit Chemikalien beladen und gelten als giftig, wenn sie eingenommen werden.

Es gibt eine Reihe von Unternehmen, die Aloe Vera Saft verkaufen, die Sie in einem Reformhaus oder online kaufen können. Sie können es auch selbst machen. Es ist eigentlich ziemlich einfach zu machen.

Während Doktoren empfehlen, 1/2 Schale dieses Safts zu trinken, bevor Sie essen, halten Sie im Verstand, dass Aloe Vera nicht in den hohen Dosen eingenommen werden sollte, weil es Magenklammern und Diarrhöe verursachen kann. Trinken Sie also nicht mehr als die empfohlene Menge.

8) Ingwer-Tee

Seit Jahrhunderten verwenden die Menschen das starke Gewürz Ingwer, um Magen-Darm-Probleme zu bekämpfen. Kein Wunder also, dass die Menschen frischen Ingwertee trinken, um den Säure-Reflux zu lindern. Während weitere Studien durchgeführt werden müssen, um die Wirkung von Ingwer auf den Säure-Reflux wissenschaftlich zu bestätigen, sind die bisherigen Funde vielversprechend. Nach Angaben von Ärzten hat Ingwer eine gastroprotektive Wirkung, d.h. er verhindert die Lockerung des LES und blockiert das Wiederaufflammen der Säure in die Speiseröhre. Es tötet auch schädliche Bakterien wie Helicobacter pylori ab. Diese Art von Bakterien ist mit dem Säure-Reflux verbunden.

Sie können Ihren eigenen Ingwertee zubereiten, indem Sie eine Scheibe frische Ingwerwurzel in zwei Tassen Wasser geben. Auf dem Herd das Ingwerwasser zum Kochen bringen und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen. Für beste Ergebnisse wird empfohlen, eine Tasse Ingwertee 20 Minuten vor einer Mahlzeit zu trinken.

9) Astaxanthin

Astaxanthin ist ein starkes Antioxidans, das nachweislich den sauren Reflux bekämpft. In einer Studie der Kaunas University of Medicine aus dem Jahr 2008 stellten Forscher fest, dass bei der Einnahme von Astaxanthin die Symptome gelindert wurden. Dies gilt insbesondere für Teilnehmer mit ausgeprägten Helicobacter-pylori-Infektionen. Forscher fanden die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn die Teilnehmer Astaxanthin in einer Tagesdosis von 40 mg konsumierten.

Während Sie Astaxanthin Ergänzungen erhalten können, wird das starke Antioxidans auch natürlich in einigen Arten von Meeresfrüchten gefunden. Dazu gehören Sockeye-Lachs, Rote Forelle, Hummer, Garnelen, Krebse, Krebse und Lachsrogen. Sie können beachten, dass alle diese Fische eine Sache im Common haben…. sie sind alle die gleiche Farbe. Das liegt daran, dass Astaxanthin gemeinhin als „König der Carotinoide“ bezeichnet wird. Carotinoide sind Pigmentfarben, die in der Natur vorkommen und eine gute Gesundheit unterstützen. Wie Sie sehen können, sind Astaxanthin rot!

10) B-Vitamine

Forschung schlägt vor, daß das Erhöhen Ihres Einlasses der Folsäure saure Rückflußsymptome durch fast 40 Prozent verringern kann. Geringe Mengen an anderen B-Vitaminen, wie Vitamin B2 und B6, waren ebenfalls mit einem erhöhten Risiko für Sodbrennen verbunden.

Während Sie eine Folatergänzung nehmen können, wird sie auch natürlich in Nahrungsmitteln wie Linsen und dunkelgrünem Gemüse gefunden.

11) Backpulver

Während Doktoren dieses nicht als langfristige Lösung empfehlen, ist das Trinken eines 8-Unze-Glases des Wassers mit einem Teelöffel Backensoda gezeigt worden, um die schmerzliche brennende Empfindung zu erleichtern und Magensäure zu neutralisieren.

12) Kauen Sie Ihr Essen gut

Viele Menschen schlucken ihr Essen, ohne es gut zu kauen. Dies kann zu Verdauungsstörungen und Sodbrennen führen. Denken Sie daran, Essen ist kein Rennen. Verlangsamen Sie und stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Essen gut kauen. Wenn Sie Ihre Nahrung gut kauen, wird die Speichelproduktion angeregt, was dazu beiträgt, die Nahrung, die Sie essen, abzubauen. Wie ich in #5 erwähnte, kann es für Ihren Körper schwer sein, die Nahrung vollständig abzubauen, wenn Ihr Magen nicht genügend Magensäure hat.

13) Intermittierendes Fasten

Intermittierendes Fasten lässt Ihren Magen-Darm-Trakt ruhen. Es kann auch helfen, die Magensäure auszugleichen. Intermittierendes Fasten bedeutet nicht, dass man mehrere Stunden bis Tage ohne Essen gehen muss. Während der vorgesehenen Zeit Ihres Fastens greifen Sie nach einer beruhigenden Knochenbrühe oder nach Kräutertees ohne Koffein.

Hören Sie nicht auf, Ihre Sodbrennen-Medikamente zu nehmen.

Wenn Sie sich derzeit auf einem sauren Reflux-Medikament befinden und einen natürlicheren Weg gehen möchten, ist es wichtig zu beachten, dass Sie nicht einfach aufhören können, Ihr Medikament zu nehmen. Eine der häufigsten Arten von Medikamenten, die heute verschrieben werden, sind Protonenpumpenhemmer (PPIs). Ihr Körper kann leicht von PPIs abhängig werden, d.h. wenn Sie die Einnahme Ihres Medikaments einstellen, kann es zu einer Verschlechterung der Symptome kommen. Es ist wichtig, sich von PPIs zu befreien.

Wenn Sie daran denken, Ihre Sodbrennen-Medikamente abzusetzen, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt und legen Sie den sichersten Plan fest.

verbunden

Teilen ist die Liebe