Sternanis: Verwendung, Effekt, Nebenwirkungen, giftig

Sternanis ist ein Gewürz aus der Frucht des chinesischen immergrünen Baumes Illicium verum.

Es ist passend benannt nach den sternförmigen Hülsen, aus denen die Gewürzkerne geerntet werden, und hat einen Geschmack, der an Lakritz erinnert.

Aufgrund von Ähnlichkeiten in Geschmack und Namen wird Sternanis oft mit Anis verwechselt, obwohl die beiden Gewürze nichts miteinander zu tun haben.

Sternanis auf Englisch genannt: “ Star Anise

Sternanis Verwendung

Sternanis wird hauptsächlich in der vietnamesischen und chinesischen Küche verwendet. Ähnlich wie Lorbeerblätter in der westlichen Küche verwendet werden, werden ganze Sterne zum Aufgießen von Suppen, Eintöpfen und Schmorgerichten verwendet. Gemahlener Sternanis ist ein dominanter Bestandteil des chinesischen Fünf-Gewürze-Pulvers.

Sternanisöl

Sternanisöl wird manchmal mit Anisöl verwechselt, weil beide ähnliche Namen haben, beide ein ähnliches Aroma haben und beide ähnliche, aber nicht ganz identische Eigenschaften haben.

Sternanis-Ätherisches Öl hat ein Aroma ähnlich wie schwarzer Süßholz. Sternanis-Öl kann in Diffusor- und Inhalatormischungen verwendet werden, die helfen sollen, Bronchitis, Erkältungen und Grippe zu lindern. Ätherisches Sternanisöl kann auch in Aromatherapie-Mischungen hilfreich sein, die der Verdauung und Muskelschmerzen oder Schmerzen helfen sollen.

Sternanis ist nicht nur für seinen ausgeprägten Geschmack und seine kulinarischen Anwendungen bekannt, sondern auch für seine medizinischen Anwendungen, wie unten beschrieben.

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Wirkung, den Nutzen und die potenziellen Risiken von Sternanis.

Sternanis Verwendung, Effekt, Nebenwirkungen, giftig

Erstaunliche gesunde Wirkung von Sternanis

Reich an leistungsstarken bioaktiven Verbindungen

Kräuter und Gewürze sind oft unbesungene Helden der Gesundheits- und Ernährungswelt und Sternanis darf keine Ausnahme sein.

Informationen über den Vitamin- und Mineralstoffgehalt fehlen, aber angesichts der geringen Menge an Gewürzen, die Sie zu einem Zeitpunkt verwenden können, kann der Nährwert geringer sein.

Dennoch ist es eine beeindruckende Quelle für mehrere leistungsstarke bioaktive Verbindungen, die alle einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit leisten.

Die wertvollste Komponente des Sternanis kann in seiner dichten Versorgung mit Flavonoiden und Polyphenolen liegen. Diese können in erster Linie für die breite Anwendung und den medizinischen Nutzen des Gewürzes verantwortlich sein.

Einige der wichtigsten gesundheitsfördernden Verbindungen, die in Sternanis vorkommen, sind unter anderem:

  • Linalool
  • Quercetin
  • Anethol
  • Shikimisäure
  • Gallussäure
  • Limonene

Zusammen können diese Verbindungen zu den antioxidativen, entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften von Sternanis beitragen.

Einige Tier- und Reagenzglasuntersuchungen deuten darauf hin, dass die antioxidative Kapazität dieses Gewürzes sogar krebshemmende Eigenschaften aufweisen kann, wie z.B. die Reduzierung der Tumorgröße.

Letztendlich ist mehr Forschung erforderlich, um besser zu verstehen, wie die bioaktiven Verbindungen im Sternanis die menschliche Gesundheit unterstützen können.

Sternanis ist reich an einer Vielzahl von Flavonoiden und polyphenolischen Verbindungen, die zu seiner medizinischen Leistungsfähigkeit beitragen können.

medizinische Vorteile bieten

Sternanis wird seit Jahrtausenden in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet und wurde in letzter Zeit auch in einigen westlichen Medizinpraxen akzeptiert.

Die steigende Popularität wird vor allem durch seine antimikrobiellen Eigenschaften und sein pharmakologisches Potenzial bestimmt.

Antivirale Fähigkeiten

Eines der beliebtesten pharmakologisch relevanten Merkmale von Sternanis ist sein Shikimissäurengehalt.

Shikimisäure ist eine Verbindung mit starken antiviralen Eigenschaften. Tatsächlich ist es einer der Hauptwirkstoffe von Tamiflu, einem beliebten Medikament zur Behandlung der Grippe.

Derzeit ist Sternanis die Hauptquelle für Shikimisäure, die für die pharmazeutische Produktentwicklung verwendet wird. Da die Grippepandemie als Bedrohung für die globale Gesundheit weiter zunimmt, steigt die Nachfrage nach Sternanis.

Einige Reagenzglasuntersuchungen haben auch gezeigt, dass das ätherische Öl von Sternanis andere Arten von Virusinfektionen behandeln kann, einschließlich Herpes simplex Typ 1.

Obwohl Sternanis häufig zur Behandlung von Influenza eingesetzt wird, ist mehr Forschung erforderlich, um sein Potenzial zur Behandlung anderer Virusinfektionen beim Menschen besser zu verstehen.

Antimykotische Eigenschaften

Sternanis ist eine reiche Quelle des flavonoiden Anethols. Diese Verbindung ist für den ausgeprägten Geschmack des Gewürzes verantwortlich und bietet starke antimykotische Eigenschaften.

Einige landwirtschaftliche Forschungen haben ergeben, dass ein aus Sternanis gewonnenes Trans-Anethol das Wachstum von pathogenen Pilzen in bestimmten essbaren Kulturen hemmen kann.

Die Reagenzglasforschung zeigt, dass andere bioaktive Verbindungen, die in ätherischen Sternanisölen enthalten sind, wie z.B. Terpen-Linalool, die Bildung von Biofilmen und Zellwänden von Infektionspilzen beim Menschen unterdrücken können.

Weitere Forschungsarbeiten sind erforderlich, um die Anwendungen von Sternanis zur Behandlung von Pilzinfektionen beim Menschen besser zu verstehen.

Antibakterielle Vorteile

Ein weiterer wichtiger medizinischer Vorteil von Sternanis ist seine Fähigkeit, das Bakterienwachstum zu hemmen, das bei einer Vielzahl von häufigen Krankheiten auftritt.

Einige Forschungen haben ergeben, dass Sternanisextrakt genauso wirksam ist wie Antibiotika gegen mehrere arzneimittelresistente pathogene Bakterien. Dies kann besonders nützlich sein für die zukünftige Entwicklung neuer Antibiotika-Medikamente.

Reagenzglasstudien haben auch gezeigt, dass bioaktive Verbindungen im Sternanis bei der Behandlung von Harnwegsinfektionen durch verschiedene Bakterien wirksam sein können.

Eine separate Studie ergab, dass der Sternanisextrakt das Wachstum von E. coli auf einer Petrischale etwas reduziert, obwohl er nicht so wirksam war wie die derzeitigen, häufigeren Antibiotikabehandlungen.

Zu diesem Zeitpunkt beschränkt sich die Forschung über die antibakteriellen Eigenschaften von Sternanis auf Tier- und Reagenzglasstudien. Weitere Studien sind erforderlich, um besser zu verstehen, wie dieses Gewürz zur Unterstützung der menschlichen Gesundheit verwendet werden kann.

Sternanis ist im medizinischen Bereich zur Behandlung einer Vielzahl von Pilz-, Bakterien- und Virusinfektionen nützlich.

Zum Kochen

Sternanis hat einen ausgeprägten Süßholzgeschmack, der dem von Anis oder Fenchel ähnelt, obwohl er mit keinem dieser Gewürze verwandt ist. Er passt gut zu Koriander, Zimt, Kardamom und Nelke.

Beim Kochen kann Sternanis ganz oder als Pulver verwendet werden.

Es wird oft in der klassischen chinesischen, vietnamesischen, indischen und nahöstlichen Küche verwendet, insbesondere als Geschmacksverstärker in Brühen, Suppen und Currys.

Es ist bekannt für seine Präsenz in den chinesischen „5-Gewürze“- und indischen „Garam Masala“-Mischungen.

In der traditionellen chinesischen und volksmedizinischen Praxis wird der Sternanis in Wasser eingetaucht, um einen Tee herzustellen, der zur Behandlung von Atemwegsinfektionen, Übelkeit, Verstopfung und anderen Verdauungsproblemen verwendet wird.

Sternanis eignet sich auch hervorragend als Ergänzung zu Süßspeisen und Desserts wie gebackenen Früchten, Kuchen, Schnellbrot und Muffins.

Wenn Sie dieses Gewürz noch nie zuvor bei Ihren kulinarischen Aktivitäten verwendet haben, denken Sie daran, dass ein wenig ein langer Weg ist. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge und geben Sie mehr nach Geschmack hinzu, um nicht zu viel zu verwenden.

Versuchen Sie, pulverisierten Sternanis in Ihre nächste Charge Muffins zu streuen oder werfen Sie ein paar ganze Hülsen in Ihren nächsten Topf Suppe für einen wärmenden Geschmacksschub.

Sternanis hat einen ausgeprägten lakritzartigen Geschmack. Es ist eine beliebte Zutat in der asiatischen Küche und kann in Suppen, Eintöpfen, Brühen, Backwaren, Desserts oder als Tee verwendet werden.

Nebenwirkungen von Sternanis

Reiner chinesischer Sternanis ist für die meisten Menschen allgemein als sicher anerkannt. Es gibt jedoch nur wenige Berichte über allergische Reaktionen.

Für die allgemeine Bevölkerung ist ein enger Verwandter des chinesischen Gewürzes – der hochgiftige japanische Sternanis – ein größeres Problem.

Japanischer Sternanis enthält bekanntlich starke Neurotoxine, die zu schweren körperlichen Symptomen wie Anfällen, Halluzinationen und Übelkeit führen können.

Der japanische Sternanis sieht fast identisch mit seinem chinesischen Gegenstück aus, und einige kommerziell erhältliche Quellen von chinesischem Sternanis wurden gefunden, die mit dem japanischen Gewürz vermischt wurden.

Darüber hinaus gab es Fallberichte über schwere, potenziell tödliche Reaktionen auf Sternanis bei Säuglingen.

Es wird vermutet, dass diese Fälle auf eine unbekannte Kontamination mit dem japanischen Gewürz zurückzuführen sind. Daher wird empfohlen, dass Sternenanis nicht an Säuglinge und Kinder abgegeben wird.

Um vorsichtig vorzugehen, ist es eine gute Idee, die Quelle des Sternanis, den Sie kaufen, zu überprüfen, um sicherzustellen, dass es sich um die reine chinesische Sorte handelt.

Wenn Sie sich nicht 100%ig sicher sind, ob die Quelle oder die Reinheit vorliegt, kann es auch eine gute Praxis sein, nicht zu viel auf einmal zu verwenden, um eine versehentliche Vergiftung zu vermeiden.

Sternanis und Schwangerschaft

Ist es sicher zu essen, wenn Sie schwanger sind?

Anis ist wahrscheinlich sicher für schwangere und stillende Frauen, wenn es als Teil einer normalen Ernährung verwendet wird. Es ist nicht bekannt, ob es sicher ist, Anis in größeren Mengen während der Schwangerschaft oder beim Stillen zu verwenden. Halten Sie sich an die Nahrungsmengen.

Sternanis toxisch

Reiner chinesischer Sternanis wird häufig bei Säuglingen verwendet und hat eine lange Geschichte der sicheren Verwendung. Allerdings haben einige Säuglinge, denen Sternanis-Tee verabreicht wurde, Reizbarkeit, Erbrechen und Anfälle gezeigt. Diese Symptome sind wahrscheinlich auf Sternanis zurückzuführen, der mit giftigem japanischem Sternanis (Illicium anisatum) verfälscht wurde.

Da der japanische Sternanis sehr giftig ist, ist die Frucht nicht essbar, sondern die getrockneten und pulverisierten Blätter werden in Japan als Weihrauch verbrannt.

Sternanis gilt allgemein als sicher, kann aber mit hochgiftigem japanischem Sternanis verunreinigt sein. Um die Reinheit des Gewürzes, das Sie kaufen, zu gewährleisten, überprüfen Sie immer die Herkunft, um eine versehentliche Vergiftung zu vermeiden.

Schlussfolgerung

Sternanis hat einen ausgeprägten Süßholzgeschmack, der eine Vielzahl von Gerichten bereichern kann.

Seine leistungsstarken bioaktiven Verbindungen können bei der Behandlung mehrerer Pilz-, Bakterien- und Virusinfektionen helfen.

Während der Konsum von reinem chinesischem Sternanis in der Regel sicher ist, kann er jedoch mit dem hochgiftigen japanischen Sternanis verunreinigt sein.

Überprüfen Sie immer die Herkunft des Gewürzes, das Sie kaufen, um die Reinheit zu gewährleisten, und beginnen Sie mit einer kleinen Menge, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

verbunden

Teilen ist die Liebe