Warum braucht unser Körper L-Arginin? (+10 nachgewiesene gesunde Wirkung)

Die Bedeutung von L-Arginin kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Es ist eine der häufigsten Aminosäuren, die in Lebensmitteln enthalten sind, die wir konsumieren, mit zahlreichen Vorteilen für die Gesundheit. Auch wenn sie technisch gesehen keine essentielle Aminosäure ist, ist sie für unsere allgemeine Gesundheit sehr wichtig, da sie viele sehr wichtige Funktionen hat.

Fast jeder kann vom Erhalten des ExtraL-Arginins in ihrer Diät, über Ergänzung oder verbrauchende Nahrungsmittel profitieren, die bekannt, um in dieser Aminosäure reich zu sein. Dies ist besonders wichtig bei älteren Männern, die dazu neigen, einen niedrigeren Gehalt an L-Arginin zu besitzen, und von dessen Erhöhung erheblich profitieren, da es für viele Funktionen wie die Bestimmung der erektilen Potenz verantwortlich ist.

Möchten Sie wissen, was diese Aminosäure noch für Sie tun kann? Dann lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Top 10 der gesunden Wirkung von L-Arginin

10 Nachgewiesene Vorteile von Arginin (L-Arginin)

1. Fördert die Kreislaufgesundheit

Das Kreislaufsystem besteht aus dem Herzen und zahlreichen Blutgefäßen im Körper und ist für die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen und Sauerstoff verantwortlich. Eine verminderte Zufuhr von Sauerstoff oder Nährstoffen zu den Zellen, die sie benötigen, kann zu Defiziten oder einer verminderten Stoffwechselfunktion führen. L-Arginin ist notwendig für die Produktion der Komponente Stickstoffmonoxid, die den Blutgefäßen hilft, sich zu entspannen und den Pumpdruck des Herzens zu reduzieren. Personen mit niedrigeren Konzentrationen dieser Verbindung leiden eher an Bluthochdruck oder Herzinsuffizienz, da das Herz nicht in der Lage ist, die Anforderungen der Arbeitszellen zu erfüllen.

2. Fördert gesunde Gewichtsabnahme

Studien haben herausgefunden, dass Personen, die eine höhere Diät mit L-Arginin einnehmen, eher eine größere Menge an fettfreier Körpermasse und eine erhöhte Wahrscheinlichkeit haben, überschüssiges Fett zu verbrennen. Dafür kann es viele Gründe geben, aber ein Mechanismus scheint die Regulierung des Hormons Insulin zu beinhalten, das bei der effizienten Entfernung von Glukose aus dem Blut hilft. Dies wiederum verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Glukose als Fett gespeichert, aber stattdessen zur Energiegewinnung verwendet wird.

3. Verbessert die Leistung

L-Arginin ist eines der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel, das von Sportlern verwendet wird und als ergogenes Hilfsmittel gilt. Ein Ergogenes Hilfsmittel ist alles, was die Leistung auf natürliche Weise verbessert, indem es die Kraftleistung und auch die Widerstandsfähigkeit gegen Ermüdung verbessert. Klinische Studien haben auch gezeigt, dass ältere Menschen, die mehr Arginin konsumieren, weniger wahrscheinlich an Stürzen und Brüchen infolge reduzierter Muskelmasse leiden, mit diesem Effekt stärker ausgeprägt, wenn sie auch dreimal pro Woche am Widerstandstraining teilnehmen.

4. Besitzt Anti-Aging-Eigenschaften

Wussten Sie, dass mehr L-Arginin in Ihrer Ernährung die Zeit verlangsamen kann? Ja in der Tat ist dies auf die Tatsache zurückzuführen, dass L-Arginin die Synthese von Wachstumshormon fördert, während wir schlafen, wobei Wachstumshormon als der wahre Jungbrunnen angesehen wird. Warum ist das so? Wachstumshormon-Funktionen, um sicherzustellen, dass die Zellen rechtzeitig repariert werden, so dass ihre Funktionen auf einem optimalen Niveau gehalten werden können. Jedoch hat synthetisches Wachstumshormon Effekte des natürlich synthetisierten Wachstumshormons oben leben nicht gekonnt und bildet es einen besseren Effekt, Niveaus zu erhöhen, indem es L-Arginininlaß erhöht. Wenn Anti-Aging Ihr Hauptziel ist, sollten Sie mit einer L-Arginin-Ergänzung ergänzen oder vor dem Schlafengehen Nahrungsmittel konsumieren, die reich an L-Arginin sind, da dies der Fall ist, wenn der größte Anstieg des Wachstumshormons auftritt.

5. Modularer Blutdruck

Es ist keine Überraschung, dass etwas, das die Gesundheit des Kreislaufsystems verbessert, auch unseren Blutdruckwerten zugute kommt. L-Arginin hilft, die Produktion der endothelialen Stickstoffmonoxid-Synthese zu stimulieren, was sich direkt auf die Fähigkeit unserer Blutgefäße auswirkt, sich zu entspannen. Die meisten Menschen, die viel L-Arginin konsumieren, können Verbesserungen der Blutdruckwerte melden, wodurch das Gesamtrisiko für das Herz deutlich reduziert wird. Im Laufe der Zeit wird der Bedarf an verschreibungspflichtigen Medikamenten reduziert oder kann in Kombination mit einer gesunden Ernährung und einem gesunden Trainingsprogramm vollständig eliminiert werden.

6. Fördert die Blutzuckerkontrolle

Diabetiker, die L-Arginin verwenden, haben nach den Ergebnissen von Studien eine bessere Kontrolle über ihren Blutzuckerspiegel. Zum einen unterstützt L-Arginin den Zuckerstoffwechsel, so dass jederzeit weniger im Blutkreislauf vorhanden ist. Zweitens soll die L-Arginin-Supplementierung auch die Insulinsensitivität verbessern, da Insulin ein Hormon ist, das die Aufnahme von Glukose in die Zellen fördert, die sie benötigen. Diabetiker besitzen in der Regel eine reduzierte Insulinempfindlichkeit, die dazu neigt, die Speicherung von Glukose als Fett zu begünstigen, anstatt in Zellen, die sie benötigen, verwendet zu werden. L-Arginin kann auch dazu beitragen, diabetische Komplikationen infolge erhöhter Werte zu reduzieren.

7. Beschleunigt die Wundheilung

Wenn Sie feststellen, dass Sie sehr lange brauchen, um Wunden zu heilen, nachdem Sie verletzt wurden, besteht die Möglichkeit, dass Sie eine niedrige Kollagensyntheserate haben. Es hat sich jedoch gezeigt, dass L-Arginin hilft, die Wundheilung zu beschleunigen, da es eine andere Aminosäure, die als L-Prolin bekannt ist, synthetisieren kann. Proline ist ein weiterer Schritt in der Synthese von Kollagen, einem Protein, das letztendlich für Ihre Haut und Ihre strukturelle Gesundheit verantwortlich ist. L-Arginin hilft auch bei der Reduzierung von Schmerzen und Schwellungen dank verbesserter Durchblutung.

8. Verhindert Haarausfall

Eines der besten Mittel gegen Haarausfall aller Zeiten, Rogaine, arbeitet nach einem Prinzip, das dem von L-Arginin sehr ähnlich ist. Beide arbeiten daran, die Stickoxidwerte zu erhöhen und die Durchblutung der Kopfhaut und der Follikel, die sie benötigen, zu verbessern. Beeinträchtigte Durchblutung ist eine der Hauptursachen für Haarausfall bei Männern und Frauen, obwohl Männer eher die Hauptlast davon spüren, weil DHT den Blutfluss zu den Follikeln reduziert. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass L-Arginin die Auswirkungen von Haarausfall vollständig rückgängig macht, können Sie eine Verbesserung nach regelmäßigem Verzehr sehen, wenn Sie männlich sind, oder eine signifikante Verbesserung, wenn Sie nicht zu männlicher Kahlheit neigen oder eine Frau sind.

9. Hilft bei erektiler Dysfunktion

Männer, die an einer erektilen Dysfunktion leiden, haben in der Regel eine Beeinträchtigung des Blutflusses zum Penis oder leiden an einer Art von bereits bestehenden Gefäßdefiziten. Allerdings kann L-Argininin dabei helfen, da es die Stickoxidproduktion aus den Gefäßwänden heraus anregt. Dies erklärt, warum viele männliche Nahrungsergänzungsmittel L-Arginin als Erstbehandlung enthalten und warum sie am besten wirken. Ihre Wirkung auf die Erektionskraft ist bei älteren Männern am stärksten ausgeprägt, die ein niedrigeres Niveau an zirkulierendem Stickstoffmonoxid haben, aber für jeden von Nutzen sein können, der glaubt, ein Problem zu haben.

10. Fördert die Gesundheit des Immunsystems

es ist erwähnt worden, wie L-Arginin hilft, Wunden zu beschleunigen, aber was nicht angegeben wird, ist die Rolle, die es auf der Stimulierung des Immunsystems außerdem hat. L-Arginin kann helfen, Ihr Infektionsrisiko zu minimieren, den Nachweis von Krebsvorstufen zu verbessern und sogar Allergien und Asthmaanfälle zu unterdrücken, bevor sie auftreten können. Es stimuliert sowohl Leukozyten, T-Zellen als auch MST-Zellen, die für die Krebsvorsorge wichtig sind.

Fazit

Arginin ist heute zweifellos eine der beliebtesten Aminosäuren und ein hervorragendes Hilfsmittel für die Gesundheit. Es ist reichlich in vielen Fleischsorten und in der Leber zu finden, was es leicht macht, sich zu ernähren. Wassermelone ist eine große Quelle der Aminosäure L-Citrullin, die effizient in L-Arginin und anschließend in Stickstoffmonoxid umgewandelt wird, viel besser als Arginin selbst. Aus diesem Grund ist der Verzehr von Wassermelone eine der besten Möglichkeiten, auch Ihr Arginin durch seine Umwandlung zu erhalten. Verpassen Sie nicht all das, was diese Super-Aminosäure für Sie tun kann, essen Sie noch heute mehr davon und staunen Sie über die dramatische Verbesserung Ihrer Gesundheit!

verbunden

Teilen ist die Liebe