Warum sind freie Radikale schädlich? 15 antioxidative Lebensmittel zur Schadensbehebung

Ernährungswissenschaftler gehen davon aus, dass bestimmte Lebensmittel helfen können, Schäden durch freie Radikale zu lindern. Aber Sie sollten über freie Radikale und ihre Wirkung auf Ihren Körper lernen, um ihn vor chronischen Gesundheitskrankheiten zu schützen.

Was sind freie Radikale?

Freie Radikale sind definiert als ein Atom oder eine Gruppe von Atomen ohne Elektron. Das macht es instabil und sehr reaktionsfreudig. Die chemische Reaktion eines Atoms wird durch den Gehalt an Elektronen in seiner äußersten Hülle bestimmt. Wenn letzteres voll ist, wird ein Atom nicht an chemischen Reaktionen beteiligt sein.

Bei unzureichenden Elektronen bindet ein Atom jedoch an andere Atome, um seine Elektronen zu stabilisieren. Während des Prozesses zerstört die schwache Bindung des Elektrons manchmal, oder ein ungleichmäßiges Elektron bleibt im Atom. Außerdem wird ein ungleichmäßiges Atom chemisch reaktiv und stabilisiert sich, indem es ein Elektron aus dem nächsten Molekül stiehlt. Auf diese Weise beginnt Ihr Körper Elektronen zu verlieren, dieser Zustand wird als freie Radikale bezeichnet.

Auswirkungen der freien Radikale im Körper

Wissenschaftler haben erklärt, dass Ihr Körper mit zunehmendem Alter das Potenzial verliert, die schädliche Wirkung freier Radikale zu bekämpfen. Sie fangen an, Körperzellen im Laufe der Zeit zu zerstören, was zum Wachstum von freien Radikalen und oxidativem Stress führt, die später zu Degeneration, auch bekannt als Altern, führen. Außerdem haben Studien gezeigt, dass oxidativer Stress zu verschiedenen chronischen Krankheiten wie Alzheimer, rheumatoider Arthritis, Krebs, Diabetes, Katarakt usw. beiträgt.

Antioxidans-reiche Lebensmittel zur Beseitigung von Schäden durch freie Radikale

1. Brokkoli

Sie können viele Antioxidantien durch den Verzehr von Brokkoli erhalten. Es ist eine natürliche und sichere Quelle, um Proteine, Vitamine und verschiedene Mineralien zu konsumieren, die Ihre Körperzellen stärken und sie vor potentiellem oxidativem Stress schützen.

2. Himbeeren

Der Verzehr von Himbeeren könnte eine köstliche Möglichkeit sein, Faktoren zu bekämpfen, die zum Wachstum von freien Radikalen beitragen. Die Frucht hat ausreichende Mengen an Phenolen und Anthocyanen, von denen man sagt, dass sie gesundheitsschädliche Faktoren bekämpfen, die durch freie Radikale wie Entzündungen des Körpers verursacht werden.

3. Aprikose

Ernährungswissenschaftler empfehlen, Aprikosen in Ihre Ernährung aufzunehmen, da die Frucht ein Kraftpaket aus Vitamin A, Vitamin C und Lycopin ist. Die Nährstoffe haben das Potenzial, freie Radikale abzuwehren und Körperzellen effektiv zu verjüngen.

4. Wassermelone

Ein dickes Stück gekühlte Wassermelone ist nicht nur ein erfrischender Genuss, sondern die darin enthaltenen Bestandteile sind für den Körper notwendig. Sie können viele Vitamine und Mineralien in jeder Portion erhalten, die Ihr Immunsystem stärken.

5. Kirschen

Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass Kirschen wie Blaubeeren einen hohen Gehalt an Antioxidantien enthalten. Eine einzige Portion Bio-Kirschen ist mit Phytonährstoffen beladen, die Ihr Körper effektiv absorbiert, und sie zerstören freie Radikale, die Ihren Körper vor verschiedenen oxidativen Schäden schützen.

6. Artischocken

Artischocken sind nicht nur ein Kraftwerk verschiedener Vitamine und Proteine, sondern enthalten auch viele Antioxidantien. Ernährungswissenschaftler empfahlen die Einnahme von 2-3 Portionen Artischocken pro Woche, um die schädlichen Auswirkungen der freien Radikale zu bekämpfen. Sie sind sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet. Sie sollten es in die Ernährung von Kindern aufnehmen, da es den Prozess der Degeneration verzögern kann.

Warum sind freie Radikale schädlich 15 antioxidative Lebensmittel zur Schadensbehebung

7. Orange

Orangen- oder Orangensaft, beide sind vollgepackt mit nährenden Komponenten wie Vitamin C. Letzteres ist ein Antioxidans, das Ihr Immunsystem stärkt. Regelmäßiger Verzehr von Orangen stärkt Ihre Immunität und bekämpft schädliche Faktoren wie Toxine und freie Radikale, die chronische Krankheiten wie Krebs verhindern. Sie können eine ausreichende Menge an Vitamin C aus einer Zitrone oder Limette gewinnen. Sie sind natürlich und sicher in die Salatsoße einzubauen. Sie können auch eine halbe Zitrone in ein Glas warmes Wasser pressen, um reichlich Vitamin C zu konsumieren.

8. Preiselbeeren

Ernährungswissenschaftler haben Cranberries als ein vielseitiges Nahrungsmittel beschrieben. Sie können sie roh verzehren oder zu Desserts oder in einer Schale mit frischen Früchten hinzufügen; sie können auf jeden Fall Wunder für Ihre Gesundheit bewirken. Auch Cranberries sind ein Kraftwerk von Antioxidantien, die freie Radikale effektiv zerstören können. Sie konsumieren 3-4 Portionen Bio-Preiselbeeren, kaufen aber keine getrockneten, da sie einen hohen Zuckergehalt enthalten, der zur Entwicklung freier Radikale in Ihrem Körper beitragen kann.

9. Spinat

Abgesehen von Nährstoffen wie Ballaststoffen und Eiweiß, finden Sie viele Antioxidantien in Spinat. Mit ausreichenden Mengen an Antioxidantien in Ihrem Körper, werden sie verhindern, dass es Opfer der Auswirkungen der Degeneration wie Demenz, Makuladegeneration, Falten und feine Linien.

10. Linsen

Linsen enthalten wenig Fett und schlechte Kohlenhydrate, sind aber mit Antioxidantien angereichert. So, die Einbeziehung dieser nahrhaften Lebensmittel in Ihre Ernährung, ohne es einen zweiten Gedanken.

11. Kidney-Bohnen

Ein Teller mit gekochten Kidneybohnen bringt viele Antioxidantien auf den Tisch. Die Nahrung hat auch einen hohen Magnesiumgehalt. Wenn sie in Maßen verzehrt werden, können Kidneybohnen helfen, ein Niveau an Antioxidantien in Ihrem Körper aufrechtzuerhalten, das zu minimalen Schäden durch freie Radikale führt. Beginnen Sie daher mit dem Verzehr von Kidneybohnen und beugen Sie verschiedenen gesundheitlichen Beschwerden wie Entzündungen, Irritationen und Infektionen vor.

12. Mais

Sie können es nicht glauben, aber Hühneraugen sind mit vielen nährenden Eigenschaften wie Antioxidantien belastet. Sie können es in jeder Form konsumieren, um vorteilhafte Komponenten zu ernten. Eine einzige Portion Mais liefert die erforderlichen Mengen an Antioxidantien.

13. Grapefruit

Wie Orangen und Zitrone ist Grapefruit nichts weniger als eine magische Option. Die süß-saure Frucht kann eine sichere und natürliche Quelle für Vitamin C und Lycopin werden. Als Antioxidans stärkt Vitamin C Ihr Immunsystem, das schließlich freie Radikale abwehrt. Und im Ergebnis verjüngt es geschädigte Zellen und Gewebe. Außerdem können Sie auf etwas frischen Grapefruitsaft für Gewichtverlust nippen, da er minimalen Zuckergehalt und Fettgehalt hat.

14. Pfirsiche

Ernährungswissenschaftler empfehlen den Verzehr von Selen, da es krebshemmende Eigenschaften besitzt. In Pfirsichen findet man viel Selen. Die Aufnahme von Pfirsichen wird es Ihrem Körper ermöglichen, das Wachstum von Krebszellen zu behindern, da freie Radikale als die Hauptquelle betrachtet werden, die dazu beiträgt. Allerdings sind weitere Studien im Gange, um die Wirksamkeit von Selen bei bestimmten Krebsarten zu ermitteln.

15. Paprika

Den Gehalt an Antioxidantien kann man an der Farbe der Paprika ablesen. Je dunkler das Gemüse, desto stärker ist es mit Nährstoffen belastet. Ernährungswissenschaftler empfehlen jedoch, alle Paprika zu konsumieren, da jede Sorte gelb, orange, rot oder sogar grün mit Antioxidantien belastet ist, die Ihr Immunsystem benötigt.

Unterm Strich

Freie Radikale können Ihr allgemeines Wohlbefinden beeinträchtigen, was zu chronischen Krankheiten führen kann. Nehmen Sie daher die oben genannten Foo-ds in Ihre Ernährung auf und mildern Sie unerwünschte Wirkungen.

verbunden

Teilen ist die Liebe