Wie man eine laufende Nase stoppt: 7 Hausmittel, die funktionieren

Wie man eine laufende Nase stoppt 7 Hausmittel, die funktionieren

Eine laufende Nase zu bekommen, passiert uns allen, eine Bedingung, mit der wir zu Hause leicht umgehen können.

Es gibt einige Gründe, warum Sie eine laufende Nase bekommen könnten. Die häufigste ist eine Virusinfektion der Nebenhöhlen – typischerweise die Erkältung.

In anderen Fällen kann eine laufende Nase auf Allergien, Heuschnupfen oder andere Ursachen zurückzuführen sein.

Stoppen einer laufenden Nase mit Hausmitteln

Wenn Sie lieber Naturheilmittel verwenden, gibt es viele Möglichkeiten, die helfen können. Erkunden Sie die folgenden Behandlungen zu Hause, um zu sehen, ob sie für Sie und Ihre laufende Nase funktionieren.

1. Trinken Sie viel Flüssigkeit.

Das Trinken von Flüssigkeiten und das Trinken von Flüssigkeit beim Umgang mit einer laufenden Nase kann hilfreich sein, wenn Sie auch Symptome einer Verstopfung der Nase haben.

Dies stellt sicher, dass sich der Schleim in den Nebenhöhlen zu einer laufenden Konsistenz verdünnt und für Sie leicht zu entfernen ist. Andernfalls kann es dick und klebrig sein, was die Nase noch weiter verstopft.

Vermeiden Sie Getränke, die eher dehydrieren als hydratisieren. Dazu gehören Getränke wie Kaffee und alkoholische Getränke.

2. Heiße Tees

Andererseits können heiße Getränke wie Tee manchmal hilfreicher sein als kalte. Dies liegt an ihrer Hitze und ihrem Dampf, die helfen, die Atemwege zu öffnen und zu entschärfen.

Bestimmte Kräutertees können Kräuter enthalten, die milde Abschwellmittel sind. Suchen Sie nach Tees, die entzündungshemmende und antihistaminische Kräuter wie Kamille, Ingwer, Minze oder Brennnessel enthalten.

Machen Sie eine Tasse heißen Kräutertee (vorzugsweise ohne Koffein) und atmen Sie den Dampf vor dem Trinken ein. Halsentzündungen begleiten oft laufende Nasen – auch das Trinken von heißem Kräutertee kann helfen, Halsschmerzen zu lindern.

3. Gesichtsdampf

Es hat sich gezeigt, dass das Einatmen von heißem Dampf bei der Behandlung einer laufenden Nase hilft. Eine Studie aus dem Jahr 2015 mit Menschen mit Erkältungskrankheiten ergab, dass die Verwendung der Dampfinhalation sehr effektiv ist. Es verkürzte die Genesungszeit der Erkrankung um etwa eine Woche im Vergleich zu keiner Dampfinhalation.

Zusätzlich zum Inhalieren von Dampf aus einer heißen Tasse Tee probieren Sie einen Gesichtsdampf. Hier ist die Vorgehensweise:

  1. Erwärmen Sie sauberes Wasser in einem sauberen Topf auf Ihrem Herd. Erhitzen Sie es gerade so weit, dass Dampf entsteht – lassen Sie es nicht zum Kochen kommen.
  2. Legen Sie Ihr Gesicht jeweils 20 bis 30 Minuten lang über den Dampf. Atme tief durch die Nase. Nimm Pausen, wenn dein Gesicht zu heiß wird.
  3. Pusten Sie danach Ihre Nase, um den Schleim loszuwerden.

Wenn gewünscht, geben Sie ein paar Tropfen abschwellender ätherischer Öle in Ihr Gesichtsdampfwasser. Etwa zwei Tropfen pro Unze Wasser sind ausreichend.

Eukalyptus, Pfefferminze, Kiefer, Rosmarin, Salbei, Krauseminze, Teebaum (Melaleuca) und Thymianöle sind gute Möglichkeiten. Verbindungen in diesen Pflanzen (wie Menthol und Thymol) sind auch in vielen rezeptfreien Abschwellmitteln enthalten.

Wenn Sie diese ätherischen Öle nicht haben, verwenden Sie diese Kräuter stattdessen in getrockneter Form. Machen Sie Ihren Gesichtsdampf zu einem Kräutertee und atmen Sie die Dämpfe ein – Sie erhalten die gleichen Vorteile.

Finden Sie die Starterkits für ätherische Öle online.

4. Warme Dusche

Brauchst du eine schnelle Linderung? Versuchen Sie eine heiße Dusche. Genau wie ein heißer Tee oder Gesichtsdampf kann das Spray einer Dusche helfen, eine laufende und stickige Nase zu lindern.

Platzieren Sie Ihr Gesicht und Ihre Nebenhöhlen direkt im Dampf und Sprühstrahl der Dusche für beste Ergebnisse.

5. Neti-Topf

Die Verwendung eines Neti-Topfes zur Nasenspülung (auch Nasenspülung genannt) ist ein gängiger Ansatz bei Sinusproblemen. Dazu gehören laufende Nasenprobleme und Unannehmlichkeiten.

Neti-Töpfe sind kleine teekannenartige Behälter mit Ausguss. Sie geben dem Topf eine warme Salz- oder Salzwasserlösung zu. Du benutzt dann den Topf, um die Lösung durch ein Nasenloch zu gießen und das andere herauszunehmen. Dies spült Ihre Nebenhöhlen ganz gründlich aus.

Kaufen Sie ein Neti Pot Kit in Ihrer Apotheke, im Geschäft oder online. Achten Sie darauf, dass Sie die Anweisungen für Ihren Neti-Pot genau befolgen. Unsachgemäße Verwendung von Neti-Töpfen kann jedoch selten dazu führen, dass sich laufende Nasen verschlimmern oder Sinusinfektionen verursachen.

Stellen Sie sicher, dass Sie steriles und destilliertes Wasser anstelle von Leitungswasser verwenden.

6. Würzige Lebensmittel essen

Würziges Essen kann eine laufende Nase verschlimmern. Wenn Sie jedoch auch Symptome einer Verstopfung der Nase haben, kann das Essen von scharfen Lebensmitteln möglicherweise helfen.

Wenn du einiges an Hitze in deinem Essen vertragen kannst, versuche es mal. Wenn Sie sich nicht an die Würze gewöhnt haben, probieren Sie zuerst ein wenig würzige Gewürze aus, um zu sehen, ob es hilft.

Scharfe Gewürze wie Cayennepfeffer, Geisterpfeffer, Habanero, Wasabi, Meerrettich oder Ingwer sind gute Möglichkeiten. Diese Gewürze, die beim Verzehr gleichzeitig ein Wärmegefühl erzeugen, erweitern die Durchgänge im Körper und können Sinusprobleme lindern.

7. Capsaicin

Capsaicin ist die Chemikalie, die Chilischoten würzig macht. Es wurde zur Behandlung von Nervenschmerzen und Psoriasis eingesetzt, aber wenn Sie es auf die Nase auftragen, kann es bei einer laufenden Nase helfen, die durch Verstopfung verursacht wird.

Mehrere Studien haben ergeben, dass Capsaicin bei der Behandlung von laufenden Nasen effektiver ist als das rezeptfreie Medikament Budesonid.

Es gibt viele Hausmittel, die Sie versuchen können, Linderung von einer laufenden Nase zu bekommen, ohne Medikamente zu verwenden.

Keines dieser Mittel ist darauf ausgerichtet, die zugrunde liegenden Ursachen von laufenden Nasen – nämlich Erkältungen, Virusinfektionen oder Allergien – tatsächlich zu heilen oder vollständig zu beseitigen.

Diese Ansätze werden Ihnen nur Erleichterung verschaffen. Achten Sie darauf, sich bei Erkältungen, Viren und Allergien direkter zu behandeln.

Teilen ist die Liebe