Wie bald können Sie nach einer Fehlgeburt ovulieren?

Auswirkungen einer Fehlgeburt auf den Menstruationszyklus

Der Eisprung kann bereits zwei Wochen nach dem Verlust einer Schwangerschaft erfolgen. Bei den meisten Frauen verschwindet die Blutung aus einer frühen Fehlgeburt in etwa einer Woche. Blutungen können länger anhalten, wenn die Fehlgeburt im späten ersten oder zweiten Trimester stattfand.

Es kann auch bis zu vier Wochen dauern. Wenn die Blutung nachlässt und sich der Hormonspiegel wieder normalisiert, wird auch Ihr Menstruationszyklus wieder aufgenommen.

Viele Frauen kehren nach einer Fehlgeburt innerhalb von 4 bis 6 Wochen zurück. Tag 1 im Zyklus sollte ab dem ersten Tag der Blutung aus der Fehlgeburt gezählt werden.

Es kann einige Zyklen dauern, bis Ihre Periode vorhersehbar wird, da Ihre Hormone nach dem Schwangerschaftsverlust regulieren. Wenn Ihre Periode vor der Schwangerschaft unberechenbar war, werden sie wahrscheinlich weiterhin unberechenbar sein.

Ein unvorhersehbarer Zyklus kann den Eisprung erschweren, aber es ist möglich, innerhalb der ersten Zyklen nach einer Fehlgeburt wieder schwanger zu werden. Lesen Sie weiter, um mehr über den Eisprung und die Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt zu erfahren.

Wie bald können Sie nach einer Fehlgeburt ovulieren

Wie schnell können Sie nach einer Fehlgeburt schwanger werden?

Die Weltgesundheitsorganisation rät, bis mindestens sechs Monate nach einer Fehlgeburt zu warten. Das liegt daran, dass einige Forschungen deuten darauf hin, dass eine Schwangerschaft innerhalb von sechs Monaten nach einer Fehlgeburt erhöht die Chancen:

  • mütterliche Anämie
  • Frühgeburt
  • geringes Geburtsgewicht

Das American College of Obstetrics and Gynecology empfiehlt jedoch nicht zu warten. In der Tat, eine umfassende Überprüfung der Studien, die von Forschern an der University of Aberdeen festgestellt, dass Frauen, die weniger als sechs Monate nach einer Fehlgeburt hatte:

  • ein vermindertes Risiko für eine erneute Fehlgeburt
  • geringeres Risiko für Frühgeburten
  • eine größere Chance auf eine Lebendgeburt

Sie fanden auch heraus, dass eine Schwangerschaft innerhalb der ersten sechs Monate nach einer Fehlgeburt das Risiko nicht erhöht:

  • Totgeburt
  • geringes Geburtsgewicht
  • Präeklampsie

Wenn Sie versuchen wollen, sofort zu empfangen, raten viele Experten, mindestens einen Menstruationszyklus abzuwarten, an dem der erste Tag der Menstruationsblutung ist.

Auf diese Weise können Sie genauer bestimmen, wann der Eisprung stattgefunden hat, und so ein genaueres Fälligkeitsdatum berechnen.

Symptome des Eisprungs

Die Symptome des Eisprungs nach einer Fehlgeburt sind die gleichen wie vor einem Schwangerschaftsverlust. Um festzustellen, wann der Eisprung nahe ist, suchen Sie nach diesen Hinweisen:

  • Dehnbarer, klarer Vaginalschleim, der an Eiklar erinnert.
  • krampfartige Schmerzen auf der rechten oder linken Seite
  • leichte Erhöhung der Basaltemperatur
  • Nachweis des luteinisierenden Hormons (LH) auf einem Ovulationsprädiktor-Kit

LH regt den Eierstock an, eine Eizelle freizusetzen. Ovulationsvorhersage-Kits kommen mit Stöcken, die Sie in Ihren Urin eintauchen können, um zu sehen, wann der Eisprung nahe ist. Nach Angaben der Food and Drug Administration, diese Kits erkennen LH 9 mal von 10 bei korrekter Anwendung.

Basale Körpertemperatur

  • Um Ihre Basaltemperatur zu messen, verwenden Sie ein orales Digitalthermometer oder investieren Sie in ein Basaltemperaturmessgerät. Was auch immer Sie wählen, verwenden Sie das gleiche Thermometer jedes Mal, wenn Sie Ihre Temperatur messen.
  • Messen Sie Ihre Temperatur gleich morgens, bevor Sie aufstehen.
  • Geben Sie Ihre Tagestemperatur an.
  • Der Eisprung hat stattgefunden, wenn Sie einen leichten Temperaturanstieg feststellen, normalerweise nicht mehr als 0,5℉ (0,3℃).
  • Du bist am fruchtbarsten an den Tagen vor dem Temperaturanstieg.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Die meisten Fehlgeburten sind zufällige Ereignisse und viele Frauen haben weiterhin gesunde Babys. In der Tat, so viele wie 85 bis 90 Prozent der Frauen werden schwanger innerhalb eines Jahres nach einer Fehlgeburt.

Erwägen Sie jedoch, Hilfe zu suchen, wenn Sie:

  • sind 35 Jahre oder jünger und haben nicht innerhalb eines Jahres gezeugt.
  • sind über 35 und haben nicht innerhalb von sechs Monaten gezeugt.
  • hatte Probleme mit der Empfängnis.

Während Sie sich körperlich von der Fehlgeburt mit wenig bis keinen Komplikationen erholen sollten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn:

  • starke Blutungen nach einer Fehlgeburt (mehr als 2 Stunden hintereinander)
  • Sie bekommen Fieber nach einer kürzlichen Fehlgeburt, was auf eine Gebärmutterentzündung hindeuten kann.
  • Sie haben mehrfache Fehlgeburten gehabt; Sie können von den Tests profitieren, die auf Dinge wie genetische Störungen überprüfen können, die den Ausgang der Schwangerschaft beeinflussen können.

Haben Sie noch eine Fehlgeburt?

Deine Chancen auf eine Fehlgeburt stehen gut:

  • 14 Prozent nach einer Fehlgeburt
  • 26 Prozent nach zwei Fehlgeburten
  • 28 Prozent nach drei Fehlgeburten

Aber viel wird von bestimmten Faktoren abhängen. Einige Dinge, die Ihre Fehlgeburtenrate erhöhen können, sind:

  • Erhöhtes Alter. Fehlgeburtenraten steigen um 75 Prozent für Frauen von 35 bis 39, und es gibt einen fünffachen Anstieg bei 40 oder älter im Vergleich zu Frauen von 25 bis 29.
  • Untergewicht. Untergewichtige Frauen haben ein um 72 Prozent erhöhtes Risiko für Fehlgeburten. Übergewicht oder Normalgewicht hatten laut dieser Studie keinen Einfluss auf die Fehlgeburtenrate.
  • Verlängerte Empfängniszeit. Frauen, die 12 oder mehr Monate für die Empfängnis gebraucht haben, haben eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt wie Frauen, die drei Monate brauchen.

Um Ihr Risiko für Fehlgeburten zu reduzieren, raten die meisten Ärzte:

  • mit dem Rauchen aufhören
  • das Erreichen und Aufrechterhalten eines gesunden Gewichts, das Sie mit Hilfe Ihres Arztes bestimmen können.
  • gesunde Ernährung mit frischem Obst und Gemüse täglich oder fast täglich
  • Stress abbauen

Während der Eisprung und die anschließende Menstruation nach einer Fehlgeburt schnell zurückkehren, kann es einige Zeit dauern, bis Sie und Ihr Partner emotional geheilt sind.

Diskutieren Sie Ihre Gefühle miteinander, wenden Sie sich an Freunde und Familie und lassen Sie sich von Ihrem medizinischen Team unterstützen.

Ihr Arzt sollte in der Lage sein, Sie mit einer Schwangerschaftsunterstützungsgruppe in Kontakt zu bringen. Sie können sich auch an Share wenden, um eine Liste der lokalen Supportgruppen zu erhalten.

Fehlgeburten neigen dazu, ein Zufallsereignis zu sein, und die meisten Frauen haben sehr gute Chancen, ein gesundes Baby zu empfangen und zur Welt zu bringen.

Teilen ist die Liebe