Husten nach dem Essen: 6 Ursachen, Behandlung, wie man verhindern kann

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht „Warum huste ich, wenn ich esse“ oder „Warum huste ich, wenn ich esse„? Husten ist ein natürlicher Prozess, um reizende Substanzen aus den Atemwegen zu entfernen, und Husten nach dem Essen kann keine Bedenken aufkommen lassen.

Jeder hustet von Zeit zu Zeit. Aber ein chronischer Husten, der nach jeder Mahlzeit auftritt, ist ärgerlich und frustrierend. Es kann ein Zeichen für einige schwerwiegende gesundheitliche Probleme sein.

Diese Art des Hustens kann von einem Nahrungsreizstoff, Verdauungsproblemen, Gesundheitszustand oder persönlichen Gewohnheiten, wie z.B. Hektik beim Essen, herrühren. Uns die allgemeinen Ursachen und die Behandlungen für das Husten nach dem Essen sehen lassen.

Rückenschmerzen beim Husten – Warum und wie behandeln?

Husten von weißem Schleim: Ursachen und Behandlung

Was verursacht Husten nach dem Essen?

Husten beim Essen oder nach dem Essen kann von zwei Arten sein. Einer von ihnen ist ein kurzer Husten, um die Kehle zu räuspern. Der andere ist ein anhaltender Hustenanfall. Im Folgenden sind einige der häufigsten Ursachen für Husten nach dem Essen:

  1. Säurerückfluss

Acid Reflux (auch bekannt als GERD) ist eine häufige Ursache für Husten nach dem Essen. Die aufsteigende Magensäure erreicht das höchste Niveau im Rachen und löst den Hustenreflex aus.

Der untere Ösophagusschließmuskel schließt nicht vollständig und lässt die Magensäure und die teilweise verdaute Nahrung in die Speiseröhre steigen. Ein Husten im Zusammenhang mit GERD kann durch Verdauungsstörungen, Unterernährung oder Blähungen verursacht werden.

  1. Allergien

Allergien sowie Nahrungsempfindlichkeiten sind eine häufige Ursache für Husten nach dem Essen. Wenn man beim Essen einen Husten bekommt, bedeutet das, dass die Person gegen etwas in der Nahrung allergisch ist.

Husten ist die Art und Weise, wie Ihr Körper auf den Auslöser reagiert. Andere Symptome von Nahrungsmittelallergien neben Husten sind verstopfte Nase, Nasentropfen oder tränende Augen.

Husten nach dem Essen Grund, Behandlung, Prävention

Nahrungsmittelallergien allein können nicht die einzige Ursache für Husten sein. Typische saisonale Allergien können auch zu Husten nach dem Essen führen. Gekühlte Lebensmittel wie Eis können nach dem Essen zu Husten führen.

  1. Asthma

Personen, die Asthma haben, können nach dem Essen oft Husten bekommen. Asthmaanfall verursacht Entzündungen der Atemwege und verursacht Husten nach dem Verzehr einiger Lebensmittel oder Lebensmittel, die Zusatzstoffe enthalten.

Die Schwere der Erkrankung hängt von der Art des Asthmas ab, das man hat.

Asthma Leitlinie – Ursachen, Symptome, Typ, Hausmittel, Diagnose, Medikamente

  1. Infektion oder Entzündung

Eine weitere häufige Ursache für Husten beim Essen ist eine Infektion oder Entzündung der Speiseröhre oder des Kehlkopfes. Die Infektion wird durch ein Virus, Bakterien oder ein Umweltreizmittel verursacht.

Husten aufgrund einer Infektion beim Essen kann gefährlich sein, da das Essen im Hals erstickt werden kann.

Neben einer Infektion der Speiseröhre oder des Kehlkopfes kann eine Mandelentzündung einen Husten verursachen. Mandelentzündung ist eine Infektion der Mandeln, bei der sich das Futter entzündet.

Das Reiben der Nahrung an der entzündeten Kehle löst den Husten aus. Husten kann aufgrund einer nicht infektiösen Mandelentzündung auftreten. In diesem Fall werden in Spalten eingeschlossene Lebensmittel durch Husten ausgestoßen.

  1. Dysphagie

Dysphagie ist Unbehagen beim Schlucken der Nahrung. Schmerzen oder Schluckbeschwerden können einen Husten auslösen, so dass der Körper die Nahrung loswerden kann. Es wird empfohlen, bei Dysphagie weiche oder pürierte Nahrung zu essen.

  1. Aspiration Lungenentzündung

Aspiration Pneumonie unterscheidet sich von der Art der durch Viren verursachten Lungenentzündung. Es wird durch Einatmen von Nahrung, Flüssigkeit oder Erbrochenem in die Lunge verursacht. Aspirationspneumonie ist eine schwere Erkrankung und Sie sollten dringend medizinische Hilfe suchen.

Kopfschmerzen beim Husten: mögliche Ursachen, Symptome, Behandlung

Husten bei Kleinkindern: Heimbehandlung

Husten nach dem Essen: Behandlungsoptionen

Hier sind einige natürliche Behandlungen, die helfen können, den Husten nach dem Essen zu reduzieren. Diese Techniken beinhalten das Verlangsamen während des Essens, das Vermeiden bestimmter Nahrungsmittel und das Üben bestimmter Methoden, um die Kehle feucht zu halten.

  1. Verlangsamen während des Essens

Einer der Faktoren, die zum Husten nach dem Essen führen, ist nicht das gründliche Kauen der Nahrung. Es ist am besten, das Essen zu verlangsamen und richtig zu kauen. Dieser Schritt stellt sicher, dass die Nahrung leicht verdaut wird.

  1. Vermeiden Sie Lebensmittel, die Husten auslösen.

Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die einen Husten auslösen, wie z.B. würzige Nahrungsmittel. Ein Weg, um sicherzustellen, dass Sie diese Lebensmittel vermeiden, ist die Führung eines Lebensmitteljournals. Lebensmittelzeitschriften dienen als Erinnerung daran, welche Lebensmittel in Zukunft zu vermeiden sind.

  1. Essen Sie gesunde Ernährung

Um Husten aufgrund von Allergien oder Nahrungsempfindlichkeiten zu vermeiden, sollten Sie sich gesund ernähren. Gesunde Ernährung bedeutet, auf verarbeitete Lebensmittel, Salz, Zucker, fettige und würzige Speisen zu verzichten. Mit viel frischem Obst und Gemüse.

  1. Hydratisiert bleiben

Ein gereizter, ausgetrockneter Hals verursacht Husten. Wenn Sie sich mit Flüssigkeit versorgen, wird die Kehle befeuchtet und der Husten wird verhindert. Die Hydratation beschränkt sich nicht nur auf Wasser. Sie können an warmen Tees und beruhigenden Getränken nippen.

  1. Warme Luft atmen

Neben der Hydratation hilft das Einatmen von warmer Luft, den Husten zu reduzieren und den Schleim zu reduzieren. Einige Techniken beinhalten eine heiße Dusche oder die Verwendung eines Luftbefeuchters oder Verdampfers.

Eine andere Technik ist es, die Hände über Mund und Nase zu legen und tief durchzuatmen. Diese einfache Technik erwärmt die Luft, die man atmet.

  1. Versuchen Sie Over-the-Counter-Medikamente

Over the Counter Medikamente reduzieren den Husten nach dem Essen. Eines davon sind Verdauungsenzyme, die die Verdauung fördern. Einige Ergänzungen können Ihnen helfen, Magenprobleme und Magensäureprobleme zu reduzieren.

Tipps gegen Husten nach dem Essen

Einige Änderungen im Lebensstil können Ihnen helfen, Husten nach dem Essen zu vermeiden. Hier sind einige Tipps zur Vorbeugung, um Husten nach dem Essen zu vermeiden:

  • Verzichten Sie auf Nahrungsmittel, die Husten oder Allergien auslösen. Baumnüsse, Milchprodukte, Soja, Gluten, Fisch und Krustentiere sind einige gängige Nahrungsmittel, die einen Husten auslösen.
  • Essen Sie nicht in Eile. Vergewissern Sie sich, dass die Nahrung richtig gekaut ist, um eine optimale Verdauung zu gewährleisten.
  • Bewahren Sie eine gesunde Ernährung, die aus frischem Obst und Gemüse besteht. Einige Lebensmittel, von denen man sich fernhalten sollte, sind verarbeitete, fettige und würzige Lebensmittel.
  • Verwenden Sie einen Vaporizer, um den Dampf einzuatmen. Dampf hilft, Entzündungen und Reizungen im Rachen zu lindern.
  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter, um dem Haus Feuchtigkeit zuzuführen. Trockene Luft neigt dazu, die Kehle zu reizen.
  • Hydratation ist ein Weg, um die Kehle feucht zu halten. Trinken Sie viel Wasser, warme Tees oder beruhigende Getränke. Sie können die Wirkung von heißem Tee verstärken, indem Sie etwas Honig oder frischen Zitronensaft hinzufügen.
  • Schlafen Sie genug. Husten nach dem Essen kann lästig für den Körper sein. Der Schlaf hilft dem Körper, sich zu erholen und Reizstoffe abzuwehren.
  • Hör auf zu rauchen. Rauchen ist ein häufiger Übeltäter des Hustens. Rauchen beschädigt die Schutzfolie des Halses. Es bewegt auch Schleim aus der Lunge in den Rachen.

Wann suchen Sie medizinische Hilfe?

Milder bis mäßiger Husten sollte Sie nicht allzu sehr beunruhigen. Sie sollten jedoch einen Arzt aufsuchen, wenn der Husten stärker wird.

Fragen Sie den Arzt nach einer der folgenden Möglichkeiten:

  • Ein starker Husten
  • Blut im Schleim
  • Es gibt andere Symptome wie Blähungen, Verdauungsstörungen oder Sodbrennen.
  • Ein Mensch ist Raucher
  • Chronischer Husten nach den meisten Mahlzeiten

Husten während oder nach dem Essen kann entweder als frustrierendes Ärgernis oder als Zeichen für etwas Ernstes angesehen werden. Wenn es eine Folge von Verdauungsproblemen oder Allergien ist, sollten Sie versuchen, die Auslöser zu vermeiden.

Sobald Sie die Ursache des Hustens nach dem Essen kennen, ist es einfacher, es zu behandeln. Sie können sich für die oben genannten Behandlungen entscheiden, um den Husten zu verringern. Wenn Sie immer noch keine Besserung sehen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Teilen ist die Liebe