Zungenunebenheiten: Vergrößerte Papillen und andere Probleme

Pilzförmige Papillen sind die kleinen Unebenheiten, die sich auf der Oberseite und den Seiten der Zunge befinden. Sie haben die gleiche Farbe wie der Rest deiner Zunge und sind unter normalen Umständen unbemerkt. Sie verleihen deiner Zunge eine raue Textur, die dir beim Essen hilft. Sie enthalten auch Geschmacksnerven und Temperatursensoren.

Papillen können aus verschiedenen Gründen vergrößert werden. Meistens sind diese Gründe nicht ernst gemeint. Gehen Sie zu Ihrem Arzt, wenn die Unebenheiten hartnäckig sind, wachsen oder sich ausbreiten oder es schwer machen zu essen.

Bilder von Unebenheiten auf der Zunge

Zungenunebenheiten Vergrößerte Papillen und andere Probleme

Lügenbeulen (vorübergehende linguale Papillitis)

Etwa die Hälfte von uns erlebt irgendwann Lügenschwellen. Diese kleinen weißen oder roten Beulen entstehen, wenn Papillen gereizt und leicht geschwollen werden. Es ist nicht immer klar, warum dies geschieht, aber es kann mit Stress, Hormonen oder bestimmten Lebensmitteln zusammenhängen. Obwohl sie unangenehm sein können, sind Lügenbeulen nicht ernst und klären sich meist ohne Behandlung und innerhalb weniger Tage. Allerdings können sich die Unebenheiten wiederholen.

Die eruptive linguale Papillitis ist bei Kindern am häufigsten und wahrscheinlich ansteckend. Sie kann von Fieber und geschwollenen Drüsen begleitet werden. Es ist manchmal mit einer Virusinfektion verbunden. Es bedarf in der Regel keiner Behandlung und klärt sich innerhalb von zwei Wochen, kann sich aber wiederholen. Salzwasserspülungen oder kalte, glatte Lebensmittel können Abhilfe schaffen.

Krebsgeschwüre (aphthöse Geschwüre)

Krebsgeschwüre können überall im Mund auftreten, auch unter der Zunge. Die Ursache für diese schmerzhaften, roten Wunden ist unbekannt. Glücklicherweise sind sie nicht ansteckend. Selbstmedikationsschmerzmittel können die Symptome lindern. Krebsgeschwüre werden in der Regel innerhalb von 10 Tagen und ohne Behandlung besser. Gehen Sie zu Ihrem Arzt, wenn sie hartnäckig sind, von Fieber begleitet werden oder so schlecht sind, dass Sie nicht essen oder trinken können. Verschreibungspflichtige topische Behandlungen können helfen.

Plattenepithel-Papillom

Das Plattenepithel ist mit dem humanen Papillomavirus (HPV) assoziiert. Es handelt sich in der Regel um eine einzelne, unregelmäßig geformte Beule, die operativ oder mit Laserablation behandelt werden kann. Es gibt keine Behandlung für HPV, aber es können einzelne Symptome behandelt werden.

Syphilis

Syphilis ist eine sexuell übertragbare Infektion (STI). Es beginnt in der Regel mit einer kleinen, schmerzlosen Wunde, die leicht zu verwerfen ist. Auf die anfängliche Wunde folgt ein Ausschlag. Je weiter die Krankheit fortschreitet, desto mehr Wunden kommen und gehen. Im Frühstadium lässt sich die Syphilis leicht mit Antibiotika behandeln. In den Sekundärstadien können Wunden im Mund und auf der Zunge auftreten. Diese Wunden können zu schweren Komplikationen und sogar zum Tod führen, wenn sie unbehandelt bleiben.

Scharlach

Scharlach kann zu „Erdbeerzungen“ führen. Dieser Zustand lässt die Zunge rot, holprig und geschwollen erscheinen. Diese bakterielle Infektion kann auch Hautausschlag und Fieber verursachen. Scharlach ist in der Regel mild und kann mit Antibiotika behandelt werden. Seltene Komplikationen sind Lungenentzündung, rheumatisches Fieber und Nierenerkrankungen. Scharlach ist sehr ansteckend, deshalb sollte man es ernst nehmen.

Glossitis

Glossitis ist, wenn Entzündungen Ihre Zunge glatt und nicht holprig erscheinen lassen. Sie kann auf eine Vielzahl von Ursachen zurückzuführen sein, darunter eine allergische Reaktion, Rauchen und andere Reizstoffe oder eine Infektion. Die Behandlung hängt von der Ursache ab. Gehen Sie zu Ihrem Arzt, wenn die Glossitis anhaltend oder wiederkehrend ist.

Mundkrebs

Die meisten Unebenheiten auf der Zunge sind nicht ernst, aber einige sind krebsartig. Krebserkrankungen treten meist an den Seiten der Zunge auf und nicht an der Oberseite. Die häufigste Krebsart, die sich auf der Zunge entwickelt, ist das Plattenepithelkarzinom.

Oraler Zungenkrebs tritt auf der Vorderseite der Zunge auf. Der Klumpen kann grau, rosa oder rot sein. Eine Berührung kann zu Blutungen führen.

Krebs kann auch am Rücken oder an der Zungenwurzel auftreten. Es kann schwieriger zu erkennen sein, vor allem, weil es anfangs keine Schmerzen gibt. Es kann im Laufe der Zeit schmerzhaft werden.

Bei Krebsverdacht wird Ihr Arzt wahrscheinlich eine Gewebeprobe zur Untersuchung unter dem Mikroskop (Biopsie) entnehmen. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen Operation, Chemotherapie und Bestrahlung, je nach Art und Stadium des Krebses.

Traumatisches Fibrom

Traumatisches Fibrom ist ein glattes, rosa Zungenwachstum, das durch chronische Reizung verursacht wird. Es ist schwierig zu diagnostizieren, daher ist in der Regel eine Biopsie notwendig. Bei Bedarf kann das Wachstum operativ entfernt werden.

Lymphoepithelialzysten

Diese weichen gelben Zysten treten meist unter der Zunge auf. Ihre Ursache ist nicht klar. Die Zysten sind gutartig und können operativ entfernt werden.

Teilen ist die Liebe