Schmerzen unter dem linken Brustkorb: 10 Ursachen und Behandlung

Schmerzen unter dem linken Brustkorb können zu sofortiger Panik führen, da sie mit dem Herzen zusammenhängen können. Unterschiedliche Gesundheitszustände können einen plötzlichen Schmerz in der linken Seite unter den Rippen verursachen. Einige dieser Erkrankungen sind das Reizdarmsyndrom, Milzschäden oder Gastritis.

Eine Verletzung in Form von Brüchen oder gebrochenen Rippen ist ein weiterer häufiger Grund, warum der Bereich unter dem linken Brustkorb schmerzt. Dieser Artikel behandelt die Ursachen von Schmerzen im linken Brustkorb, Behandlungen und Präventionstipps.

Rippenbruch: Symptome, 4 Ursachen, Behandlung

Schmerzen unter dem rechten Brustkorb: 12 Ursachen und Behandlung

Häufige Ursachen von Schmerzen unter dem linken Brustkorb

Es gibt viele Gründe, warum Sie plötzlich einen starken Schmerz unter dem linken Brustkorb verspüren. Der Schmerz kann durch eine Verletzung oder Beschädigung eines anderen Organs oder Gliedes entstehen. Hier sind einige Ursachen für Schmerzen im linken Brustkorb.

Schmerzen unter dem linken Brustkorb

  1. Rippenverletzung / Rippenbruch

Schmerzen unter dem linken Brustkorb können vom Trauma bis zum Brustkorb reichen. Ein Trauma im Brustkorb schließt eine gebrochene oder gebrochene Rippe ein. Ein Trauma kann durch Autounfälle, Kollisionen oder andere stumpfe Gewalteinwirkung entstehen. Es verursacht starke Schmerzen bei tiefen Atemzügen oder Bewegungen.

Ein Röntgenbild wird benötigt, um diese Ursache zu bestätigen. Der Nachteil der Röntgenstrahlen ist, dass sie nicht immer alle Brüche erfassen. Einfache Rippenverletzungen können bis zu 2 Monate dauern. Komplexere Verletzungen können eine Operation erfordern.

  1. Angestrengter Muskel

Muskelverspannungen und Schmerzen unter dem linken Brustkorb können während des Trainings auftreten. Die Ursache dafür ist die Vernachlässigung eines Aufwärmprozesses vor dem vollständigen Training des Körpers. Das Ergebnis ist ein gezogener Muskel, der einen Stich erzeugt. Ein Stich ist ein scharfer Schmerz, der von der Seite des Körpers kommt.

  1. Säurerückfluss

Säure-Reflux ist eine häufige Ursache für Schmerzen unter dem linken Brustkorb nach dem Essen. Es ist ein Zustand, in dem zu viel Magensäure produziert wird und sich in die Speiseröhre zurückzieht. Dies führt zu Schmerzen im Brustbereich, der sich unter dem linken Brustkorb bewegt.

Übermäßiges Essen von Speisen und Getränken, die würzig oder säurehaltig sind, führt zu Sodbrennen. Ein weiteres Symptom des sauren Refluxes ist das Aufblähen aufgrund des Mangels an Magensäure, um die Nahrung abzubauen.

  1. Gastritis

Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut. Es wird auch als Magen-Darm-Erkrankung bezeichnet und wirkt sich auf Ihr Verdauungssystem aus. Symptome sind Schmerzen im linken Brustkorb, Entzündungen, Übelkeit, Verdauungsstörungen und Erbrechen.

  1. Costochondritis

Dies ist eine Entzündung des Brustbeins oder des Brustbeins. Die Entzündung verursacht eine Infektion der Knorpel, die die Rippen an das Brustbein binden. Eine Reihe von Ursachen für diese Infektion sind eine Virusinfektion oder ein Trauma des Brustkorbes oder der Schulter. Costochondritis ist die Hauptindikation für die Schmerzen unter dem linken Brustkorb.

Costochondritis wird oft mit einem Herzinfarkt verwechselt. Allerdings gibt es Tipps, um den Unterschied zwischen den beiden festzustellen. Die Infektion verursacht Schmerzen auf beiden Seiten des Brustbeins und ist empfindlich zu berühren. Schmerzen durch einen Herzinfarkt entstehen unter dem Brustbein und sind nicht zart zu berühren.

  1. Reizdarmsyndrom (IBS)

IBS erzeugt eine Darmentzündung, die zu Bauchschmerzen auf der linken Seite führen kann. Schmerzen können als starke Schmerzen oder dumpfe Schmerzen über einen längeren Zeitraum auftreten.

Die Ursachen von IBS sind große Mahlzeiten und übermäßiges Essen. Große Mahlzeiten und übermäßiges Essen verlangsamen das Verdauungssystem, was das System daran hindert, die Nahrung zu verdauen. Andere Symptome der IBS sind Bauchschmerzen, der Aufbau von Gas, Durchfall, Verstopfung und Schwellung des oberen Magens.

  1. Splenic-Flexure-Syndrom

Splenic-Flexure-Syndrom ist ein Zustand, in dem die Milz große Mengen von Gas ansammelt. Diese Bedingung kann eine Folge der folgenden: Verdauungsstörungen, Lebensmittelvergiftungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und ballaststoffreiche Ernährung. Der Druck des Gases erzeugt Schmerzen im linken oberen Bauchbereich. Andere Symptome sind

  • Zärtlichkeit im Oberbauchbereich
  • Ein trommelartiges Geräusch im oberen Bauchbereich (Kontrolle durch Antippen dieses Bereichs)
  • Schmerzen, die durch Beugung oder Verdrehung des Oberkörpers ausgelöst werden
  • Verstopfung, Durchfall und IBS.
  1. Nierensteine

Nierensteine sind Mineral- und Salzablagerungen, die in den Nieren beginnen und in die Blase gelangen. Diese Steine können Schmerzen im linken Brustkorbbereich verursachen, da sie den Urinfluss blockieren. Diese können starke Schmerzen verursachen, die ärztliche Hilfe erfordern. Die Schmerzen können sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite auftreten, je nachdem, wo sich die Steine befinden.

Andere Symptome sind bewölkter Urin, Schmerzen, die sich auf die Leiste ausbreiten, und schmerzhaftes Wasserlassen.

  1. Milz-Schäden

Es gibt zwei Arten von geschädigter Milz: gerissene und vergrößerte Milz. Eine vergrößerte Milz wird durch eine Infektion oder andere gesundheitliche Beeinträchtigungen verursacht. Einige Fälle von vergrößerter Milz verursachen Schmerzen. Eines der Hauptmerkmale ist das Gefühl der „Fülle“, unabhängig davon, ob der Mensch etwas zu essen hat. Andere Anzeichen sind Anämie, Müdigkeit oder leichte Blutungen.

Eine gerissene Milz ist natürlich drastischer als eine Vergrößerung. Es verursacht plötzliche, starke Schmerzen unter dem oberen rechten Brustkorb. Dieser starke Schmerz wird manchmal von Schulterschmerzen, Benommenheit und Verwirrung begleitet. Ein weiteres wichtiges Zeichen sind Blutergüsse unter der Haut, da die Milz mit Blut gefüllt ist.

  1. Herzinfarkt

Herzinfarkt bei der besorgniserregendsten Schmerzursache unter dem linken Brustkorb. Einer der Indikatoren für einen Herzinfarkt ist unter der Ursache der Costochondritis aufgeführt. Ein weiterer Indikator ist die langsame, allmähliche Entwicklung der Erkrankung. Andere Indikatoren für einen Herzinfarkt sind Engegefühl in der Brust, Kurzatmigkeit, Übelkeit/Erbrechen, übermäßiges Schwitzen und Schmerzen im linken Arm, Kiefer, Rücken oder Bauch.

Wie behandelt man den Schmerz unter dem linken Brustkorb?

Die Behandlung der Schmerzen ist der nächste Schritt bei der Bestimmung der Ursache. Die Behandlungen variieren je nach Ursache und Schwere der Schmerzen. Hier sind einige mögliche Behandlungen für Schmerzen unter dem linken Brustkorb.

  1. Medikamente

Ihr Arzt kann die Medikamente je nach Ursache der Rippenschmerzen verschreiben. In den meisten Fällen werden die Schmerzmittel verschrieben, um die Schmerzen zu lindern. Schmerzmittel sind wirksam, wenn die Schmerzen im linken Brustkorb durch Blutergüsse, Muskelzerrungen und Brüche verursacht werden. Antazida sind hilfreich bei Sodbrennen. Sie können auch mit Antibiotika verschrieben werden, wenn die Infektion die Schmerzen verursacht.

  1. Ruhe und Unbeweglichkeit

Ruhe geht Hand in Hand mit der Einnahme von Medikamenten. Der verletzte Bereich muss unbeweglich sein, damit sich das Gewebe auf natürliche Weise selbst reparieren kann.

  1. Diät und Lebensstiländerung

Eine Ernährungsumstellung ist bei Sodbrennen und IBS notwendig. Es ist besser, Lebensmittel und Lebensmittel zu wählen, die wenig sauer und fettarm sind. Die Änderung des Lebensstils bedeutet, nicht zu viel zu essen und Essen zu verteilen. Diät- und Lebensstiländerungen sind die ersten Schritte zur Behandlung von Sodbrennen und IBS.

  1. Chirurgie

Bei starken Rippenschmerzen ist eine Operation erforderlich. Die Behandlung einiger Fälle von Nierensteinen beinhaltet eine Operation. Andere Probleme, die eine Operation erfordern, sind gebrochene Rippen, bestimmte Herzerkrankungen und eine gerissene Milz. Bei gebrochenen Rippen ist eine Operation erforderlich, um zu verhindern, dass die Rippe eine Lunge punktiert.

Schließlich kann der Arzt eine Thoraxdrainage bei Schmerzen, die durch schwere Atemwegsinfektionen verursacht werden, einführen.

  1. Einen Arzt aufsuchen

Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn es Ihnen schwer fällt, die genaue Ursache der Schmerzen unter dem linken Brustkorb zu erkennen. Der Arzt kann die Ursache feststellen und einen Behandlungsplan erstellen. Ein Besuch beim Arzt hilft, weitere Komplikationen der Schmerzen zu vermeiden. Auch bei Schmerzen, die nach einigen Tagen nicht von alleine verschwinden, wird ein Arztbesuch empfohlen.

Wie verhindert man Schmerzen unter dem linken Brustkorb?

Die Prävention zukünftiger Brustkorbschmerzen hängt von der ursprünglichen Ursache ab. Wenn die Ursache von Muskelschmerzen oder Zerrungen herrührt, ist es am besten, den Körper zu erwärmen, bevor man richtig trainiert.

Weitere Präventionsmaßnahmen sind der richtige Umgang mit Trainingsgeräten. Das gilt auch für die richtige Form und die Flüssigkeitszufuhr.

Sie sollten sich ausreichend ausruhen, wenn die Schmerzen durch eine Infektion, Blutergüsse und verletzte Muskeln oder Rippen verursacht werden.

Sie können Eis und Kälte auf die betroffene Stelle auftragen, um die Schmerzen zu vermeiden. Andere Selbstpflegemethoden sind heiße Bäder. Heiße Bäder helfen, die Muskeln an den verletzten oder schmerzhaften Stellen zu entspannen.

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Es gibt Anzeichen von Schmerzen unter dem linken Brustkorb, die eine sofortige medizinische Behandlung erforderlich machen. Die Möglichkeiten lebensbedrohlicher Zustände wie Herzinfarkt, Lungenentzündung und Lungenkollaps erfordern sofortige Aufmerksamkeit.

Einige Bedingungen sind nicht unbedingt Notfälle, aber ein Termin beim Arzt wird für die folgenden Bedingungen empfohlen:

  • Plötzlicher Druck unter dem Brustbein, der Niesen oder quetschende Schmerzen verursacht.
  • Schmerzen in der Brust, die in den linken Arm oder in den Rücken wandern.
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schwindelgefühl
  • Schnelle Herzfrequenz oder Atmung
  • Hoher oder niedriger Blutdruck
  • Fieber oder Schüttelfrost

verbunden

Teilen ist die Liebe