Warum jucken die Muskeln? 5 Ursachen und häusliche Behandlung

Ein juckender Muskel ist das Gefühl eines Juckreizes, der nicht auf der Hautoberfläche liegt, sondern tief unter der Haut im Muskelgewebe zu spüren ist. Es ist in der Regel ohne Hautausschlag oder sichtbare Irritationen vorhanden. Das kann jedem passieren, obwohl bestimmte Bedingungen die Menschen anfälliger dafür machen. Es ist besonders häufig bei Läufern.

Wissenschaftler untersuchen Juckreiz (auch Pruritus genannt) und seine Beziehung zu neuronaler Gesundheit und Schmerzen. Juckende Muskeln sind nicht wirklich Muskelgewebe, die zerkratzt werden wollen, sondern Nerven in den Muskeln, die das falsche Signal senden. Es kann auch damit zusammenhängen, wie Nerven auf erhöhten Blutfluss während des Trainings und warme Temperaturen reagieren.

Juckende Muskeln sind nicht gefährlich, aber sie können ein Symptom eines anderen Gesundheitsproblems sein. Sie sollten mit einem Arzt über mögliche Ursachen sprechen, wenn das Gefühl andauert oder sich wiederholt.

Wenn Sie schwanger sind und plötzlich jucken, können Sie eine schwere Leberkrankheit haben. Sprechen Sie mit einem Arzt, wenn Sie andere Anzeichen einer allergischen Reaktion haben.

Warum juckt der Schorf? Ursachen und Behandlung

juckendes Innenohr: 10 mögliche Ursachen, 5 Hausmittel

Juckende Achsel: 12 Ursachen, häusliche Behandlung, Prävention

Juckende Hüften: 8 Ursachen, 9 Symptome und Behandlung

Warum jucken die Muskeln 5 Ursachen und häusliche Behandlung

warum meine Muskeln jucken? – Ursachen

Wir wissen nicht genau, warum Muskeln jucken, aber es gibt eine Reihe von möglichen Ursachen und Zusammenhängen. Es ist einfacher, eine Ursache zu bestimmen, wenn Sie andere Symptome haben, aber oft sind juckende Muskeln ein isoliertes Gefühl.

Das Nervensystem hat Rezeptoren, die auf Reize (wie Hitze, Kälte, Schmerzen und Juckreiz) reagieren und Ihrem Körper sagen, wie er reagieren soll, um sich zu schützen. Wissenschaftler erforschen neurologische Zustände und was die Nerven veranlasst, so zu reagieren, wie sie es tun.

Immer mehr Studien finden Überschneidungen in den neuronalen Reaktionen von Schmerz und Juckreiz. Dies könnte zu Durchbrüchen bei der Behandlung von chronischen Schmerzen und Juckreiz führen.

Fibromyalgie

Fibromyalgie ist eine chronische Erkrankung mit unbekannter Ursache, die die Muskeln betrifft. Die Schmerzen und Müdigkeit in den Muskeln von Fibromyalgie kann auch Muskeljucken verursachen. Andere Symptome der Fibromyalgie sind unerklärliche Schmerzen und Schwäche.

Dermatofibrom: Ursachen, Symptome, häusliche Behandlung

Chronisches Müdigkeitssyndrom

Neuere Forschungen haben eine mögliche Ursache für einige Symptome des chronischen Müdigkeitssyndroms (CFS) gefunden. Menschen mit CFS können Erfahrungen machen:

  • Benommenheit
  • Juckreiz
  • Verdauungsprobleme
  • chronischer Schmerz
  • Knochen- und Gelenkprobleme.

Wissenschaftler fanden diese Symptome in Verbindung mit einem einzigen Gen bei Menschen mit CFS und ihren Familienangehörigen. Der durch CFS verursachte Juckreiz ist eher auf Hautniveau und nicht in den Muskeln. Jedoch beeinflußt CFS Muskeln auch, und wenn sie erschöpft sind, ist es möglich, daß sie jucken.

Multiple Sklerose

Juckreiz ist eine der abnormalen Empfindungen, die bei Multipler Sklerose (MS) auftreten können. Verwandte Symptome sind brennende, stechende Schmerzen und ein Gefühl von „Nadeln und Nadeln“. MS ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, die das Gefühl von Juckreiz tief in den Muskeln hervorrufen kann, auch wenn nichts anderes den Juckreiz verursacht.

Neuropathischer Juckreiz

Eine Schädigung des Nervensystems kann ohne ersichtlichen Grund zu einem Juckreiz führen. Zustände wie Schlaganfall, Multiple Sklerose, Gürtelrose und kavernöses Hämangiom können neuropathischen Juckreiz verursachen, da sie viele Nervenbahnen betreffen. Da neuropathischer Juckreiz schwer zu lokalisieren ist, kann er als Juckreiz tief im Muskel empfunden werden.

Eine Studie fand heraus, dass Juckreiz durch Probleme mit der Konnektivität des Gehirns ausgelöst werden kann. Dies trägt zu einer wachsenden Zahl von Wissenschaften bei, die darauf abzielen, besser zu verstehen, wie Nerven und neuronale Gesundheit den Juckreiz beeinflussen.

Juckende Muskeln während und nach dem Training

Wenn Ihr Juckreiz nur geschieht, wenn Sie trainieren, haben Sie wahrscheinlich keine anderen Symptome.

Leute klagen über juckende Muskeln, besonders bei warmem Wetter oder wenn es eine Weile her ist, seit sie zuletzt trainiert haben. Training, insbesondere Cardio-Training wie Laufen und Gehen, erhöht die Durchblutung und sendet viel Sauerstoff zu den Muskeln. Die Theorie ist, dass sich die Blutgefäße in Ihren Muskeln über das Gewohnte hinaus ausdehnen, und das weckt die Nerven um sie herum.

Eine Tierstudie ergab, dass Mäuse einen wichtigen Nervenrezeptor haben, der sowohl die Muskelkontraktion als auch den Juckreiz signalisiert.

Da die Nervensignale, die Schmerzen mitteilen, eng mit den Nervensignalen für Juckreiz verbunden sind, könnte Juckreiz auch ein Weg sein, wie Ihr Körper Stress beim Training verarbeitet.

Vaskulitis ist eine Entzündung der Blutgefäße, und Fallstudien haben gezeigt, dass Bewegung sie verursachen kann. Wenn Ihre Blutgefäße entzündet sind, verändern sich die Gefäßwände und können den Blutfluss einschränken. All dies kann Signale an die Nerven in Ihren Muskeln senden und Ihre Muskeln jucken lassen.

Nichts davon ist bewiesen, aber juckende Muskeln sind eine häufige Erfahrung unter Läufern.

Medikamente

Es könnte sein, dass eine Ihrer regelmäßigen Medikamente oder Ergänzungen den Juckreiz verursacht. Fragen Sie einen Arzt nach allen möglichen Nebenwirkungen Ihrer Medikamente, einschließlich Wechselwirkungen zwischen den Medikamenten, wenn Sie mehrere Medikamente einnehmen.

In der Schwangerschaft

Juckreiz während der Schwangerschaft könnte einfach darauf zurückzuführen sein, dass sich Ihr Körper ausdehnt, um zu wachsen und Ihr Baby zu tragen. Es könnte aber auch ein Symptom der intrahepatischen Cholestase der Schwangerschaft (ICP) sein. ICP ist eine Leberkrankheit, die für Sie und Ihr Baby ein Risiko darstellen kann. Es ist am häufigsten im dritten Trimester. Sprechen Sie sofort mit einem Arzt, wenn Sie irgendwelche Anzeichen von ICP haben.

Übungsinduzierte Anaphylaxie

In seltenen Fällen können Menschen tatsächlich eine allergische Reaktion auf Bewegung haben. Übungsinduzierte Anaphylaxie kann sowohl Juckreiz als auch Ausschlag und Atembeschwerden beinhalten.

Behandlung der juckenden Muskeln | Behandlung

Wie Sie juckende Muskeln behandeln, hängt ganz von der Ursache ab. Ein Arzt sollte Fälle von schwerem und anhaltendem Juckreiz beurteilen. Das Hauptziel der Behandlung von juckenden Muskeln ist es, den Drang zum Kratzen zu reduzieren, ohne die Muskeln oder die Haut zu schädigen.

Hausmittel zur Linderung Ihrer juckenden Muskeln

Milde und seltene Fälle von Juckreiz können zu Hause behandelt werden.

Versuchen Sie Folgendes:

  • Massage mit einer sanften, parfümfreien Lotion.
  • Nehmen Sie eine kühle Dusche oder ein Bad, um den Blutfluss zu verlangsamen.
  • Meditieren Sie, um Ihren Geist zu beruhigen und sich vom Juckreiz zu lösen.
  • Probieren Sie die Beine in der Yoga-Pose für die Erholung nach dem Laufen.
  • Eis auftragen, um das Gefühl zu betäuben.
  • Capsaicin Creme ist eine frei verkäufliche Creme, die Abhilfe schaffen kann.
  • Acetaminophen (Tylenol) kann Muskelentzündungen und damit Juckreiz reduzieren.

Medizinische Behandlung

Wenn Sie eine chronische Erkrankung haben, die Muskeljucken verursacht, kann ein Arzt helfen, einen Behandlungsplan zu erstellen.

In einigen Fällen können Antidepressiva, Anti-Angst-Medikamente und Antihistaminika helfen.

Bei neuropathischem Juckreiz wurde eine Lokalanästhesie durchgeführt, um die Nerven zu dämpfen.

Einige unbegründete Hinweise deuten darauf hin, dass die Reflexzonenmassage die Körpersysteme verbessern könnte, was Ihren Nerven zugute kommen und Juckreiz verhindern könnte.

Wann Sie einen Arzt rufen sollten

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Juckreiz mitkommt:

  • voreilig
  • Übelkeit
  • Diarrhöe

Rufen Sie 911 an oder holen Sie sich Notfallhilfe, wenn Sie diese Anzeichen einer schweren allergischen Reaktion haben:

  • kratziger Hals
  • Atembeschwerden
  • Panik oder Angst
  • Schluckbeschwerden
  • Benommenheit
  • Herzrasen

abschließend

Juckende Muskeln sind ein häufiges Gefühl, das mit einem allgemeineren Gesundheitsproblem zusammenhängen kann oder auch nicht. Es hat in der Regel mehr mit Nerven und Durchblutung zu tun als ein echter Juckreiz.

Wenn Sie extremen oder anhaltenden Juckreiz haben, besonders wenn er mit anderen Veränderungen in Ihrer Gesundheit zusammenhängt, ist es wichtig, mit einem Arzt zusammenzuarbeiten, um die Ursache zu finden und sich behandeln zu lassen.

Teilen ist die Liebe